Jump to content

Magenta Community

NTM

Top Community Experte
  • Posts

    1,233
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

24,957 profile views

NTM's Achievements

  1. Hi @Gulliver Ich nehme an es handelt sich um eine Fritz!Box 7530 oder 7582 an einem DSL Anschluss? Oder handelt es sich um eine andere Technologie (Kabel oder Mobilfunk)? LG NTM
  2. Bei mir ist da nur eine leere XML. Eingeloggt habe ich mich über die Zugangsdaten aus den TR-069 Einstellungen. Ich habe oben spezifiziert, dass im Log die externe IP der ODU mit dem Port 3005 angegeben wird. Bei Verbindung zur ODU via IDU kann der Port sowohl per interner auch externer IPv4 erreicht werden.
  3. Die IDU hat sich offenbar über Nacht aktualisiert auf 1.0.2.240613. @Klaximaxi43 die Version hast du auch auf all deinen IDUs. Aber die ODU hat sich nicht aktualisiert. Die ODU dürfte aber brav alle fünf Minuten (300 Sekunden) nach Hause telefonieren, wie der tr69client.log Datei zu entnehmen ist. Die tr69client.log Datei kann zusammen mit vielen anderen Dateien über den "Engineering-Modus" -> "Logs Collector" mit dem ersten Download Button als tar.gz Archiv heruntergeladen werden. Die tr69client.log Datei ist im Archiv im tmp Ordner zu finden. Hier ein Bsp: Die Anfragen dürften mit einem HTTP Status Code 204 erfolgreich sein. https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/HTTP/Status/204
  4. Ich finde es auch sehr schade, dass interessante Informationen und Optionen standardmäßig versteckt werden. Besonders die Informationen bzgl. Mobilfunk sind sehr interessant. Ohne diese sind Mobilfunkrouter wie eine Black Box.
  5. Software ODU: v01.06.10.03_perf Hardware: v11.42 Modem: UMC-A15QE_v13.08 Software IDU: 1.0.2.240612 Meine Outdoor-Box ist zwar nicht immer aktiv aber auch über Nacht. Dürfte wohl noch nie ein Update bekommen haben. Ich lasse sie mal eine Woche 24/7 an und werde berichten. Ich habe die ODU außerdem auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, damit die TR-069 Konfiguration auf jeden Fall passt.
  6. Es gibt eben diejenige welche das Maximum herausholen wollen. Um die volle Bandbreite, welche Magenta beim High-End Gigabit Tarif liefert, mit einem Gerät vollständig nutzen zu können ist nun mal 2,5 Gbit/s (oder besser) Konnektivität erforderlich. Dass die beiden Optionen, mit 2,5 Gbit/s LAN welche Magenta im Netz haben möchte, nicht komplett optimal sind ist schade. Magenta glänzt im Bereich Kabel-Router in letzter Zeit wirklich nicht.
  7. Hi @johannes1 Über den Kundenservice von Magenta kann der Auftrag zur Umstellung auf Bridge Modus erteilt. Die Umstellung dauert ein paar Tage, da der Kundenservice dies nicht selbst durchführt, sondern an die entsprechende Abteilung weiterleitet. Du könntest auch versuchen eine Fritz!Box 6660 statt der Home Box Fiber von Magenta zu bekommen. LG NTM
  8. Hi @JohnnyHamburg Laut den Details im App Store wird für die aktuelle Mein Magenta App iOS/iPadOS 14 vorausgesetzt. Siehe folgende Seite (auch ohne Apple Gerät aufrufbar): https://apps.apple.com/at/app/mein-magenta-at/id307259561 Bedenke außerdem, dass mit einem iPhone 4 bereits heute in großen Teilen von Österreich im Netz von Magenta nur mehr 2G/GSM/EDGE für Telefonie und Daten zur Verfügung steht. Und im Laufe des Monats wird 3G/UMTS auch im Rest des Landes abgeschaltet. Mit der Karte auf dieser Seite kann die aktuelle Verfügbarkeit von 3G (und allen weiteren Mobilfunknetztechnologien) einzeln geprüft werden: https://www.magenta.at/business/iot/netz/netzverfuegbarkeit#:~:text=Netzcheck für IoT Anwendungen in Österreich LG NTM
  9. NTM

