Jump to content

Magenta Community

Search the Community

Showing results for tags 'lan'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV Apps
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Sarah_Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Blogs

  • Technical Topics
  • Aus dem Service
  • Produkte & Services
  • Tipps zur Wertkarte
  • Business Lösungen
  • Magenta Community
  • Mito's Blog
  • JDs VIP Lounge's Expertentipp - Community und Moderator sein
  • Club Archiv's Expertentipp
  • Club Archiv's Quick Start Guide

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Firstname


Birthdate

Between and

Tariff

  1. Ich habe mir von einem Technischen Support Mitarbeiter das Mesh WLAN empfehlen lassen. Da ich das gleiche WLAN bis in den Garten hinaus möchte. Soweit so gut. Jedoch habe ich jetzt gelesen das man bei Mesh Wlan nicht auf Geräte zugreifen kann, die per LAN an den Router angeschlossen sind. Da dies andere IP Bereiche sind. Stimmt dies? Gibt es hierfür schon Lösungen? Denn sonst ist das MESH Wlan nicht zu gebrauchen für mich, da ich dann nicht auf meine Smart Home Zentrale zugreifen kann. Da diese per LAN ans netz angeschlossen ist. Es handelt sich um ein CCU3 von Homematic.
  2. Liebe Magenta Community, ich benutze - wie in der Bedienungsanleitung der Fiber Box beschrieben - einen LAN-Switch (TL-SG105PE), da es die Gegebenheiten (Anzahl der Geräte, dicke Betonwände) erfordern und eine WLAN-Verbindung für mich nicht ausreicht. Verschiedene Geräte die über den LAN-Switch mit der Fiber Box verbunden sind, haben über den Tag verteilt sehr kurze Verbindungsaussetzer: Das äußert sich in (Video-)Calls öfter (~1-5 pro Stunde) durch Aussetzer von ~2 Sekunden (Call bleibt idR bestehen, aber Video+Audio setzt eben aus) Wenn ich die Fiber Box pinge (ping 192.168.0.1 -t), äußert sich das durch einzelne verlorene Pakete - in selteneren Fällen mehrere hintereinander. Manchmal schnellt dann auch die Antwortzeit der einzelnen Pings stark in die Höhe. Wenn ich zur gleichen Zeit ein anderes Gerät, direkt über LAN an der Fiber Box angehängt (z.B.: mein NAS), pinge sehe ich diese Aussetzer hier nicht. gepatchte LAN-Kabel/-Buchsen wurden mehrfach von Elektriker mit Testgerät geprüft -> alles perfekt LAN-Switch Hardware kann als Fehlerquelle auch ausgeschlossen werden, da bei Tausch dasselbe Problem zu beobachten war Bei längeren Abbrüchen, erscheint im Browser unter 192.168.0.1 nicht mehr die Fiber Box, sondern die Webmaske des Switches Es scheint, als würde die Fiber Box manchmal die "Kommunikation mit dem Switch vorrübergehend einstellen" (irgendwas mit dem DHCP-Server?). Bitte um Hilfe, Tipps, etc. da dieses Problem bei wichtigen (Video-)Calls im Home-Office sehr lästig ist. Vielen Dank!
  3. Hallo, ich habe heute meinen neuen Router AX3000 erhalten. In der Kurzanleitung ist beschrieben dass das Modem 2 Lan Anschlüsse besitzt. 1 Lan Anschluss und einen konfigurierbaren WAN/LAN Anschluss. Ich habe meinen Fernseher und Playstation mit einem LAN-Kabel verbunden, jedoch funktioniert nur der LAN Anschluss und der WAN/LAN Anschluss nicht. Ich nehme an der gehört noch konfiguriert damit er als LAN Anschluss verwendet werden kann. Jedoch suche ich schon seit 1h verzweifelt wo man das umstellen kann. In der Kurzanleitung ist nichts darüber zu finden, und in der Modems Admin Einstellungsseite kann ich ebenfalls nichts finden. Bitte um Hilfe!!!
