Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hallo! 
ich bin vor kurzem von meinem upc 250/30 Tarif auf den Gaming 300/50 Tarif umgestiegen um besseren Ping in Games zu haben. Die volle Geschwindigkeit erhalte ich eigentlich immer, am Ping hab ich keine sonderliche Verbesserung bemerkt. Liegt immer so zwischen 45 und 65 und ist ok.   Ich hatte davor nie Probleme beim online Gaming aber mit dem neuen Gaming Tarif habe ich dauernd Paket Loss wenn ich in einer Party mit Engländern spiele. Spiele ich Solo funktioniert alles prima bis auf ganz wenig Paket loss alle 60 Sekunden. Das trübt den Spielspaß ziemlich, zumal dieser Tarif das Gaming angenehmer machen soll. Ich spiele über WLAN. Aber das habe ich mit dem alten Tarif auch und es funktionierte alles. Kann mir da jemand weiterhelfen ? 

  • Check 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

33 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Hast du mal den Test über Kabel probiert?
Passiert der Verlust nur mit Freunden aus England oder hast du das mit anderen Ländern auch?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte nur mit power lan probieren aber das funktioniert zurzeit nicht da der Ping über  power Lan über 100 ist weil  am Mehrfachstecker noch ein Mehrfachstecker hängt wegen der ganzen Weihnachtsbeleuchtung. Werde es aber testen wenn es soweit ist. Bis jetzt hab ich das Problem nur mit diesen Freunden aus England. Könnte dieses Problem mit ipv6/ipv4 zu tun haben? Habe im Internet gelesen das ipv6 zu Paket Verlust bei online Gaming führen kann. Manche haben auch berichtet das nach zurückstellen auf ipv4 kein Paket Verlust mehr passiert ist.  Ich kenn mich auf diesen Gebiet nicht sonderlich gut aus und weiß nicht mal ob ich ipv4 oder ipv6 habe und was das überhaupt ist :D 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.12.2020 um 16:18 schrieb Maci:

volle Geschwindigkeit erhalte ich eigentlich immer, am Ping hab ich keine sonderliche Verbesserung bemerkt. Liegt immer so zwischen 45 

CMD und gib folgendes ein: ping orf.at -n 30

Das pingt 30 mal lang 1 mal die Sekunde den ORF Server in Wien an.  Poste davon bitte einen Screenshot .

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Rexalius2000:

CMD und gib folgendes ein: ping orf.at -n 30

Das pingt 30 mal lang 1 mal die Sekunde den ORF Server in Wien an.  Poste davon bitte einen Screenshot .

 

 


 

49B5A986-E05D-4A58-B11A-C2F11256B41A.jpeg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut nicht schlecht aus (Ping zwischen 16 und 31 ms)  Liegt wohl am gegenüberliegenden Server. 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Rexalius2000:

Schaut nicht schlecht aus (Ping zwischen 16 und 31 ms)  Liegt wohl am gegenüberliegenden Server. 

Ja ich hab so auch überhaupt keine Probleme. Trotzdem komisch das ich Paket Verlust habe wenn ich mit Leuten aus England in einer Party spiele seit dem Tarif Wechsel 🤔 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind Drittnutzer im Heimnetz? Wenn ja, versuche mal alle zu trennen.

 

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann aber auch an der Verbindung nach England liegen.
Wenn du sonst keine Probleme hast, glaub ich nicht, dass du da viel machen kannst von deiner Seite aus.

  • Traurig 1
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich eine Möglichkeit mich auszutauschen...

Ich hab gesamt schon 2-3h mit der Hotline telefoniert um das Problem zu beheben... die Aussage von der Technik: Tauschen sie das Lankabel, Modem resetten, etc pp. Die Standarddinge.

 

Ich habe wie der Threadersteller von einem anderen Tarif (Speed 300 - 300/30Mbit) auf den Gaming 300 (300/50Mbit) gewechselt und auch eine neue Modembox (Connectbox 2) bekommen.

 

Seit dem Wechsel habe ich immer wieder (und vorallem Abends) übelste Pingaussetzer.

 

Ich habe nun den Ping auf 1.1.1.1 für 30 min bei einem alten UPC anschluss (bei dem ich auf einem Laptop den ping ausgeführt habe der über 5 Zwischen Router und Wlan verbunden ist) und bei meinem aktuellen Anschluss (Stand-PC mit Lankabelanschluss) gleichzeitig laufen lassen.

 

Bei diesem Problem 30 Pings laufen zu lassen ist hier nicht wirklich aussagekräftig (da die Fehlerrate Tagesabhängig ist). Die technische Hotline hat während dem Gespräch auch mehrmals die Leitung und das Signal getestet. Es war in Ordnung (aus Magenta-Sicht). Ich habe bei mir aber während des Gesprächs ständig Pingaussetzer gehabt. Das heißt die Pakete werden offensichtlich komplett verworfen.

