Zum Inhalt springen

Magenta Community

Expertentipps

Hervorgehobene Beiträge

  • Rand

    5G Grundlagen

    Von Rand

    Allgemeines 5G ist der Nachfolger von LTE und baut auf dessen Mobilfunkstandard auf. 5G verwendet daher sowohl verbesserte und weiterentwickelte Protokolle und Lösungen von LTE als auch komplett neue. Dadurch lassen sich Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s realisieren.   5G bietet neben höherer Übertragungsraten auch eine niedrigere Latenz.
    Dies ist speziell für zeitkritische Anwendungen relevant, wie z.B. autonomes Fahren oder auch Online Gaming.   Während Online Gaming bereits in vielen Haushalten Einzug gehalten hat, ist autonomes Fahren aktuell noch in der Entwicklung – nicht zuletzt deshalb, weil die dafür notwendige Übertragungstechnologie noch nicht zur Verfügung stand.   Das ganze erfolgt mit weit höherer Effizienz als es bis jetzt LTE erlaubt. Besonders interessant ist dieser Faktor für das Internet der Dinge, da hier möglichst viele Geräte mit geringen Datenraten und niedrigem Energieverbrauch angebunden werden sollen.   Umsetzung Grundsätzlich ist festzuhalten, dass 5G kein Ersatz von LTE darstellt, sondern soll vor allem als Ergänzung zur bestehenden Infrastruktur dient. So garantieren wir auch weiterhin eine hohe Netzabdeckung bei hoher Bandbreite und können zusätzlich den Bedarf an höheren Bandbreiten sowie niedrigeren Latenzen abdecken.   Um die Stabilität sowie eine hohe Übertragungsrate zu gewährleisten, kommt bei 5G, ähnlich wie bei LTE, Frequenzmodulation zum Einsatz.   Zusätzlich hilft Carrier Aggregation die Last der Verbindungen optimal zu verteilen und noch höhere Bandbreiten zur Verfügung zu stellen. So können vorhandene Ressourcen effizient genutzt werden.   5G vor Ort Mit dem Kauf der 5G Frequenzen haben wir uns verpflichtet bis Ende 2020 bzw. Mitte 2021 eine bestimmte Anzahl an Standorten mit 5G zu versorgen.
    Erreicht wird dies vorerst in erster Linie durch die Installation von 5G Antennen an bestehenden Masten.   Zusätzliche Sendeanlagen sind erst erforderlich wenn höhere Frequenzen zum Einsatz kommen, da diese eine geringere Reichweite aufweisen. Aktuell kommen bei 5G Frequenzen zum Einsatz, die ziemlich nah an den derzeit bei LTE verwendeten liegen. Die Reichweite ist somit gut mit LTE vergleichbar.   Die Auswahl, welche Standorte mit 5G ausgerüstet werden, hängt von mehreren Faktoren ab. Idealerweise sind die Masten bereits an unsere Glasfaserleitungen angebunden.   So startete im März der Ausbau mit der Inbetriebnahme der ersten 5G Mobilstationen in 17 Gemeinden in ganz Österreich. Welche Standorte bereits angebunden sind, erfahren Sie auf unserer Webseite.   Endgeräte Für die Nutzung der 5G Technologie sind entsprechende Tarife sowie Endgeräte erforderlich. Magenta startete bereits im Mai mit den ersten 5G ready Tarifen. Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings noch keine 5G fähigen Smartphones verfügbar.   Mittlerweile haben wir die ersten 5G-Smartphones in unser Portfolio aufgenommen. Wir rechnen damit, dass 2020 weitere Geräte das Sortiment ergänzen werden.
    • 0 Kommentare
    • 39 Aufrufe

Alle Expertentipps

  1. Rand
    Letzter Beitrag

    Allgemeines

    5G ist der Nachfolger von LTE und baut auf dessen Mobilfunkstandard auf. 5G verwendet daher sowohl verbesserte und weiterentwickelte Protokolle und Lösungen von LTE als auch komplett neue. Dadurch lassen sich Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s realisieren.

     

    5G bietet neben höherer Übertragungsraten auch eine niedrigere Latenz.
    Dies ist speziell für zeitkritische Anwendungen relevant, wie z.B. autonomes Fahren oder auch Online Gaming.

     

    Während Online Gaming bereits in vielen Haushalten Einzug gehalten hat, ist autonomes Fahren aktuell noch in der Entwicklung – nicht zuletzt deshalb, weil die dafür notwendige Übertragungstechnologie noch nicht zur Verfügung stand.

