Jump to content

Magenta Community

  • 0

Kritik neue Magenta TV Box


ichbines
 Share

Message added by Jonathan Dorian

Update-Notes: klick ->  https://bit.ly/3M9jAa6

FAQs Magenta TV Box: klick- > https://www.magenta.at/tv/tv-faq

Hardware Support Magenta TV Box: klick -> https://bit.ly/42AXiVX

Magenta Technikline: 0676 200 7777 - täglich 8:00 bis 22:00 Uhr

 

Question

Recommended Posts

  • 0
vor 21 Minuten schrieb Beastmaximus:

Schreib dann was sie dir gesagt haben. Ist sicher für viele interessant.

Aber ein Unternehmen, dass so eine unfertige Box den Kunden aufdrängt wird auch vor diesem Schritt nicht zurückschrecken...

 

Aber ja, nach kurzem Überlegen macht dieser "Hinweis" nicht damit zu registrieren natürlich Sinn, wenn man mittel-/längerfristig diese Emailadressen/Domains auflassen will. Warum man dann aber eine Neuregistrierung mit einer chello/inode-Adresse nicht gleich ganz einfach technisch unterbindet und sich damit selber Probleme nimmt (diese Magenta-Accounts müssen dann ja auch irgendwann geändert werden, nachdem die Emailadresse auch die unique Userkennung ist) verstehe ich auch wieder mal nicht.

Edited by chuzpe
Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 28 Minuten schrieb chuzpe:

 

Aber ja, nach kurzem Überlegen macht dieser "Hinweis" nicht damit zu registrieren natürlich Sinn, wenn man mittel-/längerfristig diese Emailadressen/Domains auflassen will. Warum man dann aber eine Neuregistrierung mit einer chello/inode-Adresse nicht gleich ganz einfach technisch unterbindet und sich damit selber Probleme nimmt (diese Magenta-Accounts müssen dann ja auch irgendwann geändert werden und nach die Emailadresse auch die unique Userkennung ist) verstehe ich auch wieder mal nicht.

Wenn man etwas zurück in der Zeit geht, so stammen die Email Adressendung "chello.at" von Telekabel Wien.

Den diese erweiterten Ihr Portfolio um den Internetdienst samt chello.at, die in weiterer Folge auch nur von UPC (Liberty Global) übernommen und weiter geführt wurde, wobei UPC in späterer Folge den Email Dienst inode.at für den "DSL" Bereich dazu kaufte.

Das Magenta als Nachfolger (neuer Eigentümer) des Kabel TV und Internet Dienstes die "chello.at und inode.at" auflassen will, ist da eher nachvollziehbar und wohl auch verständlich.

Den wer verabschiedet sich nicht gerne von "Altlasten" die man sonst pflegen müsste, und möglicherweise auch Geld kosten.

Das machen doch andere Unternehmen ja auch, sich von "Altlasten" zu verabschieden!.

 

Ist meine Persönliche Sichtweise und Verständnis dazu. 

 

Edited by Rasputin
Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 17 Minuten schrieb Rasputin:

Wenn man etwas zurück in der Zeit geht, so stammen die Email Adressendung "chello.at" von Telekabel Wien.

Den diese erweiterten Ihr Portfolio um den Internetdienst samt chello.at, die in weiterer Folge auch nur von UPC (Liberty Global) übernommen und weiter geführt wurde, wobei UPC in späterer Folge den Email Dienst inode.at für den "DSL" Bereich dazu kaufte.

Das Magenta als Nachfolger (neuer Eigentümer) des Kabel TV und Internet Dienstes die "chello.at und inode.at" auflassen will, ist da eher nachvollziehbar und wohl auch verständlich.

Den wer verabschiedet sich nicht gerne von "Altlasten" die man sonst pflegen müsste, und möglicherweise auch Geld kosten.

Das machen doch andere Unternehmen ja auch, sich von "Altlasten" zu verabschieden!.

 

Ist meine Persönliche Sichtweise und Verständnis dazu. 

 

 

Ich bin seit 25 Jahren Kunde bei ehemals Telekabel, UPC, Maxmobil, Telering, und was ich jetzt noch alles vergessen habe und kenne die ganze Geschichte eh aus erster Hand. 

 

Dass Unternehmen sich von "Altlasten" verabschieden wollen oder müssen, ist ja nicht das Thema. Es geht hier um das "WIE" und da verhält sich Magenta mehr als amateurhaft (bestes Beispiel ist das "Boxen-Thema", oder aber auch anderen Dinge).

