Zum Inhalt springen

Magenta Community

VPN am Modem / Welche Geschwindigkeit wird mir garantiert

Hallo,

ich habe 2 Fragen. Ich war bisher weder Magenta, noch UPC oder T-Mobile Kunde. Ich habe gesehen, dass die verfügbaren Jugendtarife im Vergleich zu meinem momentanen A1 Tarif (A1 TV Kombi M* 44, 61 - 80/15 in Wirklichkeit ca 30/15) wesentlich günstiger sind als bei A1, deshalb überlege ich auf Magenta Internet Youth 150 zu wechseln.

 

Frage 1: Gibt es beim aktuellen Modem von Magenta eine Möglichkeit, meinen Internettraffic über VPN laufen zu lassen? Sprich, gibt es Optionen dafür, oder müsste man eine Custom Firmware draufpacken bzw. eben einen zusätzlichen Router kaufen? Für Ideen bin ich offen! (:

 

Frage 2: Welche Geschwindigkeit muss mir eigentlich garantiert werden? Wenn ich wechsle und dann erst wieder 30/15 kriege zahlt sich das nicht wirklich aus, es wäre gut, wenn ich wüsste worauf ich bestehen kann. Zusätzlich, ist das beigefügte Modem zukunftsorientiert, sprich kann der auch 5G? Dadurch müsste man falls es jetzt noch nicht der Fall ist, ja leichter die erwünschten Geschwindigkeiten erreichen können.

 

Danke im voraus! :)

Liebe Grüße

Thomas

Bearbeitet von 2iWink

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Was ist bei dir Verfügung?

DSL, Telekabel/Coax oder nur LTE?

Das macht bei der Bandbreite einen großen unterschied. VPN kann keiner der Router. Bitte nicht umflashen, da diese teilweise ein Zertifikat habe und wenn dieses beschädigt ist, komme die Router nicht mehr ins Netz. Je nach Technologie gehört dir der Router nicht einmal, da wäre umflashen sowieso verboten. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey  @2iWink

5G Mobilfunk können keine der Router, welche Magenta derzeit anbietet.

Die InternetBox Flex kann maximal Cat6 LTE (also zwei LTE Bänder im Download), wobei an einigen Standorten auch drei/vier LTE Bänder im Download verfügbar sind (da wäre falls verfügbar ein besserer Router nicht schlecht).

Besser wäre natürlich DSL oder eben Coax-Kabel. DSL würde die gleiche Kupferleitung sein wie jetzt, außer es ist Hybrid, dann ist es + LTE (die Hybrid Box kann nur ein LTE Band im Download).

VPN Client können die Internet Box Flex und die Fritz!Boxen, falls es die bei DSL only noch gibt. Bei Coax-Kabel könntest das Modem immerhin in den Modem-only-Modus umschalten und dahinter einen Router. Bei Hybrid hast immer eine Doppel-NAT und bei der Internet Box Flex auch, wobei man letztere je nach LTE Verfügbarkeit auf einen B715 (für bis drei LTE Bänder) oder Nighthawk M1 (für bis vier LTE Bänder) austauschen sollte (beide mit Bridge Mode), und einen guten Router dahinter.

Sollte es sich um LTE Handeln wäre meine Empfehlung auch eher der Youth 50, da bis zu 50Mbit/s noch immer wahrscheinlicher sind als bis zu 150, besonders wegen der Priorisierung der LTE Datentarife für zuhause.

LG NTM

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.