Zum Inhalt springen

Magenta Community

  • Ankündigungen

    • Ping Anrufe von +680   
      2020-06-02

      Es sind vermehr Anrufe mit der Vorwahl 00680 (Republik Palau) im Umlauf. Bitte hier auf keinen Fall zurückrufen und den Anruf ignorieren.  Für Interessierte: Palau auf Google Maps

      Weiterlesen...

Hat schon jemand Erfahrungen mit Hybrid, und gibt es einen signifikanten Unterschied zur reinen LTE Box? Vl findet sich jemand der von LTE auf Hybrid umgestiegen ist.

Bearbeitet von S.H

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

41 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Hallo S.H!

Da Hybrid noch rel. neu bei uns ist werden noch nicht so viele User Erfahrungen, vor allem über einen längeren Zeitraum, haben. 

Hybrid hat definitiv den Vorteil, dass zwei verschiedene Netze an einer Verbindung arbeiten und hier weniger Schwankungen auftreten können. Dieser Unterschied ist in der Praxis vor allem dann bemerkbar, wenn sich die deine Wohn- Nutzungsadresse in einem Bereich befindet, wo Mobiles Internet stark ausgelastet ist, wodurch vor bei Stoßzeiten größere Schwankungen im Speed merkbar werden können. Auch bei Hybrid können Schwankungen auftreten, aber hier fällt der Speed nicht so "tief". 

Das reine LTE-Internet hat wiederum den Vorteil, dass der Aufstellungsort der Box, des Routers sehr viel variabler ist und wenn die Auslastung an der Zelle nicht so hoch ist, dann sind die Schwankungen auch in der Praxis nicht spürbar. 

 

Bei der Hardware gibt es auch einige Unterschiede, die allerdings beim "normalen" Surfen nicht ins Gewicht fallen. In Punkto Hardware bist du beim reinen LTE-Internet freier und hast auch die Möglichkeit offene Hardware zu verwenden, was bei Hybrid nicht der Fall ist. Beim Hybrid-Modem kannst du auch die Netzeinstellungen nicht verändern. 

Gibt es bei der Hardware einen Punkt der dich speziell interessiert? 

 

LG Phil 

3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn LTE-A ausgebaut ist und die DSL Leitung sehr schlecht ist, könnte es sein, dass man in der Stoßzeit mit dem reinen LTE Tarif mehr Bandbreite bekommt, da der LTE Würfel LTE-A bzw Carrier Aggregationen kann.

Beim Hybrid gibt es eine "minimum Bandbreite" also unter die DSL Bandbreite abzüglich overhead wird man nicht kommen. (Außer es wird beides genutzt und bei LTE kommt es zu sehr vielen Fehlern)

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was auch für Hybrid spricht, weil ja eine Leitung dazwischen ist, dass sind die Ping Zeiten.
Die sind auf einer Leitung generell "besser" als beim LTE.
Merken tut man das z.B. in der Internet Telefonie aber auch Gamer profitieren von besseren Pings.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo S.H!

Ich darf schon etwas länger mit Hybridprodukten Erfahrungen sammeln. Auch bei T-Mobile habe ich mich in die Ecke gewagt und es bei mir installieren lassen.
Fazit... Ich bin begeistert!

Da, wo ich früher zu den abendlichen Stoßzeiten stark beeinträchtigt war und auf div. Streamingplattformen von den drei größten Anbietern oftmals Qualitätsprobe bei meinem ehemaligen Anbieter hatte, habe ich absolut keine Beschwerden mehr. Schwankungen im DSL-Netz bekomme ich einfach nicht mehr mit, da die SIM-Karten-Kombi im Router scheinbar wirklich eine guten Dienst erweißt.

Bei meinem letzten Provider musste ich nahezu täglich leider den Router starten. Ursache unbekannt. Lösungsorientierung bei 0. Der Router von T-Mobile läuft bei mir seit ich es aufgestellt habe ohne Pause durch und ich habe keine einziges Mal ein Problem gehabt oder eine Verbindungsgeschwindigkeit.
Das würde auch schnell auffallen, denn wir nutzen das Internet durch Fernsehen, Tablat, Smartphones, etc. täglich und viel.

Wenn du weiter Fragen hast, kannst du dich gern an mich hier wenden.

Liebe Grüße, Achim

3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt gut Achim.
Danke für dein Feedback.

LG
Christian

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Achim:

Bei meinem letzten Provider musste ich nahezu täglich leider den Router starten. Ursache unbekannt. Lösungsorientierung bei 0. Der Router von T-Mobile läuft bei mir seit ich es aufgestellt habe ohne Pause durch und ich habe keine einziges Mal ein Problem gehabt oder eine Verbindungsgeschwindigkeit.