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 23 Minuten schrieb Rasputin:

Wenn man etwas zurück in der Zeit geht, so stammen die Email Adressendung "chello.at" von Telekabel Wien.

Den diese erweiterten Ihr Portfolio um den Internetdienst samt chello.at, die in weiterer Folge auch nur von UPC (Liberty Global) übernommen und weiter geführt wurde, wobei UPC in späterer Folge den Email Dienst inode.at für den "DSL" Bereich dazu kaufte.

Das Magenta als Nachfolger (neuer Eigentümer) des Kabel TV und Internet Dienstes die "chello.at und inode.at" auflassen will, ist da eher nachvollziehbar und wohl auch verständlich.

Den wer verabschiedet sich nicht gerne von "Altlasten" die man sonst pflegen müsste, und möglicherweise auch Geld kosten.

Das machen doch andere Unternehmen ja auch, sich von "Altlasten" zu verabschieden!.

 

Ist meine Persönliche Sichtweise und Verständnis dazu. 

 

 

Da gebe ich dir natürlich recht, aber das richtet für die Kunden teilweise massive "Schäden" an. 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Noch ein Input für die Boxen-Probleme, in dem Fall besser "TV-Probleme":

 

- Ich habe mehrfach versucht, Serienfolgen über die Replay-Funktion auf der Box "nachzuschauen". Bei mehreren Folgen unterbricht die Aufnahme nach einer Zeit (zwischen 20 und 30 Minuten) und endet in einem "black-Screen".

Auch mehrmaliges Neustarten, zurück- und vorspulen bringt nix...Um auszuloten, wo das Problem liegt, habe ich es dann auch auf der App nachgestellt und dort passiert 1:1 das gleiche (sekundengenauer Abbruch an der selben Stelle der Folgen). Offenbar sind also schon die Aufnahmen unvollständig auf den Servern abgespeichert und nicht vollständig über die Cloud abrufbar.

 

Da auch sowas durchaus ärgerlich ist und hier ja angeblich alles weitergegeben wird, bitte in die Fehlerliste aufnehmen. Achtung Sarkasmus: Nachdem es ja eine kurze Liste ist, wird die Abarbeitung/Behebung des Problems ja sicher nicht so lange dauern und bald ein störungsfreier Betrieb wiederhergestellt *würg*.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 2 Minuten schrieb chuzpe:

Noch ein Input für die Boxen-Probleme, in dem Fall besser "TV-Probleme":

 

- Ich habe mehrfach versucht, Serienfolgen über die Replay-Funktion auf der Box "nachzuschauen". Bei mehreren Folgen unterbricht die Aufnahme nach einer Zeit (zwischen 20 und 30 Minuten) und endet in einem "black-Screen".

Auch mehrmaliges Neustarten, zurück- und vorspulen bringt nix...Um auszuloten, wo das Problem liegt, habe ich es dann auch auf der App nachgestellt und dort passiert 1:1 das gleiche (sekundengenauer Abbruch an der selben Stelle der Folgen). Offenbar sind also schon die Aufnahmen unvollständig auf den Servern abgespeichert und nicht vollständig über die Cloud abrufbar.

 

Da auch sowas durchaus ärgerlich ist und hier ja angeblich alles weitergegeben wird, bitte in die Fehlerliste aufnehmen. Achtung Sarkasmus: Nachdem es ja eine kurze Liste ist, wird die Abarbeitung/Behebung des Problems ja sicher nicht so lange dauern und bald ein störungsfreier Betrieb wiederhergestellt *würg*.

 

 

 

Wer "führt" hier eine Fehlerliste ? Wird diese gesammelt weitergegeben an Magenta ? Halte ich für eine sehr gute Idee.

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 21 Minuten schrieb chuzpe:

Noch ein Input für die Boxen-Probleme, in dem Fall besser "TV-Probleme":

 

- Ich habe mehrfach versucht, Serienfolgen über die Replay-Funktion auf der Box "nachzuschauen". Bei mehreren Folgen unterbricht die Aufnahme nach einer Zeit (zwischen 20 und 30 Minuten) und endet in einem "black-Screen".

Auch mehrmaliges Neustarten, zurück- und vorspulen bringt nix...Um auszuloten, wo das Problem liegt, habe ich es dann auch auf der App nachgestellt und dort passiert 1:1 das gleiche (sekundengenauer Abbruch an der selben Stelle der Folgen). Offenbar sind also schon die Aufnahmen unvollständig auf den Servern abgespeichert und nicht vollständig über die Cloud abrufbar.

