Jump to content

Magenta Community

Search the Community

Showing results for tags 'lte'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV Apps
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Sarah_Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Blogs

  • Technical Topics
  • Aus dem Service
  • Produkte & Services
  • Tipps zur Wertkarte
  • Business Lösungen
  • Magenta Community
  • Mito's Blog
  • JDs VIP Lounge's Expertentipp - Community und Moderator sein
  • Club Archiv's Expertentipp
  • Club Archiv's Quick Start Guide

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Firstname


Birthdate

Between and

Tariff

  1. Ich habe mir vor einer Weile aus Interesse die Verwendungsgruppen von verschiedenen Tarifen angeschaut, und dabei ist mir aufgefallen, dass alle Wertkartentarife die Verwendungsgruppe A haben, während die meisten (teilweise teureren) Vertragstarife eine viel niedrigere Verwendungsgruppe haben. Wieso ist das so?
  2. Ich habe gesehen, der Tarif "Magenta KLAX Unlimited" hat als Verwendungsgruppe A und ist außerdem noch günstiger, als der "Internet Klax 70" und hat eine höhere Geschwindigkeit. Kann ich die SIM-Karte einfach in einem LTE Router stecken und diese so nutzen? Vielen Dank im Voraus.
  3. Wir informieren über eine nicht ausschließlich begünstigende Änderung der Vertragsbedingungen für Bestandskunden von bestehenden veralteten Internet Hybrid Produkten mit einer Internettechnologie auf DSL und LTE Basis durch die T-Mobile Austria GmbH (nachfolgend: „Magenta“). Magenta verbessert und erneuert laufend Ihre Services und in diesem Zuge wird das bestehende Magenta Internet Hybrid Produkt auf DSL/LTE Basis durch das aktuelle Magenta Internetprodukt auf LTE Basis ersetzt und die Hybrid Internet-Bestandskundenverträge dahingehend angepasst. Im Zuge dieser Anpassungen werden alle betroffenen Internet Hybrid Bestandskunden auf das neue Magenta Internet-Produkt auf LTE Basis und die aktuellen Entgeltbestimmungen & Leistungsbeschreibungen der Magenta Flex Produkte und die aktuellen AGB für mobile Telekommunikationsdienstleistungen sowie die Allgemeinen Entgeltbestimmungen für Privatkunden umgestellt. Die unten angegebenen alten Hybrid Internet Produkte werden daher technisch ab dem 01.12.2023 auf die unten angegebenen Magenta Flex Produkte laut produktspezifischer Entgelt- und Leistungsbeschreibung der T-Mobile Austria GmbH umgestellt. https://www.magenta.at/content/dam/magenta_at/pdfs/consumer/kundmachung/Kundmachung-gem-§-133-Abs-4-TKG-für-Hybrid-Bestandskunden-Technologiewechsel-auf-LTE-ab-01.12.2023.pdf LG (Quelle: von LTEForum.at https://www.lteforum.at/mobilfunk/magenta-stellt-hybrid-tarife-auf-lte-um-ab-01-12-2023.21976/ )
  4. Hallo in die Runde, Was mich interessieren würde. Warum muss man bei einem 5G i.d.R. immer noch draufzahlen, bzw. warum ist 5G nicht Standard bei jedem Vertrag? Ich verstehe eigentlich nicht - immerhin bestimmt eh mein Standort was ich bekomme. Mir ist schon klar, dass ich für Geschwindigkeit und Datenvolumen zahlen muss aber warum dann auch noch für die Übertragungstechnik?? Das geht bei mir grad net wirklich rein.... LG Christian
  5. Von bis zu 250 mbit/s kommen zu 90% der Zeit nicht mehr als 5 an, trotzdem muss ich den vollen Preis blechen, 40 Euro! Der Magenta Support sagt immer es ist eine temporäre Auslastung, die vorüber gehen sollte, seit Monaten. Auch wurde mir schon oft erzählt dass bald neue Sendemasten in Betrieb gesetzt werden, das ist auch schon fast 1 Jahr her. Magenta bietet bei mir weder Kabel noch 5G an, ein netter Support Mitarbeiter hat mir ehrlich gesagt dass 4G in meinem Wohnort einfach sehr schlecht asusieht, und dass ich nicht auf 5G oder Glasfaser warten sollte, weil das noch ungefähr 5 Jahre weg ist. Sollte ich einfach kündigen und zu 5G bei Drei oder DSL wechseln? Beim DSL könnte ich wenigstens konstant 120 kriegen. Magenta erbringt ja nicht ihren Teil des Vertrags, weil ich vielleicht einmal am Tag die 40% erreichen kann, sonst nur 2-3%. Traurigerweise ist sogar 3G schneller. Ich verstehe auch nicht dass das Magenta Netz bei mir so schlecht ausgebaut ist, wenn A1 und Drei schon 5G mit bis zu 500 mbit/s . Magenta hat hier nur das LTE Netz dass einfach am Ende ist.
