Jump to content

Magenta Community

Search the Community

Showing results for tags 'hotline'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV Apps
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Sarah_Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Blogs

  • Technical Topics
  • Aus dem Service
  • Produkte & Services
  • Tipps zur Wertkarte
  • Business Lösungen
  • Magenta Community
  • Mito's Blog
  • JDs VIP Lounge's Expertentipp - Community und Moderator sein
  • Club Archiv's Expertentipp
  • Club Archiv's Quick Start Guide

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Firstname


Birthdate

Between and

Tariff

Found 11 results

  1. Bekam gestern die Papierrechnung für Internet fix für Dezember. Da wird unter der Überschrift "Schluss mit unnötiem Papierkram" zum Umstieg auf die Onlinerechnung einfach durch einen Link aufgerufen. Das tut der Link nicht, der installiert die Mein Magenta App. Na schön, dann will ich das in der App machen. Nur dort gibt es keinen Punkt zum Umstellen auf Onlinerechnung. Na schön, denk ich mir, dann schick ich magenta mal ne Email. Denkste, im Kontakt gibt es keine Email--Adresse und kein Onlineformular. Die einzige Möglichkeit, mit magenta zu kommunizieren, ist offenbar die Telefon-Hotline ! Also die Hotline angerufen, 5 Minuten in der Warteschleife verbracht, das Verhör durch die Mitarbeiterin erduldet ( Kundennummer, Adresse, Geburtsdatum ..) und dann erfahren: Derzeit ist die einzige Möglichkeit, auf Onlinerechnung umzustellen die Änderung durch den Servicemitarbeiter. Das soll aber bald geändert werden. WIESO ZUM TEUFEL VERSCHICKT DANN MAGENTA SCHON JETZT LINKS FÜR EINE ZUKÜNFTIGE FUNKTION ? WISSEN DIE EINEN NICHT, WAS DIE ANDEREN TUN ? WIESO IST DIE EINZIGE KONTAKTMÖGLICHKEIT DAS ENDLOSE WARTEN IN DER TELEFONHOTLINE ? WIESO KEIN KONTAKTFORMULAR ODER EMAIL-ADRESSE ? ICH HASSE WARTSCHLEIFEN ! WIESO GIBT ES KEINEN RÜCKRUFWUNSCH (Andere Hotlines: "Wenn sie nicht warten wollen drücken sie 1 und wir rufen sie zurück") WIESO MUSS ICH FÜR ETWAS, DAS MAGENTA GELD BRINGT ( KEIN PORTO MEHR FÜR PAPERRECHNUNG ) TELEFONGEBÜHREN FÜR EURE HOTLINE ZAHLEN. Liebe magenta, ihr habt mich heute ziemlich auf die Palme gebracht !
  2. Eine Frage der Magenta Mitarbeiter offenbar mit großem Interesse nachgehen ist die Minderung der Kundenzahl... Wie kreativ da vorgegangen wird, darf ich im Folgenden erzählen... . Zu Beginn stand die recht einfache Aufgabe einen seit 10 Jahren bestehenden Vertrag (mobiles Internet unter Nutzung eines kleinen mobilen Routers von Huawei) unter leichten Änderungen zu verlängern (neuer Router, neue SIM, mehr Datenvolumen bei Zahlung eines Aufpreises). . Also im Shop brav Nummer gezogen und 30min gewartet. Einen Auszubildenden als Berater bekommen. Gesagt, dass ich einen mobilen Router habe und wieder einen möchte. Auszubildender hat gemeint er hole einen. Gewartet. Lange gewartet. Dann gesehen dass der junge Mann sich angeregt anderweitig unterhält. Hingegangen. Höflich gebeten meinen Vorgang zu beenden da ich einen Termin auf der Polizei zur Registrierung des Passfotos für die eCard hätte. Anschiss kassiert (ob ich 1. nicht warten könnte (kann ich, hatte ich 30min getan) und 2. nicht sehen würde er sei im wichtigen Gespräch weil es da ein Problem gäbe dass nur er lösen könne (ach so, klar bei Magenta retten die Auszubildenden den Planeten, sorry). Im Anschluss dann eine recht grosse Box vor die Nase gestellt bekommen. Daraufhin vorsichtig gefragt, was DAS sei. Pampige Antwort bekommen (ein Router halt)... Gefragt ob der nicht gross und schwer sei. Auszubildender glotz blöde und meint ausgestellt sei der nicht aber er sei max. halb so groß wie die Box und schwer sei nur das Ladegerät und das müsse ich ja nicht von a nach b tragen (machte für mich irgendwie Sinn weil meine Geräte seit einem Jahrzehnt einen Akku haben). Trotzdem mit dem zwischenzeitlich genervten und pampige Burschen dann zu den ausgestellten Routern gelaufen. Meinen alten Router erkannt und dem Burschi gesagt dass ich DEN habe. Burschi meinte daraufhin dass der Router daneben dem Router in der Box entsprechen würde. Also den Router in die Hand genommen und befunden dass ich mit der Größe und dem Gewicht vermutlich leben kann. . 