 

Da auch sowas durchaus ärgerlich ist und hier ja angeblich alles weitergegeben wird, bitte in die Fehlerliste aufnehmen. Achtung Sarkasmus: Nachdem es ja eine kurze Liste ist, wird die Abarbeitung/Behebung des Problems ja sicher nicht so lange dauern und bald ein störungsfreier Betrieb wiederhergestellt *würg*.

 

 

 

Ihre Beschreibung passt sehr genau zu meiner Fehlersituation, wobei ich die "sekundengenaue" Grenze nicht so genau bestätigen kann

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 5 Stunden schrieb smurf:

 

Wer "führt" hier eine Fehlerliste ? Wird diese gesammelt weitergegeben an Magenta ? Halte ich für eine sehr gute Idee.


Da kann man ja direkt glücklich serin, wenn bei manchen Serien nur Anfang und Ende fehlen...

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 20 Stunden schrieb chuzpe:

Dass Unternehmen sich von "Altlasten" verabschieden wollen oder müssen, ist ja nicht das Thema. Es geht hier um das "WIE" und da verhält sich Magenta mehr als amateurhaft (bestes Beispiel ist das "Boxen-Thema", oder aber auch anderen Dinge).

@chuzpe, amateurhaft würde ich dies nicht bezeichnen, den Magenta ist in diesem Medium eher ein "Neuling" und befindet sich wohl nach- wie vor in der Umstellungsphase.

Das heißt, dass eben von UPC-Equipment und Infrastruktur zu Magenta Equipment und Infrastruktur zu Migrieren und Integrieren nun mal auch Zeit braucht.

Das Einzige was man Magenta da jetzt vorwerfen könnte ist dies, dass Sie mit Ihren Equipment viel zu schnell und wohl auch unüberlegt an den Start gegangen sind.

Langsameres Angehen währe da eher angebracht gewesen, den UPC hatte da auch kein Unfertiges Equipment (Kabel-Modem, TV-Box) an den Mann/Frau ausgegeben, auch wenn noch Fehler vorhanden waren.

 

vor 20 Stunden schrieb smurf:

Da gebe ich dir natürlich recht, aber das richtet für die Kunden teilweise massive "Schäden" an. 

 @smurf, Schäden Anrichten würde ich das auch nicht bezeichnen, aber enorme Probleme für den/die  Kunden, die sich erwartungsgemäß an den Support wenden, der wiederum den Ansturm scheinbar nicht gewachsen ist und deshalb zu Fehlinformationen den Hilfesuchenden Kunden gegenüber neigt.

Und da beginnen dann die Probleme für den Kunden und den Support erst richtig anzuwachsen, den der Support war ja bis dato nicht mit dem Kabel TV/ TV-Box Equipment konfrontiert.

Edited by Rasputin
Link to comment
Share on other sites

  • 0

@chuzpe, schön geredet wird hier von meiner Seite Garnichts, auch wenn dies den Anschein erwecken sollte!.

Magenta ist nun mal in dieser Materie ein "Neuling", und ist dennoch mit Ihren Equipment viel zu schnell an den Start gegangen.

Sie schmissen Produkte (Kabel Modem, Android TV-Box) einfach UNFERTIG und zu früh auf den Markt, ohne die daraus resultierenden Folgen bedacht zu haben.

Telekabel Wien (Kabel Modem, UPC Kabel Modem und TV-Boxen), sie alle stellten diese Equipment dem Kunden zur Verfügung, die nicht so bemängelt waren, wie jetzt von Magenta.

Und ja, da gibt es nichts schön zu Reden, den da muss Magenta sich die Kritik gefallen lassen, ob sie es wollen oder nicht, den Sie verlangen ja auch von den Kunden eine Bezahlung für einen Service und Equipment die Sie zur Zeit nur ungenügend erbringen, weil das Equipment nicht so funktioniert wie es soll.

Da muss Magenta schleunigst nachbessern, ob Sie es wollen oder nicht!. 

 

PS: Ich habe zur Zeit "fast" keine gröberen Probleme weder mit dem Kabel Modem Schwarz, noch mit den TV-Boxen.

Besser kann es immer werden.

 

Das ist meine Persönliche Meinung.

Edited by Rasputin
Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 24 Minuten schrieb Gromiart:

@Caro bitte aufhören von Optimierung und Perfektionierung zu sprechen - die Box leistet aktuell nicht die Stabilität/den Komfort der alten Box. Das Schönsprech ist aber komplett fehl am Platz 

 

ABSOLUT KORREKT! In Kurz,  was ich danach recht lang ebenfalls versucht habe aufzuzeigen!

