Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'portweiterleitung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


17 Ergebnisse gefunden

  1. NAT - TYP bleibt Strict (PC) | Alcatel HH40V

    Hallo Servus! Ich habe schon ein paar Sachen ausprobiert wie zb.: die apn auf business.gprsinternet umgestellt eine statische IP für den PC festgelegt und diese dann unter "DMZ" eingetragen UPNP aktiviert die benötigten Ports unter "Port-Weiterleitung" eingetragen Egal was ich bei dem Alcatel HH40V Router einstelle.......es passiert nichts :-( Ich verwende Windows 10 und besitze den Tarif "My HomeNet LTE Youth i". Vielleicht liegt es daran? Hat jemand eine Idee? Ich bin nämlich schon am verzweifeln Liebe Grüße
  2. XBOX NAT ÄNDERN ANLEITUNG

    Hier eine Anleitung um den NAT-Typ deiner Xbox (evtl. auch PS4) von strikt auf moderat und von moderat auf offen zu ändern. NAT-Typ_XBOX_STRIKT-MODERAT-OFFEN.pdf
  3. I would like to open some ports in my Connect Box, but I cannot acces the "Port Forwarding" menu. After some research, I found that my router should have the "Port Forwarding" menu under the Security settings . Nevertheless, mine looks like this: Could you please help me to be able to access this configuration? Thank you! P.S.: I know that most likely, I need magenta to setup something in my account, but I was not able to reach the customer technical service by phone. So if someone from magenta needs my customer number, I can provide it by private message.
  4. Portweiterleitung auf der HomeNet Box B529s

    Hallo beisammen. Seit ein paar Tagen steht bei mit o.g. Box und verrichtet bisher gute Arbeit. Ich hatte in meinem alten Netzwerk einen Raspberry laufen, der natürlich auch von außen angesurft werden konnte (DynDNS, Portweiterleitung, etc). Bestehendes Setup wurde übernommen, die Portweiterleitung im Router hinterlegt, aber: Fehlanzeige, keine Verbindung. Auch kein Ping ist möglich, auch beim Versuch, die IP direkt anzusurfen. Lokal funktioniert alles (Also: 192.168.0.132 kann ich aufrufen, die öffentliche IP liefert mir aber den timeout). Also kurzerhand xampp auf Windows gestartet, die Portweiterleitung auf den Rechner umgeschrieben (192.168.0.102), bisschen gewartet und getestet: Wieder ein timeout. Nun die Frage aller Fragen: Woran liegt das? An den Geräten liegt es wohl eher nicht, da sie ja im alten Netzwerk funktioniert haben. Den Router habe ich auch schon neu gestartet, da tut sich auch nichts. Fehler in der config kann ich nicht erkennen. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen Danke & lg Daniel
  5. B529s Portweiterleitung Port 1701

    Hallo liebe Community! Gibt es eine Möglichkeit den Port 1701 auf ein Endgerät per Portforwarding weiterzuleiten. Es wird der Huawei B529s-Router verwendet. Vielen Dank & liebe Grüße
  6. Hallo zusammen Ich habe meinen Vertrag bei A1 (Hybrid Power 40) Vertrag gekündigt da die Zellenauslastung bei mir am Standort zu hoch ist und ich keinen Geschwindigkeitsvorteil mehr durch HP bekam.. Nun zum eigentlichen Thema.. Ich habe 2 IP Cams (statische IP, No-ip.com, Ports 88 und 89) Nun habe ich seit gestern die Home Net Box (B529s) mit dem Turbo Tarif. Also brav die IP Adressen der Cams von auf den 192.168.8.xxx Bereich geändert, DynDns Dienst in der Routeroberfläche eingetragen, Portweiterleitung konfiguriert und natürlich den APN auf bussines.gprsinternet eingestellt. Bekam auch sofort die 78er IP... Zugriff von aussen war dann auch gleich da... ABER: die ganze Verbindung hält dann so zwischen 2 und 4 Minuten, danach scheint der Router dicht zu machen, ich muss dann im Routermenü den APN wieder erneut aktivieren und dann gehts wieder für ein paar Minuten... Das gleiche Phänomen hatte ich die letzten Wochen bereits bei einem mobilen Telering Router und der Telering LTE Box.. Ein Mitarbeiter der 0900er Servicehotline verwieß mich dann auf T-Mobile da Telering für meine Anforderungen wohl nicht das richtige bieten kan... Deshalb bin ich nun bei T-Mobile gelandet... P.S.: Kann der B529s kein NAT Loopack? In den paar Minuten wo ich Verbindung habe funktioniert es nicht im Heimnetzwerk.... (Das konnte mein A1 Hybrid Router).. Danke für eure Hilfe
  7. Portweiterleitung -Anleitung Router Ha35