     

    Das ganze erfolgt mit weit höherer Effizienz als es bis jetzt LTE erlaubt. Besonders interessant ist dieser Faktor für das Internet der Dinge, da hier möglichst viele Geräte mit geringen Datenraten und niedrigem Energieverbrauch angebunden werden sollen.

     

    Umsetzung

    Grundsätzlich ist festzuhalten, dass 5G kein Ersatz von LTE darstellt, sondern soll vor allem als Ergänzung zur bestehenden Infrastruktur dient. So garantieren wir auch weiterhin eine hohe Netzabdeckung bei hoher Bandbreite und können zusätzlich den Bedarf an höheren Bandbreiten sowie niedrigeren Latenzen abdecken.

     

    Um die Stabilität sowie eine hohe Übertragungsrate zu gewährleisten, kommt bei 5G, ähnlich wie bei LTE, Frequenzmodulation zum Einsatz.

     

    Zusätzlich hilft Carrier Aggregation die Last der Verbindungen optimal zu verteilen und noch höhere Bandbreiten zur Verfügung zu stellen. So können vorhandene Ressourcen effizient genutzt werden.

     

    5G vor Ort

    Mit dem Kauf der 5G Frequenzen haben wir uns verpflichtet bis Ende 2020 bzw. Mitte 2021 eine bestimmte Anzahl an Standorten mit 5G zu versorgen.
    Erreicht wird dies vorerst in erster Linie durch die Installation von 5G Antennen an bestehenden Masten.

     

    Zusätzliche Sendeanlagen sind erst erforderlich wenn höhere Frequenzen zum Einsatz kommen, da diese eine geringere Reichweite aufweisen. Aktuell kommen bei 5G Frequenzen zum Einsatz, die ziemlich nah an den derzeit bei LTE verwendeten liegen. Die Reichweite ist somit gut mit LTE vergleichbar.

     

    Die Auswahl, welche Standorte mit 5G ausgerüstet werden, hängt von mehreren Faktoren ab. Idealerweise sind die Masten bereits an unsere Glasfaserleitungen angebunden.

     

    So startete im März der Ausbau mit der Inbetriebnahme der ersten 5G Mobilstationen in 17 Gemeinden in ganz Österreich. Welche Standorte bereits angebunden sind, erfahren Sie auf unserer Webseite.

     

    Endgeräte

    Für die Nutzung der 5G Technologie sind entsprechende Tarife sowie Endgeräte erforderlich. Magenta startete bereits im Mai mit den ersten 5G ready Tarifen. Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings noch keine 5G fähigen Smartphones verfügbar.

     

    Mittlerweile haben wir die ersten 5G-Smartphones in unser Portfolio aufgenommen. Wir rechnen damit, dass 2020 weitere Geräte das Sortiment ergänzen werden.

  2. Judmin
    Letzter Beitrag

    Ein erster Vergleich in der Magenta Community der neuen iPhone Modelle (11, 11 Pro und 11 Pro Max) und zeigen euch die wichtigste Neuerungen und Features gegenüber dem iPhone XR, XS und XS Max.

     

    Apple hat zuverlässig wie jeden September das neue iPhone vorgestellt und wir nutzen die Gelegenheit für einen schnellen Vergleich zu den letzten iPhone Modellen. Es wurden auch leichte Änderungen bei der Namensgebung der Modelle eingeführt. Das iPhone 11 folgt dem XR, das 11 Pro dem XS und das 11 Pro Max dem XS Max. Neue Modelle sind meist besser als die alten. Ein neuer Chip wird verbaut, an vielen Ecken wird nachgebessert und es werden neue Features eingeführt.  Auch beim iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max ist das der Fall, was aber noch lange nicht bedeuten soll, dass die iPhones XR, XS und XS Max zum alten Eisen gehören und ausgewechselt werden müssen. Aber ….

     

    Welche neuen Features gibt es und wer sollte sich die neuen iPhones genauer ansehen?

    Auf den ersten Blick lässt sich schon erkennen, Foto und Video sind die maßgeblichen Neuerungen. Bei allen neuen Modellen gibt es nun zusätzlich einen Ultraweitwinkel, mit dem man einfach mehr auf sein Foto bekommt. Dieser macht sich auch bei den Videos bemerkbar, da nun auch zusätzlich ein 2x optisches Auszoomen möglich ist. Das 11 Pro und 11 Pro Max können durch diese Erweiterung nun auf drei verschiedene native Bildausschnitte zurückgreifen (Ultraweitwinkel, Weitwinkel und Teleobjektiv). Alle drei sind auch im Videomodus verfügbar. Zusätzlich bieten alle neuen Modelle auch einen Nachtmodus, der es ermöglicht auch bei wenig Licht stimmungsvolle Bilder ohne Blitz zu erzeugen und aktiviert sich automatisch bei wenig Licht.

