Jump to content

Magenta Community

Search the Community

Showing results for tags 'adsl'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV Apps
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Sarah_Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Blogs

  • Technical Topics
  • Aus dem Service
  • Produkte & Services
  • Tipps zur Wertkarte
  • Business Lösungen
  • Magenta Community
  • Mito's Blog
  • JDs VIP Lounge's Expertentipp - Community und Moderator sein
  • Club Archiv's Expertentipp
  • Club Archiv's Quick Start Guide
  • JBL Vantiva's Test-Austausch
  • B & O Sagemcom's Test-Austausch
  • THX Homatics's Test-Austausch

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Firstname


Birthdate

Between and

Tariff

Found 4 results

  1. Liebe Forumsmitglieder! Ich habe einen ADSL-Anschluß von Magenta (250 mbit down, 50 mbit up). Der dazugehörige Router, seitens Magenta "Internet Fiber Box" genannt ist ein Compal CH7465MT-AT. Dieser ist im Wohnzimmer angeschlossen. Siehe dazu den beigefügten Grundriss. Beim roten "Knödel" ist die UPC/Magenta/Telekabel Dose und dort ist auch das Modem/der Router aufgestellt. Mein Arbeitszimmer hat den PC-Anschluß bei der blauen Markierung. Den Internet-Anschluß des Recherns habe ich bisher über die Fritz!Powerline Adapter hergestellt. Das funktioiniert mehr schlecht als recht, die Datenrate ist nur ein Fünftel des Hauptanschlusses und der Ping läßt auch sehr zu wünschen übrig. WLAN kommt für mich auch nicht in Frage, ich benötge einen sicheren, stabilen und schnellen Netzwerkanschluß im Arbeitszimmer! Wenn es mir zu bunt ist, verbinde ich den PC direkt mit einem 20m-LAN-Kabel mit dem Router im Wohnzimmer, und dann läuft es so wich ich will, 250 mbit down und Ping unter 10 ms. SO will ich es haben, aber halt gscheit verlegt. Jetzt habe ich mehrere Möglichkeiten, das zu bewerktstelligen. Zuallererst mal allgemein: Im Vorzimmer, bei der grünen Markierung, ist die "Wohnunsaschlußsammelbox", in der alle Leitungen zusammen kommen. Dort sind nicht nur die Leerverrohrungen hingeführt, sondern dort drinnen ist auch der Splitter des Kabelanschlusses, siehe Foto. Von dort geht es mit 2 Kabeln zu den 2 vorhandenen Kabel-TV-Anschlüssen (beide im Bereich des roten Knoten auf dem Wohnungsgrundriss, auf jeder Seite der Wand je ein verwendeter Anschluss). Könnte man aus dem auch einen "3er-Splitter" machen und eine weitere Dose im Arbeitszimmer einbauen? Ich nehme an, dann benötige ich noch einen Router an dieser Stelle, geht das überhaupt? Andere Möglichkeit: Da ich ja genug Lehrrohre gefunden habe, könnte ich einfach ein ausreiched langes CAT6 Kabel vom roten Punkt zum grünen und von dort weiter zum blauen durch die Rohre ziehen. Dann entweder eine Anschlußdose im Zimmer oder einen kleinen Switch für Netzwerkanschlüsse montieren oder so. Die zweite Lösung ist wohl einfacher zu bewerkstelligen denke ich, nur hab ich damit keine Erfahrung. Was würdet ihr empfehlen? War schon mal jemand in einer solchen oder einer ähnlichen Situation? Gibt es noch weitere Möglichkeiten? Wie bekomme ich den bestmöglichen Internetanschluß per Kabel zu meinem "blauen Knödel"? Danke im Voraus! Nuke
  2. Martin_S

