Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'vdsl'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


2 Ergebnisse gefunden

  1. Ich bin ehrlich gesagt erschüttert und enttäuscht - bei UPC/inode hatte ich knapp 40Mbit/s down und 10Mbit/s up - stabil und problemlos über Jahre. Jetzt mit Internet Hybrid synct VDSL mit 20/5! Verfügbarkeitsabfragen bei alternativen Anbietern ergeben hingegen je nach Technologie (CBR vs VBR) 33 bis 40 MBit/s an meinem Standort. Das Huawei Modem zeigt sogar Werte deutlich > 50Mbit/s an! Und der LTE Anteil schwankt zwischen 0 und 50Mbit/s, obwohl ich besten Empfang habe und mit dem Handy bei UPC durchaus 100Mbit/s Download hatte! In Summe komme ich auf 20 bis 70Mbit/s download. Die Technikhotline meint, damit muss ich mich abfinden. Jetzt muss ich mich innerhalb 14 Tagen entscheiden, ob ich das ganze storniere... wie ärgerlich! Gibt es nicht wie früher z.B. bei inode/UPC die besonders hilfsbereiten Mitarbeiter aka Forenengel, welche die Leitungseinstellungen noch einmal -optimieren? Ich bin traurig.
  2. Liebe Community, ich weiss nicht ob hier der richtige Platz dafür ist - wahrscheinlich nicht - aber ich möchte meinem Ärger öffentlich Luft machen über die Geschehnisse der letzten 4 Monate mit UPC und jetzt weiters mit Magenta. Seit guten 4 Monaten haben wir zuhause kein Internet mehr. Anfangs dachten wir es läge am Laptop, da alle Lichter wie immer fröhlich geleuchtet haben am Modem, der Laptop hat aber ab und an biss rumgesponnen, also haben wir ihn zur Reparatur geschickt, ohne Ergebnis, es war alles ok, nur ein Programm hat ihn gestresst. Nach weiteren Versuchen sind wir dann draufgekommen dass einfach das in die Jahre gekommene Modem nicht mehr seinen Dienst tun wollte, also hab ich mich mit damals noch UPC in Verbindung gesetzt um den Austausch des Modems in die Wege zu leiten. Bei dem Telefongespräch mit dem Mitarbeiter stellte sich aber heraus dass es mitlerweile für unseren Standort einen schnelleren und auch noch günstigeren Tarif gab den ich in dem Zuge gleich mal bestellt habe. Hierfür musste von adsl auf vDSL umgeschalten werden (Dauer laut Mitarbeiter ca 3 Wochen). Der Mitarbeiter teilte mir mit dass ich den bestehenden Festnetzanschluss (A1) kündigen müsse, dann bekomme ich eine neue FestnetzNummer von UPC, sowie neue Kundennummer von UPC und ein neues anderes Modem zugeschickt, ich benötige nichtmal einen Techniker vorort, einfach neues vDSL Modem anschließen, Logindaten werden automatisch übermittelt und wir würden binnen ca 3 Wochen fürs schnellere Internet freigeschalten werden und über den Freischaltungstermin würde uns ein Techniker in der Zentrale wo der Schalter umgelegt wird, informieren.... Das war vor guten 3,5 Monaten. In der Zwischenzeit habe ich mittlerweile 3x das Kündigungsformular zu UPC bzw magenta geschickt und mehrmals beim Support angerufen der mich immer nur vertröstet hat und anfangs sogar falsche bzw fehlende Infos ausgegeben hat die zu zahlreichen Verzögerungen und sogar Stornierungen meiner Bestellung geführt haben, und über diese Stornierung wurde ich nichtmal informiert per Email oder sonst wo.... Ich bin da erst draufgekommen als ich nach gut 3 Wochen Warten auf Rückmeldung (Anruf eines Technikers) den Support kontaktiert habe um zu fragen wann das Modem zugeschickt wird und freigeschalten wird, es dauert schon verdächtig lange und wir brauchen dringend wieder Internet. Bei diesem Gespräch stellte sich heraus dass meine Bestellung nicht im System ist, der Mitarbeiter