Jump to content

Magenta Community

Search the Community

Showing results for tags 'portforwarding'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV Apps
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Sarah_Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Blogs

  • Technical Topics
  • Aus dem Service
  • Produkte & Services
  • Tipps zur Wertkarte
  • Business Lösungen
  • Magenta Community
  • Mito's Blog
  • JDs VIP Lounge's Expertentipp - Community und Moderator sein
  • Club Archiv's Expertentipp
  • Club Archiv's Quick Start Guide

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Firstname


Birthdate

Between and

Tariff

  1. Hallo liebe Community, Ich habe auf meinem Router zwei Port Forwarding Einstellungen vorgenommen, wie im Bild zu sehen ist. Außerdem habe ich dem Router den Business APN zugewiesen und meinem Raspberry Pi die statische IP 192.168.1.240 gegeben. Trotz dieser Schritte kann ich nicht über SSH auf meinen Raspberry Pi zugreifen, weder über Port 22 noch über Port 25565. Mit der privaten IP funktioniert es jedoch. Es kommt immer die Fehlermeldung "Connection refused". Habe ich etwas übersehen? Ich bitte um Hilfe.
  2. Hallo liebe Community, Ich befinde mich in einer großen Zwickmühle und hoffe auf eure geschätzte Unterstützung. Als früherer Kunde bei A1 hatte ich keinerlei Probleme mit der Aktivierung von DMZ, was das Hosting verschiedener Spiele mühelos ermöglichte. Seit meinem Wechsel zu Magenta funktioniert jedoch trotz identischer Vorgehensweise das Port Forwarding oder die DMZ nicht mehr. Niemand kann meinem Spielserver beitreten – egal ob es um Project Zomboid, Minecraft oder ein anderes Spiel geht – da die Ports als blockiert gemeldet werden. Selbst beim Hosting über Steam, welches die Einrichtung eigentlich übernehmen sollte, taucht die Fehlermeldung auf, dass der Port 16261 (für Project Zomboid beispielsweise) blockiert ist. Mein Setup umfasst: Die Aktivierung der DMZ mit meiner IPV4-Adresse, die bei A1 einwandfrei funktionierte. Die Einrichtung von Port Forwarding für die notwendigen Ports, nachdem ich festgestellt hatte, dass die DMZ nicht funktioniert. Die Deaktivierung aller Firewalls auf meinem PC und dem Router. Einen Port-Check, der bestätigt, dass die Ports nicht erreichbar sind. Könnte dies am "Internet Schutz paket" von Magenta liegen? Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir Hinweise geben, was ich noch versuchen könnte? Wäre es sinnvoll, den Router in den Bridge-Modus zu versetzen? Ich bin für jeden Tipp und jede Form der Hilfe sehr dankbar! Viele Grüße, Kornél
  3. Hallo, bin gerade am rätseln wie ich bei der Fiber Box die Ports frei gebe. Einstellungen kann ich machen bzw. habe ich mir umstellen lassen, Menü habe ich also aber was muss ich wie hinterlegen. Laut Sony_PS5 " TCP Ports: 80, 443, 5223, und 10070 bis 10080 & UDP Ports: 3478, 3479, 3658 und 10070 " Lokale IP ? (PS5 hat aktuell keine feste IP eingestellt!!!) Lokaler Start Port ? Lokaler End Port ? Externer Start Port ? Externer End Port ? Ich habe zwar schon auf routern ports freigeschalten, da ich aber kein Profi bin und es hier anders aussieht habe ich erst mal keinen Plan wie ich was eingeben muss.. Kann mir da jemand Tips geben bitte bzw. eine Hilfe? DANKE!
  4. Guten Abend, aktuell habe ich Schwierigkeiten mit der Portweiterleitung meines ZTE MC801A Routers. Mein Ziel ist es, von außen auf meine internen Anwendungen zuzugreifen, und dazu nutze ich einen Reverse-Proxy. Ich habe bereits einen DynDNS eingerichtet, der auf meine öffentliche IP-Adresse verweist, die ich durch das Umstellen des APN erhalten habe. Dieser funktioniert auch soweit und ich kann extern auf meinen Router zugreifen. Anschließend habe ich das Port-Forwarding für die Ports 443 und 80 aktiviert und auf meinen Reverse Proxy weitergeleitet. Leider ohne Erfolg, da mir nur die Konfigurationsseite des Routers angezeigt wird. Laut https://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/ sind die Ports allerdings beide auf offen gestellt. Vielen Dank schon im vorraus! Bg Grupa APN: Port Forwarding:
  5. Hey, ich verwende den ZTE MC801A Router für den Internet empfang und dahinter steht eine MikroTik, die mein DHCP macht. Habe dort die Ports 443 und 80 freigeben die zu meinen Reverse Proxy führen, komme aber von außen nicht auf meine Web Server. Jetzt ist die Frage ob der ZTE Router meine Port Weiterleitung blockiert. Wenn ja, wie kann ich das machen, das der ZTE Router die Port Weiterleitung zulässt. Danke schon für eure Hilfe
  6. Hallo. Ich habe nach folgender Anleitung -> https://www.magenta.at/hilfe-service/services/hardwaresupport/device/internet-fiber/home-box/topic/sicherheit/portweiterleitung die Ports eingetragen ( http und https ) und an die benötigte Maschine Cloudpanel (reverseproxy) geleitet. Leider sind die ports dennoch geschlossen und nicht von extern erreichbar. Woran kann es liegen?
  7. Guten Tag, Ich versuche seit Monaten einige Dienste von meinem Privaten Netz ins Öffentliche zu bekommen... Beispielsweise den Port 25565 für einen Minecraft-Server o.Ä. Habe jetzt einen Nagelneuen Internet Flex Box AX3000 bekommen, leider funktioniert auch hier die Weiterleitung nicht(davor hatte ich einen gebrauchten Magenta Cube und eine Wertkarte. Was hab ich gemacht? Freigabe der Ports auf der Windows Firewall... Server gestartet(intern erreichbar) Profil auf business: Portweiterleitrung: Neustart des Routers und des PCs Bitte um Hilfe, LG Fabian...
  8. Liebe Gemeinde Endlich gibts für Privathaushalte mehr als 50MBit Internet. 🤩 Jedoch habe ich bisschen recherchiert. es wird die vorhande Hardware ausgetauscht gegen folgende Modelle. Technicolor CGA4336DTA1 & CGA4336DTA2 Nun liest man darüber nicht soviel gutes. Hat jemand ein Modell davon zuhause und kann berichten: ist hier folgendes möglich ? Portforwarding sowie zwei verschiedene Wifi Netzwerke wo gibts noch einschränkungen und Probleme ? habe mein Smarthome auf dem 2.4GHz Netz und alles andere beim 5GHz Vielen dank
  9. Hallo Helferlein, Ich probier's nochmals da ich mit meinem Latein am Ende bin. Eventuell könnt ihr mir bei meinem Problem helfen. Ich habe von A1 auf Magenta (Flex Box MF297D1) gewechselt und nun einige Probleme. 1 Problem ist mein Smart-Home MS Gen1 von Loxone Interner zugriff = OK aber Extern komme ich nicht mehr hinein. APN Einstellung gemach. Portweiterleitung 192.168.0.10 81 – 81 TCP+UDP Loxone gemacht und trotzdem kein Externer Zugang. 2. Problem meine Gegensprechanlage Mobotix ebenso kein Externer zugriff möglich „jogru.ddns.net“ aber wo kann ich diese einrichten ?? Portweiterleitung 192.168.0.30 82 – 82 TCP+UDP Mobotix gemacht. Ich hoffe sie können mir da weiterhelfen. Danke Johann
  10. Hi all, I received on friday the new Fiber Box (the black one that looks like the old UPC fiber box) because my previous one was not stable and pretty warm during usage (the support under the box melted...). But now I have a tone of problems... first of all, there is no web UI to set-up the box??????? After, I have a server at home for my work and I'm not abl to get any port-forwarding working, I followed every steps explained online for setting up the port-forwarding but it's not working, I'm not able to access any data from my server outside of my network... Is there like a request to do to Magenta to get that activated or what? Also since the swap, my connection has been reduce by half... Is the box that bad?? Thanks in advance for the help