  4. Hallo Magenta Community, ich hätte eine Frage für eine gute Internet Verbindung. Mein Router ist im Wohnzimmer und würde gern ein Lankabel zu meinem PC im Schlafzimmer haben, aber ungern irgendwo bohren. Jetzt liegt halt ein langes Kabel im Flur. Welche Lösungen gäbe es da um die ganze GIGAKRAFT 250 im Schlafzimmer zu haben? WLAN und D-LAN geben mir halt nicht die ganze Power. Vielen Dank, ich warte auf eine Antwort.
  5. Ist es möglich, Ethernet über Koaxialkabel (MoCA) in denselben Kabeln zu verwenden, die Magenta für das Modem verwendet? Ich könnte das Modem in einem Raum haben und Ethernet-Ports in verschiedenen anderen Räumen haben
  6. Hallo Kurze Infos: Wir haben Internet Fiber 300 und sind schon seit Cablecom, später UPC und nun Magenta quasi durchgehend mit dem gleichen Vertrag bzw Upgrade unterwegs. Seit einigen Monaten haben wir Sky gekündigt und benutzen statt deren Receiver nun die Internet-Leitung über Powerline-Steckdosen für die TV-Geräte in unserem Haushalt (LG-TVs, HD Austria APP, Disney+, Netflix, Sky X, Amazon Prime & DAZN) Anfangs lief das Ganze eigentlich ohne Probleme, aber in den letzten Wochen/Monaten kam es immer vermehrt zu Ausfällen bei den Endgeräten, stockende Bilder, Standbilder, einzelne Bilder ohne Ton oder keine Verbindung - obwohl der Router ganz normal funktioniert. Der Router ist im zweiten Stockwerk plaziert. An dem hängt mein PC direkt dran - hier quasi 0 Probleme. Von da aus gehen TP-Link Powerline Adapter TL-PA8030P in die unteren zwei Stockwerke. In das erste Stockwerk: Arbeitszimmer meines Vaters und Elternschlafzimmer (also 2x) Und Erdgeschoss Wohnzimmer zum Haupt-TV (1x). Wie gesagt war Anfangs alles relativ Problemfrei, in lezter Zeit häufen sich die Probleme, nicht nur im Erdgeschoss, auch im 1. Stockwerk. Meist funktioniert nach dem Ein-und-Ausstecken der Powerline Adapter wieder alles - oder nach mehreren Minuten Wartens ohne etwas zu tun, die Eltern regen sich trotzdem auf, da sie meist Filme nicht unterbrechungsfrei ansehen können. Das Problem tritt mittlerweile 2-3x täglich auf - besonders merkt man es bei schlechtem Wetter / Regen - warum auch immer! Hat jemand Erfahrungen mit Powerline? Baujahr des Hauses ist 1985 - an den Stromleitungen kann es ja nicht liegen? Zumal wie gesagt es Anfangs kaum Probleme gab. In den Router-Optionen finde ich die Powerline Apdapter gar nicht, um irgendwas überprüfen zu können ... TP-Link-App oder dergleichen finde ich auch keine (bis auf die TP-Link Tether App, dort gibt es aber die Geräte nicht) Ich verstehe das Problem einfach nicht und weiß langsam nicht mehr weiter, Ziel war es ja die überteuerte Sky-Box zu kündigen und TV über die Internet-Leitung zu sehen, was ja eigentlich überhaupt kein Problem sein sollte? Zumal Powerline auch eine bessere Alternative zu WLan ist, was wir zuerst ausprobiert hatten, durch die vielen Wände keine Option ist - selbst mit Repeatern immer wieder Abbrüche hatte. Zudem steht beim Router über die Browser-IP Adresse seit längerer Zeit "Internet (Partieller Service (nur DS))" - woran liegt das? Im Netzwerklog sind auch immer wieder Hinweise und Fehlermeldungen, die mich etwas sutzig machen ...