 

Ich habe bei der Kündungshotline nun erreicht, dass man mir den Tarif gratis nochmals auf gigakraft 250 umwandelt. Ursprünglich habe ich die Technikhotline gebeten mir den Tarif testweise für eine Woche auf den schlechteren gigakraftarif umzustellen, da ich schon vermute das es am "Gaming-Tarif"-Routing liegt und wohl irgendwo bei magenta ein Technisches Problem vorliegt.

 

So kann man jedenfalls nicht zocken, ständiges geruckel, gerade Abends wo man am ehesten mal eine Runde spielt.

 

Ich werde Bescheid geben sobald mein Tarif umgestellt wurde, das passiert eigentlich bevor ich das neue Modem erhalte. Bin schon gespannt wie dann der Ping (mit selben Modem, bzw unveränderter Hardwareaufbau) ist.

So ist der Tarif nicht nutzbar, zumindest nicht für den Einsatzweck, für den er eigentlich vorgesehen ist.

 

Leider gibts bei der Technik-Hotline keinen höheren Technik-Support mehr (wie bei UPC) und man wird da nur mit "da können wir leider nix machen", abgespeist.

Mir wurde ein Kostenpflichtiger Wechsel auf das gigakraft 250 angeboten...

 

Wäre schön wenn man durch Findung des Fehlers ein Zuckerl bei Magenta kriegen würde,... aber mir würde schon reichen wenn der Tarif einfach wieder so wie vorher funktioniert (Lossfree).

 

Anbei das Ergebnis meiner Pings (links alter UPC Tarif, rechts neuer Tarif - zur selben Zeit ausgeführt).

Pingvergleich.PNG

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein loss von 19 Paketen von 2500 ist eigentlich verkraftbar

  • Verwirrt 2
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb IT-Freak:

Ein loss von 19 Paketen von 2500 ist eigentlich verkraftbar

 

Was soll diese Antwort? Nein, ist es nicht! Vorallem dann nicht wenn man Probleme mit dem Internet hat und für einen "Gamingtarif" bezahlt.

 

Abends kommt manchmal jeder 10. Ping nicht an. Was soll daran gut sein?

 

Bitte das Problem nicht einfach runterspielen.

 

Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Haushalt bei UPC und hatte nie solche Probleme. Seit dem Wechsel auf diesen neuen Gamingtarif habe ich genannte Aussetzer, die sich Abends vermehrt häufen und das Internet als Gaminginternet somit unbrauchbar machen.

Fürs normale Youtube surfen und Websiten ansurfen wirds wohl reichen. Aber da brauch ich dann auch auf keinen Fall einen Gaminganschluss (30mbit wären hier ausreichend).

 

Es wäre sehr nett wenn sich ein technisch versierter Arbeiter bei Magenta das Problem mal wirklich genauer ansehen könnte. Es scheint wohl als wäre nicht nur ich betroffen.

Das es nicht jedem gleich auffällt ist klar (das setzt eine gewisse Feinfühligkeit vorraus und vorallem Motivation sich der Sache anzunehmen...).

 

"Das Internet funktioniert", ja. Irgendwas kommt schon an...

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab mir das mal bei meinem 4G Home Anschluss getestet.
Dieser hat aktuell beim Speedtest einen Ping von 18 bis 24ms.

Beim Ping (500 Tests) auf 1.1.1.1 hatte ich: 0 verlorene Pakete

Beim Ping (500 Tests) auf orf.at hatte ich: 1 verlorenes Paket

Ich kann mir vorstellen, dass aktuell aufgrund der hoffnungslos überlasteten Netze wegen Jahreszeit/LockDown einfach die infrastruktur überlastet ist und das kann man im Moment nicht mir früheren Zeiten vergleichen. Eine derartige Situation hat es eben noch nie gegeben.
Und da stellt auch der Gaming Tarif keine Ausnahme da, denn wir kann man den behandeln, dass er von der Pandemie und der Überlastung der Netze nichts mitbekommen sollte.

Technisch wird es schwierig, denn ich gehe davon aus, dass bei dir alles passt - die Ursache sehe ich einfach beim Gleichzeitigkeitsfaktor der Zugriffe durch uns alle. Und da macht es das Pinge und die vielen Speedtests auch nicht einfacher.  ;)

LG
Christian

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem Ping Loss von über einem Prozent können wir reden. 

