Zum Inhalt springen

Magenta Community

T-Mobile-Router HUAWEI B315s-22 / Eingeschränkte Firmware

Hallo. Ewiges leidiges Thema bzgl. der eingeschränkten Firmware-Version.

Hat diese Version schonmal jemand ausprobiert:

Huawei B315s-22 Firmware 21.313.05.00.00

http://www.huaweiflashfiles.com/2016/04/huawei-b315s-22-firmware-21313050000.html#

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

35 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Ich persönlich nicht.

Und ganz ehrlich sieht die Seite für mich aus etwas "fishy" aus. Da trau ich mich nicht drüber, schon gar nicht bei einer Router-FW.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian,

wie @Avec plaisir richtig erwähnt hat, möchte auch ich dir dringend von dieser Seite abraten.

Das ist keine offizielle Seite. Sollte es neue Firmware-Updates geben, dann meldet sich dein Router von selbst. Wenn du solche "Firmware-Updates" draufspielst, riskierst du damit, dass dein Router defekt ist. Hier erlischt dann auch die Garantie.

Was möchtest du denn machen? Welche Einstellungen würdest du denn noch benötigen?

vlG
Kerstin

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Christian S.

Schon mal überlegt den B315 zu verkaufen und dir gleich einen voll konfigurierbaren zu kaufen?

Bsp: D-Link Router

http://geizhals.at/d-link-dwr-953-a1451563.html?hloc=at

http://geizhals.at/?cat=phonmdg&sort=p&xf=4844_LTE~9566_B20

 

Das Flashen ist so eine Sache. Wie Kerstin und avec-plaisir schreiben bleibt halt ein Restrisiko für das letztlich du die Haftung übernimmst und im Worst Case dann den Router einschicken musst und die "Reperatur" zahlen musst.

Warum dann nicht gleich den anderen Weg gehen, einen anderen Router kaufen, der deinen Anforderungen besser entspricht, den 315 verkaufen - ich denke hier kannst du schon die Kosten gut kompensieren.

Bei D-Link zum Beispiel bist du auch mit er WLAN Performance und dem Empfang (da LTE Antenne schon dabei) besser aufgestellt.

Ich denke ( @Kerstin - bitte korrigieren, wenn falsch) die Router von T-Mobile sind offen für alle Netze und somit sollte ein Verkauf auch kein Thema sein.

 

NED B|

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@NED da habe ich keine Grund zu "Korrigieren" ;) Geräte, die nach dem September 2014 bei T-Mobile gekauft wurden, haben keinen SIM-Lock mehr - also offen für alle Netze.

vlG
Kerstin

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo. Hier meine Antworten.

Am 27.2.2017 um 16:07 schrieb Avec plaisir:

Und ganz ehrlich sieht die Seite für mich aus etwas "fishy" aus. Da trau ich mich nicht drüber, schon gar nicht bei einer Router-FW.

ja genau so geht es mir auch ;-) ... darum die Nachfrage ob es jemand doch probiert hat

vor 10 Stunden schrieb Kerstin:

Das ist keine offizielle Seite. Sollte es neue Firmware-Updates geben, dann meldet sich dein Router von selbst. Wenn du solche "Firmware-Updates" draufspielst, riskierst du damit, dass dein Router defekt ist. Hier erlischt dann auch die Garantie.

Das ist mir alles voll bewußt.

vor 10 Stunden schrieb Kerstin:

Was möchtest du denn machen? Welche Einstellungen würdest du denn noch benötigen?

Wo soll ich anfangen? Ich war bisher bei drei und hatte einen selber gekauften vollkonfigurierbaren 40 Euro LTE - TP-Link-Router 3420v2.

-> Ich habe ca. 15 Netzwerk-Geräte im Haus. 1/3 über WLAN und ca. 2/3 über LAN. Hier wäre es schon gut, wenn man im Router die vergebenen Adressen im LAN wo sehen würde. Es gibt andere Wege, aber sorry - WTF - warum nicht im Router-Webinterface?
-> Zeiten einstellen, wann welche MAC-Adresse online sein darf (Kinder-Zugriffskontrolle)
-> Nummernkreis ändern auf z.B. 10.0.... zum Glück läuft bei mir alles auf 192.168 ...
-> System-Log-Files analysieren
-> Bandbreitenkontrolle - gut, geht auch über den Switch, aber ...
-> Ablesen, welche Empfangswerte (RSRP, RSSI, RSRQ, SINR)
usw.