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Magenta ist in dieser Materie kein Neuling, denn in Deutschland machen sie das mit Android TV Box schon fast 2 Jahre und funktionierte am Anfang auch nicht, und jetzt auch nur so lala , aber die ersten großen Updates wurden dort schon gemacht.

Auf jeden Fall ist das eine Zumutung, und eine Kundenabzocke.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hört doch mal auf Äpfel mit Birnen zu vergleichen!. :(

Magenta Österreich ist nicht vergleichbar mit Magenta Deutschland, den auch wenn beide die "nahezu" Bau- und Spezifikation gleiche Box anbieten, so unterscheiden sich diese gravierend.

Die Android TV-Box One Deutschland hat 4gb Ram und keinen HF-Anschluss und läuft rein als IPTV, und die Android TV-Box Österreich "nur" 2gb Ram und einen HF-Anschluss und läuft als Mischvariante, also nicht rein auf IPTV.

Auch die Software darauf dürften sich wohl unterscheiden.

 

Und ja, Magenta Österreich ist auf dem Gebiet "Neuling".

Edited by Rasputin
Link to comment
Share on other sites

  • 0

In den "guten alten UPC" Zeiten war ich mal Beta-Tester einer neuen Box. Das wurde über eine eigene Test-Plattform gesteuert und man bekam sogar GELD dafür ! 

 

Und das war genial ! Es hat Spass gemacht an der Entwicklung des Produktes mitzuwirken, Feedback zu geben und zu sehen wie diese Fehler/Problem-Einmeldungen abgearbeitet wurden, dazu hat es eine eigene Datenbank gegeben ! 

 

WARUM(!!!) schafft das Magenta bei dieser Box nicht bevor man das offiziell raus gibt ?????? UNVERSTÄNDLICH !!!!

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 1 Stunde schrieb Rasputin:

Hört doch mal auf Äpfel mit Birnen zu vergleichen!. :(

Magenta Österreich ist nicht vergleichbar mit Magenta Deutschland, den auch wenn beide die "nahezu" Bau- und Spezifikation gleiche Box anbieten, so unterscheiden sich diese gravierend.

Die Android TV-Box One Deutschland hat 4gb Ram und keinen HF-Anschluss und läuft rein als IPTV, und die Android TV-Box Österreich "nur" 2gb Ram und einen HF-Anschluss und läuft als Mischvariante, also nicht rein auf IPTV.

Auch die Software darauf dürften sich wohl unterscheiden.

 

Und ja, Magenta Österreich ist auf dem Gebiet "Neuling".

 

Immer noch verstehe ich nicht, was du eigentlich genau damit aussagen willst, wenn du andauernd auf die unterschiedliche Spezifikation der Boxen hinweist? Ein VW der in Österreich auf den Markt kommt, ist ziemlich sicher auch anders konfiguriert, als einer der in D oder etwa Spanien verkauft wird. Sind deswegen die VW-Vertretungen in AT oder Spanien "Neulinge", denen man (so wie es hier "entschuldigend" dauernd tust) im Grunde die fachliche Kompetenz für den Verkauf, die Wartung oder Reparatur der VW's absprechen kann/soll/darf?

 

Und selbst wenn man auf einem Gebiet Neuling ist und nicht die fachliche Kompetenz im eigenen Haus hat, dann holt man sich als betriebswirtschaftlich und kundenorientiertes Unternehmen eben die fachlichen Kompetenz ins Haus, weil man vor allem immer einen Punkt im Auge haben sollte - seine Kunden und deren Zufriedenheit mit den Produkten und Dienstleistungen, die ich ihnen verkaufe, bzw. die ich damit auch als Kunden behalten möchte. 

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 14 Minuten schrieb chuzpe:

Immer noch verstehe ich nicht, was du eigentlich genau damit aussagen willst, wenn du andauernd auf die unterschiedliche Spezifikation der Boxen hinweist?

@chuzpe, denke mal nach, vielleicht kommst du dann auch noch dahinter.

Magenta war bis dato "nur" ein Anbieter für Mobile Dienste, jetzt aber auch im Kabelnetz (Internet, TV) Bereich.

Und die TV-Boxen DE und AT weisen nun mal Unterschiede im Nutzen auf, und dies jetzt mit einem "Auto" oder "Autobauer" zu vergleichen ist doch etwas absurdum.

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 7 Minuten schrieb Rasputin:

@chuzpe, denke mal nach, vielleicht kommst du dann auch noch dahinter.

Magenta war bis dato "nur" ein Anbieter für Mobile Dienste, jetzt aber auch im Kabelnetz (Internet, TV) Bereich.