    zte mc888 pro 5g

    Magenta unterstützt derzeit nur 5G NSA und deine Router sind beide mit 5G NSA (4G+5G) verbunden. Beide Router unterstützen 5G Band n78.
  10. Ich z.B. seit drei Jahren, weil am Motherboard dabei. Ich habe jedoch kein weiteres 2,5Gbit/s fähiges Gerät und sowieso nur den kleinsten Tarif mit 100 Mbit/s. Es gibt immer mehr Geräte welche 2,5 Gbit/s fähig sind. Ein Beispiel für einen ziemlich günstigen PC mit 2,5 Gbit/s Port ist der Minisforum S100.
  11. Hi @Icono Sollte laut deiner Beschreibung und deinen Screenshots eigentlich passen. Hast du die Outdoor-Einheit wie beschrieben für einige Zeit nach Konfiguration des Business APN stromlos gemacht (LAN-Kabel von Netzteil trennen)? Die Ziel IP ist die IP-Adresse von dem Gerät, auf welchem die Anwendung, die die Portweiterleitung benötigt, läuft. Im Idealfall wird diesem Gerät eine statische IP zugewiesen. Dies kannst du entweder auf der Indoor-Einheit (im ersten Bild unter Punkt 4 meiner Anleitung ist der Button DHCP Reservierung zu sehen) oder direkt auf dem Gerät erledigen. Wie testest du außerdem die Portweiterleitung? Portweiterleitungen sollten von einem anderen Internet-Anschluss aus (z.B. Handy Hotspot, oÄ) getestet werden, da nicht alle Router NAT Loopback unterstützen. In deinem Fall wäre es das Einfachste dies mit der öffentlichen IPv4-Adresse deines Internet-Anschluss zu testen, welche auf der Startseite der Outdoor-Einheit oder auf dieser Webseite abrufbar ist (diese beiden IP-Adressen müssen außerdem identisch sein, damit die IP öffentlich ist). Sollte der DDNS-Client auf der Indoor-Einheit verwendet werden ist zu bedenken, dass dieser nur funktionieren kann, wenn die Outdoor-Einheit im Bridge Modus ist, da die Indoor-Einheit die öffentliche IP-Adresse des Internet-Anschluss dafür kennen muss. LG NTM
  12. Hi @Lazi Ich würde mal vermuten es geht um Internet über Mobilfunk (4G/5G)? Könntest du vielleicht verraten, welchen Router du derzeit verwendest? Die genaue Typenbezeichnung findet sich in der Regel auf dem Sticker auf der Unterseite oder Rückseite des Geräts. Alternativ können viele der von Magenta ausgegebenen 4G Router hier oder 5G Router hier eingesehen werden. Beziehungsweise kannst du auch ein Foto von deinem Router posten. Das mit der Liste klingt zugegeben etwas skurril. Aus Interesse von wem bekommt ihr FTTH? LG NTM
  13. Im Bridge Modus agiert die Home Box Fiber (oder auch die Vorgänger Fiber Box 1 und Fiber Box 2) als reines Modem für die Konvertierung zwischen DOCSIS und Ethernet. Dies bedeutet W-Lan wird deaktiviert und nur mehr ein Gerät kann über einen der LAN-Ports verbunden werden (eben der eigene Router). Ich gebe dir mal noch diesen Hilfe-Artikel mit auf den Weg bezüglich Einrichtung einer Fritz!Box hinter einem Modem. In dem Artikel wird ein Glasfaser Modem als Beispiel genommen. Diese Rolle übernimmt bei dir dann die Home Box Fiber im Bridge Modus. Zugangsdaten und V-Lan ID werden nicht verwendet. https://at.avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-4060/1167_FRITZ-Box-am-Glasfaseranschluss-einrichten/ Wie genau sich die 4060 und 6690 vom Empfang her verhalten kann ich nicht genau sagen. Jedenfalls handelt es sich bei der 4060, wie auch bei der 6690 um ein stehendes Design. Typisch haben die flachen Boxen von AVM eher die schlechtere W-Lan Reichweite. Offenbar habe ich aus deinen Posts nicht herausgelesen, dass zumindest nach Startschwierigkeiten, es dir doch möglich war die Home Box Fiber zu konfigurieren. Wobei die Box dann wohl meinte, dass sie deine Konfiguration nicht behalten möchte. Die Fiber Box 2 sollte für die derzeit angebotenen Tarife nicht zu schwach sein. Leidlich beim Gigabit Tarif wäre es mir dieser Box nicht möglich ein volles Gigabit an Nutzerdaten mit einem Endgerät nutzen zu können, da dafür ein 2,5 Gbit/s oder besser LAN-Port an Router und Endgerät nötig ist.
