Jump to content

Magenta Community

Christian_E

Top Community Experte
  • Posts

    3,120
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Christian_E's Achievements

  1. Also aus meiner Sicht dürfte da die Verwendungsklasse eine große Rolle spielen. Die SIM in Smartphone ist ganz sicher viel höher priorisiert und damit bekommt die auch eine deutlich bessere Leistung. Wie mein Vorposter schon vorgeschlagen hat - SIM vom Handy mal in den Router und testen. Welche Vewendungsklasse hat denn die aktuelle SIM im Router?
  2. Ich dachte die Hybriden Lösungen gibt es nicht mehr? Ich bin zwar auch überzeugt aber iwo hier gabs diese Diskussion schon und da wurde diese Kombi abgekündigt. Ansonsten wäre auch gut zu wissen, in welcher Verwendungsklasse dein Vertrag eingestuft ist? Das spielt eine zentrale Rolle bei der Auslastung am Abend im mobilen Bereich.
  3. Wobei ich schon festgestellt habe, dass ab WIFI6 die Speed schon sehr stabil ist und durchaus konkurrenzfähig zum Kabel sein kann. Wenn ich mich dann noch im 5GHz Bereich bewege, dann sehe ich bei mir kaum oder gar keine Unterschiede mehr zum LAN Kabel. Alles natürlich unter der Voraussetzung, dass ich nicht zu weit vom Router/Modem weg bin.
  4. Ich glaub vor allem der Ausbau - weil halt Österreich eine nicht einfache Topologie hat und natürlich auch die Konkurrenz. Die Technologie - das haben eh alle, das sehe ich zwar als Herausforderung generell aber nicht das Hauptthema.
  5. Ich hole mir immer ein freies Handy am Markt und bin dann flexibel. Magenta hat was unheimlich schlaues gemacht, was mich eigentlich ärgert. Im Prinzip wollte ich wirklich schon mal wechseln und hätte ein besseres Angebot bekommen - vor allem die Mitnahme von Daten ins nächste Monat ist echt genial - Magenta bietet das nicht an. Mega Minuspunkt. Aber der große Pluspunkt ist halt - mit Magenta kann ich sorgenfrei nach UK reisen, denn da ist weiterhin alles frei. Dieser Schachzug war eigentlich genial von Magenat und bindet mich irgendwie an diesen Provider.... 😆 Aber im Grund bin ich auch so recht zufrieden - wie gesagt - die Mitnahme von nicht verbrauchten Daten - liebe Magenta - und ich wäre richtig glücklich....
  6. Ja gut Cloud Themen sind ja alles andere als neu. 5G auch schon nichts Neues, wobei ich das langsam für alle Tarife gerne hätte. Spannender wirds da meiner Meinung nach sicher bei der künstliche Intelligenz. Da wird sich hard- und softwareseitig richtig viel tun und ich glaub da weiß keiner so genau, was da auf uns zukommt. 5 Jahre ist eine lange Zeit... Samsung präsentiert nächste Woche das kommende Flagschiff ihres Smartphones und ich denke schon, dass da eine Revolution im technischen Sektor von vielen Herstellern auf uns zukommen wird.
  7. Ja gut... Da traue ich mir einfach mal nix posten, Bei mir mit LTE gehen grad so mal 60 MBit und 30 Up. Früher hatte ich oft die vollen 150 aber iwie hat sich entweder die Verwendungsklasse geändert oder es ist alles viel mehr belastet. Naja - ist halt so am Land...
  8. Ja dann sind wir uns ja einig Wahrscheinlich wirds eher früher oder später wieder Standard sein. Danke für euer Feedback.
  9. Hallo in die Runde, Was mich interessieren würde. Warum muss man bei einem 5G i.d.R. immer noch draufzahlen, bzw. warum ist 5G nicht Standard bei jedem Vertrag? Ich verstehe eigentlich nicht - immerhin bestimmt eh mein Standort was ich bekomme. Mir ist schon klar, dass ich für Geschwindigkeit und Datenvolumen zahlen muss aber warum dann auch noch für die Übertragungstechnik?? Das geht bei mir grad net wirklich rein.... LG Christian
  10. Interessant... Möglicherweise wie bei 4G 2 Antennen verbaut und die 2. die den Upload aus handelt ist nicht optimal ausgerichtet. Ansonsten hätte ich da keine Erklärung....
  11. Oder eine Richtantenne, die auf einen anderen Sender ausgerichtet ist. So hab ich es gemacht und es läuft gut. Aber da muss es möglich sein, eine Antenne außen anbringen, was bei Mietwohnungen ein Problem sein kann.