  11. Seit ich die aktuelle Home Box Fiber (Technicolor CGA4336) bekommen hab, kann ich nicht mehr auf meine Synology Diskstation von aussen zugreifen. Eine Einrichtung der Portweiterleitung vom NAS aus scheint primär daran zu scheitern, dass kein UPnP-Router gefunden wurde. Und die Portweiterleitung, die ich in der Magenta-App einstellen kann, scheint nicht zu greifen (funktioniert einfach nicht). Woran scheitert es also, dass ich von aussen auf mein NAS zugreifen kann?
  12. Hallo an alle helfenden und vorweg DANKESCHÖN Ich habe von A1 zu Magenta gewechselt und nun kann ich extern auf meinen MS1 von Loxone und auf meine Mobotix Sprechanlage (über ddns) nicht mehr zugreifen. Intern alles OK. Portfreigebe 2x gemacht Loxone 192.168.0.1:80 und Mobotix 82 Intern und Extern gleich. Kann mir da jemand weiterhelfen ???? Besten Dank
  13. Hallo. Ich habe auf Grund eines Tarifswechsel nun eine Fritzbox 6660 als Modem/Router. An der Fritzbox ist ein NAS angeschlossen. Dazu würde ich gerne den Port des Webfrontend des NAS weiterleiten. Wie gehe ich hier vor da es anscheinend über IPv4 Portforwarding nicht mehr funktioniert. Davor hatte ich eine Connect Box (im Bridge Mode) und dahinter eine Fritzbox 7530. Hier hat das Portforwarding funktioniert auf der Fritzbox. Die Public IPv4 habe ich ganz normal bei meinem Domain Anbieter als A-Record eingetragen. Zusätlich auch die IPv6 Adresse als AAAA-Record. Trotzdem ist mein NAS über zb mydomain.nas.net:9456 nicht erreichbar Muss hier etwas anderes beachtet werden?
  14. Ich möchte in der Box Port Forwarding Regeln einrichten, sodass ich über das Internet auf mein Synology NAS zugreifen kann. Ich folge damit einer gängigen Praxis, die vielfach beschrieben wird (zum Beispiel in diesem Video oder diesem Dokument). Im Handbuch der Box ist beschrieben, dass es einen Menüpunkt "Port-Weiterleitung" gibt (s. angehängter Screenshot. Der Screenshot stammt aus diesem PDF). Wenn ich mich einlogge, sehe ich den Menüpunkt "Port-Weiterleitung" aber nicht. Ich sehe lediglich "IP und Port Filter". Kann ich mir vom Support diese Funktion freischalten lassen? Der Router ist das Modell CH7465MT-AT. Die Software Version ist CH7465MT-AT-NCIP-6.12.18.25-2p4TM-NOSH (Hintergrund: ich benötige Port Forwarding, um von extern auf mein Synology NAS zuzugreifen. Mir ist bewusst, dass Port Forwarding unter Umständen Sicherheitsrisiken birgt, und ich plane die Verbindung mit einem VPN Server zu sichern.) (Fußnote: Da die Connect Box UPnP unterstützt, habe ich versucht, das Port Forwarding durch direkt durch das Synology NAS zu konfigurieren. Synology bietet dazu eine Funktion. Der Router wird vom NAS auch als UPnP kompatibel erkannt. Jedoch scheitert der Versuch, die Port Weiterleitungen durch das NAS zu konfigurieren.)
  15. Hallo liebe Community! Und zwar habe ich vor ein paar Tagen den Tarif "gigakraft 5g 250" abgeschlossen. Dazu bekommt man den neuen Router "5G Box AX5400" von Xiaomi. Da ich Warzone spiele und empfohlen wird die Ports dafür freizugeben wollte ich das machen nur ist mir das leider nicht möglich. Der Support konnte mir nach einem 30min Gespräch auch nicht weiterhelfen, da der Router noch zu neu sei und die keinen Experten dafür haben... Ich habe die APN laut Anleitung auf business.gprsinternet geändert. Dann wollte ich die Ports bei NAT-Weiterleitung -> Port-Weiterleitung freigeben. Das Problem ist es gibt einige Portranges wie 27014-27050. Wenn ich diese Ports mit dem "-" bei "Externe Anschlüsse" eingeben will, dann bekomme ich immer die Fehlermeldung "Geben Sie iene vollständige 5 ein" und ich kann nicht auf Hinzufügen drücken. (Siehe Anhang) Hat hier sonst noch jemand dieses Problem und könnte mir weiterhelfen? Vielen dank im vorraus Lg Moritz
  16. Hallo, ich versuche aktuell einen kleinen temporären eigenen Mailserver einzurichten und hänge bei der Portfreigabe am Router. Ich wollte den externen Port 25 auf einen anderen internen Port umzurouten, aber Magenta/T-Mobile lässt mich die Portfreigabe nicht so einrichten. Ist der Port 25 von Magenta/T-Mobile komplett gesperrt? Ich bräuchte ihn nur fürs Empfangen von Mails. Vielen Dank für eure Unterstützung!
