Jump to content

Magenta Community

  • 0

Probleme mit Magenta Gigakraft 5G 500: Massiver Speedeinbruch bei DDownload!


solo99
 Share

Question

Hallo,

habe Magenta gigakraftt 5g 500 noch in der Testphase.

Mir ist aufgefallen das bei DDownload ein massiver Speedeinbruch ist, von z.b. 50 mb/s auf 200 kb/s bis 700 kb/s

Wie gesagt zuerst voller Speed, danach immer weniger...

Das kann nur mit Magenta Zusammenhängen. 

Bei Drei hab ich das nicht.

Kann man das irgendwie lösen?

Link to comment
Share on other sites

Recommended Posts

  • 0

 

Am 23.1.2024 um 12:23 schrieb Karo:

Hallo @Alfred1230, dank dir. Ich habe es an das Technikteam weitergeleitet. LG Karo


Danke, wie schnell werden solche Anfragen in der Regel bearbeitet, bzw. bekommen wir hier an dieser Stelle dann entsprechende Infos?
MfG

Edited by Alfred1230
Link to comment
Share on other sites

  • 0
Am 25.1.2024 um 18:11 schrieb Alfred1230:

Danke, wie schnell werden solche Anfragen in der Regel bearbeitet

Also meine Erfahrung hat gezeigt, dass du nie wieder was hören wirst davon. Das höchste der Gefühle, das ich zustande gebracht habe, war, dass ein Techniker vorbei geschickt wurde, der mir dann meine hart erkämpfte Fritzbox 6660 wegnehmen wollte.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

da hört man nie wieder was. sie leiten es weiter (meinen chat auch); wenn was vorliegt, fixen sie es und wenn eh eine drossel dikriert wurde, passiert nix.

 

ich hör ja nichtmal was auf meine sehr detaillierte "problembeschreibung"/auflistung der fakten hier.

 

das höchste der gefühle war das eingeständnis im chat. normalerweise sagen sie dir im chat "es liegt in ihrer gegend eine temporäre überlastung vor".

Edited by wertzuiop123
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Der Workaround sieht so aus, dass man einfach nach MVD den Anbieter wechselt.

Beim Handy bekomm ich zu Hause 4 von 150mbit. Beim Glasfaser 230 von 250Mbit (was für mich bei einer Glasfaserverbindung unerklärlich ist -> macht den Anschein als würde man das Ganze künstlich/bewusst ausbremsen) und jetzt noch die Probleme mit DDownload die ich ebenfalls hab. Außerdem hab ich das Gefühl, dass ich bei Online-Spielen die Verbindung verliere bzw. man kann zwar rumlaufen aber mit nichts interagieren. Würd ich in dem Fall auch fast auf Magenta schieben da ich diese Phänomene bei DREI vorher nie hatte.

Ich hab nur Magenta gewählt weil ich einen Membertarif hab.

Sobalt der Vertrag abläuft werd ich zu den Stadtwerken wechseln die mit 250mbit für 36€ + freie Routerwahl auch nicht mehr so schlecht sind.

 

Fazit: Magenta ist absoluter Müll. Mit Drei hatte ich vorher weder mit dem Handytarif noch mit dem LTE Internet Tarif Probleme.

 

Als Übergangslösung hab ich mir jetzt einen 15€/1Jahr Kaspersky Plus Key gekauft um eine günstige VPN Lösung zu haben. Die anderen Anbieter fangen meist bei 3-4€/Monat an.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Im übrigen Rapidgator, Nitroflare, DDownload, Katfile, Fikper und anderes gesindel, hosten alle beim gleichen Provider ;)

 

Rapidgator zum Beispiel ist im gegensatz zu ddownload deutlich teurer und hat dieselben Geschwindigkeitsprobleme. Bei ddownload.com bekommt in kürze jeder zu seinen Premium-Account einen VPN Dienst dazu, den man mit nutzen kann damit es bei engpässen besser läuft. Aus diesem grund würde ich weiter bei ddownload bleiben, bisschen geduld mitbringen und alternativ halt mal nachts oder früh laden.

Link to comment
Share on other sites

  • 0
Am 8.2.2024 um 15:53 schrieb Jonathan Dorian:

Hey, das hier ist eine Community in der User anderen Usern helfen. Mehr dazu findest du >> hier <<. 

 

Für individuelle Anfragen, sind unsere Techniker:innen unter 0676 200 7777 (täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr) erreichbar. 

 

Liebe Grüße, JD. 