    ADSL

    Guten Morgen, Ich bin neu in der Community und hätte folgendes Thema / Fragen an euch: Ich habe aktuell ein ADSL SImple Paket (noch aus UPC Zeiten) welches zu Magenta "transferiert" wurde. Glasfaser ist bei mir leider nicht möglich. Jetzt wäre meine Frage, ob man hier auf ein Hybrides Modell (Tarif) umstellen könnte und wie das funktionieren würde? Werden diese überhaupt angeboten? Vielen Dank!
  3. Hallo, ich hatte adsl-simple von inode über eine ISDN Leitung, der zuerst von Chello und dann von Magenta übernommen wurde. Jetzt habe ich mich für eine neue Technologie 5G Modem/Router entschieden und einen neuen Vertrag mit Magenta abgeschlossen. Beim adsl Vertrag waren 5 Email-Adressen *.*@inode.at includiert. 4 Adressen habe ich eingerichtet und möchte sie auch mit dem 5G Produkt weiter nutzen. Wie kann ich das am sichersten bewerkstelligen. Eine Löschung oder Sperre der Adressen hätte für mich fatale folgen. Grüße, Robert
  4. Liebe T-Mobile Techniker-Gemeinschaft, Prozessmanager und alle andere die ihr in diesem Konzern arbeitet, Ich habe mir ein wenig Zeit gelassen jedoch ist es nun soweit. Ich moechte von meinen vergeudeten Stunden mit euch berichten. Anfang Maerz hat mir ein netter Herr von t-Mobile/Magenta den Upgrade auf Internet Fiber 40 ans Herz gelegt. (Nachdem ich ein Problem mit einer "alten" Fritz Box 7490 hatte) Ich habe ihn ueber meine Bedenken bezueglich "Fiber 40" informiert, weil mir vor etwa 3-4 Jahren bei einem Vorangegenagen Produktwechsel von ADSL2 auf VDSL eine Bandbreite von mindestens 25 Mbit versprochen wurde. Leider habe ich bis heute "nur" 18 Mbit Down- und 0,9 Mbit Up-Load. Ich dachte - lange ist es her - vielleicht wird es jetzt einfacher und leichter und vielleicht ist es jetzt wirklich moeglich eine bessere Bandbreite zu bekommen. Also hab ich es erneut versucht. Lasset den Wahnsinn beginnen. Die 40 Mbit hab ich bis heute nicht. (obwohl meine neue Fritz Box 7582 schon 40Mitb Down und 10Mbit Up in den DSL Einstellungen anzeigt) Nicht zu glauben oder Hier der Verlauf des t-Mobile Wahnsinns: Bestellt wurde Anfang Maerz. Ob ich irgendwas machen muss fragte ich den Herrn noch zum Abschluss unserers Gespraechs, "Nein" meinte er, das laeuft jetzt von ganz alleine und in den kommenden 2 Wochen haben sie Ihren Upgrade auf Fiber 40. Wunderbar dachte ich. Ich gebe zu Corona hat dazwischen gespielt und im April hab ich zum ersten mal nachgefragt wann denn die Leitungsaenderung (durchgefuhrt von A1) stattfinden wird. Leider konnte mir das niemand sagen. Ich muss mich gedulden. ist okay ich melde mich eine Woche spaeter proaktiv per Telefon. -> Die Info ist das dass A1 die Leitungsaenderung am 21.04.2020 durchfuehren wird. Super!!! Ich frage: "Muss ich von meiner Seite irgendwas tun"? (Es heisst NEIN am Telefon - es ist alles am Laufen) Ok wunderbar. Am 21.04 wird gewerkt wie versprochen. Schon ab 7:42 morgens (wie im Log der Fritz Box zu sehen) Super das war aber eine schnelle und saubere Umstellung. 7:46 Funktioniert wieder alles. Die Bandbreite ist zwar die gleiche aber anscheinend wird die spaeter umgestellt - hab ich mir gedacht. Ab (21.04) 10:00 dann Ernuechterung. Internet geht nicht mehr. (DSL ist zwar mit 20Mbit verfuegbar aber ich bekomme keine IP. ) Ich rufe bei Magenta (21.04) um ca 11:00 (Warteschleife 20min) an (ich wollte bewusst ein wenig Zeit vergehen lassen) Ich frage nach wie es mit der Umstellung aussieht. wann ich denn wieder mit Internet rechnen kann. Eine Dame Antwortet mir das es im Laufe des Tages wieder geht. Ich versuche ihr mehrmals zu erklaeren dass die DSL Verbindung einwandfrei aufrecht ist, und ich "nur" keine IP bekomme. Also ich mir 99%ig sicher bin dass es eine Einstellungssache seitens T-Mobile ist. Sie beschwichtigt und meint dass ich mich gedulden muss. okay. um (21.04) 18:00 (Warteschleife 25min) noch immer kein Internet. Ich melde mich abermals bei den lieben Technikern und Technikerinnen. Ich bin immer hoeflich und versuche dieses mal einem Herrn die Situation zu erklaeren. Er nimmt sich ein wenig mehr Zeit und mein dass hier etwas nicht ganz stimmt. Er kann jedoch leider auch nichts machen weil er das Problem an den 2nd Level Support weitergeben muss und dieser erst wieder morgen seinen Dienst antritt. Also bis morgen sicher kein Internet. okay - Also alles doch nicht so super easy. um (22.04) 9:30 (Warteschleife 10min) Es ist leider noch niemanden gelungen das Problem zu loesen. Bitte um Geduld. um (22.04) 12:49 Funktioniert das Internet wieder --- Super !!! jedoch leider noch immer nicht die 40Mbit. Ich rufe nochmals an (Warteschleife 45min) und man erklaert mir dass ich eine "neue" fritzbox brauche. Eigentlich hab ich ja schon der "letzten" Version (7582) der Fritz box. also welches Modell wollen sie mir denn schicken? Die Antwort eine fritz box 7582. !!!WTF!!! Die habe ich doch schon am laufen. Warum denn frage ich. Antwort: Dies muss aufgrund einer Prozessinternen User Problematik gemacht werden. Wieso schickt man mir diese fritz box nicht schon vorab? Abgesehen davon was ist das fuer eine kranke Vorgehensweise? Ein Kunde soll einwandfrei funktionierende Hardware mit derselben Hardware ersetzen nur weil es Prozesstechnisch nicht machbar ist einem Kunden ein neues/weiteres Produkt zuzuweisen??? okay sorry zu viel gefragt. Egal. es geht weiter.... Ich bekomme heute 29.04. Einen Brief von T-Mobile. (Siehe Bild anbei) Liebe Leute von T-mobile/Magenta, sofern es bei euch noch Leute im Prozessmanagement gibt, ersetzt sie egal durch wen. Es ist wirklich egal ECHT !!! aber bitte versucht es mit anderen!!! Wirklich - ich meine es ernst... 