  17. Ich versuche meinen Minecraft Server über den port 25565 freizuschalten. Ich bin auf das Panel meines Routers (Huawei 5G CPE Pro2) gegangen habe dort einen Virtuellen Server erstellt. Kann mich aber nun nicht mit meiner IP 46.000.000.000 (Business APN) zum Server verbinden.
  18. Hallo ich würde gerne Ports öffnen um Server in Spielen hosten zu können. Leider muss ich feststellen wenn ich eine Portweiterleitung mache bleiben die ports dennoch geschlossen. Habe im Forum gelesen dass evtl. dass Problem vorliegt dass der NAT typ strikt ist und die ändern kann durch andere VPN Daten im Router: APN: business.gprsinternet Benutzername: t-mobile Passwort: tm gesagt getan bringt leider auch nix, ports immer noch zu Habe daraufhin ein Service Techniker bei Magenta angerufen dessen Antwort war: Es sei nicht möglich Ports auf diesen Router zu öffnen. Router Modell: ZTE MC801A Intenetprodukt: gigakraft 5G 500 i Falls es doch i.wie geht oder jemand mehr weiß würde ich mich freuen.
  19. Guten Tag zusammen, vielleicht hat es schon der eine oder andere gehört, das Home Automation System von Loxone hat einen Mini-Sever der 1. Gen wo es 2 Varianten gibt wie man sich damit extern verbinden kann, entweder über VPN oder über Port-Freigabe/Weiterleitung. Die Gen. 1 des Mini-Servers verschüsselt soweit ich weiß nichts, erst ab Gen. 2 bieten sie eine komfortable Lösung an wo die Kommunikation zur Loxone-Cloud verschlüsselt geschieht und somit weder VPN noch Port-Forwarding mehr nötig ist. Ohne ein Sicherheitsexperte zu sein (nur Softwareentwickler) stufe ich die Port-Freigabe als sehr unsicher/hackbar ein, gibt es Meinungen bzw. konkrete Erfahrungen dazu wie unsicher sowas ist die man referenzieren könnte wenn eine Person denkt sie wäre gut genug beraten mit der Freigabe von 2 Ports auf seinem Router? Oder ist dies eig. gar nicht unsicher? Ist das nicht so, dass man einfach nur eine Sicherheitslücke im Mini-Server von Loxone finden muss um quasi im besten Fall Zugriff auf das gesamte Hausnetzwerk zu bekommen? Danke!
  20. Hallo Zusammen, Ich versuche momentan meinen Nextcloud server auf meinem Raspberry pi über das Internet zugänglich zu machen Wir haben eine Internet Fiber Box 5.01, hier habe ich bereits die Regel TCP 80 und 443 im Menü IPv6 Port Filter eingerichtet. Leider ist es mir nicht möglich über meine Adresse, die ich bei einem DNS service hinterleg habe auf die Nextcloud zuzugreifen. Probeweise hatte ich die Firewall des Routers einmal ausgeschaltet, daraufhin war es mir möglich auf die Nextcloud über das Mobile Netz (außerhalb meines eigenen Netzwerks) meines Handys zuzugreifen. Damit vermute ich, dass das Portforwading hier nicht richtig klappt. Merkwürdigerweise konnte ich mit meinem Macbook nicht auf die Nextcloud über die public domain zugreifen, nur über die lokale Adresse. Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Till
  21. Hallo! Ich hab einen lokalen Ubuntu Server. Dem hab ich eine statische IP zugewiesen und kann ich auch lokal mit seiner IP über PuTty, etc. erreichen. Ich wollte den Server jetzt zugänglich machen und hab deshalb mal den default KeyCloak server auf port 8080 freigeben wollen. Den Server kann ich über seine lokale IP, ohne Probleme, erreichen. Ich hab mir bereits von Magenta eine statische IP zuweisen lassen und das funktioniert soweit auch. Wenn ich jetzt also auf https://canyouseeme.org/ gehe, dort meine zugewiesene öffentliche IP eingeb und Port 8080, erhalte ich die Meldung, dass der Port auch offen ist. Wenn ich jetzt aber auf Chrome/Edge/FF gehe und dort auf meine öffentliche IP zugreifen will, erhalte ich "ERR_CONNECTION_REFUSED". Das Lustige: Sobald ich aus dem Netzwerk rausgeh (z.B. bei meinem Handy), komm ich