 

 

Community oder nicht. Wenn ein allgemeines Problem existiert, muss das Problem an 2nd Level weitergeleitet werden. Ganz offensichtlich haben viele das Problem, dass ein Speedproblem mit ddownload existiert - bin auch selber davon betroffen. Und das Problem betrifft nur Magenta in Österreich. Als Community hätten wir gerne eine Rückmeldung, ob überhaupt an diesem Problem gearbeitet wird.
Ich bin selber im Support tätig, und kann nicht glauben, seit wann das Problem schon bekannt ist. Und bin sehr enttäuscht, dass Ihre Antwort der letzte Eintrag zu diesem Problem war.

Link to comment
Share on other sites

  • 0
Am 8.2.2024 um 15:53 schrieb Jonathan Dorian:

Hey, das hier ist eine Community in der User anderen Usern helfen. Mehr dazu findest du >> hier <<. 

 

Für individuelle Anfragen, sind unsere Techniker:innen unter 0676 200 7777 (täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr) erreichbar. 

 

Liebe Grüße, JD. 

 

Wenn ein Mod. von hier die zahlreichen Anfragen ans Technik Team weiterleitet, wird der doch wohl auch eine Rückmeldung dazu einholen können oder?

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Mal so eine Frage in die Runde die das Speed-Problem mit ddownload.com haben.
Welchen DNS-Server verwendet ihr? Den von Magenta oder einen eigenen?

 

Die DNS-Server von Google und Magenta geben für ddownload.com 104.21.7.84 bzw. für ddl.to 104.21.7.225 zurück und damit läuft der Verkehr laut traceroute auch nicht über twelve99.net wo es ja im Internet zwischen 2 ISPs scheinbar Probleme gibt.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hi,

 

ich hab zwar nicht diesen 5G Tarif, aber ein ähnliches Problem mit dem DSL-Anschluss. Ich wurde gestern vom MZ-Regio Zugang auf den Magenta Zugang umgestellt. Seitdem sind die Datenraten beim DL von DDL von 11 MB/s auf ca. 250 kB/s gesunken. Am Tarif und der anliegenden Geschwindigkeit (DSL100) hat sich nichts geändert, vermutlich wurde nur von der gemieteten fremden Leitung auf die Telekom Leitung geswitcht.

GIbt es eine Möglichkeit wieder zu diesem Regio Zugang zu wechseln ?

und bestehen bei euch die Probleme auch mit einem Glasfaseranschluss ? der wird nämlich demnächst installiert.

 

Viele Grüße !

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Es ist so witzlos.

Es passiert nichts von Seiten Magentas. Mein letzer Beitrag ist vom Mai 2023. Es hat sich nichts geändert - Dienste wie ddownload sind weiterhin auch aus dem Magenta Kabelnetz extrem gedrosselt. Es wurde schon mehrfach Kontakt mit Magenta aufgenommen und das Problem geschildert, Traceroutes geschickt. Passiert ist nichts.

 

Mit VPN funktioniert die Geschwindigkeit wie erwartet... 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Ich frage mich, ob da wirklich der Anbieter zur Verantwortung gezogen werden kann, wenn über bestimmte Routen und Server nicht mit vollem Speed up- bzw. gedownloaded werden kann. Am Ende zählt doch nur, was man bei Speedtests für Mittelwerte erreicht und ist das in Ordnung, dann passt alles. Denke ich mir halt.

Link to comment
Share on other sites

  • 0
Am 5.3.2024 um 09:42 schrieb klam30:

Es ist so witzlos.

Es passiert nichts von Seiten Magentas. Mein letzer Beitrag ist vom Mai 2023. Es hat sich nichts geändert - Dienste wie ddownload sind weiterhin auch aus dem Magenta Kabelnetz extrem gedrosselt. Es wurde schon mehrfach Kontakt mit Magenta aufgenommen und das Problem geschildert, Traceroutes geschickt. Passiert ist nichts.

 

Mit VPN funktioniert die Geschwindigkeit wie erwartet... 

 

 

 

Jemand mal eine RTR-Beschwerde eingereicht?

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hatte bis vor kurzem Rapidgator, das war ja anscheinend schon gedrosselt, wenn auch nicht so stark und jetzt ddownload und das geht wirklich beinhart mit 200kb/s. VPN wirkt wahre Wunder. Hätte ich nicht zufällig schon länger einen VPN würd ich mich stark ***********t fühlen.

Das kanns einfach nicht sein. Welche Route ist dafür genau verantwortlich bzw. wo wäre den das Nadelör wenns nicht doch an Magenta liegen sollte?

