Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hier kannst du dich mit anderen Usern austauschen,
Fragen stellen und beantworten.

  1. Telefonie

    1. Vertrag & Rechnung

      Änderungen, Zusatzpakete, Mein Magenta, ...

      2.290
      Beiträge
    2. Wertkarte

      Aufladung, Gültigkeit, Registrierung, Tarife, ...

      264
      Beiträge
    3. Telefonie & Roaming

      Einstellungen, Möglichkeiten, Länder, ....

      326
      Beiträge
    4. Mobilnetz

      5G, LTE, HSDPA, UMTS, EDGE, ...

    5. Handys, Tablets & Wearables

      Apple, Samsung, Huawei, Features, Updates, ...

      765
      Beiträge
    6. VoIP & Festnetz

      Tarife, Endgeräte, Schnittstellen, ...

      112
      Beiträge
  2. Internet

    1. Kabel, DSL & Hybrid

      Glasfaser, Festnetz, Verfügbarkeit, ...

      1.516
      Beiträge
    2. Mobilnetz

      5G, LTE, HSDPA, UMTS, EDGE, ...

      3.255
      Beiträge
    3. WLAN & E-Mail

      Frequenzen, Reichweite, Zugangsdaten, ....

      746
      Beiträge
    4. Router & Modem

      Hardware, Einstellungen, Funktionen, ...

      3.098
      Beiträge
    5. Gaming

      Spiele, Einstellungen, Boxen, ...

      729
      Beiträge
    6. Vertrag & Rechnung

      Änderungen, Zusatzpakete, Mein Magenta, ...

  3. TV & Entertainment

    1. Magenta TV

      Sender, Aufnahme, Tipps, ...

      515
      Beiträge
    2. On Demand

      Streaming, Angebot, Filme, ...

      4
      Beiträge
    3. TV On

      TV App, Streaming, Verfügbarkeit, ....

      78
      Beiträge
    4. Vertrag & Rechnung

      Änderungen, Zusatzpakete, Mein Magenta, ...

  4. Business Lösungen

    1. Business Telefonie

      Festnetzanschluss, Telefonanlage, VPN, ...

      0
      Beiträge
    2. Business Internet & Sicherheitslösungen

      Internet, Security, Netzwerksicherheit, ...

      10
      Beiträge
    3. Business Domain & Webhosting

      Webhosting, Domains, Web.SMS, ...

      4
      Beiträge
    4. Business Cloud Lösungen

      Server Housing, Mobile Data Management, Branchenlösungen, ...

      0
      Beiträge
  5. Community Talk

    1. Off Topic

      Alles was sonst noch ist.

      322
      Beiträge
    2. Community Features

      Funktionen und Einstellungen der Community.

      52
      Beiträge
  • Expertentipps

    • DSL/Internet Fix – von der Bestellung bis zur aktiven Internetverbindung


      •  
        Martina und ihre Familie haben es geschafft. Nach langer Bauzeit des neuen Eigenheims im Grünen, steht dem Einzug nun nichts mehr im Weg. Die ersten Kartons stehen im fertigen Haus und Martina schweift mit ihrem Blick über den neuen Garten. Welches Gemüse sie wohl anbauen wird?
        Wie ist das hier am Land aber eigentlich mit der Internetverbindung? Auch wenn Martinas Familie die Natur und die Ruhe sehr wichtig sind, möchten sie natürlich nicht auf einen zuverlässigen Internetanschluss verzichten. Da sie bis dato in der Stadt mit ihrem Magenta Kabelanschluss sehr gute Erfahrungen gemacht haben, möchten sie auch im ländlichen Raum Magenta treu bleiben.
         
        Nach kurzer Recherche und mithilfe der geschulten Mitarbeiter der Servicekanäle, stand schnell fest, welches Produkt am neuen Wohnort verfügbar ist. -> DSL.
        Was ist DSL und wo ist der Unterschied zum herkömmlichen Kabelanschluss?
        Bei DSL wird die Internetverbindung über eine herkömmliche Telefonleitung (Kupferleitung) hergestellt – hier hat Magenta eine Kooperation mit A1 und nutzt deren Leitung als Drittanbieter. Im Vergleich dazu – erfolgt die Herstellung bei den Kabel/Festnetz-Produkten über das eigenes Glasfasernetz.
        Ein genauer Überblick der unterschiedlichen Technologien ist hier sehr gut erklärt.
         
