Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kundenservice'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


11 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, also ich hoffe, dass sich die Beschwerde jemand im Magenta-Team zu Herzen nimmt, denn ich finde den Kundenservice bzw. die Hotline wirklich eine bodenlose Frechheit. Ich verstehe nicht wie ein Konzern wie Magenta so einen schlechten Kundenservice bzw. Vorgehensweise bei Kundenbeschwerden hat. Man kann keinen qualifizierten Mitarbeiter telefonisch erreichen und wurde von den Mitarbeitern der Service-Hotline nur weitergeleitet bzw. man hat einen warten lassen. Ich habe einen neuen Vertrag (bei 2 bereits bestehenden) abgeschlossen und wollte einen dritten abschließen und habe dazu auch ein Mobiltelefon bestellt. Dieses wollte ich nicht auf Teilzahlungsbasis bezahlen, sondern den Gesamtbetrag sofort mittels KREDITKARTE. Diese Zahlungsart habe ich bei meiner Bestellung auch ausgewählt. Die Zahlungsart wird auch auf meinem Beleg (der die Zahlung bestätigt) vermerkt und das Geld ist auch bereits abgebucht worden. Heute erhalte ich die Info, dass ich das Produkt nur per Nachnahme bezahlen bzw. annehmen kann. Nachdem ich DPD direkt kontakiert habe, ob das eventuell ein Fehler in der E-Mail ist, sagten die mir, dass Magenta Ihnen das so mitgeteilt hatte. Nach Anfragen beim Kundenservice hat es nur geheißen, sie können da nichts machen und ich solle den Zustellversuch abwarten, ich zitiere, "ob er denn wirklich den Betrag verlangen würde". Ich meinte darauf hin, dass ich ja bei DPD angerufen hatte und die mir versichert haben, dass ich das Gerät nur per Bezahlung mittels Nachnahme erhalten werde. Nach einem 45 minütigem Gespräch sind wir so verblieben, dass mir keiner von Magenta helfen kann und ich abwarten solle, ob er den Betrag verlangt. Ich finde es eine Frechheit, dass die Mitarbeiter der Hotline keinerlei Rückendeckung vom Online-Shop, den Managern bzw. höherrangigen Mitarbeitern haben. Mir ist bewusst, dass der Mitarbeiter mit dem ich spreche mir selbst nicht helfen kann, aber dass er vermutlich von seinen Vorgesetzten so stehen gelassen wird, ist mir unerklärlich. Ebenfalls auf die Rückfrage, ob Sie den Vertrag der mir zugesendet wurde korrigieren könnten, da eine falsche Zahlungsart darauf vermerkt wurde, wurde verneint. Also Magenta verschickt fehlerhafte Verträge, die von den Kunden so unterzeichnet werden sollten und man hat keinerlei Chance, diesen zu korrigieren? Interessant. Wie gesagt bei einem Konzern wie der Magenta Telekom ist es mir ein rätsel, wie das Geschäft so laufen kann und wie ein Kundenservice so schlecht aufgebaut sein kann. Mich als Kunden hat Magenta definitiv hiermit verloren und ich hoffe für die anderen Kunden, dass sich hier etwas bessert.
