Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hallo, 

 

Ich habe Magenta ... Glasfaser 75 (jetzt 150)

mein WLAN-Signal bricht seit gestern immer mal wieder ab und kommt dann wieder. 

 

Ich habe gestern leider zwei Dinge verändert :). Also 1) hab ich meinen Apple TV mit einem Ethernet Kabel an die WLAN Box angeschlossen. 

2) Hab ich mehrere Geräte gemeinsam an einen Steckdosenverteiler zusammen gelegt (früher waren es zwei)

Hat das vermutlich damit etwas zu tun. Wenn ich ein Gerät mittels LAN mit der WLAN Box verbinde.. hat das dann Auswirkungen auf das WLAN Signal. Und Strom auch? Hab jetzt nämlich beides ausgesteckt (also Apple TV mittels WLAN und WLAN Box in eigene Steckdose...) plötzlich gehts. 

 

Hat das echt damit was zu tun? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2.4 & 5 GHz W-LAN kann parallel laufen. Es können zwei unterschiedliche Namen & Passwörter verwendet werden, oder der selbe Name und Passwort für die beiden Netze. Bei selbem Namen und Passwort wird entweder 2.4 oder 5 GHz verwendet, sollte es das bestmögliche verwenden, aber man hat keine Kontrolle welches verwendet wird. Bei unterschiedlichen Namen bzw. Passwörtern kann es nötig sein die Daten neu einzugeben. Aber Drucker und viele ältere Handys/Tabletts/Laptops/PCs können noch kein 5GHz W-Lan. Alle Geräte müssen auch nicht im 5GHz W-Lan sein, sondern nur die, welche man verwendet um große Datenmengen zu übertragen.

 

iPhones haben standardmäßig die W-Lan Unterstützung aktiviert (bei schlechtem W-LAN werden dann mobile Daten verwendet). Diese kann man aber in den Einstellungen -> Mobiles Netz -> W-LAN Unterstützung (ganz ganz unten) ausschalten.

https://support.apple.com/de-at/HT205296

 

iPhones und iPads deaktivieren im Stand-By auch gerne das W-LAN um Strom zu sparen.

 

Wie hast du denn dein W-LAN umbenannt? Über eine Website oder eine App?

Bearbeitet von NTM
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

15 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Ich würde es mal weiter eingrenzen, ob es etwas mit der Verteilersteckdose oder dem über Ethernet verbundenen Apple TV hängt.

Also mache mal die Änderungen abwechselnd. 

Und die Geräte haben wirklich die W-Lan Verbindung verloren (Handy ist z.B. ins Mobilfunknetz zurückgefallen)?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

W-Lan Kanal schon geändert?

5GHz bevorzugt?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, danke für die Antworten. 

Also das Signal war komplett weg. DAs Smartphone ist auf das LTE-Signal "zurückgesprungen", das iPad hatte überhaupt kein Signal mehr. 

 

Nein, den WLAN Kanal habe ich nicht geändert, weiss auch gar nicht wie das geht muss ich ehrlich gesagt sagen :). Müsste ich wohl nachschlagen..

 

Aber wisst ihr das, kann das Signal beeinträchtigt werden wenn man LAN und WLAN gleichzeitig nutzt? Ich mein, das WLAN Signal ist e gut genug damit der Apple TV supergut läuft. Dachte halt, wenn ich das an das Kabel anhänge lauft es stabiler und ein bisschen schneller ... aber .. 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein das sollte es normalerweise nicht beeinträchtigen. Habe 25 WLAN Geräte am laufen + 3 hängen am LAN.

Kanal wechseln kannst du im Webinterface deines Routers. 

Bearbeitet von Rexalius2000
2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du im 5GHz Bereich bist, hab ich eine Idee, denn das hatte ich auch schon.
Sag mal - betrifft es 2,4 oder 5 GHz Wlan?

