Jump to content

Magenta Community

Search the Community

Showing results for tags 'dhcp'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV Apps
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Sarah_Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Blogs

  • Technical Topics
  • Aus dem Service
  • Produkte & Services
  • Tipps zur Wertkarte
  • Business Lösungen
  • Magenta Community
  • Mito's Blog
  • JDs VIP Lounge's Expertentipp - Community und Moderator sein
  • Club Archiv's Expertentipp
  • Club Archiv's Quick Start Guide

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Firstname


Birthdate

Between and

Tariff

Found 16 results

  1. Hallo Community, bin von Windows 10 auf Windows 11 gewechselt und bekomme seither die Fehlermeldung "Der dhcp-server kann nicht erreicht werden." bzw. auch "Das Standardgateway ist nicht verfügbar." Nach langem Hin und Her bin ich bereits auf das Problem gestoßen: Wenn ich bei der Fiber Box nur einen Port nutze, um die Fiber Box mit dem PC via Netzwerkkabel zu verbinden, funktioniert das Internet. Sobald ich aber beispielsweise meinen Fernseher ebenfalls mit einem Netzwerkkabel an die Fiber Box anschließe, verliert der PC die Verbindung zum Internet und die oben stehende Fehlermeldung erscheint. Ich kann also tatsächlich nur den PC an die Fiber Box anschließen und kein anderes Gerät, sonst verliert der PC die Internetverbindung. Daher habe ich jetzt nur meinen PC über ein Netzwerkkabel an der Fiber Box hängen und alle anderen Geräte (TV und Magenta TV Box) via WLAN verbunden. So funktioniert es, aber natürlich würde ich lieber alle Geräte jeweils über ein Netzwerkkabel verbinden, da stabiler. Auch hätte ich ein Problem, sollte mal ein zweiter PC in die Wohnung kommen. Ich kann ja offensichtlich nur einen PC anschließen Hatte vielleicht schon mal jemand dieses Problem und konnte es lösen? LG Chris
  2. Hallo. Habe heute die Arris Fiber Box 2 bekommen und ich würde gerne mein DHCP Netz ändern. Sobald ich eine neue DHCP Startadresse (zb 192.168.150.5) eingebe, kommt die Fehlermeldung: "Die Start IP-Adresse wird für andere Funktionen der Internet Fiber Box benötigt. Bitte nutzen Sie eine andere." Wenn ich nur den Host wert (also zb 192.168.0.20) ändere, funktioniert es. Aber wenn ich irgend was anderes als 0 verwenden will, kommt dies Meldung. Kennt jemand das Problem? Oder hab ich irgendeine Einstellung übersehen? Bei meinem alten Modem war das problemlos möglich. -Andi
  3. Hallo Magenta Gemeinde! Firmware 1.04 DHCP-Bug: Mit aktiviertem DHCP-Server können keine IP-Adressen außerhalb des DHCP IP-Pools (Start der lokalen Adresse plus Anzahl der Geräte) unter Portweiterleitung (Erweiterte Einstellungen/Sicherheit) definiert werden (Fehlermeldung: ... ist keine gültige IP-Adresse, siehe Anhang). In der Regel werden Portweiterleitungen (port forwarding) für statische (fixe) IP-Adressen definiert. Ich könnte die MAC-Adressen in die "Reservierte Regel" hinzufügen, aber eine statische Vergabe der IP-Adressen außerhalb der DHCP-Range war auch vorher möglich. Dieses Verhalten ist sogar mit deaktiviertem (!) DHCP-Server reproduzierbar. Meine Lösung: DHCP IP-Range (Pool) erweitern, Port-Forwarding einrichten und danach den IP-Pool wieder auf Ursprung verkleinern. Auf diesem Weg erfolgt keine Prüfung. Besten Dank im Voraus
  4. Hallo, aktuell ist bei uns das lokale IP-Netz 192.168.0.0 am Router vorgegeben. Kann ich das irgendwie ändern auf z.B. 192.168.178.0? Ich muss mich im Homeoffice mittels eines VPN-Clients mit der Firma verbinden und da überschneiden sich die Netze. Danke Philipp