1 Stunde später dann Router daheim ausgepackt. Größe gigantisch (fast die Verpackung füllend). Gewicht gigantisch (mobiler Router jenseits der 1.000gr und Ladekabel von etwa 50gr). Und als dann auch noch klar wurde dass der Kübel natürlich keinen Akku hat und ich drum einen sch***schweren Backstein angedreht bekommen hatte war es aus mit der Contenance. . Nach einer 60 Stunden Arbeitswoche dann Samstag in der Früh (Hobbies werden überbewertet) dann also mit Backstein wieder zurück zum Shop. Marke gezogen. 30min gewartet. Älteren Kollege erwischt. Meinen Unmut zum Ausdruck gebracht. Kollege inspiriert zuerst Router (sind die Backsteine so minderwertig dass auspacken zur Selbstzerstörung führt?!). Entschuldigt sich dann und erklärt DAS könne man im Shop nicht rückabwickeln, ABER er würde sich am Montag drum kümmern und mich dann anrufen. Okay. Macht mich nicht glücklich aber muss ich wohl mit leben dass scheinbar nur das Servicepersonal von Magenta ein Anrecht auf Wochenende hat. . Montag: kein Anruf. Also Serviceline angerufen. Leider nach 18.00 (da haben die Serviceleute natürlich Schluss) weil ich schwerlich einem Patienten vorher sagen konnte er möge bitte sterben denn ich müsse mal wieder mit Magenta konferieren. . Dienstag: kein Anruf. Also um 17.00 dann bei der Serviceline gemeldet. Erlaubt das Gespräch für Schulungszwecke aufzunehmen (ja liebe Magenta Freunde ich sehe da Schulungsbedarf). Anliegen erläutert. Mitarbeiter war relativ umgänglich allerdings bedurfte es eines Nachdrucks damit er mal schaut ob der Vertrag rückabgewickelt ist und ich nicht bloß vertröstet werde (natürlich war zu diesem Zeitpunkt die Rückabwicklung NICHT erfolgt und hätte ich mich wieder abschasseln lassen dann wäre sie das wohl 2025 noch nicht). Im Anschluss dann ersucht mir den Router postalisch zu schicken (dass ich dann aber 2 Tage aufs Packerl warten müsse hat mich dann schon erheitert... Als ob ich nix zu tun hätte und natürlich sofort und auf der Stelle ein 3. Mal in den Shop stürmen könnte). Kurz darauf folgte dann wieder eine Entschuldigung weil besagter Mitarbeiter feststellen musste dass er DEN Router gar nicht verschickt bekommt (an der Stelle war der junge Mann etwas gefrustet vom eigenen System und hätte am Telefon fast geheult... ). . Die restliche Woche keine Zeit für erneuten Besuch im Shop gefunden und daher mal wieder am Samstag hineiern müssen (ich sagte schon dass Hobbies überbewertet werden, oder?). Diesmal 45min gewartet. Der Dame am Tresen mühsam beherrscht gesagt sie möge SOFORT und zwar SOFORT im Sinne von SOFORT den Vertrag auflösen weil der Service schlicht unpackbar sei und ich es als herumgeaase mit meiner Lebenszeit verstünde. Und jetzt kommt das Sahnehäubchen auf dem Service-Schei***haufen... Madame lächelt zum einen sardonisch als sie mir erläutert ich habe 4 Wochen Kündigungsfrist und verkündet dann "es sei nicht möglich im Shop eine Kündigungsbestätigung auszudrucken". . Die Geschichte endet übrigens mit folgendem Zitat meinerseits an die werten Mitarbeiter: Ja, ja ich weiss schon... Mitarbeiter A kann dies nicht, Mitarbeiter B jenes nicht, die Serviceline kann C nicht und Mitarbeiterin D kann sowieso nix. Aber wisst ihr was? Ich kann. Ja, ich KANN und zwar mich beschweren über diesen Missstand und zwar ordentlich. Extrem ordentlich. . Moral von der Geschichte? Kannst nicht erfinden. Musst unbedingt kündigen!!!!