  7. Hallo, Ich habe ein Problem und zwar habe ich einen 5G-Tarif und möchte meinen PC per LAN an den Router hängen welcher eine ZTE MC801A ist. Ich kann den Powerline-Adapter problemlos anschließen und so WLAN repeater über das ganze Haus verteilen per Powerline, aber wenn ich meinen PC anschließe leuchtet nicht einmal ein Licht, geschweige denn, dass ich eine Internetverbindung bekomme. Kann jemand helfen?
  8. Hallo, und zwar bin ich vor kurzem umgezogen und habe mir direkt das gigakraft gaming 500 geholt (Fiber Box 2). Soweit so gut, anschließen funktioniert easy, und der Ersteinstieg mit den Settings Passwort funktioniert auch jedes mal. Nun das Problem, ich mache den Ersteinstieg, ändere das Setting Passwort und danach kann ich mich nicht mehr einloggen mit diesem Passwort. Ich habe mehrere Resets gemacht mit den einfachsten Passwörtern, aber er nimmt das Passwort nicht an nach dem Ersteinstieg. Das Techniker Team ist zwar nett, aber man merkt schnell, dass die nicht so viel Ahnung haben und man spricht einfach an einem vorbei. Ich habe es bisher nur über die drahtlose Verbindung versucht, ich hab noch wenig Hoffnung das eventuell über LAN ich mich einloggen kann. Falls irgendwer das Problem hat und es hinbekommen hat, bitte hilft mir!
  9. Liebe Forumsmitglieder! Ich habe einen ADSL-Anschluß von Magenta (250 mbit down, 50 mbit up). Der dazugehörige Router, seitens Magenta "Internet Fiber Box" genannt ist ein Compal CH7465MT-AT. Dieser ist im Wohnzimmer angeschlossen. Siehe dazu den beigefügten Grundriss. Beim roten "Knödel" ist die UPC/Magenta/Telekabel Dose und dort ist auch das Modem/der Router aufgestellt. Mein Arbeitszimmer hat den PC-Anschluß bei der blauen Markierung. Den Internet-Anschluß des Recherns habe ich bisher über die Fritz!Powerline Adapter hergestellt. Das funktioiniert mehr schlecht als recht, die Datenrate ist nur ein Fünftel des Hauptanschlusses und der Ping läßt auch sehr zu wünschen übrig. WLAN kommt für mich auch nicht in Frage, ich benötge einen sicheren, stabilen und schnellen Netzwerkanschluß im Arbeitszimmer! Wenn es mir zu bunt ist, verbinde ich den PC direkt mit einem 20m-LAN-Kabel mit dem Router im Wohnzimmer, und dann läuft es so wich ich will, 250 mbit down und Ping unter 10 ms. SO will ich es haben, aber halt gscheit verlegt. Jetzt habe ich mehrere Möglichkeiten, das zu bewerktstelligen. Zuallererst mal allgemein: Im Vorzimmer, bei der grünen Markierung, ist die "Wohnunsaschlußsammelbox", in der alle Leitungen zusammen kommen. Dort sind nicht nur die Leerverrohrungen hingeführt, sondern dort drinnen ist auch der Splitter des Kabelanschlusses, siehe Foto. Von dort geht es mit 2 Kabeln zu den 2 vorhandenen Kabel-TV-Anschlüssen (beide im Bereich des roten Knoten auf dem Wohnungsgrundriss, auf jeder Seite der Wand je ein verwendeter Anschluss). Könnte man aus dem auch einen "3er-Splitter" machen und eine weitere Dose im Arbeitszimmer einbauen? Ich nehme an, dann benötige ich noch einen Router an dieser Stelle, geht das überhaupt? Andere Möglichkeit: Da ich ja genug Lehrrohre gefunden habe, könnte ich einfach ein ausreiched langes CAT6 Kabel vom roten Punkt zum grünen und von dort weiter zum blauen durch die Rohre ziehen. Dann entweder eine Anschlußdose im Zimmer oder einen kleinen Switch für Netzwerkanschlüsse montieren oder so. Die zweite Lösung ist wohl einfacher zu bewerkstelligen denke ich, nur hab ich damit keine Erfahrung. Was würdet ihr empfehlen? War schon mal jemand in einer solchen oder einer ähnlichen Situation? Gibt es noch weitere Möglichkeiten? Wie bekomme ich den bestmöglichen Internetanschluß per Kabel zu meinem "blauen Knödel"? Danke im Voraus! Nuke
  10. habe die beiden Bacons von Nokia zum Installieren bekommen. das Modem sieht das Nokia Gerät nicht. Nachdem das grüne Licht bei den Lan Anschluss nicht leuchtet, nehme ich an, dass es am Router liegt - Connect Box
  11. Guten tag Ich glaube ich gehe NTM schon auf die Nerven habe jetzt aber noch ein problem.... und zwar meine connect box.... Kurz gesagt: Modem Modus an = LAN geht Router Modus an = gar nichts (Wlan,Lan) geht mehr An sich im Modem modus geht LAN ehh gut nur Wlan wer halt auch nice War auch schon bei Kunden-Hotline dort wurde mir mit geteilt das es an meinem Gerät liegt glaube das jedoch nicht da es ja immer gegangen ist Danke sehr !