  6. Hallo Kürzlich ist mir sehr aufgefallen(zB in Oed bei Waldegg) daß wo es laut Karte jetzt 5G gibt, LTE 800+1800+2100 verfügbar ist wo es vorher nur LTE800 gegeben hat, jedoch nie UMTS 2100. Da das oft ländliche Gebiete sind sollte dort ja 5G mit 700 Mhz realisiert werden. Wird oft davon abgewischen und für 5G 2100 statt 700 Mhz eingesetzt? (Habe kein 5G Gerät um die eingesetzte Frequenz feststellen zu können.) Oder hat sich die Ausbaustrategie geändert daß zusätzlich zu den standardmäßigen 700+1800 Mhz neuerdings grundsätzlich auch 2100 Mhz ausgebaut werden und daß es künftig netzweit, also auch ländlich 700, 800, 900, 1800, und 2100 Mhz gibt? @magenta Da bei mir noch nicht 5G ausgebaut wurde, kann ich damit dann auch bei mir daheim(in 2662 Vois)damit rechnen?
  7. Hallo Läßt sich in Erfahrung bringen in welche Richtung, und ob vielleicht sogar passend, die Antennen am Mobilfunkmast ausgerichtet sind? Die Adresse um die es sich handelt ist, Klosteral 38 2770 Klostertal. Der entsprechende Sendemast befindet sich in Gutenstein Residenzberg. Laut Karte wäre die Adresse zwar in einem kleinen Funkloch, aber in der Realität ist dort guter Empfang. Sind die Aussichten auf einen zukünftig laufenden Ausbau auf Höhe der Zeit bei diesem Standort vielleicht besser als beim Rest in dieser Gegend? Oder genauso düster und kann man wegen der hohen Lage des Senders am Berg so Dinge wie 3Ghz 5G gleich wieder vergessen? Der Mast versorgt zwar auch den Hauptort Gutenstein und dort gibt es schon lange LTE-A mit 800+1800. Jedoch wurde so aufgerüstet daß nur der Hauptort damit versorgt wird. In die andere Richtung im Klostertal schaut man durch die Finger. Wurde diese Vorgehensweise nur vorübergehend praktiziert, oder sind weiterhin Zweifel berechtigt da mir damit vor Augen geführt wurde wozu Magenta alles fähig ist?
  8. Hi, Ich habe seit etwa drei Tagen massiven Geschwindigkeitsverlust bei mir zu Hause bemerkt. Anstatt der gewohnten, relativ konstanten ~130Mbit/s im Download und 20Mbit/s im Upload habe ich nun nurmehr max. 60Mbit/s im Download, Upload ist bei 10-15 (der ist aber nicht so wichtig). Ich habe nichts verändert und die Empfangswerte (unten angeführt) sind auch gleich geblieben. Versucht habe ich bisher: *Standort der FlexBox geändert (noch näher zum Fenster) -> keine Veränderung *Router am gewohnten Standort mehrmals neu gestartet oder für 10min. stromlos gemacht -> keine Veränderung Empfangswerte: CA Info: 15MHz(B1)+10MHz(B20) RSRP: -94.0dBm RSSI: -69.0dBm RSRQ: -12.0dB SINR: 192dB
  9. Hey Leute, hat von euch zufällig einer nen Link zu einer Website, wo man die einzelnen LTE Bänder und deren max. theoretischer Bandbreite lesen kann? Oder weiß, das jemand von euch zufällig? Vorrangig würde mich die Kombi Band1(15MHz)+Band 20(10MHz) interessieren. Extra das Technik-Team anrufen und nerven möchte ich nicht. Grüße Fabian
  10. ich möchte hinter meiner LTE-Box, einer Huawai B535-232, ein Router anschließen, der alles übernimmt! Die LTE-Box bringe ich in den Bridge Modus. Welche Einstellung brauche ich an den Router. (PPPoE, DHCP....???) Reicht es wenn ich bei WAN die APN Daten eingebe, oder bin ich da auf dem falschen Weg? Ich beziehe keine Statische IP! Bitte um Hilfestellung. Danke