    Auch die Veränderungen bei der Frontkamera stechen beim Studium des Vergleiches ins Auge. Selfies sind nun mit 12 Megapixel möglich und Video kann nun auch in 4K aufgenommen werden.

     

    Neben den neuen Foto- und Videoeigenschaften gibt es noch eine Vielzahl weiteren Verbesserungen, wie zum Beispiel:

    ·        längere Akkulaufzeiten

    ·        schnelleres Aufladen

    ·        WLAN von 802.11ac WLAN mit MIMO auf 802.11ax WLAN 6 mit MIMO

    ·        uvm..

     

    Alle weiteren Details zum Vergleich findet ihr bei Apple. Auch ältere Modelle stehen hier zur Verfügung. 

     

    Für wen lohnt sich nun ein Umstieg von XR, XS und XS Pro auf die neuen iPhone 11 Modelle? Für Foto und Video Enthusiasten sollten sich die Geräte genauer anstehen, denn gerade im Foto und Videobereich werden in der Praxis die Erweiterungen spürbar und mit dem Ultraweitwinkel kann die Welt aus einem anderen Blickwinkel gesehen werden.

     

    Weitere Informationen zum iPhone bei Magenta findet ihr auch in unserem Magenta Blog und auf unserer Webseite.

     

    Wir freuen uns natürlich auch auf eure Kommentare zum neuen iPhone und sind schon gespannt welche Features für euch interessant sind. :-) 

  3. Any Magenta Klax prepaid card that is not verified as required by law, will not be able to be topped up or used by September 1st.
    What the verification is about, why it is necessary and what verification options are available, you can read here.

     

    Info on the legally required registration

    You already had the option to register your prepaid card - meaning to provide name, address, date of birth and so on, with the phone number. Until now these were not verified, as required by law. Simply put: There’s possibly a prepaid card registered to John Doe with every carrier. ;)

     

    Due to a change in legislation, which will come into effect on September 1st, every owner of a prepaid card must be identified – this requires a verification by the carrier.
    A verification of this type was not carried out before. Even if you registered your prepaid card in one of our shops several years ago, i.e. shown your ID to our service staff for your details, this does not compare to the mandated identification. The registration must still be verified.

     

    If you registered your prepaid card after October 20th 2018 for the first time, you were already legally identified and don’t need to do it again.

     

    Ways of Identification

    There are 3 ways to verify a Klax prepaid card online

    1. Online Banking - an account with a participating bank is required (recommended)
    2. Mobile-ID
    3. Video Identification

     

    Otherwise you can visit us directly in our Magenta Shops

     

    In order to legally register (identify) your prepaid card online, you need:

    • A valid official photo ID
    • PUK or mTAN to verify the number (click here for more information about the PUK)
    • an Internet connection
    • a webcam with your PC/Laptop (microphone and speakers in case of video) or a mobile phone with a camera
    • must be older than 14 years

     

     

    Identification via Serviceline is not possible. The colleagues are not able to perform the verification due to lack of the necessary live query.

     


    If you have further questions or remarks on this topic, please leave a comment here. :)

     


    Related links:
    https://www.magenta.at/wertkarte-registrieren/
    https://www.magenta.at/faq/#!magenta+klax/mobile+klax/aktivierung+registrierung+umstieg/frage/19777
    https://www.rtr.at/de/tk/Wertkartenregistrierung
    https://www.rtr.at/de/tk/TKG2003

  4. Magenta Community

    • 2
      Beiträge
    • 15
      Kommentare
    • 20925
      Aufrufe

    Es gibt immer wieder neue spannende Themen in der Community und es gibt ein paar Features die dir dabei helfen den Überblick zu behalten. Mit "Inhalt folgen" bleibst du auch am Laufenden und versäumst nichts mehr. 

    Hier erfährst du wie du bei neuen Fragen oder Antworten immer informiert bleibst.

     

    Benachrichtigung bei neuen Fragen

    Bei jeder Kategorie hast du die Möglichkeit auf "Inhalt folgen" zu klicken. Wenn du bei einer Kategorie dem Inhalt folgst, bekommst du alle neuen Fragen automatisch zugestellt. Die Antworten auf diese Fragen werden hier nicht berücksichtigt. Damit dein Posteingang im E-Mail Konto nicht übergeht, stehen dir mehrere Konfigurationsmöglichkeiten (sofort, täglich oder wöchentlich) zur Verfügung.
    Ist eine spannende Frage dabei und du willst auch bei den Antworten informiert bleiben, einfach nochmal auf Inhalt folgen bei der Frage klicken. 

