Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hallo liebe Community,

da die Anrufe bei T-Mobile eh nichts mehr helfen, und mich alle Mitarbeiter  durchgehend an die zahlungspflichtige Hotline weiterleiten wollen, wende ich mich nun an euch.

Ich habe zwar viele Threads bezüglich diesem Thema gelesen , aber nichts davon hatte mir geholfen.
- zum Masten gefahren
- mehrere Positionen im Haus versucht
- Profile geändert
- Neustart und Werkseinstellungen

Eben alles gängige was man so im Internet findet.

Mein Gerät wäre die Home Net Box mit 50 Mbp/s , das Gerät befindet  an einer Position wo ich durchgehend 3 blaue Striche habe. In der Testphase hatte ich denn ganzen Tag über locker ca. 38-45 Mbp/s ,nun habe ich tagsüber satte 3 Mbp/s und abends ab ca 22 Uhr komme ich hin und wieder auf knappe 15 Mbp/s , natürlich hat T-Mobile schon des öfteren erwähnt das in der Zentrale keine Fehlermeldungen zu sehen sind.
Gerät selber wurde auch schon 2x getauscht.

Was kann ich noch machen ?
Umsteigen bzw denn Vertrag kündigen kann ich leider noch nicht.

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

Mit freundlichen Grüßen,
Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

35 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Klar den das stimmt was @Christian_E sagt. Ich kann den Ärger auch verstehen, nur hat Armin da auch nur begrenzte Möglichkeiten. Und wie du sagst, er tut das was möglich ist um den Kunden zu helfen :)

Das is wie wenn ich den Schaffner im Zug anschreie und dafür verantwortlich mache, dass der Zug Verspätung hat.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.9.2017 um 20:56 schrieb MarioM:

Dein Vergleich hinkt halt gewaltig. In deinem Beispiel fragt der Schaffner den zahlenden Zugreisenden wie er denn darauf käme, dass der im Bahnhof stehende Zug still steht - er sehe keine Beweise dafür. Der Zugreisende möge doch bitte eine Evaluierung dafür vorweisen...

Ich hab nie die Admins dafür gerügt zu wenig zu helfen - nur dafür wie mit den Leuten umgegangen wird, und dass den Leuten aberkannt wird zu wissen woran es (technisch) hapert.

Lesen, verstehen dann antworten.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Gregor M.:

 

Hmm, warum das Zitat auf den oberen Post? 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub wir alle sollen Sie vor gericht bringen.. das geht aber nicht mehr, in vertrag steht "Bis zu 125mb/s" aber da steht nicht "vielleicht bis zu 125mb/s" und "vielleicht wenn man gluck hat zwischen 03:00am bis 07:00am" das war fair wenn in vertrag hatte auch geschrieben "aber 99.9% von die 24 monate was man zahlt es gibt nicht sowas!"
[***] drauf, mein neue handy vetrag was i letzte woche gemacht hat, kundige ich aber ab sofort.. schon seit paar monate mein cube LTE geht gar nicht mehr.. 35/monat.. und i hab bessere internet auf mein handy vetrag mit 20/monat!!
Es reicht schon, 3-4 jahre hab ich genung gewartet.
Schlimste was gibt auf dem market!!!!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @Alex Berbunschi,

 

Es sind bis zu Werte , was heißt, dass diese erreicht werden können aber nicht garantiert werden. Internet über Mobilfunk ist und bleibt ein shared Medium ganz unabhängig bei was für einen Provider du unterschreibst. Wenn du eine stabile Bandbreite möchtest musst du zu DSL oder Kabel wechseln, im besten Fall zu FTTH wenn verfügbar. 

 

Good luck! 