        Wie kann der DSL Anschluss bestellt werden?
        Es ist im Grunde alles sehr einfach, denn Magenta kümmert sich um den gesamten Ablauf. Martina bestellt den Anschluss und in weiterer Folge wird sie beim vereinbarten Technikertermin zu Hause sein.
         
        Es ist Geschmacksache, ob direkt online über den Webshop, telefonisch oder persönlich im Magenta Shop der Vertrag abgeschlossen wird.
        Weiters ist auch zu klären, ob im Zuge der Bestellung noch Formulare (Rufnummernmitnahme, Kündigung eines bestehenden A1 Anschlusses) an Magenta zu schicken sind. Vom Tag der Bestellung bis die Internetverbindung dann steht, kann es 2-4 Wochen dauern.
         

        Wie geht es nach der Bestellung weiter?
        Martina hat nun einen Internet Fix Tarif bestellt. Unterlagen sind keine an Magenta zu senden. A1 übernimmt nun die Bestellung für die Telefonleitung. Sobald das erfolgreich erledigt ist, bekommt Magenta eine Bestätigung -  dieser Prozess kann allerdings bis zu 4 Wochen dauern.
         
        Ist ein Techniktermin direkt vor Ort notwendig?
        Je nach Art der Bestellung und notwendigen Maßnahmen vor Ort, erfolgt ein Anruf für eine Terminvereinbarung. Am Beispiel von Martina, ist ein Termin notwendig – sie hat im neu gebauten Haus noch keine Leitungen. Per E-Mail oder Post wird sie dann über den Zeitpunkt der Entbündelung (Aktivierung des Anschlusses) ihrer Telefonleitung informiert. Dieser Zeitpunkt wird auch Umschaltzeitfenster (UZF) genannt.
         
        Sobald Magenta den Termin für die Aktivierung der Telefonleitung gemeldet bekommen hat, wird das Modem (Fritz!Box) per DPD verschickt. Ist die Leitung verlegt und das Umschaltzeitfenster erreicht, kann Martinas Familie nach Erhalt des Modems loslegen und sich mit dem Internet verbinden J.
        Was passiert technisch im Hintergrund?
        Am Tag des Termins mit dem/r A1 Techniker/in wird die Telefonleitung für die Nutzung des DSL Produkts freigeschaltet. Das Umschaltzeitfenster ist die Zeitspanne in der die Leitung aus dem Bereich der A1 in den Zuständigkeitsbereich von Magenta „umgeschaltet“ wird. Die Umstellung erfolgt im entsprechenden Wählamt – der Kunde bzw. Martina braucht nichts mehr zu machen.
         
        Das Umschaltzeitfenster hat einen Intervall von 2 Stunden, danach kann das Modem ganz einfach installiert und der Zugang am Computer eingerichtet werden. Dem Paket liegt auch eine Installationsanleitung bei.
         
        Wir wünschen viel Freude mit dem neuen Paket und viel Spaß beim Lossurfen
         

         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
         
        [...]
    • Jahresrückblick

      • Liebe Community,
        im letzten Jahr ist kein Stein auf dem anderen geblieben.
        Das möchten wir zum Anlass nehmen, um einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen.
        Nicht nur in der Community hat sich viel getan - aus UPC und T-Mobile wurden im Mai 2019 die Magenta Telekom.
         

         
        Die Marke Magenta, punktet durch eine enorme Vielfalt des Produktspektrums. Durch den Zusammenschluss von Mobilfunk und Breitband-Internet sind neue Möglichkeiten für unsere Kunden entstanden. Neben den Kombi-Angeboten für Internet & TV und den neusten Smartphones inklusive attraktiver Tarife, bietet Magenta nun alle Infos aus einer Hand.
         
        - Eine Webseite für beide Produkt-Familien
        - Magenta News 
        - MagentaEins
        - Magenta Moments 
        - Magnet – eine Plattform zu allen Aspekten des digitalen Lebens in und um Österreich
         
        Für unsere Community bedeutete die Vereinigung aber nicht nur ein neues Design, sondern natürlich auch viele neue Themen, mit denen sich unsere User befasst haben und auch in Zukunft beschäftigen werden.
         