     

    Die Schritte in Kürze:

    1. Forum auswählen
    2. Kategorie wählen
    3. Inhalt folgen anklicken

     

    Beispiel: Du interessierst dich für das Thema Kabelinternet. Dann wähle einfach das Forum Internet, gehe auf Kabel, DSL & Hybrid und klicke auf Inhalt folgen. Wähle dann einfach die gewünschte Frequenz aus und fertig.

    folgen2.png

    21.05.png

     

     

    Benachrichtigung bei neuen Antworten einer Frage

    Wenn du einer Kategorie folgst, beschränkt sich die Information auf neue Fragen. Damit dir auch die Antworten zugestellt werden, musst du bei der Frage zusätzlich auf "Inhalt folgen" klicken. Dann bekommst du eine Benachrichtigung, sobald auf dieser Frage eine Antwort gepostet wird. Im Grunde ist der Ablauf derselbe wie bei der Kategorie.

    1. Auswahl wie bei Kategorie beobachten
    2. Frage auswählen
    3. Inhalt folgen anklicken

     

     

    Änderung der Einstellungen

    Wenn du Inhalten folgst, sind diese Einstellungen natürlich nicht in Stein gemeißelt und du hast jederzeit die Möglichkeit hier Änderungen vorzunehmen.
    Dafür gibt es zwei Wege.

     

    Direkt bei der Kategorie oder Frage

    Gehe einfach auf die Kategorie oder Frage der du folgst, klicke auf "Inhalt folgen" und du kannst deine Einstellungen aktualisieren oder mit "Nicht länger folgen" die Benachrichtigungen ausschalten.

    folgen3.png

     

    Einstellungen über das Usermenü administrieren

    Über https://community.magenta.at/followed/ hast du eine komplette Übersicht aller Inhalte denen du folgst, und kannst bequem hier alles ändern und deaktivieren.

    Image 3861.png

     

    Expertentipps folgen

    Die Möglichkeiten beschränken sich nicht nur auf die verschiedenen Foren in der Community, sondern du kannst auch unseren Expertentipps folgen.

    Bereich/Thema auswählen, auf Inhalt folgen klicken und fertig. Dann bekommst du alle neuen Beiträge automatisch zugestellt.

     

    Ein letzter Tipp: Die allgemeinen Benachrichtigungseinstellungen. In deinen Kontoeinstellungen kannst du wählen wie du bevorzugt informiert werden willst.

    https://community.magenta.at/notifications/options/

     

     

    Was ist eure Methode den Beiträgen in der Community zu folgen? Wir freuen uns schon auf eure Kommentare dazu. 

     

  5. Käthe
    Letzter Beitrag

    Nochmals ein herzliches Willkommen in der neuen Magenta Community. Mit diesem Beitrag haben wir euch alle Kundenportale, die es bei uns gibt zusammengefasst.
     

    Für alle Kunden eines Mobilfunk Vertrags

    Mein Magenta: Für Internet Flex und Mobilfunk Kunden kann Mein Magenta sowohl in einem Browser eurer Wahl und als App verwendet werden.
    Passwort vergessen oder noch nicht registriert? Dann lest hier unseren Mein Magenta Expertentipp.

    Ihr wollt die App direkt am Handy nutzen und jederzeit Zugriff auf eure Verträge?
    Hier geht es zum Download für iOS und Android.

    My UPC Mobile: Für UPC Mobile Kunden gibt es bis zum 01.07.2019 noch die alte Applikation. Ab dann könnt ihr direkt auf die Mein Magenta App zugreifen.

     

    Für alle Kunden eines Kabel/Festnetz Vertrags

    Mailabfrage: Eure Login Daten haben sich nicht geändert. Ihr könnt euch einfach wie gewohnt einloggen.
    Passwort vergessen? Unsere FAQ helfen euch weiter.

    Internet Fiber App (alte Connect App)
    Passwort vergessen? Unser FAQ helfen euch weiter.

    TV On App

     

     

     

  • Was sind die Expertentipps?

    In unserer Community findet ihr ab sofort auch Expertentipps zu verschiedensten Themen. Diese Tipps sollen euch bei offenen Fragen ein Hilfestellung bieten. Verfasst werden die Beiträge von den Moderatoren der Community und ausgewählten Usern.