    Guten Abend Ich habe das Problem dass ich es nicht schaffe Portweiterleitungen auf meinem Huawei Ha35 Router für meine Synology einzurichten. Die Anleitung auf der Tmobile Homepage war mir zu ungenau. Hier im Forum habe ich auch nicht wirklich etwas detailliertes gefunden. Besteht die Möglichkeit dass mir jemand ausführlich weiterhilft? Am besten mit Bildern wo ich die Ports eintragen muss usw. Vielen Dank schon mal im voraus
  8. HA35-22 Portweiterleitung

    Liebes Forum, ich habe seit 2 Tagen einen HA35-22 Hybridrouter von Huawei. Eine öffentliche IP habe ich beantragt und bekommen (beginnt mit 213.-.-.-). Der DSL-Anschluss wurde hergestellt und funktioniert. Nun habe ich den Route mit nach Hause genommen habe also kein DSL sondern nur LTE. Nachdem ich eine Portweiterleitung für Port 22 eingerichtet habe kann ich trotzdem meinen dahinterliegenden Server nicht erreichen (ssh: connect to host 213.x.x.x port 22: Operation timed out). Mit einem anderen Router (Fritzbox) über eine A1-Leitung ist der Server aber sehr wohl erreichbar. Den Server habe ich im HA35 in die DMZ gelegt. Hat jemand vielleicht eine Idee? Danke
  9. Hallo Community-Teilnehmer, ich bin neu hier und ich hoffe, es kann mir geholfen werden. Ich möchte die Portweiterleitung benutzen. Dienst habe ich mit Dyndns.org eingerichtet und ist verbunden. Wenn ich beim B529s-23a "Homenet" oder "LTE Internet" in APN einstelle, habe ich keine Verbindung von aussen. Über APN "business.gprsinternet" habe ich sofort einen Zugang. Mein Problem: Meine Vertrag heißt "Turbo i 03/16", also bis 50 MBit/s download möglich. Bei "Homenet" und "LTE Internet" habe ich gemessene 40 - 47 MBit/s. Bei "Business" bekomme ich höchstens 16 - 20 MBit/s. Ist das normal oder gibt es eine andere Lösung ??? Danke Helmut W.
  10. Ich habe zwei IP-Kameras und einen ftp-Server, auf die ich mit DynDNS von außen zugreifen möchte. An und für sich funktioniert das mit dem HA35-Hybridrouter - sofort nach dem Einrichten der Portzuordnung habe ich meinen ftp-Server (ist mit Kabel mit dem Router verbunden) erreichen können (Firewall-Stufe niedrig). Wenn ich aber den HA35 neu starte, bleibt der Port aber so lange geschlossen, bis ich den Server zwei- oder dreimal neugestartet habe, erst dann ist der Port im Router wieder offen. Ohne diese Server-Neustarts bleibt der Port auch nach einer Stunde noch zu. Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit diesem Problem? Ich habe noch andere Schwierigkeiten mit diesem Router: Ich muss die beiden IP-Kameras über einen Repeater (Fritz 1750E) ins WLAN einbinden, die Entfernung zum HA35 ist zu groß. Ich habe zuerst am Repeater eine fixe IP eingestellt, danach ist er im HA35 aus der Liste mit den WLAN-Geräten verschwunden und ist über die fixe IP nicht mehr erreichbar gewesen. Dann habe ich im Repeater DHCP ausgewählt und im HA35 DHCP-Reservierungen für die 2,4 und die 5 Ghz Macadressen des Repeaters eingestellt. Trotz dieser Reservierungen vergibt der Router aber jedes Mal wieder andere IPs an den Repeater. Das größte Problem ist, dass die IP-Kameras (statische IPs) nicht im HA35 angezeigt werden, wenn sie über den Repeater eingebunden werden. Anfangs sind die Kameras aus dem WAN erreichbar, nach einem Neustart werden sie aber im HA35 als inaktiv angezeigt, natürlich funktioniert die Portweiterleitung dann nicht mehr. Lokal kann man auf die Kameras z.B. über einen Browser zugreifen, sie antworten dem HA35 auch auf Pings. Hättet ihr noch ein paar Tipps für mich? Mit meinem alten AVM LTE Router hat es diese Probleme nicht gegeben - ich bin mittlerweile so genervt vom HA35, dass ich überlege, einige 100 Euro extra für einen anderen Router auszugeben. Würde ein Fritz-Hybridrouter mit dem Hybrid-Anschluss von T-Mobile funktionieren? EDIT: Ok, hab gerade gelesen, dass die AVM-Router kein Hybrid können. Danke!
  11. Simples Portforwarding funktioniert nicht