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "bis zu" könnte/sollte wohl in Zukunft anders formuliert werden.
Da geb ich verärgerten Kunden schon Recht, denn manchmal ist man echt weit weg von den bis zu Werten.
Es sollte transparenter gehalten werden, was das bedeutet.
Gerade bei LTE wird oft nicht mal die Hälfte erreicht. Liegt halt am shared Medium und wenn man dann noch den Speedtest ständig aktiviert, wird die Performance für alle noch schlechter.
Aber wie Rexalius schon geschrieben hat - DSL oder Kabel bieten da mehr Stabilität oder auch eine Hybrid Lösung aus beiden Welten.
 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem Mobilfunk Netz mit Kunden, welche sich mit Handy, Tablett, Router und mobilem Router, frei durch Netz bewegen können ist es halt schwer Bandbreite zu garantieren. Wobei man sich gerade bei Internet für zu Hause Tarife ein gewisses Mindestmaß erwartet als Kunde (besonders die nicht so technisch versierten). Man könnte Spektrum für Internet für zu Hause Kunden reservieren und eine Standort-Bindung implementieren (also fixed wireless). Dann gäbe es eine fixe Bandbreite, welche für Internet für Zuhause Kunden reserviert ist und man wüsste genau wie viele Kunden von einem Sender versorgt werden. Dann könnte man auch Mindestbandbreiten garantieren und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einhalten. Mit 5G network slicing könnte man so etwas auch umsetzten. Je nachdem wie viele Internet für Zuhause Kunden von einem Sender bedient werden, könnte man den Slice vergrößern oder verkleinern, sodass jeder zumindest die Mindestbandbreite erreicht. Erste Variante mit dem dedizierten Spektrum ist für den Anbieter unattraktiver, da das Spektrum vielleicht nicht optimal genutzt wird, da ja nur eine einzige Kunden-Gruppe dieses Spektrum nutzen kann. Von der zweiten Variante sind die Kunden wohl eher nicht so begeistert, da man dann nicht weiß, wie viel Bandbreite man tatsächlich maximal zur Verfügung hat vom Sender.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch sollte man nicht vergessen, dass es Netzwerkklassen gibt und Kunde A im Netzwerk bevorzugt wird als der Kunde L was leider bei einem MVNO im Magenta Netz vorkommt. Das am Wochenende bzw, am Abend mehr los ist und so mancher Sender schon glüht sollte eigentlich klar sein.

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast das nicht richtig verstanden.. i hab ein vetrag bei magenta verlangert, vorher hab i ein kleinere gehabt, 50mb/s download und 10upload.. i hab das verlangert und vergrossen am 125mb/s und  ka wie viel Upload..  25mb/s glaub i und ein bessere Netzwerkklasse als mein alte Vertrag..  aber jetzt es geht nicht mehr auch so gut wie meine alte Vertrag.. meine Freundin hat auch über LTE, selber Wohnung selber Platz, sie zahlt bei Georg oder sowas 20/Monat für 50mb/s Down und 10mp/s up.. das von ihr auch wenn schlecht läuft hat über 25mb/s und 2-3 Mbps download Geschwindigkeit.. i hab jetzt der von Magenta seit paar monate als eine Lampe benutzt. 

Sry.. deutsch is meine dritte Sprache... 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Screenshot_20200810-024736_Drive.thumb.jpg.09f78c146fb685d61e307c7d20bba656.jpgDu befindest dich in der Nutzungsklasse F also fast am Ende der Bohnenstange . AFAIK war dein alter Tarif höher gereiht daher ist es jetzt langsamer oder ein paar neue Kunden sind auf deiner eingebuchten Mobilfunkzelle dazugekommen . Hier kommt dann wie bereits erwähnt das shared Medium ins Spiel. Vermutlich gibt es in deiner Gegend nicht soviel A1/Georg Kunden,daher ist die Bandbreite bei deiner Freundin besser.

 

Bei gleichzeitiger Nutzung eines ausgelasteten Netz-Zugriffspunkts, wie im obigen Beispiel, durch mehrere Kunden in unterschiedlichen Verwendungsgruppen, kommt es zu einer Bandbreitenzuordnung gemäß der dem Kunden zugeordneten Verwendungsgruppe.

Der Kunde in der Verwendungsgruppe A erhält z.B. doppelt so viel Bandbreite wie der Kunde in der Verwendungsgruppe B. Diese Einteilung greift natürlich nur, wenn der Netz-Zugriffspunkt ausgelastet ist.

 

Näheres dazu findest du auch hier ;

 

https://www.magenta.at/bandbreitenoptimierung#4g

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am  Besten, sofern noch möglich, von der Tarifänderung zurücktreten daß du wieder den alten Tarif, mit noch besserer Nutzungsklasse bekommst.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.