         
        Die Community Highlights 2019
        -) Durch Magenta ziehen nun auch Kabel/Festnetz & TV Themen in die Community ein.
        -) Im Juni wurde der 500 Posts Award an IT-Freak vergeben.
        -) Im September durften wir einen neuen Community Experten* (NTM) begrüßen.
        -) In diesem Monat ging es rund, denn auch das jährliche Treffen mit unseren Experten fand im September statt.
        -) Im November war es so weit, für > 1.000 Posts ging der Special Award an Christian_E .
         
        *Tipp: Wovon die Aufnahme in den Club abhängt, könnt ihr hier nachlesen: Wie werde ich Experte in der Community? 
         
        Für besonders zahlenaffine unter euch haben wir die interessantesten Facts 2019 zusammenfasst:
        Neue User/Registrierungen: > über 3.000
        Es wurden rund über 600 Fragen gestellt und über 3600 Antworten gegeben.
         
        Top 5 der meistgelesenen Beiträge: 
        1) Kein Netz im Ausland obwohl Roaming aktiviert  
        2) Vertrag & Rechnung 
        3) T-Mobile Hotline 
        4) Das Beste aus zwei Welten – Neuerungen
        5) APN Änderung - HomeNet (Router & Box) 
         
        Top 5 Tags:
        1) Internet
        2) Vertrag
        3) Hybrid
        4) LTE
        5) WLAN
         

         
        Expertenartikel
        In den letzten Monaten hat aber nicht nur ein reger Wissensaustausch unter den Mitgliedern stattgefunden, die Expertenartikel haben auch Zuwachs bekommen. 2020 werden wir weiter spannende Artikel für euch bereitstellen – am Ball bleiben lohnt sich also ;-).
         
        Hier ein paar der Top-Themen:
        5G
        Das neue iPhone 11 im Vergleich 
        eSim bei iPhone aktivieren 
        Welches Internet passt zu mir: Kabel – DSL - Hybrid oder LTE?
        Speed Guide 
        Christmas Feelings bei On Demand 
         
        Wir sind sicher, euch mit dem einen oder anderen Highlight 2020 überraschen zu können und freuen uns auf ein neues, spannendes Jahr.
        In diesem Sinne – Prosit und guten Rutsch!
         
        [...]
    • Ablauf bei Datenänderungen deiner Domain

      • Zugegeben das Thema zu Domains kann etwas kompliziert sein. Mit dem richtigen Partner an der Seite können aber selbst komplizierte Dinge gemeistert werden. Aus diesem Grund möchten wir dir in diesem Expertenartikel den Ablauf bei Datenänderungen an deiner Domain, zum Beispiel im Zuge von Änderungen des Vor- und/oder Nachnamens, Firmenwortlauts oder der E-Mail Adresse. Bitte beachte in diesem Zusammenhang, dass alle Daten aktuell gehalten werden müssen, damit eine Domain aktiv bleibt. Andernfalls kann dies zu einem unangekündigtem Verlust der Domain durch die Registrierungsstelle erfolgen, ganz egal ob die Domain google.com oder magenta.at lautet! Weitere Infos dazu findest du auch in dem Expertenartikel „Domain - Eigentümer & technischer Kontakt“.
         
        Gut zu wissen
        Ändert man bei seiner Domain den Vor- und/oder Nachnamen, den Firmenwortlaut oder die Organisation oder die E-Mail Adresse, so wird dies als Inhaberwechsel einer Domain angesehen – auch wenn sich der Inhaber eigentlich nicht wirklich ändert. Klingt komisch, ist aber durchaus nachvollziehbar. Durch diesen Prozess müssen nämlich alle Änderungen durch dich, also den Kunden, via E-Mail mittels einem Bestätigungslink bestätigt werden. Übrigens, jede Änderung der erwähnten Felder, also auch das Löschen oder Hinzufügen eines Leerzeichens oder Änderungen bei der Groß-/Kleinschreibung veranlassen einen systembedingten Inhaberwechsel.
         
        Ändert sich die E-Mail Adresse
        …dann werden statt einem Bestätigungs-E-Mail mit Link zwei E-Mails versendet. Einmal an die alte E-Mail Adresse die ursprünglich hinterlegt war und natürlich einmal an die neue E-Mail Adresse die von dir eingetragen wurde. Kannst du aus einem bestimmten Grund die alte E-Mail Adresse nicht mehr abrufen, so benötigst du Geduld. Denn die Registrierungsstelle (DENIC) versendet drei Erinnerungs-E-Mails bis ein gesondertes PDF Formular ausgelöst wird. Dies wird an die neue E-Mail Adresse gesendet und muss schriftlich bestätigt werden. Bleibt der Inhaber gleich, so sind beide Abschnitte (alter Inhaber & neuer Inhaber) von dir auszufüllen, andernfalls musst du die Daten & Unterschrift des alten Inhabers organisieren damit ein Inhaberwechsel durchgeführt werden kann.
         