  12. Hallo, Ich habe einen 300/30 MBit Kabelanschluss, und hatte die Connect Box seit 2 Jahren problemlos in Betrieb. In meinem Netzwerk nutze ich Port Forwarding für einen Server (hat auch immer problemlos funktioniert) und einen eigenen DHCP Server (PiHole). Vor 2 Tagen hatte ich einen kompletten Internet Ausfall (keine externe Störung). Ich habe die Box dann mehrmals neu gestartet, mehrmals resettet. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Bedienoberfläche (Webserver auf 192.168.0.1) anders ist, die Software wurde also irgendwann upgedated. Mir ist auch aufgefallen, dass plötzlich IPv6 Adressen (zusätzlich?) genutzt werden, möglicherweise wurde da auch etwas umgestellt. Mit dem Telefonsupport war ich einige Stunden in Kontakt. Laut dem funktioniert alles. Ich habe dann 2 Laptops (beide mit Ubuntu) zum Testen geholt, und die Verbindung völlig ohne mein restliches Netzwerk getestet. Ergebnis: Verbindung über das in der Connect Box eingebaute WLAN hat funktioniert, Verbindung über ein LAN Kabel (mehrere getestet) hat NICHT funktioniert, konnte einfach nicht aufgebaut werden. Die LAN Verbindung benötige ich aber, um mein Netzwerk anzuschließen/das ganze Haus zu versorgen. Heute habe ich eine neue Connect Box bekommen, ich habe auch zuerst mit dem Laptop (unabhängig vom restlichen Netzwerk) getestet. Ich habe dieses mal NUR eine LAN Verbindung hergestellt, und das eingebaute WLAN nicht genutzt. Nach einiger Zeit (etwa 10 Min Wartezeit bis die LAN Verbindung hergestellt wurde...) habe ich tatsächlich eine LAN Verbindung bekommen, der Ping zu 192.168.0.1 war plötzlich möglich, und ich konnte das Web Interface aufrufen. Ich wollte die Box nach meinen Bedürfnissen konfigurieren, und habe als ersten Schritt das WLAN komplett deaktiviert (da es ja nicht genutzt werden soll). Nach dem Speichern dieser EInstellung war das Interface nicht mehr nutzbar, man konnte keine neuen Einstellungen mehr öffnen. Die LAN Verbindung hat nicht mehr funktioniert, kein Ping mehr möglich etc. (irgendwie hat das Abschalten vom WLAN also auch den LAN Zugang deaktiviert?) Das ganze ist wie verhext. Ich vermute ein Softwareproblem in der Connect Box und Probleme mit IPv6 - so dass meine Geräte (inkl. den Laptops) plötzlich nicht mehr mit der Connect Box kommunizieren können. Der Magenta Support hat versichert, dass IPv4 bei mir eingestellt ist, aber ich vertraue dieser Aussage nicht ganz. Hat hier jemand Ansatzpunkte, wie ich das Problem lösen kann (problemloser IPv4 Betrieb in meinem Netzwerk, wie in den letzten 2 Jahren auch)? Gibt es bei den Magenta Kabel Tarifen eventuell die Möglichkeit einen anderen Kabel-Router (selbst gekauft) zu verwenden? danke, lg Thomas