  2. Hi, meine Freundin ist vor ein paar Jahren zu mir gezogen (hatte damals UPC, hat sie beim Umzug gekündigt weil ich auch UPC hatte) und hat damals ihre E-Mailadresse zu meinem Vertrag hängen lassen. Jetzt bräuchte sie dringend wieder Zugriff auf das E-Mailkonto, weiß jedoch ihr Passwort und ihre Sicherheitsfrage nicht mehr. Diese bräuchte sie, um sich in das Webmail einzuloggen (Achtung: Sie braucht IHRE Sicherheitsabfrage. Nicht meine, von meinem Magenta-Account.) Ich habe die letzten 1h10 in Warteschleifen und mit Mitarbeitern verbracht, die offensichtlich keine Ahnung von E-Mail hatten. Die erste Dame hatte sowas von keinen Plan, dass sie mich permanent zurück in die Warteschleife gepackt hat um was nachzuschauen und am Ende wurde in der Warteschleife mein Anrufe beendet. Der zweite Herr meinte, er hat keine Ahnung, er erinnert sich nur dunkel an die Schulung damals, aber er glaubt dass das Passwort nicht änderbar ist, leitets aber trotzdem mal weiter.. kontaktieren könne ich da aber keinen, er vermutet dass wir keinerlei Zugriff mehr auf das Konto bekämen und es gelöscht werden müsse. "Okay, und dann kann man es wieder neu für sie erstellen? Die E-Mails darin sind nicht so wichtig, sie braucht nur den Zugang für neue Mails..". Antwort: "Nein, der Account ist dann gesperrt und weg." Ja was soll dann der Sinn daran sein den Account zu löschen? Gut, jetzt habe ich natürlich schon davor endlos lange damit verbracht, das Kennwort für sie irgendwie irgendwo zu ändern. Laut "Meine Einstellungen" --> "Service Center & E-Mail" ist ihre Adresse bei mir auch wirklich drin (meine Adresse ist als "Main account" markiert, ihre nicht, siehe Anhang ). So, jetzt sollte sich laut FAQ das Kennwort von Neben-Emailadressen in "Meine Einstellungen" --> "Übersicht der Einstellungen" für mich ändern lassen, siehe: https://www.magenta.at/images/PW_Nebenkonto_aendern.gif Den fraglichen Punkt "Kennwort ändern für E-Mail-Nebenkonten" gibt es bei mir aber nicht, siehe Anhang. Warum nicht? Und warum schaut das Video in den FAQ komplett kaputt mit fehlenden Bildern aus? Gut, also in den Einstellungen zur E-Mailadresse unter "Service Center & E-Mail" geschaut. Dort kann ich die Adresse löschen lassen oder die Mailadresse für Passwort-Recovery ändern. Passwort-Recovery im Webmail können wir aber nicht machen, weil meine Freundin dafür im "Passwort vergessen"-Dialog beim Webmail ihre Sicherheitsfrage beantworten müsste, die sie nicht mehr kennt. Ich habe innerhalb des Webmails auch keine Möglichkeit gefunden, auf ein Nebenkonto zu wechseln (das wäre ja einfach gewesen). Gibt es hier jemanden von Magenta, der nen Plan hat? P.S.: Gibt es wirklich keine Möglichkeit euren Kundenservice via Text zu kontaktieren? E-Mail, Whatsapp, Facebook, Signal, Telegram, eigenes Chatsystem hier.. mir koplett egal. Whatsapp ging ja früher mal.. Ich will nur nicht permanent meine Zeit in eurer Warteschleife vergeuden müssen und eurem Betreuer dahinter dann vorlesen müssen was ich gerade auf meinem Bildschirm sehe, nur damit der dann sagt, er hat keine Ahnung wo ich grad bin. Ihr seid ein Internetprovider aber schafft es im Jahr 2021 nicht, persönlichen Support via Internet anzubieten, wo man auch persönliche Daten übermitteln kann?
  3. Router freischalten

    Hallo community, habe jetzt zum !dritten! mal den falschen router zugesandt bekommen und jetzt durfte ich den richtigen (Arris) selbst im shop holen. Der dritte falsche Router wurde angeblich sogar von einem Manager manuel eingegeben. (War bestimmt zusammengerechnet 80 Minuten in der Warteschleife) Das Fräulein aus der hotline meinte noch, ich soll dem Shopmitarbeiter sagen, dass er mir den router an ort und stelle noch aktivieren soll. Der Shopmitarbeiter sagte mir jedoch, dass er das nicht machen kann. Zuhause angekommen: router kann keine Internetverbindung herstellen. Ok erneut hotline angerufen: Die Dame war gereizt als ich nachhakte warum denn das so lange braucht ein modem freizugeben, vor allem wenn ein Kunde sich solche Umstände machen muss. Jetzt sitzen wir hier mit dem richtigen Modem aber ohne Internet. (Weiß nichtmal ob ich für die ganzen letzten Wochen zahle oder nicht.) Kann man den router iiirgendwie selbst manuel freischalten oder diesen idiotischen Prozess beschleunigen? Vielen Dank für alle Antworten.