  11. Hallo ihr Lieben Bitte seid mir nicht böse, falls diese Frage schon beantwortet wurde, aber ich bin total verunsichert. Kurz zum Sachverhalt: Ich hab derzeit A1 und bin mega unzufrieden. Meine gesamte Umgebung empfiehlt mir den Umstieg zu Magenta ich war dann heute im Magentashop und hab mich informiert, weiß aber bis jetzt nicht, ob Magenta bei mir einsetzbar ist. Der Herr am Schalter hat von Glasfaser und 5G gesprochen und gemeint, LTE könne ich sowieso vergessen. Er hat mir dann eine Buchse gezeigt, die ich daheim haben sollte, damit das überhaupt verwirklicht werden kann. Ich bin ein totaaaaaler Depp, was so Anschlüsse angeht aber seiner war mit 2 so runden Steckern. Ich hab die zuhause aber nicht. Ich hab Fotos davon gemacht, was ich zu Hause habe und weiß einfach nicht, ob das die richtigen Voraussetzungen sind. Ich will echt unbedingt umsteigen, hab aber Angst dass der Techniker dann beim Termin da steht und mich fragt, ob ich was genommen hab Könnt ihr mir da weiterhelfen? Erfüllt mein zu Hause denn die Anforderungen? PS: ich hab selbst schon 5mal die Verfügbarkeit an meiner Adresse geprüft, war immer positiv. Im Shop hat er es auch 2mal geprüft, war auch positiv.
  12. Hallo in die Runde, ich nutze seit einiger Zeit den Speedport Pro Plus mit der LTE-Ausfallsicherung. Da ich an meinem Anschluss max. 50 MBit empfangen kann, hatte ich mir davon schon eine Geschwindigkeitssteigerung erhofft. Leider war das nicht der Fall, ich vermute vor allem wegen einer schlechten Signalqualität (-110). Ich bin was das angeht aber auch absoulter Laie... Nun ist ja die 5G-Option in Verbindung mit dem Speedport Smart 4 und der externen 5G-Antenne verfügbar. Da ich monatlich nur etwa 3 € mehr zahle, wollte ich das mal ausprobieren und erhoffe mir von der externen Antenne eine stabilere und schnellere Verbindung. Um die Antenne bestmöglich an der Außenwand anbringen zu können, wollte ich herausfinden, mit welchem Sendemast der Router sich verbindet. Leider kann ich auch über das "versteckte" Menü des Routers (...engineer/html/lte.html) nicht den Tracking Area Code finden. Könnt ihr mir sagen, wo ich den entdecken kann? Danke schon im Voraus!
  13. Hallo Magenta Team, seit einige Wochen ist meine Internetverbindung extrem langsam. Ich habe teilweise Up/ und Download werte von unter 3 Mbit. Der Router wurde mittlerweile an verschiedenen Standorten ausprobiert. Die Kollegen vom Support haben auch vor längerem schon eine Umstellung gemacht - daraufhin war es ein Weilchen besser und es wurden zumindest rund 20 Mbit erreicht. Mittlerweile ist dies allerdings wieder unterirdisch... Liebe Magenta - habt ihr eine Lösung für mich?
  14. Hallo liebe Magenta Community Ich hab einen LTE Internettarif mit der Flex Box MF289D. Ich hab den Router mittlerweile ca. 2-3 Monate und von Beginn an hab ich das Problem das der Router zwischen 1:50h-2:00h seine Mobilfunkverbindung für ca. 5 Sekunden verliert und das ist beim Online Gaming durch die Disconnects immens nervig. Momentan umgehe ich das damit, dass ich die Verbindung alle 1:30h ca. trenne und neu verbinde aber das kann auch nicht die Lösung auf Dauer sein. Ich habe etwas recherchiert und festgestellt das das an der Zwangstrennung im Bezug auf Telefonie liegt. Die LTE Zwangstrennung liegt bei 24h. Bei den Usern hat geholfen die Telefoniefunktion auszuschalten aber diese Option kann ich bei den Routereinstellungen leider nicht finden. Wisst ihr eventuell wo ich diese finden kann? Mit freundlichen Grüßen EDIT: Hab auch grad gelesen das das an den SNTP Settings liegen kann, ich änder da mal was und schau ob sich was ändert. Nach 2 Stunden: Wieder ein 5-sekündiger Disconnect, das war nicht die Lösung.