  3. Als Bestandskunde eines Gigakraft 250GB 5G Tarifs sowie 2er Mobilfunktarife finde ich aktuell keine Möglichkeit TV M dazuzunehmen. Laut Servicehotline bleibt mir nur die Option "Tarifwechsel". Der Kombitarif ist aktuell jedoch nicht ersichtlich bzw auswählbar (erst 1 Jaht Laufzeit als Internetkunde) Gibt es wirklich keine Möglichkeit MagentaTV zu nutzen?
  4. Bin seit Jahren bei Magenta auch die ganze Familie und das sind viele. Ich wollte so wie immer meinen Vertrag verlängern da er ausgelaufen ist. Habe mir nach stundenlangen suchen auf der Website (funktioniert ja fast nie und wenn sehr langsam) auch ein passendes Handy dazu gefunden. Den Tarif habe ich erhöht da so das Handy billiger wurde. So weit hat auch alles funktioniert bis ich gestern meine Rechnung bekam und ich erstaunt festgestellt habe, dass ich jetzt zwei Verträge habe. Anscheinend habe ich statt Vertrags Verlängerung auf neu Anmeldung geklickt. So jetzt habe ich zwei Handyverträge wurde mir auch so verrechnet. Ich wollte eine Lösung habe angerufen bei der Service Hotline und es war echt schrecklich mir wurde nur immer das gleiche gesagt nämlich das ich selbst schuld bin und das man nix machen kann. Der fünfte Anruf war halbwegs erfolgreich zumindest wurde mir eine Lösung angeboten die ich auch annahm aber bin sehr unglücklich damit. Bekomme jetzt eine neue Nummer da es anscheinend nicht so einfach ist meine Nummer mit dem Neuen Vertrag zu behalten was ich gar nicht verstehen kann. Da ich ja auch gar keinen neuen Vertrag wollte, sondern nur eine Verlängerung meines alten. Es ist sehr schlimm wie hier mit den Kunden umgegangen wird noch dazu wo man ja auch bei andern Anbietern teilweise sogar günstigere Angebote bekommt. So werden sie halt immer mehr Kunden verlieren. Ich werde sicher nie wieder einen Vertrag bei Magenta verlängern und halt einen Neu Vertrag bei einem anderen Anbieter machen. Vielen Dank für die schlechteste Kunden Hotline die ich je angerufen habe. Gabriele
  5. Hallo, also ich hoffe, dass sich die Beschwerde jemand im Magenta-Team zu Herzen nimmt, denn ich finde den Kundenservice bzw. die Hotline wirklich eine bodenlose Frechheit. Ich verstehe nicht wie ein Konzern wie Magenta so einen schlechten Kundenservice bzw. Vorgehensweise bei Kundenbeschwerden hat. Man kann keinen qualifizierten Mitarbeiter telefonisch erreichen und wurde von den Mitarbeitern der Service-Hotline nur weitergeleitet bzw. man hat einen warten lassen. Ich habe einen neuen Vertrag (bei 2 bereits bestehenden) abgeschlossen und wollte einen dritten abschließen und habe dazu auch ein Mobiltelefon bestellt. Dieses wollte ich nicht auf Teilzahlungsbasis bezahlen, sondern den Gesamtbetrag sofort mittels KREDITKARTE. Diese Zahlungsart habe ich bei meiner Bestellung auch ausgewählt. Die Zahlungsart wird auch auf meinem Beleg (der die Zahlung bestätigt) vermerkt und das Geld ist auch bereits abgebucht worden. Heute erhalte ich die Info, dass ich das Produkt nur per Nachnahme bezahlen bzw. annehmen kann. Nachdem ich DPD direkt kontakiert habe, ob das eventuell ein Fehler in der E-Mail ist, sagten die mir, dass Magenta Ihnen das so mitgeteilt hatte. Nach Anfragen beim Kundenservice hat es nur geheißen, sie können da nichts machen und ich solle den Zustellversuch abwarten, ich zitiere, "ob er denn wirklich den Betrag verlangen würde". Ich meinte darauf hin, dass ich ja bei DPD angerufen hatte und die mir versichert haben, dass ich das Gerät nur per Bezahlung mittels Nachnahme erhalten werde. Nach einem 45 minütigem Gespräch sind wir so verblieben, dass mir keiner von Magenta helfen kann und ich abwarten solle, ob er den Betrag verlangt. Ich finde es eine Frechheit, dass die Mitarbeiter der Hotline keinerlei Rückendeckung vom Online-Shop, den Managern bzw. höherrangigen Mitarbeitern haben. Mir ist bewusst, dass der Mitarbeiter mit dem ich spreche mir selbst nicht helfen kann, aber dass er vermutlich von seinen Vorgesetzten so stehen gelassen wird, ist mir unerklärlich. Ebenfalls auf die Rückfrage, ob Sie den Vertrag der mir zugesendet wurde korrigieren könnten, da eine falsche Zahlungsart darauf vermerkt wurde, wurde verneint. Also Magenta verschickt fehlerhafte Verträge, die von den Kunden so unterzeichnet werden sollten und man hat keinerlei Chance, diesen zu korrigieren? Interessant. Wie gesagt bei einem Konzern wie der Magenta Telekom ist es mir ein rätsel, wie das Geschäft so laufen kann und wie ein Kundenservice so schlecht aufgebaut sein kann. Mich als Kunden hat Magenta definitiv hiermit verloren und ich hoffe für die anderen Kunden, dass sich hier etwas bessert.