 

Das Problem bei dem Gaming Tarif könnte sein, dass bei Docsis 3.1 Kanäle in einem höheren Frequenzbereich genutzt wird, was dann anfälliger für Probleme ist, dafür gibt es bei diesem Modem nicht das Problem mit dem Puma6 Bug, weil ein Puma 7 Chip verbaut ist. (Mit dem Puma7 Bug, welcher aber je nach dem mit wem man redet nicht so schlimm ist wie der Puma 6 Bug)

 

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Christian_E:

Also ich hab mir das mal bei meinem 4G Home Anschluss getestet.
Dieser hat aktuell beim Speedtest einen Ping von 18 bis 24ms.

Beim Ping (500 Tests) auf 1.1.1.1 hatte ich: 0 verlorene Pakete

Beim Ping (500 Tests) auf orf.at hatte ich: 1 verlorenes Paket

Ich kann mir vorstellen, dass aktuell aufgrund der hoffnungslos überlasteten Netze wegen Jahreszeit/LockDown einfach die infrastruktur überlastet ist und das kann man im Moment nicht mir früheren Zeiten vergleichen. Eine derartige Situation hat es eben noch nie gegeben.
Und da stellt auch der Gaming Tarif keine Ausnahme da, denn wir kann man den behandeln, dass er von der Pandemie und der Überlastung der Netze nichts mitbekommen sollte.

Technisch wird es schwierig, denn ich gehe davon aus, dass bei dir alles passt - die Ursache sehe ich einfach beim Gleichzeitigkeitsfaktor der Zugriffe durch uns alle. Und da macht es das Pinge und die vielen Speedtests auch nicht einfacher.  ;)

LG
Christian

Du verstehst schon das ich heute Vormittag den Test gemachte habe und beide ein UPC/Magenta-Kabelanschluss als Grundlage besitzen.

Der alte Tarif hat 0 Aussetzer (so wie ichs gewohnt war... die letzten gefühlten 20 Jahre), der neue hat sogar jetzt am Vormittag Aussetzer. Diese werden gegen Abend hin schlimmer (häufen sich).

 

Hier 4G mit Kabel zu vergleichen ist auch nicht Zielführend. Auch ein Vergleich mit vor Corona passt nicht, da wir Corona nicht erst seit 2 Wochen haben, sondern leider schon fast das ganze letzte Jahr. Und da hatte ich mit dem alten Tarif ebenfalls keine Probleme.

 

Es liegt definitiv nicht an der Corona-Situation. Das ist unlogisch und erschließt sich auch nicht aus meinen Erfahrungen (sie weiter oben).

 

vor 45 Minuten schrieb IT-Freak:

Bei einem Ping Loss von über einem Prozent können wir reden. 

 

Das Problem bei dem Gaming Tarif könnte sein, dass bei Docsis 3.1 Kanäle in einem höheren Frequenzbereich genutzt wird, was dann anfälliger für Probleme ist, dafür gibt es bei diesem Modem nicht das Problem mit dem Puma6 Bug, weil ein Puma 7 Chip verbaut ist. (Mit dem Puma7 Bug, welcher aber je nach dem mit wem man redet nicht so schlimm ist wie der Puma 6 Bug)

 

 

 

 

Na sehr gut. Gestern Abend hatte ich nur vom neuen Tarif aus getestet und hatte eine Fehlerrate von 1,6%. Wie schon gesagt ist das schon ein guter Wert. Ich hatte teilweise alle 10 Pings einen Aussetzer, das entspricht 10% ... (Zocken = unmöglich).

 

Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen das es einfach am Modem liegt. Was jetzt Docsis 3.1 und 4 und Puma6 damit zu tun haben ist mir eigentlich ziemlich wurscht. Fakt ist: Es funktioniert so nicht.
Ich ärgere mich gerade das ich das alte Modem bereits zurückgesendet habe... damit bekam ich auch die 300/50 Mbit rein. Warum man hier zum Tauschen gezwungen wird, versteh ich sowieso nicht.

Hätte gerne getestet obs mit dem alten Modem auch zu diesen Pingefehlern kam.

 

Habe zwischenzeitlich auch den Dämpfungsstecker Zwischen Wanddose und Kabel entfernt und das Modem neugestartet. Damit wars gefühlt plötzlich etwas besser mit den Aussetzern.

Werde es heute Abend nochmals zur Hauptzeit testen (vermutlich wird der Tarif eh erst in 2 Wochen umgestellt, außer ich ruf nochmal bei der Hotline an), also wenn die Pings wieder sehr schlecht sind, ob dann bei Modemneustart Besserung eintritt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Montiere das Modem so nähme wie möglich an dem Punkt wo das Kabel in die Wohnung / Haus kommt. 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb IT-Freak:

Montiere das Modem so nähme wie möglich an dem Punkt wo das Kabel in die Wohnung / Haus kommt. 