  4. Service Email Kontakt

    Hi, kann man den Magenta Service (für z.B. Produktnachfragen oder Anpassung der Bestandsverträge) nicht mehr wie zu UPC Zeiten per Email erreichen? Vielen Dank. LG Kreuzer Michael
  5. Sehr schlechter Kundenumgang

    So einen schlechten Kundenservice habe ich noch nie erlebt. Seit dem Wechsel zu einer anderen Bankverbindung, ist bei Magenta ein Fehler passiert, wir bezahlten unseren und einen anderen Händyvertrag gleichzeitig. ist uns leider sehr spät aufgefallen, da die Beträge sehr ähnlich sind. die entstandene Gutschrift will uns Magenta nicht zurück überweißen, weil wir uns darum kümmern sollen, trotz Zahlreichen Anrufen und Besuchen im SCS Shop, wurden wir nur Hingehalten, vertröstet und uns wurde versprochen das sich wer meldet, Nichts dergleichen ist passiert, heutiger Anruf setzte dem ganzen die Krone auf: "ich habe dazu nichts mehr zu sagen, wir können noch ewig darüber diskutieren.. und legte ohne Verabschiedung einfach auf." eine sehr nette Mitarbeiterin von Magentas Hotline. mit Kärntner Dialekt. Wir versuchten mit unserer Bank alle Falschabbuchungen zurüchzuholen, dies geht aber nur bis zu einem gewissen Zeitraum, alles was länger her ist, sollen wir eine Mandatsanforderung bei unserer Bank einleiten, dies kostet aber 25.- Euro und kann nicht von der Raika garantiert werden das es funktioniert. Für einen nicht von uns Verursachten Fehler laufe ich meinen Geld seit Oktober hinterher,fast 50.-Euro, werde von allen Magenta Mitarbeitern nur hingehalten und vertröstet, und noch NIE hat mich wer zurückgerufen und keiner ist an einer Lösung des Magenta Problems interessiert. Anscheinend ist es für einen großen Konzern nicht mehr wichtig, wenn ein oder mehrere Personen alle Verträge kündigen. Natürlich werde ich meine Erfahrung gerne mit anderen teilen und weiterleiten. Letzter Gruß
  6. Hallo, ich wollte euch ganz herzlich zu euren Geschäftspraktiken und dem Umgang mit Kunden gratulieren. Am 9.12.2019 habe ich online einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen. Danach keinerlei Email oder Brief erhalten. Erst auf mehrmaliges Rückfragen wurde mir überhaupt bestätigt, dass die Bestellung eingegangen ist und bald versendet wird. Zuerst sollte das Telefon Dienstag ganz sicher raus, dann Mittwoch und als am Freitag noch immer keine Versandbestätigung kam, fragte ich erneut bei der Vertragshotline nach. Die Dame am Telefon sagte mir dann dass sie beim Versand angerufen hätte und dass das Telefon am Freitag den 13.12.2019 zu 100% raus geht. Es liege schon bereit und wird ganz sicher noch am selben Tag an den Lieferanten übergeben. Ich bekam jedoch weiterhin keine Versandbestätigung. Freitag nicht und auch Samstag natürlich nicht. Als ich nun heute morgen wieder bei anrief um zu erfragen ob der Versand stattgefunden hat, erfolgte wieder das selbe trostlose Schauspiel. Die Dame heute konnte sich gar nicht erklären wieso denn mir am Freitag gesagt worden sei, dass das Telefon definitiv am selben Tag verschickt werde. Aber heute wird es nun gaaaaanz sicher versendet. Und irgendwann im Laufe der Woche sollte es dann auch tatsächlich bei mir ankommen. Wer das glaubt, hält auch den Weihnachtsmann