    Mit der Zeit werden hier mehrere Bereiche zu finden sein, in denen die Tipps bereit gestellt werden. Wenn zu eurem Thema (noch) nichts vorhanden ist, empfehlen wir einen Blick in die bestehenden Fragen zu werfen - hier findet ihr eine große Anzahl an Antworten und Lösungen. Oder über unsere erweiterte Suche könnt ihr anhand verschiedener Einstellmöglichkeiten die Ergebnisse eingrenzen.

  • Expertentipps

    • 5G Grundlagen

      • Allgemeines
        5G ist der Nachfolger von LTE und baut auf dessen Mobilfunkstandard auf. 5G verwendet daher sowohl verbesserte und weiterentwickelte Protokolle und Lösungen von LTE als auch komplett neue. Dadurch lassen sich Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s realisieren.
         
        5G bietet neben höherer Übertragungsraten auch eine niedrigere Latenz.
        Dies ist speziell für zeitkritische Anwendungen relevant, wie z.B. autonomes Fahren oder auch Online Gaming.
         
        Während Online Gaming bereits in vielen Haushalten Einzug gehalten hat, ist autonomes Fahren aktuell noch in der Entwicklung – nicht zuletzt deshalb, weil die dafür notwendige Übertragungstechnologie noch nicht zur Verfügung stand.
         
        Das ganze erfolgt mit weit höherer Effizienz als es bis jetzt LTE erlaubt. Besonders interessant ist dieser Faktor für das Internet der Dinge, da hier möglichst viele Geräte mit geringen Datenraten und niedrigem Energieverbrauch angebunden werden sollen.
         
        Umsetzung
        Grundsätzlich ist festzuhalten, dass 5G kein Ersatz von LTE darstellt, sondern soll vor allem als Ergänzung zur bestehenden Infrastruktur dient. So garantieren wir auch weiterhin eine hohe Netzabdeckung bei hoher Bandbreite und können zusätzlich den Bedarf an höheren Bandbreiten sowie niedrigeren Latenzen abdecken.
         
        Um die Stabilität sowie eine hohe Übertragungsrate zu gewährleisten, kommt bei 5G, ähnlich wie bei LTE, Frequenzmodulation zum Einsatz.
         
        Zusätzlich hilft Carrier Aggregation die Last der Verbindungen optimal zu verteilen und noch höhere Bandbreiten zur Verfügung zu stellen. So können vorhandene Ressourcen effizient genutzt werden.
         
        5G vor Ort
        Mit dem Kauf der 5G Frequenzen haben wir uns verpflichtet bis Ende 2020 bzw. Mitte 2021 eine bestimmte Anzahl an Standorten mit 5G zu versorgen.
        Erreicht wird dies vorerst in erster Linie durch die Installation von 5G Antennen an bestehenden Masten.
         
        Zusätzliche Sendeanlagen sind erst erforderlich wenn höhere Frequenzen zum Einsatz kommen, da diese eine geringere Reichweite aufweisen. Aktuell kommen bei 5G Frequenzen zum Einsatz, die ziemlich nah an den derzeit bei LTE verwendeten liegen. Die Reichweite ist somit gut mit LTE vergleichbar.
         
        Die Auswahl, welche Standorte mit 5G ausgerüstet werden, hängt von mehreren Faktoren ab. Idealerweise sind die Masten bereits an unsere Glasfaserleitungen angebunden.
         
        So startete im März der Ausbau mit der Inbetriebnahme der ersten 5G Mobilstationen in 17 Gemeinden in ganz Österreich. Welche Standorte bereits angebunden sind, erfahren Sie auf unserer Webseite.
         
        Endgeräte
        Für die Nutzung der 5G Technologie sind entsprechende Tarife sowie Endgeräte erforderlich. Magenta startete bereits im Mai mit den ersten 5G ready Tarifen. Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings noch keine 5G fähigen Smartphones verfügbar.
         
        Mittlerweile haben wir die ersten 5G-Smartphones in unser Portfolio aufgenommen. Wir rechnen damit, dass 2020 weitere Geräte das Sortiment ergänzen werden.
        [...]
    • Mein Magenta Onlinepasswort

      • Sowohl Privat- als auch Businesskunden, können sich ein eigenes Online-Passwort einen Zugang zu Mein Magenta anlegen.
        Das neue Passwort muss 12 oder mehr Stellen und sollte sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben beinhalten.
        Der Zugang zu Mein Magenta ist gesperrt?
        Durch die Hinterlegung einer alternativen Sicherheits-Rufnummer kann man schneller und vor allem leichter das eigene Passwort zurückzusetzen.
        Für das Einrichten des Online-Passworts benötigt man den Sicherheitscode, der via SMS direkt auf das Handy zugeschickt wird. Sobald man diesen Code bekommen hat, kann man das neue Passwort eintragen. Der Sicherheitscode ist 10 Minuten lang gültig.