  6. Guten Morgen, Vielleicht kann mir ja hier geholfen werden... Ich habe ADSL von der TA zu Magenta gewechselt.... bei der Errichtung ist auf der rosa Seite so unglaublich viel schief gegangen, dass ich es im Nachhinein teils sogar lustig finde... Immerhin wurde am Dienstag auch die Entbündelung vollzogen, die Fritzbox installiert..alles lief gut bis Freitag nacht. Danach kein Internet mehr. Im Logfile des Router ist klar ersichtlich, dass die DSL-Verbindung steht, aber der Router keine DHCP-Adresse zugewiesen bekomme. Technik-"Hotline" Samstag früh ein einziges Desaster. Nach 25 m Wartezeit erkläre ich einer Mitarbeiterin exakt das Problem - und die fragt mach, ob ich den Router schon erhalten habe..? Ok, ja habe ich. Dann schaut sie irgendwo nach - und kommt zur Erkenntnis, dass "sich was in der Fritzbox aufgehängt haben muss" - und man die auf Werkseinstellung zurücksetzen muss. - Hä ?!? Total unsinnig und passt mit dem Symptom überhaupt nicht zusammen ?!? Mache aber wie getan, hilft natürlich nichts (warum auch), rufe wieder die Kummernummer an (Wartezeit 45 min) - und erhalte ein "komisch, das muss sie jetzt an die höhere Abteilung weiterleiten..ich werde eine SMS erhalten." Wie lange dauert das? - das geht eh schnell, sollte in 48 h erledigt sein (!!!!). Und ich will keine SMS bekommen, ich will einen Rückruf mit Fehleranalyse, damit ich die Sicherheit habe, dass dieses Theater nicht demnächst wieder los geht..? -- Für mich ist das alles un-pack-bar...? Bei der Telekom Austria hatte ich in x Jahren gerade 2x einen längeren Ausfall - und bei Problemen wurde mir recht schnell geholfen. Da ich die Leitung auch beruflich nutze, sind für mich derartige Ausfallszeiten schlicht nicht hinnehmbar Fragen 1.) Kennt jemand konkret diese Fehlermeldung? 2.) Sind diese Fehlerbehebungszeiten normal? 3.) Ist das Ausbildungsniveau des 1st Levelsupports wirklich derart erschreckend niedrig? mfg ein ziemlich angesäuerter User :-((
  7. Hallo! Heute Morgens wurde bei mir das Internet abgedreht. Der Grund: Die verstorbene Dame, die vorhin hier gewohnt hat konnte ihre Rechnung nicht bezahlen (wie auch). Und anscheinend ist es nicht möglich, dass das System erkennt, dass an dieser Adresse bereits seit 6 Monaten jemand anderes wohnt und seine Rechnungen bezahlt, bevor sie jemanden schicken, der mir das Internet abdreht. Wie kann es sein, dass Magenta für 2 Verträge an die selbe Adresse beliefern kann? Doppeltes Internet gibts nicht. Nach viel Telefonieren, wo mir erklärt worden ist was das Problem war, wurde mir um 13:30 ca gesagt, ich soll meinen Meldezettel per Kontaktformular schicken, damit das Problem alsbald gelöst wird. 5 Stunden später noch keine Antwort drauf, selbst bei erneutem Anruf wurde mir gesagt ich kann nur warten, bis mein Formular einem Mitarbeiter zugeteilt wird. Jetzt ist Wochenende wo Service-Hotline nicht mehr da ist und natürlich wird sich Niemand meine Anfrage anschauen in dieser Zeit. Es ist Lockdown und alles (Arbeit, Studium) läuft online ab, Internet wird dazu gebraucht. Deswegen möchte ich Fragen, ob es eine Kontaktmöglichkeit gibt, wo ich nachfragen kann wie es aussieht, und ob bald Jemand vorbeikommt um nur kurz im telekabel Kästchen etwas zu drehen. Im Endeffekt ist das ein großer Fehler von Magenta und wegen Kontaktformular-Bürokratie muss ich jetzt Tagelang aufs Internet warten.