  13. Hallo, ich weiß nicht wann genau das ganze angefangen hat, aber seit mindestens zwei Wochen merke ich in WoW wie alles in unterschiedlichen Intervallen am Stand läuft für ca. 5-10 Sekunden. Kontakt mit Blizzard wegen dem Problem ergab wahrscheinlich die standard Antwort "An uns liegt es nicht, vielleicht läuft ja am PC ein Programm im Hintergrund". - Nein es läuft nichts im Hintergrund Kontakt mit Magente ergab "An uns liegt es auch nicht, versuchen sie mal das Modem als Router zu verwenden und geben die Ports frei die WoW braucht". - Habe ich für zwei Tage gemacht, gleiche Probleme Internet Tarif: Gigakraft gaming 300 Mein Netzwerk: Modem: Fiber Box 2 seit 21.06.2021 wieder im Bridge Mode Router: Amplifi Alien Modem>Router>Switch>Lan Kabel durch die ganze Wohnung>Switch>PC,Mac Mini Mein PC und Mac hängen am gleichen Switch um einen Fehler am PC auszuschließen habe ich auf beiden das Programm für eine weile laufen lassen und auf beiden kommt der Hohe Ping und Packet Loss zur gleichen Zeit. Ich hoffe hier kann mir jemand erklären wo der Fehler liegt, bei mir, bei magenta oder bei blizzard. Screenshot: google Hoher Ping Screenshot: google Packet Loss Screenshot: google intervall Screenshot: WoW Hoher Ping Screenshot: WoW Packet Loss Screenshot: WoW Intervall Screenshot: Modem als Router (Hop 1 wird falsch dargestellt, das ist das Modem)
  14. Hallo, mein LAN-Port am Modem (Huawei 5G CPE Pro 2) trennt hin und wieder die Verbindung. Was kann ich hier machen? Ist der Router defekt?
  15. Hallo, Ich habe folgendes setup: WLAN disabled DHCP disabled Port forwarding für IP 192.168.1.2 8444-8444 Am WAN/LAN1 Anschluß hängt ein Netgear Mesh Router Wenn ich mich mit dem Notebook an LAN2 hänge, kann ich den port 8444 über den Netgear Router erreichen. Trotz forwarding Regel ist der Port aus dem Internet aber nicht erreichber. Übersehe ich etwas, oder ist es ein bug? Chilli
  16. Servus, ich habe gerade ein 250 oder 300 dl Vertrag bei 3 und bekomme nicht einmal 1/10 davon, deswegen möchte ich kündigen jedoch habe ich noch 18monate Frist. Ich will auf Magenta wechseln. Jetzt die Frage: Würde Magenta mir vielleicht rechtlich helfen/ mich Aufklären?