        Erstmalige Registrierung
        Für Kunden, die sich erstmals auf Mein Magenta registrieren, wird bei der Anmeldung eine aktuelle Rechnungsnummer oder der PUK Code benötigt.
        Tipp: Die Rechnungsnummer finden Sie auf Ihrem Kontoauszug. Unser Service-Team freut sich Ihnen weiterhelfen zu können, wenn keine Rechnungsnummer oder PUK vorhanden ist.
         
        Passwort im Browser anzeigen
        Sie haben die Möglichkeit in den Einstellungen Ihres Browsers Ihr Onlinepasswort einzusehen. 

        Google Chrome:
        Neben der Adresszeile sehen Sie 3 Punkte, dort finden Sie Ihre Einstellungen und kommen dort zu Ihren Passwörtern.

        Mozilla Firefox:
        Neben der Adresszeile finden Sie ein Icon mit 3 untereinanderliegenden Linien. Dort kommen Sie zu Ihren Einstellungen. Klicken Sie auf „Datenschutz & Sicherheit“. Bei Browser-Datenschutz finden Sie einen Button „Gespeicherte Zugangsdaten“. Klicken Sie auf „Passwörter anzeigen“, wenn Sie Ihr Passwort einsehen wollen.

        Internet Explorer:
        Klicken Sie den Windows-Button und dann auf „Systemsteuerung“. Entscheiden Sie sich hier für die Kategorie „Benutzerkonten“ > „Webanmeldeinformationen verwalten“. Hier sehen Sie nun alle gespeicherten Passwörter.
        Und hier habe ich noch die Video-Version:
         
        [...]
    • ANLEITUNG - NAT-TYP OFFEN Router: B529s-23a (PS4)

      • Hallo zusammen,
        hier eine Anleitung um auf der PS4 bei Spielen der Call of Duty - Reihe einen offenen Nat-Typen zu bekommen:
         
        Modem: B529s-23a
        Spiele: Call of Duty - Reihe (Anleitung funktioniert auch für andere PS4 Spiele, nur braucht man hier noch die Ports für das Spiel, diese findet man in Google)
         
        Hier die Anleitung für "Business APN":
        1. Modem Webinterface aufrufen (im Internetbrowser 192.168.8.1 eingeben).  (Bild 1) 
        2. Auf "Einstellungen" klicken. (Aufforderung zur Passworteingabe (dieses steht wenn nicht geändert unten am Modem)). (Bild 1)
        3. Auf Menüpunkt "Verbindungsaufbau" klicken. (Bild 2)
        4. Im Reiter "Verbindungsaufbau" auf "Profilverwaltung" klicken. (Bild 3)
        5. Hier auf "Neues Profil" klicken und folgendes eingeben (Bild 4):
                                                                                                      Profilname: Wie von Ihnen gewünscht
                                                                                                      Benutzername: NICHTS EINGEBEN
                                                                                                      Passwort: NICHTS EINGEBEN
                                                                                                      IP-Typ: IPv4 & IPv6
                                                                                                      APN: business.gprsinternet
        6. Jetzt nur noch auf "Speichern" und "Übernehmen" klicken.
         
        Hier die Anleitung für die "Portweiterleitung":
        1. Modem Webinterface aufrufen (im Internetbrowser 192.168.8.1 eingeben).  (Bild 1)
        2. Auf "Einstellungen" klicken. (Aufforderung zur Passworteingabe (dieses steht wenn nicht geändert unten am Modem)). (Bild 1)
        3. Auf Menüpunkt "Sicherheit" klicken. (Bild 5)
        4. Im Reiter "Sicherheit" auf "Portweiterleitung" klicken. (Bild 6)
        5. Hier auf "Hinzufügen" klicken und nach der Reihe die Ports wie auf (Bild 7) angezeigt eingeben. (einfach genau so abschreiben)
        Noch zur Info: 
        Name, dieser ist egal (ich habe PS4 genommen).
        LAN-IP-Adresse, hier wird die IP von der PS4 genommen. (erkläre ich darunter wie ihr eine "Statische IP" an der PS4 vergebt).
        Status, hier ist wichtig das bei allen "An" eingestellt ist sonst funktioniert es nicht.
        Wichtig ist auch, dass man nach jedem 2. oder 3. eingegebenen Port auf  "Übernehmen" klickt, denn es kann sein das die Seite neu lädt und dann sind die eingegebenen Ports weck. 
         