  8. Ich brauche Hilfe .. denn vom Kundendienst ist nix zu erwarten ... also hier meine Weihnachtsgeschichte .... Am Dienstag 22.12. habe ich mir am Vormittag eine Entertain-Box 4K geholt. Der Mitarbeiter im Shop meinte er aktiviert sie gleich und Zuhause kann ich sie nutzen. 1. Falschinformation! Zuhause angeschlossen .. Update durchgeführt .. Fehlermeldung CS1010 .. Anruf bei der Hotline ... die Box wurde nicht aktiviert aber in 2 Stunden sollte es gehen ... 2. Falschinformation Nach zwei Stunden ging natürlich nix ... Anruf und ein Techniker erklärte mir von selber geht da garnicht .. aber er werde eine Freischaltung veranlassen und in max. 24 Stunden MÜSSEN die Kollegen die Freischaltung durchgeführt haben ... ok .. als nicht 2 Stunden warten, sondern nochmals 24 Stunden warten ... 3. Falschinformation .. das wäre gestern 20:00 gewesen ... natürlich ging nix. Anruf bei der Hotline brachte die Info, es kann bis zu 48 Stunden dauern??? obwohl mir mehrmals 24 Stunden gesagt wurde ... also halt noch 24 Stunden warten. So heute, am 24.12. 22:00 sind es seit dem anstecken der Box ca. 57 Stunden her und es geht immer noch nichts ... Ein Anruf brachte nur wieder Vertröstungen ... Kundenservice sieht echt anders aus .. bis heute weiss ich nicht wann ich die Box mal verwenden kann .. keine Infos und nur hilflose Aussagen an der Hotline (Wir können leider nicht tun ...) ... bei so einem Service nützt die beste Technologie nichts! Bin jetzt extrem frustriert, aber eben ein Kunde unter zigtausenden .. der Magenta sicher Wurst ist. Wenn es in über 2 Tagen nicht möglich ist eine Box zu aktivieren, finde ich das sehr traurig! Vielleicht liesst ja jemand von Magenta hier mit und erbarmt sich meiner .. sehr traurig dass man das braucht! Liebe Grüße Willi
  9. Hallo Community, da ich seit Wochen seitens Magenta keine brauchbare Antwort bekommen, wollte ich eure Erfahrungen mit dem Kundenservice für das Hybridinternet erfragen. Situation: Aufrgrund des lt. Werbung bzw. lt. Beratung guten Angebots seitens Magenta habe ich beschlossen von A1 zu wechseln. Somit wurde der Wechsel von meiner Festnetzleitung auf ein Hybridpaket von Magenta (Hybrid 75+) vollzogen. Die Installation verlief eigentlich unproblematisch. Danke dafür Die Ernüchterung folgte am 3. Tag nachdem die Installation abgeschlossen war. Downstream Durchschnitt < 3 Mbit (Max. 20Mbit um 4 Uhr Morgens) Upstream gut. Seit nun mehr als einem Monat werde ich bei Anruf bei der Kundenhotline ständig weitergeleitet (Gesamtgespräch ca. 1h) bis mir zugesagt wird, es liegt eine technische Störung vor und ein Techniker meldet sich bei mir. Mehrmals zugesagt, nie stattgefunden (Erklärung warum folgt.) Situation bereits vor Covid-19 Pandemie vorhanden. Da dies mehrmals nichts geholfen hat, habe ich zur Kommunikation mit dem Service von Magenta What's App benutzt. Im ersten Augenblick war ich überrascht, dass eine Rückmeldung innerhalb weniger Sekunden bekommen habe. (Bot Programm) Nachdem sich nach einigen Tagen endlich jemand gemeldet hat, habe ich die o.a. Daten via Screenshots nochmals dargestellt. Die Diagnose waren 2 Fragen welche relativ einfach zu beantworten waren. 