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

 

vielen Dank für eure Bemühungen. Leider bin ich technisch nicht versiert genug um zu wissen, wie ich mein Webinterface im Router finde und auch nicht ob das jetzt 2,5 oder 5 GHz WLAN ist ... dennoch danke! 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oje schade...
Die Abbrüche sind immer noch vorhanden? 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

 

die Abbrüche sind weniger seitdem ich das Modem aus dem Steckdosenverteiler genommen habe. Dürfte jetzt nur ein Placebo sein :).

 

Nach einiger Suche habe ich das Webinterface gefunden :) und weiß jetzt auch dass mein Modem zwischen 2,4 und 5 GHz wechselt, wo es gerade das stärkste Signal vermutet ...

 

Derzeit hab ich es nur noch am Smartphone dass das WLAN Symbol ab und an weg ist und auf LTE gewechselt wird. Vermutlich ist mein Smartphone auch so eingestellt, dass es das stärkste Signal sucht ... werde das auch noch prüfen...

 

Ob ich irgendwo eingeben kann „immer WLAN“. Alte Männer und Technik ...

 

Danke jedenfalls für eure Zeit :)

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar - machen wir gerne :)
Hast du in deiner Nähe mehrere WLAN Netze - z.B. von den Nachbarn?

Aber schon mal gut, dass es besser geworden ist.
Kann es sein, dass du schon zu weit weg vom Modem bist und deshalb das Signal abbricht?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja, ganz viele WLAN Netze. Nachbar links von mir, rechts von mir, über mir .. sogar ein WLAN das "Polizei" heißt .. :) ...

Zu weit weg... nein. WLAN ist im Wohnzimmer, das IPAD wo ich das Signal verloren hatte war einen Meter vom Modem entfernt. Im Wohn und Arbeitszimmer hab ich immer "drei Striche" .. also nicht striche. Sind eher Halbkreise. Im Schlafzimmer sind es deren zwei.

Macht das etwas, dass ich das Modem im "Fernsehkästchen" stehen habe. Sollte vermutlich frei im Raum stehen, oder?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab einen Verdacht. ;)
Durch die vielen WLAN's könnte es mit den Kanälen knapp werden.
Deshalb war da schon der Tipp mit dem 5 Ghz WLAN. (Da könnte es noch mehr Platz geben)
Wenn du damit jetzt nichts anfangen kannst - evtl. hast du jemanden, der das für dich prüfen/lösen kann?

Die Frage an jemanden in deinem Freundes, Bekannten oder Familienkreis würde lauten: Kann jemand bei dir das 5GHz WLAN aktivieren, sofern es nicht aktiviert ist und deine Geräte da rein hängen?
Ich glaub nicht, dass dein Modem das automatisch macht, denn manchmal haben die nicht nur eine eigene Kennung, sondern manchmal auch ein eigenes Passwort.

Hast du da jemanden, der dir helfen kann?

LG
Christian  

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huh, also in meinem Freundeskreis kennt sich kaum jemand mit solchen Dingen aus. Ich schaff es meistens wenn ich mich einlese ... die Frage für mich ist ... Jep, ich verstehe das Problem. Die Nachbarn nutzen ja auch alle WLAN und ich sehe an der Verfügbarkeit der Netze ja auch, wie viele da herumschwirren. Die Nachbarsfamilie hat ihr Wohnzimmer (und das Modem) auch genau an uns angeschlossen. Da er Techniker ist werde ich ihn bei nächster Gelegenehit einmal fragen ob er auf 5 GHz umgestellt hat.

 

Mit "Umstellen" hab ich selbst nur ab und an meine Probleme. Ich hab neulich mal das WLAN-Netz "umbenannt". Weil meine Frau fragt mich jedes Mal "welches muss ich da nehmen" und die Umbenennung hat es jetzt ein bisschen offensichtlicher gemacht :). Nur musste ich dann natürlich jedes Gerät neu verbinden. Auch den Drucker .. was mich schon ein bisschen sehr .. ojojoj.

Dies stelle ich mir mit einer 5 GHz Umstellung noch ein bisschen schwieriger vor...