 

 

vor 6 Stunden schrieb NED:

Schon mal überlegt den B315 zu verkaufen und dir gleich einen voll konfigurierbaren zu kaufen?@Kerstin Warum dann nicht gleich den anderen Weg gehen, einen anderen Router kaufen, der deinen Anforderungen besser entspricht, den 315 verkaufen - ich denke hier kannst du schon die Kosten gut kompensieren.

Ja, überlege ich, natürlich. Habe auch noch einen 40 Euro TP-Link 3420v2, könnte ich auch noch probieren, aber ist halt schon nicht mehr der aktuellste ...

vor 6 Stunden schrieb NED:

Bei D-Link zum Beispiel bist du auch mit er WLAN Performance und dem Empfang (da LTE Antenne schon dabei) besser aufgestellt.

Mein Router steht im Dachboden mit zufriedenstellender Empfangsqualität (RSRP-60dBm / RSSI-51dBm / RSRQ-5dB / SINR 11dB). WLAN verteile ich mit einem anderen Gerät. Daher deswegen kein Bedarf an einem neuen Gerät.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist, ob die Firmware dir alle Funktionen bieten würde, die du brauchst. 

Welches Gerät verteilt denn das WLAN bzw. das LAN - das wird ja nicht dein B315 Router sein, denn der hätte ja keine 10 Anschlüsse für deine 2/3 LAN Clients.

Klingt ein bisschen nach einem Geräte-Mess

Lg
Mario

Bearbeitet von MarioM
updated description
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb MarioM:

Die Frage ist, ob die Firmware dir alle Funktionen bieten würde, die du brauchst.

Der Router könnte eigentlich eine ganze Menge ...

vor 7 Stunden schrieb MarioM:

Welches Gerät verteilt denn das WLAN bzw. das LAN - das wird ja nicht dein B315 Router sein, denn der hätte ja keine 10 Anschlüsse für deine 2/3 LAN Clients.

Nein, mein WLAN-Kabel ist Multiuserfähig ;-) Spaß beiseite. Der B315 steht wie bereits geschrieben im Dachboden und ist nur Modem bzw. Router, WLAN ist aus. WLAN verteilt ein ausranchierter LTE Router (TP-Link 3420v2), der als zusätzlicher dummer Switch in einem Raum bzw. als WLAN-Access Point dient. LAN verteilt ein 24-Port Web managed Gigabit Switch der im Keller in einem Netzwerkschrank seinen Dienst tut.

vor 7 Stunden schrieb MarioM:

Klingt ein bisschen nach einem Geräte-Mess

Klar, das wäre so, als ob man Autos vergleicht, wo der eine keinen Kilometerstand, Durchschnittsverbrauch etc. anzeigt, oder eine Funkfernbedienung dabei hätte, aber nicht aktivierbar ist usw. ...

Vermutlich werde ich mir demnächst einen ausgewachsenen nicht bevormundeten Router kaufen ... und wenn der Vertrag demnächst abläuft sowieso mal anderwertig umschauen.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puhh noch so weit verteilt im Haus - dann wird es schwer - dann verstehe ich dein Problem. Aber ich finde, dass die Firmware Seite nicht so schlimm aussieht - hab schon schlimmeres gefunden. 

Leider oder besser gesagt, zum Glück sind die Geräte die ausgeliefert werden von der Firmware her "beschnitten" - man muss immer von einem User ausgehen, der 0 Wissen hat und je weniger er einstellen kann, desto weniger kann er auch kaputt machen :)

Ich finde die Seite jetzt trotzdem nicht so tragisch. Die Seite von der ich die Firmware für meinen Asus Router hatte, war viel schlimmer :) Aber als Backup bräuchtest du natürlich auch wieder die Originalfirmware, falls wirklich was nicht passen sollte.

Lg
Mario

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anforderungen sind aber schon sehr advanced. 

Am 28.2.2017 um 22:33 schrieb Christian S.:

Zeiten einstellen, wann welche MAC-Adresse online sein darf (Kinder-Zugriffskontrolle)

 

Ich habe den B593 und dieser hat sicher mehr Einstellungsmöglichkeiten, aber diese Details auch nicht. Ich befürchte da bist du mit den Huawei Geräten, auch mit der originalen Firmware, nie wirklich glücklich. 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb MarioM:

Ich finde die Seite jetzt trotzdem nicht so tragisch. Die Seite von der ich die Firmware für meinen Asus Router hatte, war viel schlimmer :) Aber als Backup bräuchtest du natürlich auch wieder die Originalfirmware, falls wirklich was nicht passen sollte.

