Zum Inhalt springen

Magenta Community

  • Ankündigungen

    • Ping Anrufe von +680   
      2020-06-02

      Es sind vermehrt Anrufe mit der Vorwahl 00680 (Republik Palau) im Umlauf. Bitte hier auf keinen Fall zurückrufen und den Anruf ignorieren.  Für Interessierte: Palau auf Google Maps

      Weiterlesen...

Hallo Leute, 

Ich habe das Problem in einer 2-stöckigen Wohnung, dass das WLAN nicht alle Räume stabil erreicht und wollte deswegen einen neuen, besseren Router kaufen oder einen AccessPoint, bzw. einen zweiten Router mit der selben SSID an das Netz schließen. 

 

Mein derzeitiger alter Routee: Huawei b310 (erhalten beim Vertraghandel) 

 

Ich würde mich aus aber lieber für einen neuen stärkeren Router entscheiden, weil der Aufwand von Verkabelung, Setup des 2. Routers etc. schon höher ist. 

 

Nun die Frage: Kann ich einfach die SIM aus meinen alten Router entfernen, den neuen anschließen und bin good to go? Muss ich irgendwelche Marken von Routern beachten oder Magenta kontaktieren? 

 

Danke im Vorraus LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @Lazar07

(nachdem das andere doppelte Thema gelöscht wurde und meine Antwort daher im Nirwana gelandet ist hier noch einmal)

Bei Mobilfunk kannst du grundsätzlich jeden, mit den in Österreich verwendeten Mobilfunkfrequenzen, kompatiblen Router verwenden.

Der Huawei B310 ist ein ziemliches Einstiegsgerät. Es gibt viele Optionen am Markt es kommt darauf an, wie viel du bereit bist auszugeben. Sollte es bei dir LTE-Advanced geben (4G+/LTE+) und du nicht immer (besonders am Abend) nicht die maximale Vertragliche Geschwindigkeit erreichen), wäre ein Router mit mindestens Cat 6 (aber eher ab Cat 9) eine Überlegung wert (Magenta Mobilfunk Verfügbarkeitscheck).

 

Die Frage ist, ob man mit einem Gerät überhaupt die ganze Fläche abdecken kann (Physik und maximale gesetzliche Sendeleistung und so). Du könnest auch in Richtung W-Lan Mesh dich umsehen. Da gäbe es von Magenta/Nokia eine Lösung, aber auch von vielen anderen Anbietern am Markt. Die die Geräte vieler Mesh Systeme kann man auch per Lan Kabel miteinander verbinden. Am Ende des Tages ist ein Kabel immer noch ein Kabel.

 

Bevor du aber Geld in einen neuen Mobilfunkrouter investierst, solltest du dich umsehen, ob es bei dir (mittlerweile) andere brauchbare Möglichkeiten gibt, um ins Internet zu gehen (Glasfaser/Coax-Kabel/DSL).

LG NTM

Bearbeitet von NTM
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

29 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Du kannst auf alle Fälle auch einen andere Router verwenden.
Ich hab z.B. einen B525s - der ist gut.

Stärkerer Router - Vorsicht.
Auch ein stärkerer Router darf und kann nicht wesentlich höher WLAN senden, denn da gibt es klare Regelungen, was die Router dürfen und wo die Grenzen sind.
Besser wäre in deinem Fall ein Access Point. Und den am besten ordentlich verkabeln.

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auf die Schnelle ein Gerät herausgesucht:

zB.: Tenda AC6, würde das funktionieren. 

 

Bei einem AccessPoint hätte ich im Erdgeschoß den Router, durch die Wände in den Dachstuhl, weil im oberen Stock fast nur Schlafzimmer sind und ich keine Router/Access Point ins Schlafzimmer stellen will. 

 

Ein großes Problem an der Sache: der b310 hat nur einen LAN-Ausgang und den benütze ich derzeit für Powerline. Ich müsste einen Switch zwischen legen. 

 

Idee: Ich weiß nicht ob ein Access Point auch LAN-Ausgänge hat, aber ich könnte vom Access Point in das Powerline Netz? 

Bearbeitet von Lazar07
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @Lazar07

(nachdem das andere doppelte Thema gelöscht wurde und meine Antwort daher im Nirwana gelandet ist hier noch einmal)

Bei Mobilfunk kannst du grundsätzlich jeden, mit den in Österreich verwendeten Mobilfunkfrequenzen, kompatiblen Router verwenden.