  15. Hallo Hat jemand schon 4G+ gehabt, trotz nur einem Frequenzband? Die Bandbreite ist auch leider nicht höher als vorher. Ist das vielleicht kurz bevor ein weiteres Band aufgeschaltet wird? Vielleicht durch ein dafür notwendiges Software Update wird das dem Handy schon irrtümlich signalisiert daß es ein weiteres Band gibt?
  16. Hallo liebe Community! Ich habe seit etwas mehr als einem Jahr die Internet Flex Box MF289D mit dem 150er Tarif. Anfangs war noch alles ok bis nach ca. 2 Monaten die Probleme anfingen: langsames Internet oder kompletter Ausfall Die Damen und Herren vom Technischen Support waren zwar stets bemüht aber mehr als eine neue SIM-Karte bzw. die richtige Ausrichtung meines Routers konnten sie meistens leider auch nicht machen. Vor gut einem Monat wurde mir nun mal wieder eine neue SIM-Karte zugesendet, was nun die achte(!!!) SIM-Karte innerhalb eines Jahres war. Anfangs wars wieder ok, doch nun hab ich wieder ein neues Problem. Mir ist bewusst, dass man bei LTE eine Überlastung des Netzes am Abend in Kauf nehmen muss und die Down- bzw. Upload Rate nicht im vollen Umfang nutzen kann, aber das ich das Internet am Abend überhaupt nicht vernünftig verwenden kann (2Mbit Download/8Mbit Upload) finde ich bei dem Preis etwas enttäuschend. Außerdem ist mir noch etwas aufgefallen: Wenn mal weniger Traffic ist (vorwiegend Vormittags bzw. Mittags) dann habe ich bei Speed Tests einen Ping zwischen 18-25ms, Ingame jedoch einen von 60-70+? Woran kann das alles liegen? Bitte um Hilfe! Danke im voraus
  17. Hallo. Seit Jahren kämpfe ich mit einem schlechten Internet! Ich wohne an einem sehr ungünstigen Ort und bekomme kaum Internet rein. Ich habe es schon mit Starlink und ALLEN anderen Internetanbietern, die es in Österreich gibt versucht, jedoch ist meine einzige Chance auf Internet, Magenta. Zu meinem Problem: Ich habe mir einen neuen PC gekauft und bin gerade dabei alle Spiele neu runterzuladen. Rein rechnerisch muss ich meinen PC nun 8 Tage durchlaufen lassen, damit ich zumindest die wichtigeren Spiele auf meinen neuen PC bekomme (ohne dass ich selbst vorm PC sitze, dadurch wirds noch länger dauern). Meine Internetgeschwindigkeit beträgt so ca 1mb/s lt. Steam. In den frühen Morgenstunden komme ich ab und an mal auf 2mb/s und am frühen abends gerade mal auf 0,5mb/s. Streamingdienste = unmöglich / Download und nebenbei etwas zocken= unmöglich / YouTube und wow = unmöglich. Was ich bisher versucht habe: Ich habe eine LTE Antenne (siehe Foto) genau auf dem einzigen mir zur Verfügung stehenden Masten ausgerichtet (ohne der Antenne habe ich nicht mal die Hälfte an Internet) Ich habe mir das teuerste Internet von Magenta geholt, damit ich in der Reihung ganz vorne bin(habe mal gelesen umso mehr man Zahlt, desto schneller die Verbindung, Internet) Habe einen Aktuellen Huawei b535 Router Meine Frage: Kann ich irgendetwas tun, um mein Internet etwas erträglicher zu bekommen?? Magenta selbst habe ich in den letzten Jahren öfters um Hilfe gebeten, jedoch kommt da nichts (per Telefon und E-Mail). Bringt es mir was eine stärkere Antenne oder LTE Verstärker zuzulegen?? Kann mir jemand etwas empfehlen?? Gibt es Antennen, die besser durch einen Wald durch Senden können?? Im Anhang habe ich einen Screenshot von meiner einzigen Antenne inkl. meines Hauses (gelbes x meine LTE Antenne).