    Hallo, Ich besitze eine T-Mobile Homebox und möchte von extern (Internet) auf meinen Computer zugreifen. Normalerweise ziemlich straightforward, nur funktioniert es einfach nicht - es haben auch viele viele andere Leute dieses Problem. Meine Einstellungen: - Verbindungsaufbau / Profilverwaltung: APN = business.gprsinternet - Sicherheit / Portweiterleitung: WAN Port: 80-80, LAN-IP-Adresse: 192.168.8.120 (mein PC im Netzwerk auf den ich zugreifen möchte), LAN-Port: 80-80, Protokoll: TCP/UDP, Status: AN Sonst ist alles Standard! Jetzt habe ich eine IP Adresse wovon ich extern zugreifen kann. Check! Die Weiterleitung funktioniert aber nicht wie sie soll. Anstatt auf 192.168.8.120:80 zu routen, werde ich immer auf die T-Mobile HomeBOX Administration Seite weitergeleitet??????? Auf 192.168.8.120:80 läuft ein simpler Apache Webserver & am PC sind alle Firewalls ausgeschaltet. HomeBOX restarten etc. alles ohne Erfolg. So liebes T-Mobile Team: Ich bitte um eine klare und rasche Antwort - keine Fragen welche Einstellungen ich sonst so habe, sondern eine ganz einfache Step by Step Sache. Die habt ihr ja irgendwo nur sie funktioniert bei mir und etlichen anderen auch nicht. Für mich ist das Ganze ein Vertragsauflösungs- bzw. Kündigungsgrund, falls es nicht funktionieren sollte, benötige ich es doch und laut Vertrag und Service sollte dies ohne Probleme möglich sein. Sie sind am Zug, danke =) LG
  12. Hallo liebe Community, nach laaangem tüfteln habe ich mich nun doch dazu entschieden, mein Problem hier öffentlich zu posten... Ich komme nun mal nicht mehr weiter :-( Bei mir zuhause steht die Huawei E5170 Box für einen bestmöglichen Empfang am Dachboden, via LAN-Kabel verbunden mit einer Fritzbox 7590 im Wohnzimmer. Die Fritzbox arbeitet ausschließlich als Switch und bietet daher selbst keine Möglichkeit, irgendwelche Ports zu öffnen (sie blockiert ja auch nichts). Beim Huawei Router ist die "business.gprsinternet" APN aktiviert und es wurden testweise Ports für verschiedene Geräte über verschiedene Wege geöffnet (zB Desktop über Fritzbox, Macbook direkt an der Huawei usw). Ich habe auch schon die Firewall des Huawei komplett deaktiviert und selbst da kam absolut nichts durch... Portweiterleitung habe ich wie folgt gemacht: Einstellungen -> Sicherheit -> Virtueller Server Name: test | WAN-Port: gewünschter Port | LAN-IP-Adresse: 192.168.1.103 (Desktop) | LAN-Port: nochmal der Port | Status: an APN: Einstellungen -> Verbindungsaufbau -> Profilverwaltung Benutzername: t-mobile Passwort: tm APN: statisch | business.gprsinternet Ich weiß leider selbst nicht mehr weiter und freue mich auf eure Vorschläge ;-) Freundliche Grüße Anton
  13. IP Geräten selbst zuweisen & UPnP aktivieren

    Hallo Community, Ich habe 2 Fragen/Probleme zum Huawei B525s-23a LTE-Router: 1) Ich habe eine Netzwerkfestplatte, der ich eine bestimmte IP zuweisen muss. Leider habe ich in der Konfigurationsseite vom Router noch keinen passenden Eintrag gefunden. Wo kann ich diesem Gerät eine fixe IP-Adresse zuweisen? 2) Bei der Konfiguration meiner etwas älteren X-Box 360 bekam ich folgenden Netzwerkfehler (siehe Anhang). Das freischalten des Portes 3074 auf TCP und UDP hat leider nichts gebracht. Nun wollte ich fragen, wo man in der Konfigurationsseite des Router UPnP aktivieren kann. Leider habe ich noch keine passenden Einstellungen für beide Probleme gefunden. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. MFG; Clemens
  14. Port Forwarding für GTA V