Der Huawei B310 ist ein ziemliches Einstiegsgerät. Es gibt viele Optionen am Markt es kommt darauf an, wie viel du bereit bist auszugeben. Sollte es bei dir LTE-Advanced geben (4G+/LTE+) und du nicht immer (besonders am Abend) nicht die maximale Vertragliche Geschwindigkeit erreichen), wäre ein Router mit mindestens Cat 6 (aber eher ab Cat 9) eine Überlegung wert (Magenta Mobilfunk Verfügbarkeitscheck).

 

Die Frage ist, ob man mit einem Gerät überhaupt die ganze Fläche abdecken kann (Physik und maximale gesetzliche Sendeleistung und so). Du könnest auch in Richtung W-Lan Mesh dich umsehen. Da gäbe es von Magenta/Nokia eine Lösung, aber auch von vielen anderen Anbietern am Markt. Die die Geräte vieler Mesh Systeme kann man auch per Lan Kabel miteinander verbinden. Am Ende des Tages ist ein Kabel immer noch ein Kabel.

 

Bevor du aber Geld in einen neuen Mobilfunkrouter investierst, solltest du dich umsehen, ob es bei dir (mittlerweile) andere brauchbare Möglichkeiten gibt, um ins Internet zu gehen (Glasfaser/Coax-Kabel/DSL).

LG NTM

Bearbeitet von NTM
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lazar07Glasfaser/Coax-Kabel/DSL und dazu ein Mesh System ist sicher die beste Lösung vorausgesetzt die Leitung ist deinen Anforderungen gerecht. Der B310 ist ja AFAIK nur ein CAT 4 Router>:) ? Was bringt der so zur Primetime? 

 

https://www.magenta.at/verfuegbarkeit/

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne Glasfaser haben wir nicht. Wir haben Kupferleitung für maximal 80 Leute, an der >300 Leute hängen - > deswegen Wechsel auf Wireless. (schon etliche Jahre her) 

 

Bekamen den beim Vertragshandel und weil ich mit dem PC so oder so auf Powerline hänge und nur im Wohnzimmer chille wars mir egal/nicht bewusst, dass der obere Stock vernachlässigt wird. 

 

Und Mesh System is mir ein bisschen zu kostenaufwendig. 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das auf  einer Kupfer Leitungen 300 Leute hängen wäre gar nicht möglich. Von der Vermittlungsstelle zu dir laufen 2 oder 4 Kupfer Adern in das Haus oder Wohnung. Mach mal eine Verfügbarkeitsabfrage und poste was deine Leitung bei dir so schafft. Magenta bietet auch pures DSL an oder in der Kombination mit Hybrid. 

 

 

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann leicht sein, dass ich da großen Schwachsinn gelabert hab (*räusper* ups sorry vll übertrieben *hust*), aber das beste wars nicht.

 

Da, die kapper.net Abfrage:

 

 Asymmetrische Bandbreiten (up-to)

  Bandbreite up-to 20.480/5.120 kBit/s
  über zwei Kabel via Technologie VDSL2 

  Bandbreite up-to 12.320/1.024 kBit/s
  über ein Kabel via Technologie VDSL2 

 

  Symmetrische Bandbreiten

  Bandbreite up-to 2.048/2.048 kBit/s
  über ein Kabel via Technologie VDSL2 
  über zwei Kabel via Technologie VDSL2 
  über vier Kabel via Technologie SHDSL 

 

Keinen Plan was das alles heißt, bitte um Aufklärung zu den wichtigsten Daten.

 

Bearbeitet von Lazar07
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was erreichst du derzeit über deinem LTE Anschluss an Geschwindigkeit? 

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut Speedtest von Magenta:
Ping: 23 ms

Upload: 5.7 mbps

Download: 27.5 mbps

 

Und noch wegen der anderen Antwort von NTM:

Ich meine der derzeitige b310 schafft auch fast den kompletten Bereich, bis auf die letzten 2-4 Zimmer. Ändert sich bei der Signalreichweite nichts bei neueren Modellen?

Bearbeitet von Lazar07
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die DSL Leitung ist ziemlich schwach, aber man könnte sie mit Mobilfunk(LTE) über einen Hybrid Zugang Kombinieren dann hättest du zu der Geschwindigkeit, die du derzeit erreichst, diese natürlich aufgrund eines geteilten Medium schwankt noch zusätzlich 12 MBit/s konstant auch wenn das Mobilfunknetz ausgelastet ist. Wenn du allerdings mit der derzeitigen Performance zufrieden bist würde ich bei puren LTE sowie du es derzeit hast bleiben.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Tarifkosten würden wieder steigen schätze ich mal und naja...