  18. Ich habe seit gut 2 Monate einen Magenta Telefon Tarif und bin erschrocken wie schlecht der Empfang in meinem Gebiet ist (Oberlaa bis Unterlaa). Jetzt kann man sagen das es schon Stadtrand ist aber dennoch kein 5G und LTE funktioniert auch nur sehr schlecht. Magenta es wird langsam Zeit auch die Randgebiete auszubauen, das Geld dafür habt ihr! Daher gibt es aktuell Pläne schon?
  19. Hallo, ich habe versucht meinen NAT-Typ zu ändern wie es auf dieser Seite beschrieben ist: https://www.magenta.at/hilfe-service/services/hardwaresupport/device/internet-5g/box-mc801a/topic/sicherheit/apn-nat-typ-andern/10. Bei Schritt 5 muss ich zur Seite mit den APN-Einstellungen navigieren. Jedes mal wenn ich die Seite öffnen will, wird eine leere Seite angezeigt wie auf dem ersten Bild im Anhang. Hab bereits versucht den Router neu zu starten, die Software zu aktualisieren, andere Browser zu benutzen, doch das hat alles nicht geklappt. Hab bemerkt dass dieser Error in der Konsole angezeigt wird, wenn ich versuche die APN-Einstellungen zu öffnen: Uncaught TypeError: Cannot read properties of undefined (reading 'profileName') at new f (apn_setting.js?v=1639020982130:1:6499) at Object.m [as init] (apn_setting.js?v=1639020982130:1:14687) at router.js?v=1639020982130:1:3533 at Object.execCb (require-jquery.js?v=1639020982125:1667:33) at Module.check (require-jquery.js?v=1639020982125:977:51) at Module.enable (require-jquery.js?v=1639020982125:1218:22) at Module.init (require-jquery.js?v=1639020982125:876:26) at Object.require (require-jquery.js?v=1639020982125:1473:28) at requirejs (require-jquery.js?v=1639020982125:1751:24) at h (router.js?v=1639020982130:1:3465) Hoffe ihr könnt mir helfen. LG.
  20. Hallo Team, seit ca. 2-3 Wochen - ist meine Internetverbindung extrem langsam. Ich habe teilweise Up/ und Download werte von unter 1 Mbit. Router Standplatz wurde mittlerweile an 4 Stellen probiert - keine Verbesserung. Der Router werden ebenso bereits 2 mal auf Werkseinstellung zurückgesetzt - keine Verbesserung. Ich nutze den Huawei B535-232 Router. Anbei noch meine SINR / RSRP / RSRQ Werte - meiner Meinung nach eher suboptimal. Liebe Magenta - habt ihr eine Lösung für mich? Danke Grüße Benjamin
  21. Hallo, habe seit ~2 Wochen Probleme mit der Downloadgeschwindigkeit und dem Ping meines Routers. Performance ist wechselnd, abends das übliche niedrige Downloadgeschwindigkeit / hoher Ping. Manchmal ist der Ping normal. Habe etwas hier im Forum gelesen , aber hauptsächlich Tipps zu den weiter verbreiteten Huawei B535 Routern gelesen. Habe selbst seit Oktober 2020 eine ZTE "Internet Mobil Flex Box" (genaues Modell steht nicht, S/N 320706296953). Ging eigentlich recht gut bislang, nur wie gesagt seit ca 2 Wochen hakt es. Habe gelesen LTE Band einstellen hilft, nur die Anleitung via "LTE Manager" App scheint nicht zu funktionieren. Speedtests von heute Abend anbei, SIM Status aus der Konfig Oberfläche ebenfalls. Ping scheint okay, Download ist recht niedrig (70 / 15 ist die im Vertrag geregelte Geschwindigkeit. Upload entspricht dem, Download ist unter 10% davon, technisch gehen die 70 an meinem Standort) Nächste Zelle laut Cellmapper.at ist 70881 (Band 1, 3). Irgendwelche Idee was man tun könnte, damit es wieder besser läuft? LG Dominik
  22. Liebe Magenta Community! Ich habe bereits vor ungefähr 4 Monaten im Dezember einen Thread veröffentlicht, in dem ich geschrieben habe, dass wir jetzt daheim einen neuen Vertrag haben und dazu die Wlan-Box von ZTE (MC801A). Aufgrund diverser Probleme mit dieser (Wurde auch eigeschickt - keine Fehlfunktionen laut "Prüfer"), habe ich mir damals dann den Netgear Nighthawk LAX20 bestellt - funktioniert auch soweit. Dieser kann allerdings kein Carrier Aggregation (Frequenzbündelung - sofern ich das richtig verstanden habe) und der MC801A eben schon. Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe wieder mal den MC801A angeschlossen und die SIM-Karte eingesteckt. Und siehe da - Mehr als die doppelte Geschwindigkeit vom LAX20 (LAX20: Down: ca. 40 mbit Up: ca. 7 mbit/ MC801A: Down: ca. 90 mbit Up: ca. 12 mbit). Allerdings sehr instabil, funktioniert meistens nur 10 min bis 1 Stunde, dann ist das Internet ganz weg (Neustart bringt meistens auch nichts. Nun zu meiner Frage: Ich verstehe nicht, wieso, wenn beide Router am selben Standort stehen der LAX20 einen dbm-Wert von -60 bis -75 hat und der MC801A immer über -100 bis hin zu -118 dbm. Es ist auch egal wo ich den MC801A im Haus positioniere, die Werte sind immer gleich schlecht. Ich würde das so gerne in den Griff bekommen da bei uns zu Hause "viel" Bandbreite benötigt wird, aber ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich möchte auch nicht umbedingt eine "Außenantenne" kaufen, da das die baulichen Maßnahmen des Hauses nicht wirklich zulassen. Ich hoffe mit kann jemand helfen das Problem zu lösen das muss doch irgendwie funktionieren, danke im Voraus.