Und die TV-Boxen DE und AT weisen nun mal Unterschiede im Nutzen auf, und dies jetzt mit einem "Auto" oder "Autobauer" zu vergleichen ist doch etwas absurdum.

 

Magenta AT ist die Tochter eines länderübergreifend agierenden Konzerns und kein Greissler der halt nebenbei seit neuestem TV-Boxen verkauft und betreibt. Das scheint dir noch nicht ganz klar zu sein.

 

Dass du mich zum Denken anregst finde ich jetzt mehr als absurd...aber lassen wir es gut sein, das alles wird zu nichts führen.

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 8 Minuten schrieb chuzpe:

Magenta AT ist die Tochter eines länderübergreifend agierenden Konzerns und kein Greissler der halt nebenbei seit neuestem TV-Boxen verkauft und betreibt.

Zu deine Info: Magenta Deutschland ist der Mutter Konzern von Magenta Österreich.

Magenta Deutschland hat wohl schon länger eine Internet und TV Infrastruktur auf DSL Basis, als jetzt auch Magenta Österreich seit kurzem die Internet und TV Infrastruktur auf Koaxialkabel Basis, übernommen vor ein par Jahren von UPC (Liberty Global).

Da ist es unerheblich in wie vielen Ländern Magenta vertreten ist!.

Für uns zuständig ist und bleibt Magenta Österreich, und da ist es wohl auch unerheblich welche Infrastruktur und Produkte andere Länder nutzen in dem Magenta vertreten ist.

Da ist auch dein Vergleich mit einem "VW" fehl am Platz. 

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 5 Stunden schrieb pefra:

Ich habe die Magenta Box abgesteckt und schaue über die App mit "M" auf meinem Sony Bravia Android TV. Mit der Sony FB kann man sogar die Nummerische Kanalwahl ausführen, stumm schalten, Kanal vor und zurück, EPG und noch mehr Funktionen nutzen wie mit der Magenta BOX, ich ärgere mich doch nicht mit dieser Trashbox, vielleicht bewirkt das letzte update wunder, alleine mir fehlt der glaube. 


Genialer Workaround! Geht halt leider nur auf Fernsehern mit Android TV :sick:

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Heute hatte ich einen erneuten Anruf eines Servicetechnikers, mit dem ich verschiedene Einstellungen mit der Tv Box testen sollte über das Wochenende.

Ich gab ihm meine Ergebnisse bekannt, wonach sich ein paar Kleinigkeiten verbessert hatten, wie zum Beispiel:

Wenn man 2 Boxen benutzt, ist es ratsam diese mit einer Fernbedienung zu tätigen, wenn nicht mindestens 2 Mauern und 10 Meter dazwischen liegen, denn sonst hat man dauernd die Einblendung "Fernbedienung nicht gekoppelt"

Aber auch da passiert es bei mir, dass  die eine Fernbedienung beide Fernseher einschaltet, also muss ich einen Stromlos machen.

Wenn man das Energiesparen ausschalet, startet der Fernseher nicht nur schneller, sondern es kommt dabei auch zu weniger Bildausfällen.

Die Boxen zeigen mir beim Netztest, oft einen Wert von unter 1 Mbit an, und höchsten 96 Mbit, während mein Laptop direkt daneben 160 Mbit anzeigt, am Pc habe ich mit LAN Verbindung 254 Mbit.

Ist da etwa der W-Lan Empfänger sehr schwach ?

Der Kommentar des Technikers sagte, damit kennt er sich nicht aus, er muss dies weitergeben und irgendwer wird sich dann wieder melden.

Damit war für Magenta die Sache erledigt, aber ich habe immer noch die gleichen Probleme.

20230116_154713.jpg

20230116_154851.jpg

20230116_170648.jpg

20230117_090934.jpg

20230117_091024.jpg

20230117_102343.jpg

20230116_154228.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Interessant, daß die Pingzeit immer mit den anderen Messtools differiert und das Potential der Netzwerkkarte der Box nie voll ausgereizt wird. Bei mir auch, ich hab 100/20Mbit Internet via Kabel und komme auf:

Down: 91,23 MBit/s

Up:    18,5 MBit/s
Ping: 15,04 ms
jitter:  0,62ms

RTR-Netztest via Laptop über WLAN am selben Router:
 

Down: 100 MBit/s

Up:    21 MBit/s
Ping:  9,6 ms

 

Vielleicht ist der Prozessor der Box zu langsam um diese "Flut" an Daten schnell genug zu verarbeiten :D

Edited by Geri00
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share