Zum Inhalt springen

Magenta Community

Ich habe vor einer Woche meine alte Box gegen eine neue entertainment box 4k getauscht. Beim ersten Start kam sofort bei der Einrichtung der Fehler "CS1010 Einstellungen konnten nicht geladen werden". Nach mittlerweile drei Anrufen im call center jedesmal mit der Antwort, dass es nach 48 Stunden funktionieren wird und ich ein SMS erhalten werde, hat sich am Status nichts geändert. Kein SMS und noch immer derselbe Fehler. Scheinbar klappt die Freischaltung der Box nicht. Einmal hat der Tarif nicht gepasst, das nächste Mal war kein Ticket auffindbar. Ich bin ehrlich gesagt ratlos und wäre für jede Hilfe dankbar, da das call center auch schon ratlos ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

14 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Mir geht es ähnlich!

kannst meinen Beitrag hier lesen ... warte auch dass sich irgendwas tut :-(

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, diese Meldung besagt, dass die Freischaltung im Hintergrund noch nicht abgeschlossen wurde.

Falls ein Neustart nichts bewirkt, meldet euch bitte beim Technikteam unter 0676 200 7777. Ein Check über die Fernwartungstools ist dann notwendig. LG Karo

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich warte mittlerweile auch schon eine Woche auf Freischaltung. Beim "Technikerteam" anzurufen hat wenig Sinn, da sitzt jemand der ein Ticket weitergibt an die "echten" Techniker und die haben scheinbar ihren eigenen Rythmus. Ausserdem will ich mich nicht ständig anlügen lassen... ich warte noch ab bis Anfang Jänner, dann fahr ich in den Shop.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Karo:

Hallo zusammen, diese Meldung besagt, dass die Freischaltung im Hintergrund noch nicht abgeschlossen wurde.

Falls ein Neustart nichts bewirkt, meldet euch bitte beim Technikteam unter 0676 200 7777. Ein Check über die Fernwartungstools ist dann notwendig. LG Karo

Hallo Karo .... kann deine Aussage nur als sehr schlechten Scherz ansehen ... wo lebst du eigentlich ?????

Ich habe ca. 15 Gespräche mit eurer Hotline hinter mir und nun sind 6 Tage verstrichen es geht noch immer nicht. Ich habe von der Hotline verschiedenste falsche Auskünfte bekommen (z.b. Geht in 2 Stunden, geht in 24 stunden, geht in 48 stunden, usw .....)

NICHTS geht bis heute also bitte keine so flapsigen antworten liebe Karo!!!! Mir wurde auch gesagt, dass sih ein Teamleiter wegen einer Eskalation heute (28.12.) bei mir meldet. Jetzt ist es fast 18:00 und natürlich kein Anruf!!! Also was willst du mir jetzt erklären ...???

 

Fühle mich bei solchen Meldungen von dir ich soll doch die Hotlein anrufen nur zu 100% ***********t .. aber wie ich mitbekommen habe ist das die Regel nun  bei euch ... sehr schade ....

Keine Liebe Grüße

 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb willy1966:

Fühle mich bei solchen Meldungen von dir ich soll doch die Hotlein anrufen nur zu 100% ***********t .. aber wie ich mitbekommen habe ist das die Regel nun  bei euch ... sehr schade ....

Keine Liebe Grüße

 

 

 

 

Beruhig dich Willi... die Karin tut sicher was sie kann und letztendlich ist sie auch nur ein Rädchen im Magenta Universum.

Die Schuldigen bekommt der Endkunde eh fast nie zu Gesicht und Fehler passieren überall. Hier hats leider gewaltig was und

ich kann meinen Kunden so kaum Magenta TV empfehlen... ausser sie bringen Zeit mit. 

 

Internet ist ja nach wie vor das beste was wir in Österreich haben.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur allgemeinen Information...

 

Die Prioritätsstufe für die Freischaltung bei neuen Boxen wird standardmäßig auf 3 gesetzt. Je mehr Lärm der Kunde macht, umso höher rutscht man die Prioritätsleiter.

 

Das Problem liegt offenbar daran, das sehr viele Boxen freizuschalten sind und selbige beim Freischalten gerne mal hängenbleiben und dann manuell und dadurch mit mehr Aufwand freigeschaltet werden müssen. Dadurch zieht sich offenbar alles sehr in die Länge.

 

Das ist eine Information, mit der ich leben kann... im Gegensatz zu Versprechen, die nicht gehalten werden.

Bearbeitet von Phil van Leenhoff
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Danke für den Post.

Das erklärt einiges, sieht so aus, als würde Magenta hier auf ein "veraltetest" Konzept bei der Freischaltung setzen.

 

Es gibt hier 2 Ansätze im Docsis Bereich, entweder eine Konfigurations Datei je Modemmodell und Tarif oder je Modem eine eigene Datei.

Daraus würde ich schließen, dass Magenta den je Modem eine Datei Ansatz hat. Diese Datei muss natürlich erstellt werden, normalerweise automatisiert. Wenn das Skript hierfür nicht mehr mit den Anforderungen zurecht kommt und hängenbleibt, erklärt es, warum es zu solchen Problemen kommt.

 

Beim Ansatz 1 wird über den DHCP Server und den dahinterliegenden Radius Server entschieden, welche Datei ausgesendet wird. Der Radius Server stellt hierzu eine Anfrage an die Kundendatenbank bzw. die Radius Datenbank und bekommt die Tarif info. Die Modem Info bekommt der DHCP Server vom Modem geliefert. Dadurch wird dann die Datei gewählt.