1. Frage: Ist ihr Modem angesteckt? --> Antwort --> Ja 2. Frage: Ist das Modem an der DSL Leitung angeschlossen? --> Antwort --> Ja Weitere Fragen, Erklärungen bzw. ev. Fehlerbehebungsversuche wurde nicht gestellt bis sich ein neuer Ansprechpartner bei mir gemeldet hat. Über einen Monat gesehen waren hier sehr viele Ansprechpartner welchen ich jedes Mal meinen Leidensweg erklären musste. Die letzten Antworten auf meine Fragen wurden mit "siehe Verlauf" beantwortet da ich es leid war/bin. Highlight: Per What's App habe ich die Info bekommen, warum mich kein Techniker zurückruft. Zitat Magenta Kontakt: "Missverständnis. Im Privatkundenbereich bieten wir keine Rückrufe von Technikern an. Gerne können Sie diese aber kontaktieren unter .....". Somit wurde ich erneut auf die Servicehotline verwiesen. Erfahrungen siehe oben. Letzte Woche hat sich erneut ein Mitarbeiter gemeldet und einen Routertausch vorgeschlagen, da eine Vermutung auf einen Defekt vorliegt. Da es sich um einen Defekt handeln könnte (ärgerlich kann jedoch vorkommen) habe ich zugestimmt. Anschließend kam es weder zu einer Rückmeldung, dass ein neues Gerät unterwegs ist bzw. ist das neue Gerät nicht bei mir eingetroffen. Aktuell bin ich mehr als unzufrieden mit dem Dienst (kann ja noch werden, habe immerhin den Vertrag für 2 Jahre ^^) aber ich bin extrem sauer was den Service angeht. Fragen: Gibt es eine Übersicht der von mir gemeldeten Probleme bei welcher ich den aktuellen Status selbstständig abfragen kann. Ich meine ein Ticketsystem ,pro Benutzerkonto, welches online verfügbar ist um den Status bzw. den Fortschritt einzusehen und bei Bedarf direkt darin zu antworten?) Ich konnte nichts finden wobei meine Suche nicht intensiv war. Bitte um Info wie es euch mit dem Service für Hybridinternet geht? Danke
  10. So einen schlechten Kundenservice habe ich noch nie erlebt. Seit dem Wechsel zu einer anderen Bankverbindung, ist bei Magenta ein Fehler passiert, wir bezahlten unseren und einen anderen Händyvertrag gleichzeitig. ist uns leider sehr spät aufgefallen, da die Beträge sehr ähnlich sind. die entstandene Gutschrift will uns Magenta nicht zurück überweißen, weil wir uns darum kümmern sollen, trotz Zahlreichen Anrufen und Besuchen im SCS Shop, wurden wir nur Hingehalten, vertröstet und uns wurde versprochen das sich wer meldet, Nichts dergleichen ist passiert, heutiger Anruf setzte dem ganzen die Krone auf: "ich habe dazu nichts mehr zu sagen, wir können noch ewig darüber diskutieren.. und legte ohne Verabschiedung einfach auf." eine sehr nette Mitarbeiterin von Magentas Hotline. mit Kärntner Dialekt. Wir versuchten mit unserer Bank alle Falschabbuchungen zurüchzuholen, dies geht aber nur bis zu einem gewissen Zeitraum, alles was länger her ist, sollen wir eine Mandatsanforderung bei unserer Bank einleiten, dies kostet aber 25.- Euro und kann nicht von der Raika garantiert werden das es funktioniert. Für einen nicht von uns Verursachten Fehler laufe ich meinen Geld seit Oktober hinterher,fast 50.-Euro, werde von allen Magenta Mitarbeitern nur hingehalten und vertröstet, und noch NIE hat mich wer zurückgerufen und keiner ist an einer Lösung des Magenta Problems interessiert. Anscheinend ist es für einen großen Konzern nicht mehr wichtig, wenn ein oder mehrere Personen alle Verträge kündigen. Natürlich werde ich meine Erfahrung gerne mit anderen teilen und weiterleiten. Letzter Gruß
  11. Ich habe eine Frage bezüglich der T-Mobile Hotline 0676/2000. Der Anruf soll kostenlos sein, wenn man von einer T-Mobile Nummer aus anruft. Gilt das auch, wenn ich aus dem T-Mobile Netz anrufe z.B. mit HoT ? Danke