        Soll sich wirklich der Inhaber ändern
        … so bestelle einfach die bereits registrierte Domain in unserem Shop mit den Daten des neuen Inhabers. Es wird dann ein Inhaberwechsel-Ablauf aktiv, der von beiden E-Mail Adressen (alter Inhaber & neuer Inhaber) bestätigt werden muss.
         
        Wie lange sind diese E-Mails gültig?
        Alle E-Mails von Magenta sind 30 Tage lang gültig. E-Mails der Registrierungsstelle sind allerdings nur 5 Tage lang gültig. Dies beinhaltet 3 Erinnerungs-E-Mails und am Ende ein PDF Formular.
         
         
        Falls du nun deine Domain zu Magenta umziehen oder ganz einfach nur deine Daten aktualisieren möchtest, dann freut uns das. Wir haben Experten die dich in jedem Fall unterstützen können. Solltest du noch Bedenken oder offene Fragen haben, dann nutze die durchaus praktische Kommentarfunktion. 
         
        [...]
    • Was tun bei keiner bzw. schlechter Internetverbindung? 12 Tipps aus dem Service

      • Was tun bei Problemen mit der Internetverbindung? Was kann man selbst prüfen ohne den Kundenservice zu kontaktieren? Und ist wirklich die Internetverbindung zu langsam bzw. offline oder gibt’s nicht doch ein anderes Problem? Wir haben diesmal 12 Tipps für dich gesammelt, wenn die Verbindung ins Internet nicht so ganz flott geht, wie man es gewohnt ist oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht mehr vorhanden ist.
         
        Ganz wichtig: Alle Tipps sind aus vielen Situationen gesammelt und können bei dir zutreffen, müssen aber nicht. Versuche demzufolge jeden Tipp durchzulesen und insofern auszuprobieren, wenn er für dich wenig Aufwand bedeutet und du auch Nerven dafür hast. Manche sind recht schnell durchgeführt, andere brauchen etwas mehr Zeit können sich für die Zukunft jedoch positiver auswirken. Auf alle Fälle stehen dir unsere Kolleginnen und Kollegen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
         
        Tipp Nr 1: Alle Rechnungen beglichen?
        Es ist zwar ärgerlich und für viele auch peinlich, doch es kommt öfters vor als man denkt: Die eine oder andere Rechnung wurde nicht eingezahlt und der Anschluss ist nun gesperrt. In diesem Fall müssen die offenen Rechnungsbeträge so schnell als möglich beglichen werden, damit der Anschluss wieder aktiviert werden kann.
         
        Ein Tipp am Rande: Umstellen auf E-Bill mit Einzugsermächtigung. Somit werden alle Rechnungen automatisch beglichen und Rechnungskontrollen können bequem via PDF vorgenommen werden. Dies kann man als Business Kunde übrigens ganz einfach im Customer Service Center durchführen.
         
        Tipp Nr 2: Houston... haben wir ein Problem oder nur ich?
        Wenn ein PC, Laptop oder Smartphone nicht mehr ins Internet kommt, so muss nicht zwangsläufig der ganze Anschluss offline sein. Am besten lässt sich die Ursache insofern eingrenzen, dass man mehrere Endgeräte prüft. Gibt es z.B. im Heimnetzwerk zwei Computer und der eine kann nach wie vor im Internet surfen der andere jedoch nicht, so ist die Ursache zu 99% auf dem zweiten Computer zu suchen. Das ist übrigens auch dann der Fall, wenn ein Computer mit voller Geschwindigkeit im Internet surft und der andere nicht. In diesem Fall empfehle ich übrigens auch eine intensive Suche nach Computerviren oder andere Schadsoftware.
         
        Tipp Nr 3: Ein Reboot löst oft viele Probleme
        Die typische Frage unsere Kollegen im Callcenter lautet „Haben Sie das Modem oder den PC schon neu gestartet?“ – viele unserer Kunden finden diese Frage oft lächerlich und bestätigen das obwohl hin und wieder das Gegenteil der Fall ist. Dies endet dann in einem recht langem Supportgespräch die dem Kunden erstens Zeit und zweitens auch Nerven kostet. Irgendwann wird dann doch das eine oder andere Gerät neu gestartet und es funktioniert alles wie gewünscht.
         