für echt. Sagt mal, ist das euer ernst? Der Vertrag hat noch nicht mal angefangen zu laufen und ihr verar*scht einen am Telefon so dermaßen? Das lässt ja wirklich tief blicken macht die Vorfreude auf die Vertragslaufzeit so richtig groß. Bin ja mal gespannt ob ich mein Handy wirklich noch erhalte. Warum kann man nicht ehrlich sagen, wie der Stand der Bestellung ist? Ich habe auch weiterhin KEINERLEI schriftliche Bestätigung zu meiner Bestellung erhalten. Ich habe bei allen Gesprächen die Erlaubnis zur Aufzeichnung erteilt. Ihr könnt euch also sehr gerne selber von meinen Aussagen überzeugen. lg
  7. Liebes Magenta Team, Ich schreibe dies hier einerseits als Feedback an euch und auch um anderen meine Erfahrungen mit zu teilen. Ich war mehr als 20 Jahre im grossen und ganzen ein zufriedener Kunde (also schon seit ich glaube damals war es max.mobil), leider haben mich die Vorkommnisse in den letzten Wochen aber dazu bewogen meine aktuell laufenden Verträge nach dem Ende der Vertragsbindung nicht mehr zu verlängern und zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Hier meine Gründe und Erfahrungen. Die Leistung des LTE Internets ist nicht einmal annähernd im erwarteten Bereich: Ich habe einen Vertrag für Internet flex 125 abgeschlossen, d.h. bis zu 125Mbit. gut das dies in der Realität nicht erreichbar ist, ist mir vollkommen klar, mit 40 - 60 Mbit wäre ich absolut zufrieden ist auch das was ich bisher bei 3 erreicht habe. Tatsache ist leider das ich bis jetzt 20mbit vielleicht 1x erreicht habe und einen Grossteil der Zeit unter 10mbit bin. Upload ist aber konstant bei 20mbit also ok. D.h. also ich man erreicht den großteil der Zeit nicht einmal 10% der gekauften Leistung. Der aufstellungsort des Modems kann nicht die Ursache sein, ich habe zumindest einen halben Tag damit verbracht den besten Aufstellungsort zu finden und auch die Einstellungen auf "nur LTE" gesetzt. Kundensupport - Shop: Leider erst im nachhinein festfestellt: Vorab, die Mitarbeitern war sehr freundlich und bemüht, machte auch einen kompetenten Eindruck und ich bin üerzeugt davon das sie mich nach bestem Wissen und Gewissen beraten hat, allerdings sollten die Mitarbeiter entsprechend besser geschult werden, denn dann sollte folgendes nicht passieren: Im Rahmen der Anmeldung werden einem ja auch die zur erwartenden Geschwindigkeiten mitgeteilt. Auf meine Frage ob es, angesichts einer zu erwartenden Geschwindigkeit von 40Mibt, überhaupt Sinn macht den 125er Tarif zu nehmen kam die Antwort, ja, sie werden dadurch ja auch bevorzugt behandelt wenn die Bandbreite von vielen genutzt wird. Ich dachte mir ok, sie scheint kompetent zu sein, vertraue ich halt. - Online bzw. telefonisch: Telefoische Kontaktaufnahme am ersten Tag. Aufgrund der relativ späten Anrufzeit war das Technik Team nicht mehr da, ist in Ordnung, man versucht es an einem anderen Tag wieder. -Anruf an einem anderen Tag, mehr als 15 min vorraussichtliche Wartezeit --> soll vorkommen, ich versuche es über die schriftliche Kontaktaufnahme in der App --> Antwort mit einer Telefonnummer erhalten über die ich zum Team kommen sollte, angerufen, Automatischen Fragekatalog abgearbeitet und eine SMS erhalten was