10.000 Haertepunkte fuer einen reply eines t-Mobile/Magenta Mitarbeiters auf diesen Forumseintrag. Ich bewundere eure resilienz. Log der Fritzbox (von Maerz bis Ende April): 24.04.20 13:21:08 Es hat eine Anpassung der DSL-Datenrate statt gefunden. Weitere dynamische Anpassungen werden automatisch vorgenommen (ohne Nennung). 24.04.20 13:20:39 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: xx.yy.zz.hh , DNS-Server: x und y Gateway: xx.yy.zz.hh 24.04.20 13:20:36 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 41800/10456 kbit/s). 24.04.20 13:19:29 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). 24.04.20 13:18:57 Internetverbindung wurde getrennt. 24.04.20 13:18:57 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung). 22.04.20 12:50:17 Es hat eine Anpassung der DSL-Datenrate statt gefunden. Weitere dynamische Anpassungen werden automatisch vorgenommen (ohne Nennung). 22.04.20 12:49:47 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: xx.yy.zz.hh , DNS-Server: x und y Gateway: xx.yy.zz.hh 22.04.20 12:49:44 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 20904/5232 kbit/s). 22.04.20 12:48:41 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). 21.04.20 10:01:11 Es hat eine Anpassung der DSL-Datenrate statt gefunden. Weitere dynamische Anpassungen werden automatisch vorgenommen (ohne Nennung). ACHTUNG ab diesem Zeitpunkt hatte ich kein Internet bis zum 22.04.20 12:49:47 (DSL war okay aber ich erhielt keine IP von t-Mobile/Magenta). 21.04.20 10:00:40 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 20904/5232 kbit/s). 21.04.20 09:59:37 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). Internetverbindung wurde getrennt. 21.04.20 09:55:10 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung). 21.04.20 07:53:42 Es hat eine Anpassung der DSL-Datenrate statt gefunden. Weitere dynamische Anpassungen werden automatisch vorgenommen (ohne Nennung). 21.04.20 07:46:19 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: xx.yy.zz.hh , DNS-Server: x und y Gateway: xx.yy.zz.hh 21.04.20 07:43:16 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 18754/1020 kbit/s). 21.04.20 07:43:07 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). 21.04.20 07:42:51 Internetverbindung wurde getrennt. 21.04.20 07:42:51 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung). 04.03.20 12:26:50 Es hat eine Anpassung der DSL-Datenrate statt gefunden. Weitere dynamische Anpassungen werden automatisch vorgenommen (ohne Nennung). 04.03.20 12:16:29 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: xx.yy.zz.hh , DNS-Server: x und y Gateway: xx.yy.zz.hh 04.03.20 12:16:26 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 18979/1020 kbit/s). 04.03.20 12:16:23 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). Noch eine Frage: Wo kann ich die Kundenentschaedigung einbrigen? Laut AGB von Magenta/T-Mobile (Allgemeine Geschäftsbedingungen für Privatkundenprodukte auf DSL-Basis) stehen Kunden Entschädigung fuer Ausfaelle die laenger als 1voller Kalendertag dauern zu. Kurzfristige Unterbrechungen oder Störungen der Leistungen/Dienste von T-Mobile im Ausmaß von bis zu maximal einem Kalendertag pro Monat, die auf geplante und von T-Mobile vorab angekündigte Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Netz von T-Mobile zurückzuführen sind, gelten nicht als Verletzung von vertraglichen Pflichten. Wenn T-Mobile die vertraglich vereinbarte Leistungsqualität nach den für das Produkt des Kunden geltenden Leistungsbeschreibungen länger als einen vollen Kalendertag nicht erbringt, dann bekommt der Kunde von T-Mobile für die Dauer der Nichterbringung das anteilige Grundentgelt für die von der Unterbrechung betroffenen Leistungen/Dienste zurück. Im Fall einer kontinuierlichen oder regelmäßig wiederkehrenden Abweichung von der vereinbarten Geschwindigkeit bei Internetprodukten oder bei anderen Dienstqualitätsparametern stehen dem Kunden folgende Gewährleistungsbehelfe zur Verfügung: Verbesserung, Austausch, Preisminderung, Wandlung. Über das Bestehen, die Bedingungen und die Einzelheiten der Ausübung der Gewährleistungsbehelfe informiert T-Mobile Ich halte euch am laufenden ueber meine Stunden mit euch.... LG