Jump to content

Magenta Community

  • 0

Probleme mit Magenta Gigakraft 5G 500: Massiver Speedeinbruch bei DDownload!


solo99
 Share

Question

Hallo,

habe Magenta gigakraftt 5g 500 noch in der Testphase.

Mir ist aufgefallen das bei DDownload ein massiver Speedeinbruch ist, von z.b. 50 mb/s auf 200 kb/s bis 700 kb/s

Wie gesagt zuerst voller Speed, danach immer weniger...

Das kann nur mit Magenta Zusammenhängen. 

Bei Drei hab ich das nicht.

Kann man das irgendwie lösen?

Link to comment
Share on other sites

Recommended Posts

  • 0

Das dachte ich auch aber leider geht das nur am Morgen. Jetzt am Abend wars leider wieder langsam. Wir können genau nichts machen. Kann nur warten bis ich umziehe und dann auch gleich meine Verträge abmelde. Leider sind auch die Mobilfunkverträge dran die in Kombination recht billig sind.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

ThL, Dein Ansatz war schon sehr gut. Ich betreibe einen alten Raspi als AdGuard, dahinter deponiere ich die DNS-Adressen vom schweizer Anbiter damit läuft alles wieder in gewohnter Geschwindigkeit. Man darf sich als "Privater" keine Zauberkunststücke vom Provider erwarten, wir sind nur Ballast neben wirklich großen Kunden.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Seeed: Gerne lasse ich mir von dir deine Lösung erklären!

Poste doch bitte mal ein lokales nslookup zu einem Rapidshareserver deiner Wahl - einmal mit deiner Adguardlösung und einmal ohne.  Dass muss dann ja unterschiedliche IPs ergeben... 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

lol das ist ja nett!

 

Da macht man sich einen Aufwand für den nüchternen Nachweis dass die Drosselung im Einflussbereich von Magenta erfolgt, postet das Ding hier und was passiert? Der Artikel verschwindet kommentarlos. 🙂

 

Auf der Hotline wird einem nicht geholfen, versprochene Rückrufe erfolgen nie und am Forum wird zensiert.

 

Vielen Dank Magenta, vielen Dank Forenmoderation!

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo @hoferanda, dein Posting ist nach wie vor da. Leider erfolgt die Reihung der Postings seit dem Community-Update nicht mehr chronologisch nach Datum, sondern nach "Wertigkeit". Da dein Artikel als "Hilfreich" bewertet worden ist, findest du ihn jetzt nach Start des Forums auf Seite 1 dieses 4-seitigen Threads. Erst wenn man auf "Nach Datum sortieren geht", sind die Postings wieder in chronologischer Reihenfolge. Sorry für die Verwirrung.

 

CommPost.png

 

CommDat.png

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Bemerkenswert - ihr verschiebt also Beiträge im Thread, zerstört damit die Querverweise und reißt sie zudem aus dem Kontext?

Ihr solltet wirklich bei der Telefonie bleiben...

PS: das Problem besteht noch, verbleibt offenbar unbearbeitet.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hast du meinen Kommentar nicht gelesen? Wo steht da, dass wir deinen Beitrag verschoben hätten? Die Software reiht automatisch Beiträge, die als hilfreich bewertet werden, nach vorne. Diese Software stammt übrigens nicht von Magenta, ist also extern. Ich stehe bereits mit dem Entwickler in Kontakt, um dieses "Feature" wieder rückgängig zu machen.

Edited by Georgie
Denkfehler beim Tippen ;)
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Wie wäre es mit einer Drosselung seitens Content Provider (z.B. EDGECAST) der die Downloads oder Routen anbietet. Vielleicht wurde das ganze Magenta IP Netz wegen DDoS bei den Content Providern getriggert, und somit wird der Traffic einfach von den Providern klein gehalten, zur DDoS Prevention. Das würde das Verhalten des schnellen Starts, und des weiterem Verlangsamen des Downloads erklären.

 

Ich empfehle dazu folgenden Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Content_Delivery_Network um sich mit diesem Thema tiefer zu beschäftigen.

 

Auch sehen wir das dort ein Drosseln stattfindet denn, wenn ich 5x den Download am selben Computer starte, bekomme ich immer so um die 100kbit pro Download.

 

Da müsste Magenta mal bei den NOC der Content Provider nachhaken, ob die gesperrt sind. Via Telefon und E-Mail am first LVL Support hat man dafür aber kein Ohr...

Link to comment
Share on other sites

  • 0
Am 26.3.2024 um 16:32 schrieb WulleWulle:

Wie wäre es mit einer Drosselung seitens Content Provider (z.B. EDGECAST) der die Downloads oder Routen anbietet. Vielleicht wurde das ganze Magenta IP Netz wegen DDoS bei den Content Providern getriggert, und somit wird der Traffic einfach von den Providern klein gehalten, zur DDoS Prevention. Das würde das Verhalten des schnellen Starts, und des weiterem Verlangsamen des Downloads erklären.

 

Guter Gedanke!

Aber wie du im verschobenen, verlinkten Post siehst ist hier bei der lahmen Route kein CDN am Start - die Downloads werden direkt vom Host von rapidshare geladen. Da gibt es wohl eine floating IP wegen der Lastverteilung aber das wars auch schon.

 

(Einen potentiellen 302er siehst im traceroute natürlich nicht - aber während des Downloads hab ich sniffer und torch laufen lassen um sicher zu sein, dass die Downloadpakete auch vom Zielserver kommen. Und Flaschenhälse wie Reverseproxies werden die wohl nicht einsetzen.)

 

Auch wenn du die Routen vergleichst:

- Lahme Route ohne VPN: Magenta/UPC/Chello und dann 

 2 Hops mit dem Provider von Rapidshare "Global Layer"  und der Zielhost

- schnelle Route mit VPN: NordVPN Route und dann DIESELBEN 3 Hops am Ende

 

Daraus leite ich ab: es liegt NICHT am Zielhost oder dessen Provider. Nachweislich gehts mit denen ja schnell - und alles was dann bleibt ist die Strecke innerhalb des Magenta Einflusses, wo ausgebremst wird.

 

Und ja - die CDN Geschichte ist spannend und sollte von Magenta trotzdem untersucht werden!

PS: Beim Zielhost habe ich nachgefragt: sie melden keine Störungen und sie drosseln nicht.

 

Edited by hoferanda
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share