  5. Hi zusammen, ich habe kürzlich mein Internetanschluss auf "Gigakraft Gaming 300" umgestellt und von Magenta eine dieser "Internet Fiber Boxen" bekommen. Nun möchte ich wieder meinen PiHole Netzwerk-Adblocker verwenden, aber dies funktioniert derzeit nur in dem ich auf jedem einzelnen Gerät zuhause die DNS Einstellungen ändere (auf die PiHole Adresse 192.168.0.15). Ich würde also gerne automatisch den PiHole als DNS Server für alle Geräte im Netzwerk nutzen. Bei jedem anderen Router gibt es dazu eine DHCP Einstellung, aber bei der Internet Fiber Box ist das nicht freigegeben. Als Alternative habe ich den IPv4 DHCP Server in der Internet Fiber Box ganz abgedreht, und verwende meinen eigenen IPv4 DHCP Server. Jetzt funktioniert das automatische Adblocking ab und zu, aber meist nicht. Wenn ich mir die Name Server anschaue die mein Mac bekommen hat. sehe ich dass dort der richtige IPv4 Name Server eingetragen ist (192.168.0.15) aber nicht der richtige Ipv6 Name Server. Nun meine Fragen: - Hat schon jemand erfolgreich den PiHole mit der Internet Fiber Box im Einsatz, sodass automatisch alle DNS Anfragen zum PiHole gehen? Und wenn ja wie? - Kann man den IPv6 DHCP Server irgendwie abschalten? Diese Option sehe ich nämlich auch nicht.... Danke Lg Max
  6. Hallo, Ich habe folgendes setup: WLAN disabled DHCP disabled Port forwarding für IP 192.168.1.2 8444-8444 Am WAN/LAN1 Anschluß hängt ein Netgear Mesh Router Wenn ich mich mit dem Notebook an LAN2 hänge, kann ich den port 8444 über den Netgear Router erreichen. Trotz forwarding Regel ist der Port aus dem Internet aber nicht erreichber. Übersehe ich etwas, oder ist es ein bug? Chilli
  7. Hallo, ich habe eine Connect Box und würde nun eigentlich gerne alles über IPv6 im Netzwerk betreiben, ohne IPv4 Adressen zu vergeben (da ein Portforwarding laut Web-Oberfläche nicht möglich ist und nur noch mit IPv6 funktioniert). Leider sehe ich nur eine Möglichkeit IPv6-Adressen mit einem Portforwarding zu versehen, allerdings sehe ich keine Möglichkeit über den DHCPv6 feste IPv6-Adressen zu vergeben. Scheint somit eine Pattsituation zu sein. Nun meine Frage: Wie weise ich fixe IPv6-Adressen über DHCPv6 zu oder wie öffne ich Ports für IPv4?
  8. Hallo, Bin seit ca. 2 wochen gigakraft gaming 100 kunde und muss sagen bin von der geschwindigkeit und stabilität und der einfachheit der einrichtung begeistert. Leider vom Funktionsumfang der Fiber Box 2 maßlos entsetzt. Bevor ich meine eigentliche Frage stelle schreib ich mir kurz den Frust von der Seele, bitte wen's nicht interessiert einfach den nächsten Absatz überspringen. Eigene interne IP des routers ist fix 192.168.0.1 -> lässt sich nicht ändern. Dadurch muss ich alle geräte im LAN umkonfigurieren... seufz. Nachdem ich meinen eigenen DNS Server betreibe (Pihole) möchte ich natürlich auch über DHCP diesen automatisch eintragen. Das geht schonmal nicht (kann die DHCP settings nicht ändern ausser den range zu definieren, aber weder Gateway noch DNS server ändern)... seufz. Ich möchte meinen Medien-Server von extern über SNMP monitoren. Portforwarding geht nicht (standard ports dürfen nicht geforwarded werden). Na gut ich kann snmp auch auf einem anderen port als 161 betreiben... *seufz*. Ja ich weiss die logische Antwort ist: Bridge Mode und eigenen Router betreiben. Will ich aus verschiedenen Gründen aber eigentlich überhaupt nicht. Einerseits weil die Fibre Box das theoretisch alles kann, sind ja Basisfunktionalitäten, nur im GUI halt nicht implementiert. 