Ja, ein Backup ist nie verkehrt ;-)

vor 8 Stunden schrieb NED:

Die Anforderungen sind aber schon sehr advanced. 

Mag sein, meine alten Router von Netgear oder auch der 40 Euro teure TP-Link hatten diese Funktion. Zumindest Basics wie die Anzeige der verteilten IP-Adressen wären schon "toll".

vor 19 Stunden schrieb MarioM:

Leider oder besser gesagt, zum Glück sind die Geräte die ausgeliefert werden von der Firmware her "beschnitten" - man muss immer von einem User ausgehen, der 0 Wissen hat und je weniger er einstellen kann, desto weniger kann er auch kaputt machen :)

Ja, grundsätzlich kann ich die Provider auch verstehen. Nur könnte man trotzdem für "Advanced"-Benutzer die Möglichkeit freihalten, das Gerät doch ausreizen zu können. Meinetwegen auch mir der Notwendigkeit, bei Problemen seitens Provider keinen Service mehr anzubieten. Es gibt viele Geräte, die mehrere Zugangsarten bieten. Meine Wohnraumlüftungsgerät z.B. hat im Webinterface einen Service-Zugang (einfach ein anderes Passwort), den ich auch nutze. Ich glaube dass man hier mehr kaputt machen könnte, als bei so einem lappischen Router.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Christian S. Hast du dann jemals versucht das Teil mit der Custom Firmware zu flashen? :)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, habe noch immer die Original-Firmware darauf.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay - Weil die Original-Firmware würdest du von T-Mobile bestimmt bekommen, wenn du versuchst das Teil mir der Custom Firmware zu flashen :) 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich werde die aktuelle Version besorgen und zur Verfügung stellen können,  @Christian S. . 

Warte bitte noch auf die offizielle Firmwareversion von uns. Ich schaue, dass ich sie bald zur Verfügung habe. 

 

LG Phil 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Vielleicht finde ich mal Zeit dafür ...

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.3.2017 um 09:16 schrieb Phil:

Ja, ich werde die aktuelle Version besorgen und zur Verfügung stellen können,  @Christian S. . 

Warte bitte noch auf die offizielle Firmwareversion von uns. Ich schaue, dass ich sie bald zur Verfügung habe. 

 

LG Phil 

 

Gibt es dazu schon Neuigkeiten? Das Problem mit der eingeschränkten Firmware war ja bereits im alten Forum 2015 Thema, und scheint schon wieder einzuschlafen...

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade auf diesen Thread gestossen wo bekomme ich die FW von T-Moble würde auch gerne versuchen die original FW von Huawei zu flashen 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe nochmals bei Phil nachgefragt. Er wird sich darum kümmern, sobald er vom Urlaub zurück ist. ;)

LG Kathi

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Phil hat sich sogar noch aus dem Urlaub darum gekümmert. Die Fachabteilung kann uns aber leider keine Firmware zur Verfügung stellen. :(
Es tut mir leid, dass wir keine besseren Neuigkeiten für euch haben.

Dennoch einen schönen, sonnigen Tag und liebe Grüße,
Kathi

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte das gleiche "Problem". Die Original-Firmware kann man zwar hochladen und der Router rebooted sich danach, er meldet allerdings nach dem Reboot ein fehlgeschlagenes Firmware Update. Also hat T-Mobile in dem Sinne auch schon dicht gemacht.

Schade eigentlich, ich würde sehr gerne den LTE Router als DHCP in meinem Netzwerk mit 3 weiteren OpenWRT Geräten haben und fixe IPs vergeben, bisher muss ich das über meinen Haupt-OpenWRT AP machen.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.10.2017 um 20:43 schrieb Stefan K.:

Ich hätte das gleiche "Problem". Die Original-Firmware kann man zwar hochladen und der Router rebooted sich danach, er meldet allerdings nach dem Reboot ein fehlgeschlagenes Firmware Update. Also hat T-Mobile in dem Sinne auch schon dicht gemacht.

Schade eigentlich, ich würde sehr gerne den LTE Router als DHCP in meinem Netzwerk mit 3 weiteren OpenWRT Geräten haben und fixe IPs vergeben, bisher muss ich das über meinen Haupt-OpenWRT AP machen.

Hallo,

ich habe das selbe Problem!

Gibt es hier schon eine Lösung?

OHNE einen neuen Router zu kaufen!

 

Danke

Tom

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

lt. unseren Infos ist kein Update geplant, welches den Umfang erhöht.

LG Nadi
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum wundert mich das nicht ...>:(

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.