  17. Hallo, Ich bin seit 2019 bei Magenta. Habe einen Router im Untergeschoss meines Hauses, der einwandfrei funktioniert. Oben habe ich schlechten Empfang. Bedingt durch Covid im Home-Office habe ich mein Büro im Obergeschoss. Da die Verbindung nicht nach oben reichte, habe ich den Powerline Adapter gekauft. Der hat sehr gut funktioniert (per WLAN). Allerdings habe ich das Zimmer gewechselt (selbes Geschoss, ein Raum weiter). Der Powerline Adapter ist natürlich mitgewandert. Hier funktioniert das Internet nicht mehr (weder WLAN und noch per LAN-Verbindung). Mein iPhone war bis vor kurzem auch noch verbunden mit dem WLAN, jedoch funktioniert das darauf gar nicht mehr, weshalb ich es immer getrennt habe. Dass bei Teams-Meetings mit mehreren Personen mit aktiver Kamera die Internetverbindung nicht die Beste ist, ist klar. Allerdings muss ich teilweise eine knappe Minute warten um ein YT-Video zu öffnen, oder Daten von meinem Firmenlaufwerk abzurufen. Das kanns leider nicht sein. Als ich bei der Hotline angerufen habe wurde mir gesagt, dass es vermutlich an der Steckdose liegt. Die Steckdosen können es nun wirklich nicht sein, da das Haus in dem ich wohne 2018 erbaut wurde. Man könne mir nicht weiterhelfen, und jetzt (zu dem Zeitpunkt des Telefonats) funktioniert es ja. Nun zu meiner Frage, wie kann ich die Internetverbindung optimieren? Der Powerline Adapter ist mit dem "Basis-Router" verbunden. Es gibt somit zwei WiFi-Namen. Eine Besonderheit ist, dass ich, falls ich WLAN am Laptop wähle, den Namen des Powerline Adapters habe. Bin ich jedoch per LAN-Kabel mit dem Adapter verbunden zeigt es mir am Laptop den WiFi-Namen vom "Basis-Router" an. Speedtests funktionieren nicht, da keine Verbindung hergestellt werden kann, also gibt es hier leider keine Screenshots. Im Anhang seht ihr noch den Adapter, die Verbindungsanzeige mittels LAN-Kabel und die Zugsangsdaten, die den eigentlichen WiFi-Namen ausweisen. Bitte um Hilfe, da mir bei der Hotline nicht geholfen werden konnte. LG, Christoph PS: Ich spiele mit dem Gedanken, dass es mit einem dieser MESH Router funktionieren könnte, doch da es zuvor im Nebenraum prima funktioniert hat, möchte ich erst mal versuchen das mit dem Adapter hinzubekommen.
  18. Servus! Habe seit ca 2 Monaten 5G 250Mbit (Ort 8380) mit dem Huawei 5G CPE Pro 2 und bin bisher sehr zufrieden bis auf den mittelmäßigen Ping (in Ö ca 20-25ms) & meinem eigentlich Problem siehe unten Ich habe immer wieder mal SPORADISCH und nicht reproduzierbar kurze Aussetzer beim Internet - mit Lan sowie WLAN Das macht sich bemerkbar indem ich zB Online spiele und auf dem Bildschirm die Meldung erscheint ingame: Network disconnect bzw. das Youtube Video steht & ich niemanden mehr in Teamspeak/Discord/etc höre! Das ganze passiert immer wieder mal über den Tag & Abend verteilt und dauert ca 5-10 Sekunden - danach funktioniert es wieder einwandfrei! Wie gesagt tritt das Problem auf allen Geräten gleichzeitig auf & dabei ist es egal ob LAN oder WLAN (die Geräte bleiben jedoch mit dem Router verbunden!) Die 1er Schmehs sind natürlich zu genüge durch... -> Router umstellen in der Wohnung, Neustart, Reset, Update, etc Lt Router ist auch die 5G Verbindung gut Vielleicht kann mir jemand weiter helfen bzw. mich wenigstens meinem Problem näher bringen Danke LG
  19. Brauche ich ein Lan/Wlan und ein Koaxialkabel um mit der 4k Box fernzusehen? Oder genügt Lan/Wlan wie bei der Tv Box von A1. Magenta kann mir die Frage nicht beantworten:-D
  20. hey:D ich habe mir vor kurzem das gigakraft gaming 300 geholt, mir vor 2 wochen den neuen Router geholt und direkt getestet. Bei Wlan bekomme ich auch schön meine 300k, aber wenn ich das ganze auf meinem PC, Laptop, Laptop meiner Schwester über ein Lan Kabel teste, bekomme ich nur 100k. Ich habe das mitgelieferte Kabel (cat e5) und ein neues (cat 6) getestet. bei beiden das selbe Ergebniss. habe auch schon andere Sachen auf meinem PC probiert einzustellen. wie zb hier empfohlen https://support.killernetworking.com/knowledge-base/ethernet-link-speed-capped-at-100-mbps/ auch ohne Erfolg. das Mainboard meines PC kann es auch nicht sein. Ist für gigabyte verbindungen ausgelegt Woran könnte das Problem liegen?