1) Ich habe keinen router, und ich will auch keinen extra dafür kaufen. 2) Noch ein kastl mehr dass ständig am Strom hängt und dass eignetlich nicht notwendig ist (weil die box ja alles könnte). 3) Jeder Router dazwischen drückt erst wieder die bandbreite und den ping, das führt ja das gaming internet ad absurdum. So jetzt zur eigentlichen Frage: Soweit hab ich für alles workarounds finden können (eigener DHCP server etc). Aber: GästeWLAN ist aktiv, man kann sich auch verbinden aber man kriegt jetzt keine IP Adresse mehr (autoconfigure 169.254.x.x) und erreicht damit natürlich nix mehr. Kann es sein dass derselbe DHCP der für das 2,4 und das 5GHz WLAN arbeitet auch fürs gästeWLAN IPs vergibt? Wie würde denn da ein workaround aussehen? Welche IPs vergibt der normalerweise im GästeWLAN? Ist das ein eigenes VLAN mit routing auf der Fibre Box oder nur per Firewall rules vom restlichen LAN getrennt? Danke und LG
  9. Hallo, Bei meiner FiberBox 2 funktioniert seit Anfang an kein DHCPv4. Support bereits mehrmals kontaktiert, der meint jedoch nur das von der modem/router Seite alles passen sollte. Wenn ich IPv4 IPs manuell vergebe kein Problem, jedoch kann dies keine Dauerlösung sein. (Magenta TV Box komme ich nicht einmal in irgendein Menü um IPs zu vergeben) Vielleicht kann mir hier wer weiterhelfen
  10. Hallo liebe Community, nachdem ich bereits länger das Forum durchforstet habe, aber keine Antwort gefunden habe möchte ich hier nun gerne einen Beitrag zu meiner Frage erstellen. Da ich über die Sommerferien nicht in meiner Studienwohnung bin würde ich gerne mittels Wake on Lan meinen Windwos-PC aufwecken können, um bei Bedarf mittels Teamviewer auf ihn zugreifen zu können. Die Aktivierung aus dem Ruhezustand muss nicht zwingend mittels Teamviewer erfolgen, das Magic-Package kann auch über ein anderes Programm an den PC gesendet werden. Im LAN funktioniert das Aufwecken aus dem Ruhezustand einwandfrei, wodurch ich davon ausgehe das am Motherboard die richtigen Einstellungen getroffen sind. Die notwendige Modem-Freischaltung habe ich bereits vom netten Magenta-Herren am Telefon erhalten, allerdings habe ich dennoch einige Probleme. Im Internet finde meist ich nur Beschreibungen mittels DynDNS und z.B. noip.com, auf meinem Router finde ich diese Funktionen aber nicht. Hat jemand eine Idee wie man das sonst lösen könnte? Im Anhang ist noch ein Screenshot der Optionen von meinem Router. Zur Erklärung noch kurz: dieser soll über den Sommer eingeschalten bleiben und der PC welcher mit einem Netzwerkkabel verbunden ist im Standby. lg Michael
  11. Wo findet man die Einstellung zum Vergeben eines DNS-Servers (z. B. 1.1.1.1) per DHCP bei der Box B529s? Gibt es diese Einstellung überhaupt?
  12. Hallo Vorab mein Netzwerkaufbau: HUAWEI Hybrid-Router HA35 – DHCP Server aktiviert, beide WLAN-Frequenzen des Routers deaktiviert. per Lan geht’s zu einem Ubiquiti Access Point der das WLAN im Haus zur Verfügung stellt. Das Problem: Neu angeschaffte Geräte(Handy, Ebook-reader, Smartplug, usw) bekommen keine IP zugeteilt. Erst wenn ich den Router neustarte funktioniert es. Rückblickend betrachtet besteht dieses Problem schon länger. Das erste mal ist es mir bei einer Smart Bulb aufgefallen. Ich habe die Schuld damals auf das Endgerät geschoben und aufgegeben. Danach wars ein ebook-reader der zwar ins WLAN kam aber nicht ins Internet weil er keine IP bekommt. Als dann aber das neue Galaxy S9 ebenfalls nicht online ging wurde es zu einem größeren Problem. Über das Netzwerktool „FING“ und auch über die Steuerkonsole des AP war ersichtlich dass die Geräte im Netzwerk sind aber eben keine IP bekommen. Nachdem hier der Neustart des AP nichts brachte war dann der Router dran. und siehe da…danach klappte es sofort. Das könnte jetzt schon die Lösung sein aber das Problem tritt ständig auf. Das letzte mal beim Versuch Amazons alexa zu reseten und neu zu verbinden. und davor beim Einbinden eines Gäste Ipads. Das find ich extrem mühsam. Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Könnte ein reset helfen? oder gibt es vorher noch einen zeitsparenderen Lösungsansatz lg Christian
  13. Hallo, ich habe einen WLAN-Router HUWAEI AF22. Ich wollte eine IP-Adresse für ein Gerät reservieren, finde aber die Einstellung dazu nicht. Weiß jemand, ob diese Einstellung möglicherweise von T-Mobile gesperrt ist? Wie komme ich zu dieser Einstellung? Ich kann in den Einstellungen, in DHCP alleine die IP-Range einstellen. Vielen Dank Grüße, EGYDD
  14. Hallo, ich möchte für meinen Laptop immer die selbe IP-Adresse verwenden, also die DHCP reservieren, geht das mit dem Home Net Cube? Technisch kenne ich da wenig aus, ich weiß nur folgende Eingaben sollte ich machen können: Assign IP Adress, To: Mac Adress Hintergrund ist ein Tool für die Synchronisierung von Outlook und Android, da ich den Cube auch mitnehme, und der dann teilweise stromlos ist, ändert sich immer wieder die IP Adresse, das Tool(Akruto) verlangt aber immer die gleiche Adresse, sonst muss ich den Sync immer wieder neu konfigurieren. Vielen Dank lg Oliver
  15. Ich habe das Problem, dass sich beim Router Huawei B315s-22 der DHCP Dienst nicht korrekt deaktivieren lässt. In der Oberfläche kann man die Funktion zwar deaktivieren und der Router verteilt dann auch keine IP Adressen mehr, jedoch werden alternative DHCP Server im Netz vom Huawei Router blockiert. Sowohl ein DHCP Server auf Windows als auch auf einem Raspberry Pi.Das Setup ist folgendes: - Alle Clients per LAN Kabel (um etwaige WLAN Probleme auszuschließen) direkt an den LAN-Ports am Huawei Router.- Windows Rechner mit DHCP Server auch per LAN Kabel direkt am Huawei Router (alternativ anstatt den Win PC einen Raspberry Pi mit laufendem DHCP Server)- DHCP Server hat jeweils eine fixe IP- DHCP am Router deaktiviert- 1 Linux und 1 Windows Client auch per LAN Kabel am RouterBeim Verbinden des Windows clients erfolgt ein DHCP Request ins Netz, jedoch wird hier nun durch den Huawei Router die Antwort anscheinend in irgendwelcher Form blockiert.Wenn ich beim ganzen Setup den Huawei Router gegen einen anderen Router mit deaktiviertem DHCP ersetze, verteilen sowohl Windows PC als auch Rasperry Pi IP Adressen. Hat jemand schonmal ein ähnliches Setup probiert bzw. das hinbekommen?
  16. Bei meinem E5170 hab ich folgendes Problem: Da ich den DHCP-Server auf meiner Synology-NAS laufen lassen möchte, hab ich dort den DHCP-Server konfiguriert und am E5170 abgedreht. Sobald der Würfel nun durchgestartet wird, ist seine eigene IP-Adresse weg - zumindest komme ich nicht mehr hin (von einem PC aus, welcher eine statische IP-Adresse hat). Auch ein Anpingen ist nicht mehr möglich. Auf der NAS am neuen DHCP-Server sehe ich, dass der MAC-Adresse des Routers eine dynamische IP zugewiesen wurde - welche aber interessanterweise auch nicht anpingbar ist. Ich komme gar nicht mehr hin - nur mittels Reset kann ich dann erst wieder drauf und alles neu einstellen. Nach meinem Verständnis sollte beim Deaktivieren des DHCP-Servers die dort eingetragene IP-Adresse (inkl. Subnetmask) trotzdem noch funktionieren, oder? - Eine dynamische Gatewayadresse macht ja keinen Sinn....