 

Vorteil, daran, dass die Zuteilung über eine DB läuft, können mehrere User oder Programme gleichzeitig Änderungen hinterlegen. Sperrkonzepte auf Dateiebene, wie es bei eine Datei je Modem braucht, sind da eher sehr eingeschränkt. Effektiv ein User der gleichzeitig was ändern kann.

Und man kann im Radius Server auf problemlos Spezial Konfigs hinterlegen für ein gewisses Modem. Z.B. wenn ein Kunde Sonderwünsche hat.

 

Nachdem Magenta nur noch 2 Modemmodelle bzw. 4 inkl. Business Kunden verwendet und schon die Tarif Struktur ausgedünnt hat, könnte vielleicht der Ansatz mit der DB, Radius und so weiter vielleicht diesen Prozess vereinfachen und auch die Stabilität im Netz erhöhen. Je weniger Konfigs das es gibt, desto einfacher die Wartung.

 

Vielleicht kann ja ein Magenta Mitarbeiter etwas aus dem Nähkästchen plaudern, wo falsch ich mit meiner Vermutung liege.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@willy1966 Ich lag mir fern, dich zu ärgern. Da wir hier in der Community allerdings keinen individuellen Support anbieten und diese Fehlermeldung nicht mit 1-2 Handgriffen von dir beseitigt werden kann, bleibt mir nur dich an das Technikteam zu verweisen.

Ist dein Fall dort schon bekannt und dauert die Aktivierung länger, ist das natürlich sehr ärgerlich, das verstehe ich.

Mir, als Moderator, sind jedoch die Hände gebunden. Danke für dein Verständnis. LG Karo

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb IT-Freak:

Vielleicht kann ja ein Magenta Mitarbeiter etwas aus dem Nähkästchen plaudern, wo falsch ich mit meiner Vermutung liege.

 

Alter... da komm selbst ich nicht mehr ganz mit. lol

 

War aber damals lustig, als die Modem noch eigene Konfigs hatten... erinnere mich noch, als ich stundenlang im Abstellraum gesessen bin und eine serielle Schnittstelle ins damalige Chello Modem gelötet hab, dadurch meine eigene Konfig hochladen konnte und dann statt 500kb/s mal eben so auf 5000kb/s geschnalzt bin. Die Nachbarn hats weniger gefreut und Chello hat das dann recht schnell unterbunden... haha

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Phil van Leenhoff

Es ist grundsätzlich noch immer das selbe mit den Konfigs und das selbe Konzept. Wenn man es schafft einen solchen Zugriff auf das Modem zubekommen, kann man noch immer im Docsis Netz sich beliebige Bandbreiten geben.

 

Es kann nur sein, dass ein Router im Magenta Netz zusätzlich zur Konfig im Modem drosselt.

 

 

Das Modem bekommt über den DHCP Server die Info, wie die Konfigdatei heist und wo diese heruntergeladen werden kann. Da gibt es halt 2 Konzpete die man relativ oft sieht. Einmal, die Datei heist wie die MAC Adresse und muss bei der Aktivierung des Modems erstellt werden oder der DHCP Server entscheidet anhand der MAC Adresse, welche Datei zugewiesen wird. z.B. Tarif Level 1 oder Tarif Level 5 mit Bridge Modus.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist heutzutage, selbst wenn es noch machbar wäre, eh nicht mehr so interessant... damals wars ein Unterschied ob man eine Linux Distri 10Std oder 1Std geladen hat. 

 

So aber jetzt zurück zum Thema... ich hab nen Anruf vom Magenta Callcenter verpasst, Rückruf sinnlos. Heisst vermutlich, in einer Woche wirds nochmal probiert... ich versuch optimistisch zu sein. :-))

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut sich was bei euch? Bei mir ist nach wie vor die CS1010 Meldung.

 

Frag mich ja, ob die 2 oder doch 3 Boxen pro Tag schaffen... vielleicht sollte ich meine Hilfe anbieten.

  • Cool 1
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe eine gute Nachricht, bei mir geht es seit vorgestern! Also dauerte eine Woche!

Ich habe bestanden darauf, dass sich ein Vorgesetzter bei mir meldet .. also wurde ich nach zwei Versuchen von einem Teamleiter des 2nd Level Support zurückgerufen.

Er meine es sollte jetzt funktionieren .. hat eh nur 5 Minunten gedauert die Aktivierung. Ich war so froh darüber, dass ich vergessen habe zu fragen was die anderen 7 Tage so lange gedauert hat. 

Er meinte auch, dass sie jetzt alle Anfragen abarbeiten, da ich ihm gesagt habe dass es viele Leute wie mich gibt!

 

Die Falschauskünfte des 1st Level Support bedauerte er und meinte da würde es eine Nachschulung geben!

 

Fazit: Nach einer Woche und unzähligen Stunden in der Warteschleife und massiven Aufregen geht was weiter. Traurig aber war.

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ha, da hast du wohl am lautesten geschrien.

 

Kenne das von UPC nicht und es hinterlässt in jedem Fall einen bitteren Beigeschmack - nicht das die Freischaltung so lange dauert, sondern das man systematisch von mehreren Mitarbeitern angelogen wird. Da ist bei mir etwas Vertrauen in die Brüche gegangen und in Zukunft werde ich das bei meinen Empfehlungen für meine Kunden zumindest mit einfließen lassen. Mittlerweile sind ja auch die Mitbewerber dank LTE nicht mehr im Mittelalter und für den Durschnittskunden reicht das völlig.

Bearbeitet von Phil van Leenhoff
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.