        Was ist passiert? Wenn das Modem schon länger online ist bzw. läuft so kann es passieren, dass Routinen im Modem selbst durch die vorgenommene Programmierung nicht mehr ganz rund laufen. Wie bei einem PC der immer langsamer wird desto mehr Programme man öffnet und desto länger dieser läuft. Die beste Abhilfe ist ein Neustart beider Geräte. Für das Modem empfehle ich persönlich den Stromstecker zu ziehen, ca. 10-20 Sekunden zu warten und erst dann den Strom wieder anzustecken.
         
        Tipp Nr 4: Netzwerkadapter eingeschalten?
        Klingt komisch, ist es auch. Denn die Sache mit dem deaktivierten Netzwerkadapter ist gerade durch Tastaturkürzel und einem Auslösen der selbigen schnell passiert. Einmal falsch gedrückt und schon hat man seine WLAN-Karte deaktiviert. Deshalb am besten den Status der Netzwerkadapter prüfen. Vielleicht ist ja das LAN-Kabel auch nicht richtig eingesteckt und schon ist das Surfvergnügen eingeschränkt. Übrigens: Wenn es mit dem WLAN gar nicht klappt, dann empfiehlt sich die Verbindung mit einem LAN-Kabel zu testen. Unter Windows hilft es auch oft, den jeweiligen Netzwerkadapter einfach mal zu deaktivieren, kurz zu warten und wieder zu aktivieren.
         
        Tipp Nr 5: WLAN Störquellen reduzieren
        Wer Probleme mit dem WLAN Signal und dessen Verbindung hat, dem lege ich eine genaue Prüfung seiner Umgebung ans Herz. Ein WLAN Router sollte immer höher platziert werden als dessen Empfänger. Jedes andere Gerät mit kabellosen Verbindungen (Wie z.B. ein Babyphone, Bluetooth Kopfhörer, etc.) kann das WLAN Signal jederzeit negativ beeinflussen. Ein Mindestabstand von ca. 2-3m zu anderen Signalquellen sollte angestrebt werden. Desto näher man sich übrigens beim WLAN-Empfänger befindet, desto besser sollte auch der WLAN Empfang an sich werden bzw. sein.
         
        Tipp Nr 6: Eigene Netzwerkkomponenten prüfen
        Einige unserer Kunden verwenden neben dem Magenta Modem/Router noch weitere Netzwerkkomponenten wie z.B. eigene Router oder Repeater. Das auch diese Endgeräte dem Phänomen „Nach einem Reboot ist alles gut“ unterliegen, liegt auf der Hand. Doch sollte dies nicht zum Erfolg führen so stelle bitte sicher, dass eine Internetverbindung zwischen dem Endgerät (also z.B. einem Laptop) und unserem Magenta Modem ohne eigene Netzwerkkomponenten funktioniert. Ist dies der Fall, dann ist die Fehlerursache im eigenen Netzwerk zu suchen.
         
        Ein Tipp am Rande: Verwendet das eigene Netzwerkgerät, also z.B. der zusätzliche Router eine eigene Konfiguration, dann ist diese auf Fehlerquellen zu prüfen. 
         
        Tipp Nr 7: Firewall Konfiguration
        Zum Schutz im Internet gibt es Firewalls. Manche sind Hardware-basierend, andere Software-basierend. Letzteres kann man sogar gratis beziehen bzw. ist unter Windows sogar enthalten. Erfährt diese Software im Hintergrund ein Update, dann kann die Internetverbindung schon mal den Geist aufgeben bzw. beeinträchtigt sein. Am einfachsten erkennt man das, wenn man einfach mal die Firewall deaktiviert und dann versucht eine Webseite anzusurfen. Funktioniert das ohne Probleme, bei eingeschalteter Firewall jedoch nicht mehr, so ist die Quelle des Problems einwandfrei identifiziert.
         
        Tipp Nr 8: Ping DNS
        Diesen Tipp kennst du eventuell auch von unseren Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeitern. Klicke unter Windows auf Start > Ausführen (oder Windows-Taste + R) und gebe den Befehl cmd ein.
         