ich versuchen könnte --> also mit keinem vom Technikteam gesprochen. - nächster Versuch über die normale Hotline --> nach langem Warten endlich mit jemandem gesprochen --> weitererbunden zu einem Techniker der einem mitteilt das 125Mbit aufgrund des Senders (800MHz) nicht zu erreichen sind, und mit bestätigt das 10Mbit die ich erreiche trotzdem zu wenig sind. Auf meine Frage warum mir die Kollegin im Shop überhaupt diese Geschwindigkeit anbietet wenn es technisch gar nicht möglich ist kam die Antwort das die Mitarbeiter dies nicht wissen, diese sehen nur die Tarfi-Verfügbarkeit. Zum Abschluss wurde mir versprochen das er mit einem "Netzexperten" spricht und es sich jemand bei mir meldet. --> das war vor ca. 2 Wochen --> bis heute nichts gehört. Zusammengefasst darf ich nun für 2 Jahre, nicht wenig Geld für eine gekaufte Leistung bezahlen von der ich weiss das diese vermutlich in nächster zeit nicht annähernd erbracht wird und konnte auch von meinem 14 tägigen Rücktrittsrecht nicht gebrauch machen da ich im Shop und nicht online gekauft habe (wurde mir im Shop gesagt). Warum werden diese Geschwindigkeiten überhaupt für die Bereiche Angeboten bei denen Aufgrund der Senderhardware schon bekannt ist das solche Geschwindigkeiten unmöglich sind.???
  8. Magenta Eins/Service-Hotline/Shop

    Hallo Wie ich sehe bin ich ja nicht die einzige die ein bissl verzweifelt mit Magenta. Dennoch möchte auch ich hier meinen Unmut kundtun. Ich war T-mobile als auch UPC Kundin und habe im Zuge der Magenta Eröffnung beide Verträge adaptiert in ein Mobil-M und ein Internet500+TVS. Am Telefon wurde mir der Magenta Bonus (5Euro Rabatt auf beide Verträge) zugesichert (1) als auch die Information gegeben ich solle die alte TV-Box zurückgeben(2) und das Antennenkabel einfach an den Fernseher anstecken(3). Von diesen 3 Punkten hat genau eine funktioniert. Ich habe die TV-Box in einem Shop zurückgebracht. Auf die Frage warum denn das Fernsehen nicht funktioniert, obwohl ich wie angeleitet das Antennenkabel umgesteckt habe bekam ich als Gegenfrage ob ich denn die TV-Karte schon erhalten habe. Nach einigen hin und her wurde mir gesagt dass der Kollege im Shop nichts machen kann und ich bei der Service-Hotline anrufen solle. Hier wurde mir erklärt, dass ich einen dvb-c Fernseher bräuchte und keine TV-Karte. Da ich keinen Fernseher mit dvb-c besitze, könne ich günstig einen dvb-c receiver erwerben. Gut, ich werde mir nach meinem Urlaub so einen Receiver zulegen. Und nun zum Magenta Bonus. Als ich heute morgen die Online-Rechnung per mail bekommen und kontrolliert habe merke ich dass mir dieser Bonus nicht abgezogen worden ist. Also nochmals die Service-Hotline angerufen und diesmal einen besonders kompetenten und kundenorientierten Kollegen (keine Sorge ich werde ihren Namen hier nicht veröffentlichen) der mir auf die Frage warum der Bonus nicht abgezogen worden ist, gemeint hat der gilt nur für Neukunden. Das man mir das aber vor 6 wochen zugesichert worden ist, wurde mit der Hauptaussage "es fehlt die Beweislage & Aussage gegen Aussage" abgeschmettert. Dann wollte der freundliche Service-Mitarbeiter mich mit einer billigen Pseudo-Masche, dies auf Kulanz anzufragen um