  14. Hi @KeinTalent Welche Lösung hättest du denn haben wollen? Der Magenta Mitarbeiter hat dir die Fritz!Box 6660 Cable angeboten, welche ein anderes Gerät ist als die Home Box Fiber. Und das Mesh W-Lan kann auch helfen, da es nicht das W-Lan der Home Box Fiber erweitert, sondern ersetzt. Sofern nur das W-Lan von den Ausfällen betroffen ist, aber per LAN eine Kommunikation mit der Home Box Fiber durchgehend möglich ist, könnte das Mesh W-Lan sehr wohl etwas bringen. Und wenn du es per Hotline oder online bestellt un es nichts bringt könntest du auch innerhalb von 14 Tagen von dieser Bestellung zurück treten. Die anderen Hardware-Optionen, welche man die hätte nennen können, wären: Einen Mesh Beacon für einen einmaligen Betrag von 79€ kaufen und damit das W-Lan der Home Box Fiber ersetzten. Oder ebenfalls für einmalig 79€ einen Huawei B535 kaufen. Ja ist ein Mobilfunk-Router, kann aber mit dem LAN/WAN Port auch hinter einem Kabel, DSL, Glasfaser, etc. Modem eingesetzt werden. Damit könnte ebenfalls das W-Lan der Home Box Fiber ersetzt werden. Zudem käme das Gerät mit einer Wertkarte mit unlimitierten Daten über bis zu 4G Mobilfunk für 28 Tage. Diese könntest du nutzen, verschenken, verkaufen oder auch nie nutzen. Auch diese beiden Optionen, genauso wie die 6660 Cable, würden die Möglichkeit für ein Gäste W-Lan bieten. Ich habe auch schon gelesen, dass viele Bestandskunden nach Umstieg auf die Home Box Fiber auf die Einstellungen dieser nicht zugreifen können. Ich verstehe nicht, wie du erkennen kannst, dass sich die Home Box Fiber auf Werkseinstellungen zurücksetzt, wenn du keine Einstellungen ändern kannst. Du kannst auch ohne Bridge Modus einen eigenen Router verwenden, aber nur im Bridge Modus arbeitet die Home Box Fiber als reines Modem und leitet die öffentliche IPv4 an deinen privaten Router weiter. Dürfte ich als Alternative zur 6690 aus dem Hause AVM eine Fritz!Box 4060 vorschlagen. Neu günstiger als die 6690, kein Modem eingebaut (bräuchtest du auch nicht) aber dafür 2x 5GHz W-Lan, hat auch einen 2,5 Gbit/s Port, falls es sich um einen Gigabit Anschluss handelt. Oder wenn es das neuste von neuen sein soll, eine 6670 Cable mit WiFi 7 (natürlich auch kompatibel mit älteren W-Lan Standards). Nachdem du bereits die Umstellung auf Bridge Modus beantragt hast, solltest du aber eher früher als später den Router bereit haben. Wegen Feiertag morgen würde ich vermuten, dass die Umstellung gegen Anfang nächster Woche passiert. LG NTM
  15. Hi @KeinTalent zumindest den zweiten Teil der Frage kann ich dir beantworten: Ja, für die Home Box Fiber kann über den Kundenservice der Auftrag zur Umstellung in den Bridge Modus erteilt werden. Die Umstellung wird dann von der entsprechenden Backoffice-Abteilung zu normalen Bürozeiten durchgeführt. Im Bridge Modus steht dann eine öffentliche IPv4 zur Verfügung, welche an den eigenen Router weitergeleitet wird. LG NTM