ohne Probleme drauf. Das heißt, ich komm nicht auf den Server, wenn ich in meinem lokalen Netz bin. Ich hab, weils ja jetzt natürlich von extern zugreifbar sein sollte, probiert mal einen A-Entry von meinem DNS (World4You) auf die öffentliche IP zeigen zu lassen. Das funktioniert lustigerweise dann auch nicht und ich bekomm dort dann ebenfalls die Fehlermeldung "ERR_CONNECTION_REFUSED". Kurzfassung und Randnotizen: - Port 8080 ist am Ubuntu Server freigegeben (TCP und UDP) - Lokal kann von meinem PC, als auch Handy zugegriffen werden - Öffentlich kann nur von externen Geräten zugegriffen werden - DNS leitet auf Server weiter, allerdings kommt dann auch beim öffentlichen Zugriff die Fehlermeldung Vielleicht kann mir da ja jemand helfen, weil ich da langsam echt ansteh. Danke und LG
  22. I would like to open some ports in my Connect Box, but I cannot acces the "Port Forwarding" menu. After some research, I found that my router should have the "Port Forwarding" menu under the Security settings . Nevertheless, mine looks like this: Could you please help me to be able to access this configuration? Thank you! P.S.: I know that most likely, I need magenta to setup something in my account, but I was not able to reach the customer technical service by phone. So if someone from magenta needs my customer number, I can provide it by private message.
  23. Hallo zusammen, ich habe mich seit zwei Tagen mit dem Thema erfolglos beschäftigt und hoffe nun auf dieses Weg Abhilfe. Ausgangssituation: Gerät: Internet 5G Box Pro2 Vertrag: 5G 250 Erwünschter Zustand: Port für ein Gerät, das per Ethernet angeschlossen ist, freigeben Durch bereits bestehende Forumseinträge konnte ich bereits einiges erreichen: Umstellung Profil auf business.gprsinternet IP 46.xxx.xxx.xxx Dem befindlichen Gerät unter DHCP eine Verbindliche IP zugeordnet 192.xxx.x.xxx Und einen virtuellen Server erstellt wenn ich nun unter https://www.ipfingerprints.com/ meine Geräte IP und den dazu gehörigen Port angebe kommt immer filtered. Nun stehe ich am Ende und weiß nicht mehr weiter. Gibt es vielleicht jemanden der ähnliches Problem hatte und mir vielleicht weiterhelfen kann. Bin für jeden Tipp dankbar. LG Alex
  24. Liebe Community, ich habe eine Frage versuche schon seit einigen Tagen einen Port Forward für einen Gaming Server zu arrangieren. Leider habe ich es bis dato noch nicht geschafft, dass sich die Ports öffnen lassen. Server Ports sind folgende: Port 5555 Query Port 27015 Alle Ports habe ich schon versucht nach Anleitung bei mir auf dem Router frei zugeben. Modell des Routers ist Huawei b525s-23a, die Profilverwaltung habe ich bereits umgestellt auf "business.gprsinternet". Wenn ich nun versuche über einen Port Scanner zu sehen ob der Port offen ist bekomme ich immer die Antwort, dass die Ports weiterhin geschlossen sind. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen? Würde gerne wissen wo ich den hier den Fehler gemacht habe. Vielen herzlichen Dank, Buba
  25. Guten Tag, seit neuesten kann ich z.B.: auf Twitch keinen Stream mehr ansehen da immer "Ein Netzwerkfehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut. (Fehler #2000)" kommt, habe soweit alles Probiert, Cache löschen, Firewall deaktivieren, auf einen anderen PC aber selben Router usw. Immer der selbe Fehler. (über Hotspot am Handy kein Problem auch über VPN funktioniert alles) nun habe ich die notwendigen Ports gepingt 1935, 80, and 443. Alle 3 sind "geschlossen", über "Spezielle Anwendung" hätte ich die aber freigegeben. ( kenne mich Hier nicht wirklich aus und habe sämtliche Variationen probiert, leider kein Erfolg.) APN ist auf business.gprsinternet Wie bringe ich das Ganze wieder zum Laufen? Ich habe auch immer wieder bei Videospielen Probleme das mein NAT nur auf moderat ist, könnte es auch daran liegen? Danke für Eure Hilfe!