Eigenartig finde ich halt nur. Im Arbeitszimmer steht ein MacMini. Der hat NIE ein Verbindungsproblem. Er hat immer das stärkste WLAN Signal und es bricht nie ab. Der Sky Receiver bricht auch nie ab. Das IPHONE wechselt ständig zwischen WLAN und dem eigenen LTE und das IPAD zeigt oft an, dass es kein Signal findet ... vielleicht ist das auch Geräteabhänigig...

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja kann gut sein.
Aber bedenken muss man auch - bei sovielen Netzen in deiner Umgebung kann das trotzdem ein Problem mit Überschneidungen beim Signal sein u.s.w.
Da gibt es viele Möglichkeiten.
Zum Verständnis - du muss ja gar nicht soviel umstellen - du solltest einfach beim WIFI Modul deines Routers/Modems das 5GHz Modul aktivieren und dann nur die Geräte daran hängen, die im Moment Verbindungsprobleme haben.
Versuch das mal bitte umzusetzen. Danke!

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2.4 & 5 GHz W-LAN kann parallel laufen. Es können zwei unterschiedliche Namen & Passwörter verwendet werden, oder der selbe Name und Passwort für die beiden Netze. Bei selbem Namen und Passwort wird entweder 2.4 oder 5 GHz verwendet, sollte es das bestmögliche verwenden, aber man hat keine Kontrolle welches verwendet wird. Bei unterschiedlichen Namen bzw. Passwörtern kann es nötig sein die Daten neu einzugeben. Aber Drucker und viele ältere Handys/Tabletts/Laptops/PCs können noch kein 5GHz W-Lan. Alle Geräte müssen auch nicht im 5GHz W-Lan sein, sondern nur die, welche man verwendet um große Datenmengen zu übertragen.

 

iPhones haben standardmäßig die W-Lan Unterstützung aktiviert (bei schlechtem W-LAN werden dann mobile Daten verwendet). Diese kann man aber in den Einstellungen -> Mobiles Netz -> W-LAN Unterstützung (ganz ganz unten) ausschalten.

https://support.apple.com/de-at/HT205296

 

iPhones und iPads deaktivieren im Stand-By auch gerne das W-LAN um Strom zu sparen.

 

Wie hast du denn dein W-LAN umbenannt? Über eine Website oder eine App?

Bearbeitet von NTM
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @NTM ... oh, das mit dem IPHONE habe ich nicht gewusst. Die W-LAN Unterstützung habe ich jetzt mal ausgeschaltet - cool. So dürfte er immer das WLAN nehmen.

 

Früher hatte ich das LTE Modem von T-Mobile. Das hatte 2 Frequenzen, also da konnte man auswählen ob ich "normal" will oder das 5 GHz. Bei der Fiber Box dürfte das jetzt nicht so standardmässig sein.. und ich glaube, da bei mir scon alles ein bisschen älter ist, wird e nicht alles gehen... . Jetzt hab ich es mal so gelöst, dass der Apple TV am Ethernet Kabel hängt, der Sky Receiver auch. Funktioniert alles super.

 

IPHONE bleibt jetzt wunderschön am WLAN und mit dem IPAD beobachte ich noch.
Wegen der Signalstärke schaue ich noch. Wie erwähnt hab ich das Modem gerade noch im Fernsehkastel drinnen. Ich könnte versuchen es irgendwo frei in den Raum zu stellen, damit es besser wird?

 

Achso: Und wegen "Umbenennung" - das hab ich, nachdem ich die Anleitung gelesen habe :), über die Webseite gemacht. Ich weiß, dass es über die gleiche Seite auch geht, das 5 GhZ Frequenzband zu aktivieren :). Ich werd das noch einmal versuchen und eben auch mit dem Standort des Modems ein bisschen herumspielen.

 

Vielen herzlichen Dank dafür. Hier werden Sie geholfen :)

 

Bearbeitet von Wallabie
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.