  21. Um den Computer direkt mit dem Koaxial-Steckdose für LAN zu verbinden, muss das Kabel eine besondere Eigenschaft haben? (in meinem Fall bräuchte ich Koaxial auf USB-C oder zumindest Koaxial auf Ethernet) Braucht es zusätzlich einen speziellen Adapter oder ein spezielles Gerät, dass die Datenübertragung klappt? Vielen Dank, Robert
  22. Hallo ich versuche jetzt seit zwei Stunden eine Verbindung zwischen meinem neuen Router und meinem Computer herzustellen. Das Kabel funktioniert sicher, der Computer auch, aber die Box erkennt das Kabel nicht. Das LED leuchtet nicht auf.... ich hab schon so gut wie alles versucht, zweimal restart, zurückgesetzt, Computer aus und wieder ein, alles vom Netz trennen... Achja, das WLAN funktioniert gut. Würde mich über jegliche Hilfeversuche freuen! Lg
  23. Seit einigen Monaten haben wir ständige Verbindungsabbrüche - gamen also unmöglich. Der PC ist per Lan mit dem Modem verbunden und es kommt ständig zu Dropped FORWARD packets. Vor 3 Wochen wurde bei uns ein neues Kabel auf unsere Kosten von Magenta neu verlegt. Heute wurde das Modem getauscht und auch damit kam sofort wieder "Illegal - Dropped FORWARD packet". Also ist das Modem nicht das Problem.
  24. Hallo liebe Community Ich habe ein kleines Problem mit meinem neuen Router (Huawei B618s-22d). Und zwar verwende ich zu Hause eine IP Kamera zur Überwachung meines Parkplatzes. Bei meinem alten Router (Huawei AF22) konnte ich die Kamera über LAN anschließen, die App öffnen und sofort fand er die IP Kamera und ich konnte in der App meine Einstellungen vornehmen - so wie es sein sollte. Bei meinem neuen Router findet er zwar die Kamera in der App, jedoch wenn ich auf Verbinden klicke, verbindet er sich einfach nicht mit der Cam. Wenn ich meinen alten Router anschließe funktioniert es innerhalb weniger Sekunden. Jetzt ist mir aufgefallen, dass in den Routereinstellungen des B618s-22d der Menüpunkt "Ethernet" fehlt. Da kann ich nur WLAN Einstellungen vornehmen. Beim alten AF22 gibt es diesen Ethernet Menüpunkt unter Einstellungen. Kann mir vl jemand helfen damit ich meine Kamera mit dem neuen Router auch zum Laufen bringe?! Aja, bei der Kamera handelt es sich um eine Szsinocam IP Kamera. Vielen Dank und lg René
  25. Hallo liebe community, Ich werde in ca. 2-3 Wochen in eine Wohnung mit 2 Stockwerken umziehen. In meiner jetzigen Wohnung beziehe ich das DSL10 Internet von Magenta, in der neuen Wohnung ist endlich Glasfaser verfügbar, und ich würde gerne auf 250/25 MBit aufstocken. Frage 1: Würde der Umzug reibungslos funktionieren. Muss ich mein altes Internetpaket kündigen? Und dann das neue bestellen? Oder kann ich einfach zum neuen Pakent wechseln? Welche kosten sind mit so einem Wechsel verbunden? Die neue Wohnung hat 2 Stockwerke. Der Internetanschluss befindet sich im Wohnzimmer im Untergeschoss. Mein Büro wird im Obergeschoss sein. Frage 2: Welche Lösungsmöglichkeiten hätte ich um das Modem(im UG) mit meinen PC und Server (im OG) mit LAN zu verbinden. Würde der Servicetechniker von Magenta mir behilflich sein LAN Kabel in das Obergeschoss zu verlegen? Ich weiß davon dass es Powerline Adapter gibt welche mir das legen eines Kabels ersparen würden, aber ich bin skeptisch ob ich mit diesen Adaptern genug Geschwindigkeit erreiche um 4k Remuxes von meinem Server zu meinem Fernseher zu streamen. Vielen Dank schon im Vorhinein.