         
        Nach einem Klick auf Enter bzw. OK wirst du mit einem DOS-Fenster konfrontiert. Keine Sorge, das ist nur eine Emulation innerhalb von Windows. Gib in diesem Fenster nun den Befehl ping 8.8.8.8 ein und drück auf Enter. Es werden durch diesen Befehl 4 kleine Pakete an den DNS-Server von Google gesendet. Dadurch kannst du erkennen, ob du grundsätzlich online bist, denn man kann davon ausgehen, dass die DNS-Server von Google wohl kaum offline sind.
         

         
        Ist in dem Fenster die Zeile Pakete Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 erkennbar, dann funktioniert grundsätzlich deine Internetverbindung. Wurden hingegen alle Pakete verloren oder nur ein paar, dann ist deine Verbindung ins Internet fehlerhaft. Versuche dich dann an den vorherigen Tipps zu orientieren.
         
        Tipp Nr 9: Ping Domain
        Wenn der vorherige Tipp funktioniert hat, aber trotzdem keine Webseiten aufgerufen werden können, dann scheitert es wohl am DNS. Unter dem Artikel https://community.magenta.at/blogs/entry/186-was-ist-eigentlich-eine-domain/ habe ich ja bereits erklärt, dass hinter jeder Adresse wie google.com auch ein Server mit einer IP-Adresse steht. Im vorherigen Tipp haben wir geprüft ob IP Adressen im Internet erreichbar sind. Doch funktioniert auch die Umwandlung von Domainname auf IP Adresse?
         
        Öffne wieder ein DOS Fenster, sofern du es schon geschlossen hast und gib nun den Befehl ping google.com ein.
         

         
        Ist in dem Fenster die Zeile Pakete Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 erkennbar, dann funktioniert deine Internetverbindung. Doch Sie ist eventuell langsam oder es gibt noch andere Probleme, wie z.B. im nächsten Tipp erwähnt. Wurden hingegen alle Pakete verloren aber im vorherigen Tipp alle Pakete empfangen, dann sind deine DNS Einstellungen fehlerhaft oder die eingetragenen DNS-Server sind aktuell offline.
         
        Wie kann man einen anderen DNS Server verwenden?
        Normalerweise werden die DNS Server von Magenta bei jedem unserer Kunden automatisch eingetragen. Allerdings kann man auch andere DNS Server eintragen. z.B. jene von Google. Dazu öffnet man einfach die Systemsteuerung unter Windows und wechselt zu den Netzwerkverbindungen bzw. den Netzerwerkadaptern. Hat man seinen Netzwerkadapter identifiziert, mit dem man verbunden ist, so ist dieser mit der rechten Maustaste anzuklicken und im Dropdownmenü der Eintrag Eigenschaften auszuwählen:
         

         
        Danach navigierst du zum Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) und klickst wieder auf Eigenschaften:
         

         
        In diesem Fenster kannst du nun im unterem Abschnitt die eigenen DNS Server eintragen. Bitte stelle jedoch sicher, dass du gültige DNS Server verwendest und dich auch nicht vertippst - sonst funktioniert zwar deine Internetverbindung aber du kannst keine Webseiten mehr aufrufen. In diesem Beispiel sind übrigens die gültigen Google DNS Server angeführt:
         

         
        Ein ganz persönlicher Tipp am Rande: Man ist dazu geneigt das neue Internetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6) zu verwenden. Klingt neuer und in gewissen Foren preist man es als Zukunft an. Allerdings ist diese Zukunft zum Teil noch etwas weit entfernt. Soll heißen, wenn du deinen Laptop oder PC auf das v6 Protokoll konfigurierst, versteht eventuell dein Router oder dein Drucker nicht mehr deinen PC. Dies kann soweit gehen, dass du nicht einmal mehr online kommst um nach Hilfe zu "googeln". IPv6 ist sicher mal die Zukunft, allerdings noch nicht in diesem Jahr.
         
        Tipp Nr 10: Eine Wartung bzw. einen Ausfall erkennen
        Unser Netz ist eines der stabilsten überhaupt. Damit das so ist, werden regelmäßige Wartungen und Ausbauten vorgenommen. In diesem Zeitraum kann es passieren, dass dein Anschluss kurzzeitig offline ist oder nicht so ganz rund läuft. Unsere Techniker sind jedoch bestrebt, jeden Ausfall so kurz wie möglich zu halten. Künftige Wartungsarbeiten werden auf unserer Webseite unter https://www.magenta.at/business/stoerungsabfrage/ angekündigt.
         