  23. Guten Tag, Ich habe das Paket "Internet Klax 70 Startpaket" gekauft. Dort war eine Sim mit Telefonnummer enthalten. Die Frage kann ich hier irgendwie eine zweite Sim Karte oder eSim beantragen und damit gleichzeitig auch mit meinem Smartphone das Internet für unterwegs nutzen? (Gleichzeitig während das Internet am Router zu Hause noch funktioniert) LG
  24. migru

    Remotedesktop

    Hallo, ich habe auf meinem Rechner Remotedesktop eingerichtet. Wenn ich nun extern verbinden will, geht es nur, wenn ich es zB vom Handy aus mache (LTE) und das Handy ebenfalls das Netz von Magenta nutzt. Sobald ich es von einem anderen Anbieter versuche (zB in der Arbeit -> Glasfaser A1), geht es nicht. Mir ist auch aufgefallen, dass mir 2 WAN IP Adressen angezeigt werden (im Router Interface wird eine andere angezeigt als auf wieistmeineip). Ports sind im Router freigegeben, auch die Firewall Regeln wurden dementsprechend angepasst. Habt ihr da vielleicht eine Idee? Liebe Grüße
  25. Mittlerweile gibt es ja eine Fülle diverser Techniken, über welche wir Internet, TV und Telefon nutzen können. Dieser Artikel befasst sich mit den einzelnen Formen und zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten auf. Internet über das Kabelnetz: Die beliebteste Art ist ohne Zweifel unser Kabelnetz. Daher ist es uns sehr wichtig, die Netzabdeckung in Österreich kontinuierlich zu erweitern und zu verbessern. Seit geraumer Zeit können wir das Glasfasernetz auch durch die Zusammenarbeit über Dritte (z.B. Gemeinde, Hausverwaltung) nutzen und so unser Versorgungsgebiet deutlich erweitern. Auf diesem Wege ist es uns möglich, immer mehr Haushalte mit unseren TV & Internet Paketen auszustatten. Wie kommt das Signal zu mir nach Hause? An sogenannten Glasfaserringen sind die Nodes angeschlossen. Diese wandeln das Lichtsignal aus dem Glasfasernetzwerk in ein Hochfrequenzsignal um und werden den einzelnen Modems zugewiesen. Je mehr es von diesen Schnittstellen gibt, desto zuverlässiger und stabiler geht der Datenverkehr voran. Das letzte Stück, vom Verteiler bis in die Wohnung unserer Kunden, verläuft über ein Koaxialkabel, welches das Glasfaser-Internet verlässlich bis in die Wohnung bringt. Diese ermöglicht eine hohe Übertragungsrate. Im Haus selbst befindet sich dann der sogenannte Multi, welcher alle Wohnungen mit der Dose per Kabel verbindet. Aktuell können wir so eine Internetgeschwindigkeit von bis zu 1GB und über 190 digital TV Kanäle (über 95 davon in HD) in die österreichischen Haushalte liefern. Internet über die Telefonleitung (DSL) – so funktioniert’s: Dort, wo die Infrastruktur des Kabelnetzes noch nicht verfügbar ist, können unsere Kunden auf DSL zurückgreifen. DSL steht für Digital Subscriber Line. Hier wird die Verbindung über eine herkömmliche Telefonleitung (Kupferleitung) hergestellt. Hat der Kunde bereits einen aktiven Festnetzanschluss, kann dieser übernommen werden - eine neue Leitung muss nicht mehr extra verlegt werden. Damit Internet und Telefonie gleichzeitig genutzt werden können, wird das Signal über unterschiedliche Frequenzen übertragen. Wie viel Geschwindigkeit erreicht werden kann, hängt davon ab, wie weit die Leitung des Kunden von der Kollokation (Schnittstelle) entfernt