Jump to content

Magenta Community

  • 0

Technik bei TMobile - Sendermanagement


Christian_E
 Share

Question

Hab in einem anderen Forumsteil eine Antwort zu einem ähnlichen Thema geschrieben, würde aber gerne hier mal ein paar grundsätzliche Fragen stellen - vielleicht kann die ein Spezialist beantworten?

Wiederholte Einbrüche der Daten Performance haben mich überwiegend im Herbst und im Winter betroffen - jetzt ist es besser aber auch ich hab fallweise jetzt im Sommer immer wieder Einbrüche, dass die Performance des DL auf 1MBit runter geht, während der Upload fast das Maximum erreicht. (Mein Vertrag: HomeNet 50/10)

Ich denke, da spielt der Gleichzeitigkeitsfaktor (von Zugriffen auf den Sender) mit und da ja LTE ein shared Medium ist, kann es schon sein, dass die Bandbreite plötzlich komplett erschöpft ist.
Eher selten denke ich, dass das Problem in den eigenen 4 Wänden zu suchen ist.
Vielmehr spielt sich da was beim Sender ab, möglicherweise läuft auch ein "Loadbalancing" bei der TMobile Serverlandschaft aus dem Ruder.
Mich würde interessieren, wie die Sender gemanaged werden, wenn auf einmal zu starke Lasten auftreten.

Gibts da was nachzulesen?
Oder spielt da die "Zellatmung" vielleicht mit? Also dass sich bei höherer Auslastung die Reichweite des Senders zum unseren Routern minimiert?

Wäre schön, wenn da wer was schreiben könnte.
Danke schön.

LG
Chris

Link to comment
Share on other sites

5 answers to this question

Recommended Posts

  • 2

Hallo! 

vor 20 Stunden schrieb chris188:

Wie errechnet sich die Empfangssignalanzeige im HomeNetrouter.
Welche Parameter verarbeitet der Router zur Anzeige?

Soweit ich Erfahrung bringen konnte verwendet der Router RSRP, RSSI, RSRQ und SINR für die Berechnung der Anzeige. Für die genaue Berechnung gibt es hier allerdings keine klare Norm und es gibt hier deutlich Unterschiede. Kurz gesagt, ist die Anzeige des Empfangs zwar eine Hilfestellung, mehr aber auch nicht. 

 

LG Phil 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1

Hallo! 

Um den stark zunehmenden Verbrauch gerecht zu werden, wird unser Netz permanent optimiert und weiter ausgebaut. Da das mobile Internet ein Shared Medium ist, wie schon erwähnt wurde, kann die Bandbreite variieren. 

Grundsätzlich sind die technischen Ursachen für Performanceschwankungen mannigfaltig und es gibt hier keine eindeutige allgemeine Antwort, die jede einzelne Schwankung erklären kann. 

Bandbreitenoptimierung, Versorgung und auch bauliche Gegebenheiten sind hier die allgemeinen Punkte, die genannt werden können. 

In Punkto genaue Details zum Netzmanagement kann ich leider keine genaueren Auskünfte erteilen. Zum einen ist dieser Punkt durch permanente Optimierungen ein sehr dynamischer Bereich und ändert sich auch laufen, sodass die Informationen schnell veraltet sein können und zum anderen sind das durchaus interne Daten, die wir hier in dieser Form so auch nicht preisgeben. 

Aber auch wenn wir hier konkrete Details veröffentlichen würden, kann mit diesem Wissen der Einzelfall auch nicht erklärt werden. Sollten Einschränkungen auftreten, so muss auch der Einzelfall geprüft werden. 

 

LG Phil 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hi Chris,

Was das Loadbalancing im Netz betrifft, hätt ich nichts gefunden was über die allgemeinen Infos zur Bandbreitenoptimierung hinausläuft. Solche Infos findet man wahrscheinlich nirgends... Mir wär da auch nichts von den anderen Providern bekannt.

Sollte es doch mehr Infos geben, lass ich mich gern eines besseren belehren.

und Zellatmung gab es meines Wissens im 3G Netz, nicht im LTE Netz.

LGFW

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Danke.
Ich denke auch, dass man sowas nicht in den allgemeinen Infos findet aber vielleicht kann uns ein TMobile Techniker da mehr erzählen.
Ich denke, die lesen vlt. auch hier mit und wollen uns helfen? 

Bzgl. Zellatmung hat mir ein A1 Techniker erzählt, dass es sowas gibt - ich weiß aber nicht, ob das nur im 3G Netz ist - ich dachte, dass es sowas in der Art auch bei LTE gibt.
Wieder eine Frage für einen TMobile Techniker. ;)

LG
Chris

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Danke Phil.
Ja das hab ich mir so gedacht.

Was natürlich auch zu bedenken ist, die Optimierung und der Ausbau können viele Vorteile bedeuten - kann aber auch sein, dass es den einen oder anderen trifft und der eben dann von einem Tag auf den anderen schlechtere Werte hat.

Ich werd bei mir auch weiter analysieren.

Noch eine Frage - vielleicht kannst du die mir beantworten.
Wie errechnet sich die Empfangssignalanzeige im HomeNetrouter.
Welche Parameter verarbeitet der Router zur Anzeige?

Danke für Infos, sofern vorhanden. :)
LG
Chris

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share