Jump to content

Magenta Community

nuke74

Starter
  • Posts

    2
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

nuke74's Achievements

  1. Liebe Forumsmitglieder! Ich habe einen ADSL-Anschluß von Magenta (250 mbit down, 50 mbit up). Der dazugehörige Router, seitens Magenta "Internet Fiber Box" genannt ist ein Compal CH7465MT-AT. Dieser ist im Wohnzimmer angeschlossen. Siehe dazu den beigefügten Grundriss. Beim roten "Knödel" ist die UPC/Magenta/Telekabel Dose und dort ist auch das Modem/der Router aufgestellt. Mein Arbeitszimmer hat den PC-Anschluß bei der blauen Markierung. Den Internet-Anschluß des Recherns habe ich bisher über die Fritz!Powerline Adapter hergestellt. Das funktioiniert mehr schlecht als recht, die Datenrate ist nur ein Fünftel des Hauptanschlusses und der Ping läßt auch sehr zu wünschen übrig. WLAN kommt für mich auch nicht in Frage, ich benötge einen sicheren, stabilen und schnellen Netzwerkanschluß im Arbeitszimmer! Wenn es mir zu bunt ist, verbinde ich den PC direkt mit einem 20m-LAN-Kabel mit dem Router im Wohnzimmer, und dann läuft es so wich ich will, 250 mbit down und Ping unter 10 ms. SO will ich es haben, aber halt gscheit verlegt. Jetzt habe ich mehrere Möglichkeiten, das zu bewerktstelligen. Zuallererst mal allgemein: Im Vorzimmer, bei der grünen Markierung, ist die "Wohnunsaschlußsammelbox", in der alle Leitungen zusammen kommen. Dort sind nicht nur die Leerverrohrungen hingeführt, sondern dort drinnen ist auch der Splitter des Kabelanschlusses, siehe Foto. Von dort geht es mit 2 Kabeln zu den 2 vorhandenen Kabel-TV-Anschlüssen (beide im Bereich des roten Knoten auf dem Wohnungsgrundriss, auf jeder Seite der Wand je ein verwendeter Anschluss). Könnte man aus dem auch einen "3er-Splitter" machen und eine weitere Dose im Arbeitszimmer einbauen? Ich nehme an, dann benötige ich noch einen Router an dieser Stelle, geht das überhaupt? Andere Möglichkeit: Da ich ja genug Lehrrohre gefunden habe, könnte ich einfach ein ausreiched langes CAT6 Kabel vom roten Punkt zum grünen und von dort weiter zum blauen durch die Rohre ziehen. Dann entweder eine Anschlußdose im Zimmer oder einen kleinen Switch für Netzwerkanschlüsse montieren oder so. Die zweite Lösung ist wohl einfacher zu bewerkstelligen denke ich, nur hab ich damit keine Erfahrung. Was würdet ihr empfehlen? War schon mal jemand in einer solchen oder einer ähnlichen Situation? Gibt es noch weitere Möglichkeiten? Wie bekomme ich den bestmöglichen Internetanschluß per Kabel zu meinem "blauen Knödel"? Danke im Voraus! Nuke