hat mir dann gesagt dass er mich jetzt mit dem Vermerk "priority" anlegt und ich muss das A1 Kündigungsformular schnellstmöglich per Email an info.wien@magenta.at schicken. Ach übrigends, das hat der 1. Mitarbeiter bei dem ich den neuen tarif bestellt habe, auch nicht erwähnt - einfach kündigen reicht nicht. Wir hatten unseren Festnetzanschluss gekündigt, telefonisch damits schnell geht und die A1 Mitarbeiterin sagte dass telefonisch bei ihnen reicht, wobei sie uns zum Bleiben überreden wollte und im Nachhinein bereuen wir es zu 100000% dass wir nicht bei A1 geblieben sind mit dem Festnetzanschluss und am besten noch Internet von A1 dazubestellt haben... Es ist so frustrierend. Ich war in der Annahme dass die Bestellung aufgenommen wurde und schnellstmöglich bearbeitet wird und dass man mich kontaktiert sollte von mir irgendwas zu tun sein, war aber nicht der Fall, denn bei meinem 3. Telefonat kam heraus dass meine Bestellung weg war weil es diesen Tarif nicht mehr gibt. Jucheee, könnte man mir dann bitte bescheidsagen und einen anderen Tarif anbieten wenn es meine Bestellung nicht mehr gibt und nicht einfach aus dem System löschen? Ich fand das unfassbar, unfassbar schlecht und absolut geschäftsuntüchtig. Wieder mehrere Wochen Warten für die Katz und nochmal von vorne. Bei meinem 3. Gespräch habe ich also erneut eine Bestellung aufgegeben, neuer Tarif 40Mbit, ich habe abermals die A1 Kündigung per Email geschickt mit der Bitte dass sie den Erhalt der Kündigung kurz Bestätigen sollen per Email. Bis jetzt ist nichts gekommen und ich habe eine weitere Email an die Adresse geschickt in der ich frage ob meine Mails überhaupt ankommen. (wohlgemerkt, diese Emails habe ich an die einzige verfügbare Email Adresse geschrieben die auf der magenta Seite zu finden ist - was ich ziemlich mager finde. Genauso ging Tagelang der Login in den Kundenbereich nicht, und wenn er ging, dann dauerte der Login mehrere Minuten. Genauso funktioniert der Dokumenten Upload überhaupt nicht. Auch die anderen Supportmöglichkeiten funktionieren für mich nicht da ich Smartphones verweigere - ergo kommt für mich nur Support per Email, Dokumentenupload und Hotline in Frage - die Hotlines, ja die "funktionieren", allerdings hängt man da stundenlang in der Warteschleife nur um rauszufinden dass derjenige nicht zuständig ist und schwupps hängt man weitere 30 Minuten in der Schleife bis zum nächsten Mitarbeiter der einem sagt dass man bei ihm falsch sei. Der Clou war an dem letzten Tag: ich war endlich bei der Abteilung die für mein Problem zuständig ist nach 1H 50 Min Telefonie (Warteschleife mit kurzen Teilen Gespräch) angelangt, habe mein Problem erklärt, wurde mittendrin ohne Kommentar in die Warteschleife wieder zurückversetzt und nach 5 weiteren Minuten wurde ich dort einfach disconnected 2 Stunden Telefonieren aus Deutschland (!!!) mit dem UPC Support für die Katz. Meine Telefonrechnung steigt, mein Frust schießt durch die Decke, und kein Mitarbeiter, die alle sehr verständnisvoll, mitfühlend und nett waren, haben sich auch tausendmal entschuldigt dass bei mir so viel schiefgegangen ist, hat mir angeboten dass ich vllt 1-2 Monate gratis Internet bekommen könnte für die 4 Monate die ich jetzt schon kein Internet habe, aber voll zahle...kein einziger. Zu gern würde ich vom Vertrag zurücktreten, der ja augenscheinlich von seiten Magentas nicht erfüllt wird, warum auch immer. Was würdet ihr tun? Was könnt ihr mir empfehlen? LG Karma
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.