ist. Die Glasfasertechnologie macht auch bei DSL weiter Fortschritte. Durch vULL DSL können mehr Daten übertragen. Das V steht für die virtuelle Entbündelung. Dank dieser, ist es nicht mehr notwendig, dass wir einen eigenen Verteiler aufstellen. Wir können einfach virtuell auf den Verteiler der A1 zugreifen. So erhält der Kunde über das Kabel von A1, das Internet von Magenta. Durch diese neue Technologie können wir im DSL Bereich schon bis zu 300 Mbit/s liefern. Als Empfangsgerät stellen wir verschiedene Modelle der Fritz!Box bereit. Wie viel Geschwindigkeit an der jeweiligen Adresse möglich ist, können die Kolleginnen und Kollegen der Servicekanäle überprüfen. Hybrid – eine Kombination von DSL und LTE: Das Stichwort um abseits der Ballungsräume Breitbandinternet anbieten zu können lautet Hybrid. Hier wird die Stabilität der Telefonleitung (DSL) mit der Geschwindigkeit von LTE verbunden. Das bedeutet unlimitierte Nutzung des Internets mit der zuverlässigen Geschwindigkeit von DSL. Hier profitieren besonders Kunden in Gebieten mit hoher LTE Auslastung von einer stabilen Internetverbindung. Um in den Genuss eines solchen Anschlusses zu kommen, ist lediglich eine aktive DSL Leitung in Kombination mit einer SIM-Karte notwendig. Durch die Kombination der DSL Festnetzleitung und LTE, ist die Nutzung ortsgebunden, dh. nur an der Installationsadresse möglich. Wann empfehlen wir Hybrid? Sobald an der entsprechenden Adresse eine sehr hohe Zellauslastung von LTE vorliegt. Durch LTE wird die geringe Bandbreite erweitert und unsere Kunden können wieder ungehindert surfen. Am Standort eine sehr gute DSL Verbindung herrscht. Hier haben unsere Kunden den Vorteil der stabilen DSL Bandbreite und können je nach Wunsch von zusätzlicher Geschwindigkeit mit LTE profitieren. Unterwegs via Smartphone online bleiben: In unserem Alltag möchten wir nicht mehr auf eine mobile Internetverbindung verzichten. Schalte ich mein Smartphone ein, verbindet es sich automatisch mit der nächsten Basisstation (Sendemast) in meinem Gebiet. Je nachdem wie gut die Infrastruktur ausgebaut ist, kann ich in den öffentlichen Verkehrsmitteln, im Park oder am See beim Sonnenbaden mit LTE (4G) Qualität surfen und streamen. Was bedeutet LTE? LTE steht für Long Term Evolution und ist eine Mobilfunktechnologie mit der aktuell eine Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s erreicht werden kann. Der Begriff 4G steht lediglich für die 4. Generation des Mobilfunkstandards. Im Vergleich zu 3G ist die Geschwindigkeit bzw. die Leistung höher. Zudem kommt es bei 4G zu niedrigeren Latenzzeiten (PING). Nicht zu vergessen - auch zu einer besseren Versorgung mit Breitbandinternet in ländlichen Gebieten. Speziell diese Regionen dürfen sich 2019/2020 auf die neue Generation der mobilen Breitbandinternetverbindung freuen - 5G. Aktuell können wir 5G bereits an 25 Standorten von 17 Gemeinden in 5 Bundesländern anbieten. Alle Infos dazu findet ihr in unserem Newsroom . Durch eine gezielte und individuelle Bedarfsanalyse unserer Servicemitarbeiter wird das passende Produkt einfach und schnell gefunden. Im Expertentipp von @Mia_ zum Thema Speed Guide wird auch informiert, welche Bandbreite zu den jeweiligen Bedürfnissen passt. Liebe Grüße, Karo