 

Da kannst Du wirklich froh sein; ich kann genau das Gegenteil berichten: Hatte vorher reines DSL Internet über einen Reseller von A1: 13 Monate ist der Router durchgelaufen; 4x wurde die DSL Verbindung neu hergestellt. Die T-Mobile hybridbox hab ich nun seit 8.3.; mind. 4x am Tag wird die Verbindung getrennt und der Router hängt sich auf. Alleine gestern 10x! Heute wurde angeblich eine neue Firmware eingespielt; ob es funktioniert hat bzw. etwas gebracht hat, kann ich leider erst am Abend sagen, da die VPN Verbindung mal wieder nicht funktioniert... Die ca. 120 Mbit (in der Primetime auch >70) sind zwar ganz nett, aber aktuell ist die Lösung als Hauptinternetzugang unbrauchbar.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant.
Die Hybridbox von Huawei dürfte aber ziemlich das gleiche Modell sein, wie es auch die A1 einsetzt.
Dass es bei dir derartig holprig läuft ist natürlich nicht gut.
Ob es da nicht auch noch andere Gründe gibt, die den Router so aus dem Gleichgewicht bringt?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut Techniker könnte natürlich auch der Router defekt sein; wenn das Update nichts gebracht hat, bekomm ich eine Neue...

Wüßte auch nicht woran es liegen könnte; schließlich hat der Router bei mir ohnehin nur Modem-Funktionialität:

WLAN, DHCP, ist alles aus. Als eigentlicher Router fungiert eine nachgeschaltene Fritzbox. Das einzige was die Hybridbox "machen" muss, ist, die Internetanbindung, Synchronisation mit DynDNS Dienst und eine Portweiterleitung (für VPN).

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update: nach einem erneuten Werksreset konnte die ...107 Firmware aufgespielt werden. Besserung hat’s keine gebracht. Dafür gibts jetzt nur mehr max. 55 MBit, wobei alleine die DSL Leitung schon 66 MBit liefern sollte. (Bisher waren es immer zwischen 90 & 125) 

Heute waren es übrigens schon 17 Neuverbindungen laut online Zähler der Fritz.Box...

 

Bearbeitet von TomP
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo TomP,

das klingt gar nicht gut. In diesem Fall würde ich dich bitten, erneut mit dem Techniker Rücksprache zu halten, damit hier wirklich etwas bei dem Router gemacht wird.
Denn 17 Neuverbindungen an einem Tag sind nicht schön.

LG Andrea
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist der neue Router gekommen und so wie es aussieht, funktioniert nun alles wie es soll. 

2 Punkte würden mich aber noch interessieren: DSL Synct mit 66mbit; der Bonding Tunnel ist aber auf 58mbit eingestellt; ergo sind über Kupfer Max 58mbit erreichbar... warum wird der DSL Anteil nicht höher eingestellt? 

Und was ist das höchste geschaltene DSL Profil beim 70mbit Tarif?

Bearbeitet von TomP
2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchte oder kann meine beiden Fragen niemand von den TMobile Leuten hier beantworten?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @TomP,

na klar möchten wir deine Fragen beantworten. Wir sind nur noch in interner Abklärung diesbezüglich, gib uns bitte noch ein bisserl Zeit. Dankeschön. ;)

LG Nadi

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Nadi:

...gib uns bitte noch ein bisserl Zeit. Dankeschön. ;)

 

Gerne doch...

Die aktuelle Verbindung steht nun übrigens schon seit 4,5 Tagen :glad: GSD war es tatsächlich nur ein Router-Defekt.

Bearbeitet von TomP
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nadi Und? Was hat die interne Abklärung ergeben?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi TomP!

Vor den Osterferien wirds wohl bissl knapp. Aber du bekommst auf jeden Fall noch eine Antwort von uns.

LG, Käthe
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute!

Mir ist das auch aufgefallen, wobei es bei mir etwas problematischer ist, da ich nur eine 10mbit Leitung habe und davon lt. Bonding Informationen im Router nur 3,8mbit verfügbar sind. Bei Entfernung der SIM- Karte habe ich durch DSL ca. 7,5- 8mbits. Mir wurde erklärt, dass die so richtig ist und von A1 eingestellt wird. Anscheinend gibts da nix dran zu rütteln wobei bei A1 Hybrid das Problem schon gelöst wurde. Siehe Link: https://www.a1community.net/festnetz-internet-314/hybrid-box-bandbreite-lte-und-dsl-ist-langsamer-als-nur-dsl-248157

Wie genau das gelöst wurde wäre interessant, vielleicht war auch nur lte nicht verfügbar.