        Tipp Nr 11: Du bist gar nicht offline
        Ja, auch das haben wir schon öfters im Service erlebt. Es wird eine bestimmte Webseite versucht aufzurufen und diese wird aber einfach nicht geladen. Man startet das Modem neu, den PC, doch nichts hilft.
         
        Es stellte sich heraus, dass unser Kunde gar nicht offline war, ganz im Gegenteil alles funktionierte einwandfrei. Nur die besagt Webseite hatte Probleme und war für einen Tag nicht erreichbar. Deshalb am besten auch andere Webseiten aufrufen, wenn es mal nicht so ganz mit der Internetverbindung klappt. Vielleicht liegt das Problem ja doch ganz woanders. Die Webseite http://www.downforeveryoneorjustme.com/ prüft übrigens diese Situation für dich. Sprich ist die gewünschte Webseite nur für dich nicht erreichbar oder für alle anderen auch nicht.
         
        Tipp Nr 12: Zeit für ein Upgrade
        Wenn die Internetverbindung zwar grundsätzlich funktioniert, aber die Geschwindigkeit doch eine ISDN Verbindung von vor 20 Jahren gleicht, dann sollte man die Gelegenheit nutzen und mal seinen Vertrag prüfen. Vielleicht gibt dieser nämlich nicht viel mehr Geschwindigkeit her als eigentlich möglich wäre. Unsere aktuelle Produktpalette findest du übrigens unter https://www.magenta.at/internet/internettarife bzw. für B2B Kunden unter https://www.magenta.at/business/internet-festnetz/alle-internettarife
         
         
        Ich hoffe diese 12 Tipps haben eventuell das eine oder andere Problem behoben und dir steht einem schnellen Surferebnis nichts mehr im Wege. Gibt es nach wie vor jedoch die eine oder andere Herausforderung, dann poste doch einen Kommentar oder kontaktiere uns, damit wir dir weiterhelfen können.
         
        Wir freuen uns auf deinen Anruf 
         
        [...]
    • WLAN bis ins letzte Eck - mit Magenta Mesh WLAN

      • WLAN statt Wo?LAN 
         
        Ihr kennt bestimmt folgende Situation:
        Ihr führt gerade einen Videocall auf dem Smartphone mit euren Liebsten, müsst kurz etwas in einem anderen Raum oder Stockwerk erledigen und schon ist der Anruf beendet. Das WLAN Signal schafft es einfach nicht durch die dicken Wände oder bis ins nächste Stockwerk. Diese und viele andere Situationen, in denen das WLAN Signal nicht bis zum gewünschten Ort reicht, gehören nun der Vergangenheit an.
         
        Die Magenta Mesh-WLAN-Lösung macht’s möglich – und das sogar total unkompliziert.
        Denn Magenta Mesh WLAN benötigt kein geschlossenes Stromnetz, komplizierte Verkabelung oder Kenntnisse in der Netzwerktechnik.
        Und so geht’s:
        Bei Mesh-WLAN handelt es sich um ein drahtloses Netzwerk aus mehreren sogenannten „Mesh-Beacons“, welches einen flächendeckenden Empfang ermöglicht. Die Übertragungsgeschwindigkeit bleibt, dank dem automatischen Übergang von einem Gerät zum nächsten, gewährleistet.

        Und hier liegt auch der besondere Vorteil von Mesh-WLAN gegenüber anderen WLAN-Lösungen.
        Wechselt ihr nämlich von einem Raum zum anderen, verbindet sich euer Endgerät automatisch mit dem signalstärksten Beacon in eurer Nähe – die Verbindung zum Internet wird dabei nicht, wie bei anderen Lösungen, kurz unterbrochen, sondern besteht nahtlos weiter.
        Das Mesh-Netzwerk optimiert sich außerdem automatisch selbst und prüft alle Frequenzen in der Umgebung. Sobald es merkt, dass die Frequenz in der sich eure Geräte befinden ausgelastet ist ist, ändert es selbständig den WLAN-Kanal - die manuelle Suche ist also nicht mehr erforderlich.
        Angenehm ist auch, dass der Netzwerkname und das Passwort für alle Geräte gleich bleibt und ihr euch somit, egal wo ihr euch in eurer Wohnung befindet, mit denselben Daten verbinden.
         