        Hier die Anleitung für Statische IP auf der PS4:
        1. Bei PS4 auf Einstellungen.
        2. In den Einstellungen auf "Netzwerk".
        3. Hier auf "Internetverbindung einrichten" klicken.
        4. Auf "WLAN" oder "LAN-Kabel verwenden" klicken (je nachdem was man verwenden möchte).
        5. Jetzt auf "Benutzerdefiniert" klicken.
        6. Im Reiter: "IP-Adresseneinstellugen" auf "Manuell" klicken.
        7. Hier folgendes eingeben:
                                                IP-Adresse: 192.168.8.xx  (xx steht für irgendeine Zahl zwischen 10 - 99, wichtig ist nur das auch bei der "Portweiterleitung" dieselbe eingegeben wird)
                                                Subnetzmaske: 255.255.255.0
                                                Standard-Gateway: 192.168.8.1
                                                Primärer DNS: 192.168.8.1
                                                Sekundärer DNS: 0.0.0.0
         
        8. Im Reiter: "MTU-Einstellugen" auf "Automatisch" klicken.
        9. Im Reiter: "Proxy-Server" auf "Nicht verwenden" klicken.
        10. Jetzt auf "Internetverbindung testen" klicken.
        Hier sollte jetzt bei "NAT-Typ" Typ 2 stehen dann dürfte alles geklappt haben.
         
        Das wars jetzt, nur noch PS4 und Modem Neu starten und mit offenen NAT-Typ Zocken. 
         
        Viel Spaß!
         
         
         
         
         
         
         







        [...]
    • Mit 1. Sept. endet die Frist nicht identifizierter Klax-Wertkarten

      • Wer seine Klax-Wertkarte bei Magenta nicht wie gesetzlich vorgeschrieben identifiziert, kann sie ab dem 1. September 2019 nicht mehr aufladen und nutzen. Was die Identifizierung ist, warum sie notwendig ist und welche Möglichkeiten es zur Identifizierung gibt kannst du hier erfahren. 
         
        Info zur gesetzlich vorgeschrieben Registrierung
        Bis dato gab es auch die Möglichkeit die Wertkarte zu registrieren, also Name, Adresse, Geburtsdatum und co. bei einer Rufnummer zu hinterlegen, allerdings wurden hier die Daten nicht wie gesetzlich vorgeschrieben geprüft. Salopp gesagt - es findet sich möglicherweise bei jedem Betreiber eine Wertkarte von Dagobert Duck. 
         
        Aufgrund einer Gesetzesänderung, die am 1. September 2019 in Kraft tritt, müssen auch alle Pre-Paid Karteninhaber identifiziert werden, was eine Überprüfung durch den Betreiber erfordert. 
        Diese Überprüfung hat vorher nicht in dieser Form stattgefunden. Auch wenn du deine Wertkarte vor Jahren in einem Shop registriert hast, dort den Servicemitarbeitern deinen Ausweis für deine Daten gegeben hast, so ist das nicht mir der gesetzlich vorgeschriebenen Identifizierung zu vergleichen und die Nummer muss identifiziert werden. 
         
        Wenn du deine Wertkarte nach dem 20. Oktober 2018 erstmalig registriert hast, hast du dich auch schon gesetzlich identifiziert und musst es nicht nochmal machen. 
         
        Möglichkeiten zur Identifizierung
        Es gibt 4 verschiedene Möglichkeiten für die Online - Identifizierung der Klax-Wertkarte
        Online Banking (empfohlen) Handy Signatur Video Identifizierung  Übernahme der Daten von einer anderen, bereits identifizierten Wertkarte oder einem aktivem Vertrag.  
        Alternativ kannst du deine Wertkarte auch kostenlos im Magenta Shop identifizieren.
         
        Damit du online die Gesetzliche Registrierung (Identifizierung) durchführen kannst brauchst du: 
        einen gültigen amtlicher Lichtbildausweis PUK* oder mTAN zur Überprüfung der Nummer eine Internetverbindung  Webcam bei PC/Laptop (Mikro und Boxen bei Video) oder Handy mit Kamera  
        *) Wo finde ich den PUK? 
        Gibt es schon eine Registrierung bei "Mein Magenta", ist der PUK im Online-Portal ersichtlich. Besteht noch keine Registrierung, wird der PUK durch Nennung des Kundenkennworts über die Servicekanäle beauskunftet.  Ist auch das Kundenkennwort nicht bekannt, geh bitte in einen Magenta Shop. Unter Vorlage deines Lichtbildausweises wird der PUK dann bekannt gegeben.  
        Wichtiger Hinweis: Bitte beachte noch, dass für die erfolgreiche Registrierung des jeweiligen Verfahrens, ein anschließendes einloggen in das Magenta Kundenportal (Mein Magenta) notwendig ist. Andernfalls wird die Registrierung nicht erfolgreich abgeschlossen. 
         