Ist es. Und nun?

 

Bitte lies nochmals meine vorherigen Antworten und versuche zu verstehen das auch der obige Threadersteller, offensichtlich exakt selbiges Phänomen wie ich beobachten kann.

 

Ich werde später, Abends, nochmals Ping auf 1.1.1.1 schicken. Von beiden Standorten aus.

Bin gespannt wies dann ist.

 

Ich kann auch Zeitgleich von 2 weiteren Business-Internetanschlüssen (unterschiedliche Standorte in Wien) aus Pings ausführen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir dann nicht helfen.

Ins Netz von Magenta kann ich nicht eingreifen und selbst wenn ich könnte, ich dürfte nicht.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb IT-Freak:

Ich kann dir dann nicht helfen.

Ins Netz von Magenta kann ich nicht eingreifen und selbst wenn ich könnte, ich dürfte nicht.

 

Ok, verstehe.

 

Kannst du einen Techniker bei Magenta erreichen und auf das Thema aufmerksam machen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb nordx:

 

Ok, verstehe.

 

Kannst du einen Techniker bei Magenta erreichen und auf das Thema aufmerksam machen?

Wieso sollte ich das können?

Ich bin ein ganz normaler User in dem Forum.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe immer noch das Problem das ich nur in einer Party mit Engländern Paket loss beobachten kann. Mit anderen Freunden und Solo funktioniert alles zu 90% Prozent würde ich sagen. Hin und wieder bemerke ich Paket loss abends aber nach einem Router Neustart funktioniert es wieder oder nur Zufall.  Ärgerlich ist es trotzdem weil dieser Tarif als „Gaming“ Tarif angepriesen wird und Gaming in keinster verbessert, eher im Gegenteil. Oft lese ich von diesem Puma 6 bug aber ich hatte davor 3 Jahre NIE Probleme mit dem ursprünglichen upc Tarif. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines wichtiges Update:

ich hab nun nochmals bei der Hotline angerufen und eine SEHR kompetente Mitarbeiterin erwischt (die auch schon seit UPC beim Unternehmen dabei ist) und sich technisch gut auskennt!

 

Es dürfte tatsächlich an diesem Docsis 3.1 vs. 3.0 liegen. Beim Gigakraft Tarif (ohne Gaming) wird anscheinend noch 3.0 verwendet und sollte somit normal funktionieren. Bei 3.1 (Gamingtarif) gibt es bei manchen Leitungen leider technische Probelme und es wird an einer Lösung gearbeitet. Wann und wie das Problem behoben wird, weiß der normalsterbliche leider nicht.

 

Leider wird mein Tarif heute noch nicht umgestellt. Ich bin aber mittlerweile sehr zuversichtlich das es die Problemlösung ist!

 

@Maci Ich gebe dir verlässlich Bescheid sobald es bei mir Neuigkeiten gibt. Dieses Problem ist echt nervig!

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenupdate:
Die Umstellung wurde noch nicht durchgeführt. Habe vor 3 Tagen nochmals angerufen und nochmal um Umstellung gebeten, Antwort: "Ja, wir können Sie jetzt umstellen wenn Sie wollen"... >:)

 

Jedenfalls haben sich die Pingloss erheblich verbessert, eventuell konnte man technische Probleme ausfindig machen und hat diese behoben.

Ich kann das Internet derzeit vernünftig nutzen, allerdings fehlte mir die Zeit das ausgiebig zu testen.

 

Lasse ab jetzt auf einem Windows-PC den ganzen Tag den Ping auf 1.1.1.1 (und auf einen Google.at Server) laufen und werde mir dann die Statistik des Pings ansehen. Zurzeit siehts jedenfalls gut aus!

 

Mal sehen wann Magenta umstellen will, eventuell werde ich das nun doch abbrechen und bei dem Tarif bleiben, falls das denn dann noch geht.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maci hast du noch Aussetzer?

Bei mir scheint es nun wieder zu gehen, bzw. das Problem behoben.

ich habe gesamt 41.000 Pings auf 1.1.1.1 laufen lassen und 0 aussetzer gehabt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern wurde mein Tarif umgestellt. Bis dahin gings so einigermaßen mit den Aussetzern.

 

Von gestern Abend bis jetzt hab ich auf meinem Server wieder den Ping auf 1.1.1.1 und google.at laufen lassen, Aussetzer sind wieder da :-(

 

490 Aussetzer auf 71200 Pings...

 

Mal sehen ob ich das "schlechtere" Modem bekomme (vielleicht funktioniert das ja).

Werde am Nachmittag nochmal beim Support anrufen und die Technikerin von damals versuchen zu erreichen.

 

Echt eine mühsame Geschichte!

  • Traurig 2
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.