 

EDIT:

OK ich habe jetzt eine Gratislösung gefunden für das Problem. Ich verwende jetzt den DNS Server von Quad9 aus der Schweiz. Seitdem volle 60MiB/s durchgehend.

Kanns nur empfehlen.

Edited by ThL
Link to comment
Share on other sites

  • 0
Am 9.3.2024 um 08:57 schrieb ThL:

OK ich habe jetzt eine Gratislösung gefunden für das Problem. Ich verwende jetzt den DNS Server von Quad9 aus der Schweiz. Seitdem volle 60MiB/s durchgehend.

Kanns nur empfehlen.

 

Könntest du mir bitte deinen Lösungsansatz erklären?

 

Es ist mir nicht klar, was der DNS Server (und somit der A Eintrag, der hoffentlich auf allen DNS derselbe sein sollte, sofern man jetzt nicht einen internen DNS samt Rewriting verwendet) für eine Auswirkung auf die Route haben sollte?

 

Domainname -> NS Auflösung -> IP

IP -> Routingtabellen am Router, Hoster etc. -> Zielhost

 

das wäre mein Verständnis davon...

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Du hast wohl recht. Bin wahrlich kein Experte, ich dachte wenn ich den DNS Server ändere ändert sich die Route.

Ich habe die Verbindung in der Früh getestet, da hatte ich wirklich konstant die Geschwindigkeit, jetzt geht es nach 2 min wieder runter auf 2 Mib/s ohne VPN.

Wer entscheidet somit das eine andere Route verwendet wird wo man zufällig immer langsame Geschwindigkeiten erreicht, besonders wenn viel los ist?

Nachdem Magenta ja dauernd meint sie drosseln nichts, muss es ja an was anderem liegen oder sie lügen einfach schamlos. Gut das man soviel für das Internet und die Filehoster zahlt um dann mit minimalen Geschwindigkeiten abgespeißt zu werden.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Fürs Routing ist im Grunde jeder auf der Strecke zuständig:

- erstmal dein Router für dein eigenes Netz

- dann der Provider der deinem Router über DHCP mitteilt, wie es weitergeht

- dann legt der Provider mit Routingregeln evtl. eine Lastverteilung fest

- weiter der Backboneprovider usw. 

- und letzendlich auch rapidgator mit der Route zurück

 

Drehen wir den VPN an, dann startet die Reise quasi beim Tunnelausgang bei zb. NordVPN. Aber die Indizien dass:

 

- es funktioniert sobald Magenta vorenthalten wird wohin die Pakete gehen sollen ("verschlüsselt")

- es mit VERSCHIEDENEN VPNs funktioniert

- es mit anderen Internetanbietern KEIN Problem gibt

- das Ziel ja erreichbar ist für normalen Traffic aber Filedownloads linear gedrosselt werden

 

All dies spricht nicht für ein "technisches" (Routing) Problem sondern für einen bewussten Eingriff.

my 2c.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Liebe Gemeinde,

kurz zur Lösung: ThL hat das in seinem Beitrag richtig benannt. Wenn Ihr die DNS-Einträge von dem Schweizer verwendet, dann klappt das. Auch wenn er da belehrt wurde, sein Vorschlag funktioniert.

Warum mische ich mich jetzt gerade dazu ein?
Ich komme noch aus Zeiten, da war die Verbindung UPC und ich hatte Router-Uptimes >1000Tage, einzige Schuld bei kleineren Werten war schlichtweg ein Stromausfall.
Man konnte auch damals direkt mit den Kumpels von UPC telefonieren, die kannten sich echt aus und halfen innerhalb weniger Minuten. Ihr habt es jetzt mit einem first-level zu tun, der nicht wirklich vom Fach ist, größtenleils ausgelagert und nebenbei auch noch Mediashops und Konsorten betreuen muss. Ich breche jetzt keine Lanze für die Mitarbeiter bei Magenta, aber die werden grundsätzlich nicht mit aktuellen news versorgt. Je weniger die wissen, desto weniger Blödsinn können sie verzapfen...

(Sorry, war selbst 15 Jahre bei einem Provider und kenne leider die Abläufe)

Warum ich mich noch einschalte?
Der thread hat jetzt schon wirklich Jahre auf dem Buckel, Magenta Germany drosselt filehoster, damit auch die "Familie" bei uns Ösis, das hat man aber dem first-level nicht mitgeteilt, es kursieren Lösungen zu VPN usw., allesamt nur Geldmache...versucht einmal in Eurem Netz die DNS zu ersetzen, dann klapp es, ist ein erster, guter und einfacher Ansatz...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share