        Eine Identifizierung über die Serviceline ist nicht möglich. Die Kolleginnen und Kollegen können telefonisch die Überprüfungen aufgrund der fehlenden und notwendigen Live Abfrage nicht durchführen.
         
         
        Wenn du weitere Fragen oder Anmerkungen zu dem Thema hast, einfach ein Kommentar hier hinterlassen.
         
         
        Weiterführende Links zu dem Thema: 
        https://www.magenta.at/wertkarte-registrieren/
        https://magenta.tal.majorel.de/
        https://www.rtr.at/de/tk/Wertkartenregistrierung
        https://www.rtr.at/de/tk/TKG2003
        [...]
    • Das neue iPhone 11 bei Magenta im Vergleich

      • Ein erster Vergleich in der Magenta Community der neuen iPhone Modelle (11, 11 Pro und 11 Pro Max) und zeigen euch die wichtigste Neuerungen und Features gegenüber dem iPhone XR, XS und XS Max.
         
        Apple hat zuverlässig wie jeden September das neue iPhone vorgestellt und wir nutzen die Gelegenheit für einen schnellen Vergleich zu den letzten iPhone Modellen. Es wurden auch leichte Änderungen bei der Namensgebung der Modelle eingeführt. Das iPhone 11 folgt dem XR, das 11 Pro dem XS und das 11 Pro Max dem XS Max. Neue Modelle sind meist besser als die alten. Ein neuer Chip wird verbaut, an vielen Ecken wird nachgebessert und es werden neue Features eingeführt.  Auch beim iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max ist das der Fall, was aber noch lange nicht bedeuten soll, dass die iPhones XR, XS und XS Max zum alten Eisen gehören und ausgewechselt werden müssen. Aber ….
         
        Welche neuen Features gibt es und wer sollte sich die neuen iPhones genauer ansehen?
        Auf den ersten Blick lässt sich schon erkennen, Foto und Video sind die maßgeblichen Neuerungen. Bei allen neuen Modellen gibt es nun zusätzlich einen Ultraweitwinkel, mit dem man einfach mehr auf sein Foto bekommt. Dieser macht sich auch bei den Videos bemerkbar, da nun auch zusätzlich ein 2x optisches Auszoomen möglich ist. Das 11 Pro und 11 Pro Max können durch diese Erweiterung nun auf drei verschiedene native Bildausschnitte zurückgreifen (Ultraweitwinkel, Weitwinkel und Teleobjektiv). Alle drei sind auch im Videomodus verfügbar. Zusätzlich bieten alle neuen Modelle auch einen Nachtmodus, der es ermöglicht auch bei wenig Licht stimmungsvolle Bilder ohne Blitz zu erzeugen und aktiviert sich automatisch bei wenig Licht.
        Auch die Veränderungen bei der Frontkamera stechen beim Studium des Vergleiches ins Auge. Selfies sind nun mit 12 Megapixel möglich und Video kann nun auch in 4K aufgenommen werden.
         
        Neben den neuen Foto- und Videoeigenschaften gibt es noch eine Vielzahl weiteren Verbesserungen, wie zum Beispiel:
        ·        längere Akkulaufzeiten
        ·        schnelleres Aufladen
        ·        WLAN von 802.11ac WLAN mit MIMO auf 802.11ax WLAN 6 mit MIMO
        ·        uvm..
         
        Alle weiteren Details zum Vergleich findet ihr bei Apple. Auch ältere Modelle stehen hier zur Verfügung. 
         
        Für wen lohnt sich nun ein Umstieg von XR, XS und XS Pro auf die neuen iPhone 11 Modelle? Für Foto und Video Enthusiasten sollten sich die Geräte genauer anstehen, denn gerade im Foto und Videobereich werden in der Praxis die Erweiterungen spürbar und mit dem Ultraweitwinkel kann die Welt aus einem anderen Blickwinkel gesehen werden.
         
        Weitere Informationen zum iPhone bei Magenta findet ihr auch in unserem Magenta Blog und auf unserer Webseite.
         
        Wir freuen uns natürlich auch auf eure Kommentare zum neuen iPhone und sind schon gespannt welche Features für euch interessant sind. :-) 
        [...]
  • Statistik Expertentipps

    14
    Expertentipp-Bereiche
    63
    Expertentipps
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.