Ne von der Performance passt es eigentlich, es gibt auch bessere Tarife mit (laut Website) bis zu 300 Download mbps, aber ich weiß nicht wie wahr das ist.

 

Komm gut aus derzeit mit der Performance. Und ich hab nachgesehen: Ich hab kein LTE+ sondern nur LTE

Bearbeitet von Lazar07
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der B310 kann kein LTE+ (Carrier Aggregation) sprich Bündelung von Frequenzen. Es schaut so aus, dass die Mobilfunkstadion von Magenta bei dir nicht sehr groß ausgelastet ist den fast 30 MBit/s zur Primetime mit deinem Router ist schon außergewöhnlich, vor allem jetzt am Abend. Die 300 MBit/s sind bis zu Werte, die man zwar erreichen kann aber eher sehr selten. Du teilst dir ja die Bandbreite mit anderen Kunden in derselben Mobilfunkzelle. Um die Performance etwas zu steigern, könnte man versuchen einen Test mit einem Huawei B525 oder B535 durchzuführen den diese Router können 2 Frequenzen Bündeln was dann die Geschwindigkeit etwas steigern kann. Diese bekommt man gebraucht schon ziemlich günstig. Vorausgesetzt dein Tarif kann mehr als die 30 MBit/s und das Magenta Netz versorgt dich mit LTE Advanced.  Wenn du ein neueres Smartphone hast dieses Frequenzbänder Bündeln kann, ersichtlich an einem (+) bei Android neben der Netzanzeige, könntest du auch mal probieren die SIM vom Router dort einzulegen und einen Speedtest durchführen. 

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nop meine derzeitige Leitung ist auf 30 Download begrenzt. Also würde ein Router-Upgrade auf einen Cat 6 Router am meisten Sinn machen?
(Glaube werde die 30er Leitung nicht wechseln demnächst)

Bearbeitet von Lazar07
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es so bleibt dann brauchst du nicht wechseln, nur wenn die Geschwindigkeit ziemlich sinkt dann wäre eine neue Hardware sicher vorteilhaft wenn LTE Advanced in deinem Haus/Wohnung verfügbar ist.

 

Hier kannst du es überprüfen :https://www.magenta.at/netz

 

Schaut dann so auf der Netzabdeckungskarte aus 

 

 

 

20201014_204759.jpg

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nope kein LTE-Advanced. Also wäre ich bei meinem Reichweitenproblem mit einem Acess-Point besser aufgehoben? Da kommt halt das Problem mit dem erforderlichen Switch, wegen dem 1nem LAN-Ausgang beim b310 ins Spiel...

Hat eigentlich ein Router mit der selben SSID, im IP-Bereich des Hauptrouters Sinn, Vorteile? Oder ist man mit einem AcessPoint bestens aufgehoben?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bleib dabei, ein Access Point wäre mein Vorschlag. 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur aus reinem Interesse @Lazar07wieviel Einwohner hat der Ort wo du wohnst?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines Dörfchen, 7KM außerhalb eines 3000 EW-Dorf

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay,dass erklärt die geringe Auslastung der Mobilfunkstadion:$

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo und wie soll man sagen ... viele Bauern die noch in der letzten Generation sind, wenn man das so sagen kann...

Die bekamen zwar nen Anschluss, aber noch nie benutzt 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Lazar07:

Jo und wie soll man sagen ... viele Bauern die noch in der letzten Generation sind, wenn man das so sagen kann...

 

Wobei einige Landwirtschaftliche Betriebe auch an eine schnellen Anbindung interessiert sind da sie z.b Daten von der Milchmenge  täglich übermitteln müssen oder einen Verkaufsautomaten mit Bankomatfunktion betreiben. 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Lazar07:

Jo und wie soll man sagen ... viele Bauern die noch in der letzten Generation sind, wenn man das so sagen kann...

Die bekamen zwar nen Anschluss, aber noch nie benutzt 

Das hat ja durchaus Vorteile, dann ist die Auslastung eben noch OK.
Für was hast du dich nun entschieden?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe schon mal die Leitungen in der Wand gesucht... 

Suche gerade nach einem günstigeren Preis/leistungs starken Access-Point und einen switch. 

 

Wenn ich auf meiner Suche einen super Router finde nehme ich den, aber eher der AP

Ach ja und danke, danke, danke an alle Antworten! 

 

Bin um einiges schlauer geworden :D

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar! :)
Ich denke das ist eine gute Entscheidung.
Letztendlich kannst du dann deinen Bereich versorgen, wie du willst und dann sollte überall stabiles Internet sein.
LG
Christian

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.