Trotzdem lest man im A1 Forum, dass bei Hybrid nur ca. 75% der DSL- Leitung zur Verfügung stehen. Warum weiß ich nicht. Wären bei mir 6mbit was immerhin besser wäre als nicht mal 4mbit.

Vielen Dank für eine Antwort! Wäre cool wenn man im Bonding mehr DSL Übertragung einstellen könnte.

LG

 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt nicht.
Ich habe zusätzlich auch ein A1 Hybrid 40/6

Die normale DSL gibt im Standard 8MBit her.
Bricht LTE zusammen, hab ich die immer noch.
Nehm ich die LTE Sim raus, hab ich auch immer noch die 8Mbit.

Die 75% kann ich so nicht bestätigen.

LG
Christian

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da geb ich dir recht. Aber bei DSL und LTE kombiniert kommen bei mir nur 3,8 von DSL statt 8. Weißt wie ich mein?!

habe daher bei stark ausgelastetem LTE teilweise nur 7mbit obwohl ich rein dsl 8 habe..

gemeinsam genutzt stehen eben nur 3,8 dsl zur Verfügung obwohl ich 8 hab und das möchte ich gerne höher haben.

LG

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Christian_E:

Das stimmt nicht.
Ich habe zusätzlich auch ein A1 Hybrid 40/6

Die normale DSL gibt im Standard 8MBit her.
Bricht LTE zusammen, hab ich die immer noch.
Nehm ich die LTE Sim raus, hab ich auch immer noch die 8Mbit.

Die 75% kann ich so nicht bestätigen.

LG
Christian

 

Sind die 8mbit bei Dir in der Bondinginfo angegeben oder als DSL Sync?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb anderas00:

Da geb ich dir recht. Aber bei DSL und LTE kombiniert kommen bei mir nur 3,8 von DSL statt 8. Weißt wie ich mein?!

habe daher bei stark ausgelastetem LTE teilweise nur 7mbit obwohl ich rein dsl 8 habe..

gemeinsam genutzt stehen eben nur 3,8 dsl zur Verfügung obwohl ich 8 hab und das möchte ich gerne höher haben.

LG

 

Genau das hätte ich auch gern: dass die Bondinggeschwindigkeit an die DSL Geschwindigkeit angepasst bzw. ein höheres Profil geschalten wird...

Aber @Nadi und @Käthe werden uns hoffentlich bald eine Antwort liefern!

 

Bearbeitet von TomP
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TomP:

 

Genau das hätte ich auch gern: dass die Bondinggeschwindigkeit an die DSL Geschwindigkeit angepasst bzw. ein höheres Profil geschalten wird...

Aber @Nadi und @Käthe werden uns hoffentlich bald eine Antwort liefern!

 

 

Ja bestimmt und vl lässt sich was machen. LG

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi TomP

Ich hab nun eine Rückmeldung zu deinen zwei Fragen:

Die Sync_Bandbreite (66Mbit/s auf Layer2 ) ist nicht die effektive Bandbreite die man nutzen kann. Von dieser Sync_Bandbreite sind noch die DSL & Bonding Protokoll-Overheads etc. abzuziehen, dadurch ergibt sich eben eine etwas geringere nutzbare DSL Bandbreite (58Mbit/s auf Layer3).

Und beim 70 Mbit/s Tarif ist die maximale DSL Bandbreite 40,9Mbit/s Download und 10,2Mbit/s im Upload.

LG, Käthe
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Käthe:

Hi TomP

Ich hab nun eine Rückmeldung zu deinen zwei Fragen:

Die Sync_Bandbreite (66Mbit/s auf Layer2 ) ist nicht die effektive Bandbreite die man nutzen kann. Von dieser Sync_Bandbreite sind noch die DSL & Bonding Protokoll-Overheads etc. abzuziehen, dadurch ergibt sich eben eine etwas geringere nutzbare DSL Bandbreite (58Mbit/s auf Layer3).

Und beim 70 Mbit/s Tarif ist die maximale DSL Bandbreite 40,9Mbit/s Download und 10,2Mbit/s im Upload.

LG, Käthe

 

Besten Dank!

Dann hätte ich gleich noch eine Zusatzfrage: kann man die DSL Bandbreite auch höher als die 66Mbit einstellen? Zb. auf 80Mbit, wie es auch beim A1 Hybrid 150 Produkt der Fall ist? Denn bei einem Faktor 20 bei der Bandbreitenoptimierung mit 100 Mbit via LTE zu rechnen, ist nicht mal mehr optimistisch sondern fällt eher in die Rubrik Träumen.

Bearbeitet von TomP
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.