        Besonderer Plus-Punkt: Magenta Mesh WLAN ist mit allen Magenta Internettarifen, egal ob Kabel, Festnetz oder Mobilem Internet verfügbar und kann mit bis zu 5 kompatiblen Mesh-Geräten erweitert werden.
         
         
        Technische Daten: 
         
         
        zwei 2,4-GHz- und vier 5-GHz-Antennen WLAN-Standard IEEE 802.11n und 802.11ac Höhe: 150 mm Breite: 115 mm Tiefe: 42 mm Gewicht: 0.28 kg Energieverbrauch: <11.5 W/h  
         
         
        Installation:
        Die Installation ist simpel und mit wenigen Schritten abgeschlossen.
        Die Verwaltung aller Beacons erfolgt über die Nokia WiFi App, welche gratis im Apple App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden kann.

        Im Video zeigen wir wie es geht:
         
         
        Klappt die Installation trotz Anleitung nicht, hilft euch die kostenlose WLAN Serviceline unter 0800 676 660 (Mo-So: 8-22 Uhr) bei der Inbetriebnahme.
        Alternativ findet ihr in unseren FAQs interessante Tipps und Tricks zur Konfiguration, und Ersteinrichtung.
         
         
        Hier geht es direkt zur Produktseite
        [...]
  • Neue Themen

    • 75 Mbit Internet - reale Geschwindigkeit

      • Hallo an Alle

         

        Wie viel Geschwindigkeit bekommt ihr bei eurem 75 Mbit Funkinternet zusammen. Bei mir sind es oft nur 3 Mbit. Ist schon extrem mager.

         

        [...]
    • Magenta TV über Server streamen

      • Nabend!

        Ich interessiere mich für magenta tv.
        Ausgangssituation:

        Erste Frage:
        Ich habe Internet Fiber Box im Bridge Mode und daran eine FRITZ!Box 7590. Macht das Probleme?

        Zweite Frage:

        Die zwei Fernseher sind in zwei anderen Räumen. Nun überlege ich an meinen Server das DVB C Signal zu senden und über wlan an die zwei Fernseher zu senden. Das Coax Kabel der Internet Fibre Box ist an einem Adapter mit zwei Coax Anschlüssen. Wenn ich an dem zweiten Anschluss meinen Server anschließe sollte dieser dann das TV Programm erhalten und verteilen können oder? (wobei das verteilen dann meine Sorge ist ;))
        LG

        [...]
    • Stromverbrauch und Dauerbetrieb Flex Box MF289D

      • Hier noch eine zweite eigene Frage im Bezug auf die Internetbox.

         

        Hat jemand Erfahrung ob diese wirklich für einen Dauerbetrieb geeignet ist.

        Also Jahrelang, 365 Tage durch. Oder sollte man das Modem doch über Nacht ausschalten.

         

        Vielleicht weiß jemand auch was dann der Stromverbrauch ist.

         

        Ich danke wider für Euro Hilfe.

        [...]
    • Vetragsübernahme / Kündigung?

      • Hallo!
        Ich bräucht mal eure Insidertipps und Erfahrungen zu diesem Thema. Ich würde ja grundsätzlich das Serviceteam von Magenta befragen, aber der Chat in der App ist leider unbrauchbar (Antwort Zeit ca 1 Tag) und am Telefon häng ich ewig in der Warteschleife. Jetzt dacht ich mir, ich frag am besten hier.

        Also, ich teile mir mit meiner Mutter einen Vertrag, d.h. der Vertrag lauft auf den Namen meiner Mutter. Wir wollten schon vor ein paar Jahren eine Vertragsübernahme vor Ort vornehmen, jedoch wurde uns damals im Shop davon abgeraten, da nicht notwendig etc.

        Nun werde ich aber per Dezember in eine Wohnung ziehen, und würde dann natürlich gerne meinen Tarif bzw den Vertrag über mich laufen lassen - ohne dass meine Mutter ihren Vertrag "verliert". Auch wäre es dann praktischer für mich wegen Internet in der Wohnung mit neuer Adresse usw.
        Kündigung kommt in dem Fall wahrscheinlich eher nicht in Frage, da ich erst heuer eine Vertragsverlängerung vorgenommen habe.

        Würde hier eine Vertragsübernahme bzw. gibt es eine Vertragsübertragung?

        Freue mich über eure Tipps!
        Vielen Dank.

        [...]
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.