mir nach 10 Sekunden Warteschleife mit zu teilen das dies ebenfalls nicht möglich sei, abfertigen. Ich denke mal, dass wahrscheinlich einige andere Kunden sich damit abfertigen lassen, doch mich hat das ganze motiviert, die Nutzungsbedingungen für MagentaEins durch zu lesen und siehe da... Punkt 4 Vorraussetzungen für MagentaEins und der Unterpunkt "Teilnahme an MagentaEINS ohne Neuanmeldung". Gut 10 minuten danach nochmals angerufen und die Dame am Telefon meint, dass dies natürlich kein Problem sei, sie beide Kundennummern zusammenlegen muss, diese jedoch anscheinend nicht möglich ist da es Computer-Probleme gibt und sie mich in ca 30 minuten, also vor ca 2 Stunden hätte zurückrufen sollen. So nun in der Gegenwart angelangt stelle ich mir einige Fragen. Im Bewusstsein, dass bei einer Zusammenlegung aller Anfang etwas kompliziert ist, wieso kann ich mein Personal nicht genügend Schulen um dies zumindest mit Kundenfreundlichkeit abzufedern. Wieso muss der Kunde die Informationen raussuchen um an das Recht eines Angebotes für die ihr Unternehmen wirbt erkämpfen?
  9. T-Mobile erreichen

    Hallo. Ich würde gerne wissen was es mit den Kontaktmöglichkeiten zum T-Mobile Kundenservice auf sich hat. Im Self-Service Bereich gibt es die Funktion nicht, die ich suche, daher wollte ich den Kundenservice erreichen. Auf der Website von T-Mobile - hab ich erfolglos nach einer E-Mail Adresse gesucht - ich kann/werde die Service Line anrufen (das wird ja gehen) - Tinka konnte mir leider nicht weiterhelfen - Es wird ein Live Chat angeboten (ich nehm mal an das nicht Tinka gemeint ist) aber egal welchem Link ich folge, ich kommen nur zum Hinweis: "Sie können jederzeit einen Live Chat starten. Das Team freut sich auf Sie." Nur es gibt nirgendwo einen Link mit dem man tatsächlich einen Chat starten kann. - Auf dem Kontaktformular kann ich zwar meine Daten eintragen und einen Betreff aber da gibts kein Feld wo ich meine Frage stellen kann. Ist das so gewollt oder steh ich grad neben mir und finde (außer der Serviceline) keinen Weg T-Mobile zu erreichen? Lg AlexD
  10. Warteschleife/Kundenservice

    Bin seit 35 Mintuen in der Warteschleife beim Kundenservice.. dranbleiben oder auflegen?
  11. Kundenservice reagiert nicht

    Hi, am 21.8. habe ich eine Anfrage an den Kundensupport gerichtet (Vorgang 160721-000192)   Außer der lakonischen automatisierten Antwort, man möge die Herrschaften doch in Ruhe lassen, nämlich die Hinweise auf Tinka, FAQs und Forum und dass sich ein Mitarbeiter um mein Anliegen kümmern würde, ist bis heute nichts passiert. Meine Frage ging dahingehend, wieso man einem Kunden plötzlich 50 Euro für die Entsperrung des Handys verrechnen will, obwohl mit dem Gegenteil (alles wie ich will, etc.) geworben wird - meine Frau hat noch vor ein paar Wochen kostenlos einen Entsperrcode für ihr Handy bekommen - und jetzt heißt es in der Filiale, dass mein Handy über zwei Jahre alt wäre und da ist das eben so. Punktum. Es wird also wohl doch so sein, dass ich nach bald 20 Jahren als Kunde (begonnen noch bei Max mobil) den Anbieter wechseln werde. Aber das wird T-Mobile vermutlich egal sein.
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.