    Hallo! Ich bräuchte Hilfe beim weiterleiten der Ports von GTA V Online. uPnP hätte ich aktiviert, hat aber absolut nichts gebracht. Ich bekomme immer die Meldung mein NAT type wäre strickt. Hatte vl jemand von euch mal das Problem und kann mir dabei helfen? Mein Rootermodell ist E5170s-22 Die Ports die ich weiterleiten müsste: TCP: 80,443 UDP: 6672, 61455, 61456, 61457, 61458 Ich habe versucht sie über die Homenet Einstellungen weiterzuleiten, allerdings weiß ich nicht ganz wie ich zu allen erforderlichen Informationen hierfür komme. Vielen Dank im Vorraus, J.H.
  15. Guten Abend, schön dass nach der langen Wartezeit das neue Forum endlich online ist! Daher sofort meine zwei Fragen, auf die der technische Service über Telefon keinerlei Auskunft geben konnte (sie haben sich auch dafür entschuldigt). 1. An meinem Huawei E5170 hängt über Ethernet / LAN eine Synology Diskstation. Der Huawei läuft auf der Business-APN. Ich habe alle wichtigen, bei Synology angegebenen Ports auf dem Huawei freigegeben (also 5000, 5001, 5005, 5006, 443 und 80). Gleiches habe ich selbstverständlich auf der Synology selbst in den Netzwerkeinstellungen getan. Trotzdem kann ich die Synology nicht von aussen - also aus dem Internet, zB. von unterwegs oder aus dem Ausland - erreichen. 2. für den Fall, dass es für die erste Frage eine Lösung geben sollte, einen Schritt weiter: die Anzahl der weiterleitbaren Ports auf der Huawei ist limitiert. Das geschieht seitens T-Mobile, die "hauseigene" Firmware lässt nicht mehr als eine relativ kleine Anzahl zu. Meiner Ansicht nach ist es Blödsinn, solche Limitierungen einzubauen. Aber ohne Streit: gibt es a) eine "Krücke" oder einen "Trick", um diese Limitierung zu umgehen, oder b) eine Aussicht auf eine neue Firmware OHNE diese Limitierung? Wenn nicht, gibt es ja inoffizielle Firmware für die Huawei zuhauf im Netz. Vor englischer, französischer etc. Benutzeroberfläche hätte ich auch keine Scheu. Bevor ich aber den "Sprung" in die Grauzone wage, wollte ich hier nochmal nachfragen... was also sagen die T-Mobile Insider? Danke für die Hilfe!
  16. Portweiterleitung beim B315s-22 Modem

    Hallo liebe Community, Ich versuche schon seit einiger Zeit, bei meinem B315s-22 Modem mit T-Moblie branded Firmware, Ports weiterzuleiten. Nur sind alle Ports die ich nach außen freigebe nicht erreichbar. Ich habe bereits die Schritte, welche in anderen Forumseinträgen geschildert waren vorgenommen. Der APN ist wie im Anhang zusehen auf business.gprsinternet umgestellt und der Port auch schon im Portweiterleitungsmenu eingestellt und auf aktiv gesetzt. Wen sich jemand wundert warum ich ein Class A Netz habe. Ich habe mit einem Tool, welches direkt die API des Modems anspricht den Bereich des DHCP editieren können. Aber die Netzklasse sollte nicht das Problem sein. Das witzige ist den DDNS, den ich eingerichtet habe, funktioniert ohne Probleme. Ich kann mich pingen. Nur bringt mir dieser hald nichts, wenn ich keine Dienste nach außen verfügbar machen kann. Hat jemand einen Tip was ich noch falsch gemacht habe? Lg Riesi
  17. B315s-22

    Hallo Leute, habe Heute meinen neuen B315s-22 ausgepackt. Soweit so gut. Nur Kann es sein das ich den Router von extern nicht pingen kann? (obwohl ich den Hacken weggenommen hab) Das die Portweiterleitung nicht funktioniert. Kennt jemand diese Problem? Bin T-Mobil Neukunde gibt es eine Service line die keine 900er Nummer ist? Überlege nach 3 Stunden schon ob ich das Ding zurückgeben soll. Hardware-Version: WL1B310FM01 Software-Version: 21.311.06.01.1409 Weboberflächen-Version: 17.100.09.00.03 Danke für jede Unterstützung
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.