Zum Inhalt springen

Magenta Community

Bin am Überlegen von Drei zu Magenta zu wechseln, da wir über unsere Firma gute Konditionen bekommen. Mit DREI habe ich etwa 60Mbit. Würde gerne bei MAGENTA auf den Tarif Internet Flex 250.

Komme aus der Gegend von Groß-Enzersdorf.

Hat wer Erfahrung mit der Stabilität und der Downloadgeschwindigkeit von Magenta in der Gegend?

Da meine Kidz sich immer wieder Spiele über Xbox und Co runterladen ist mir eine hohe Geschwindigkeit wichtig, auch ein niedriger Ping wäre vom Vorteil.

 

Danke für Euer Feedback

lg Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @Roman P

Zu Groß-Enzersdorf kann ich leider nichts sagen, aber ich würde einen Vorschlag abgeben:

Ich kenne die Konditionen, welche du, über das Unternehmen wo du arbeitest, bekommen würdest nicht oder ob du schon einen Magenta Smartphone Tarif hast, aber ich würde eher einen Mobile Sim Only Gold Smartphone Tarif nehmen und einen guten Router dazu kaufen.

Denn der Mobile Sim Only Gold

  • ist in einer höheren Nutzungsklasse (C, im Vergleich zu D beim Internet Flex 250) also potenziell mehr Bandbreite bei Auslastung.
  • ist 5G Ready (sobald 5G am Standort verfügbar ist und mit entsprechender Hardware).
  • hat 30 GB EU-Roaming (für Urlaub zum Beispiel).
  • hat keine Bindung.
  • wäre auch ohne die besseren Konditionen bereits etwas billiger als der Internet Flex 250.
  • hat Priorität bei der Magenta Hotline.
  • für 20€ pro Monat gäbe es die Möglichkeit eine zweite Sim (Multi-Sim) zu nehmen (z.B. Smartphone + Internet-Tarif in einem).

Bei beiden Tarifen würden mehr als 5TB pro Monat als unzulässige bzw missbräuchliche Nutzung gelten.

Magenta LTE hat in der Regel einen besseren Ping als drei LTE, aber einen wirklich guten Ping würde man nur per DSL (Magenta Fix), Coax-Kabel (Magenta Fiber), oder FTTH bekommen. Da es derzeit keinen Verfügbarkeitscheck gibt, müsstest du dich bei der Hotline über die alternativen Verfügbaren Internet Tarife informieren. Hybrid würde ich wegen dem Modem (da dies kein zeitgemäßes LTE Modem hat) und der Nutzungsklasse K für die höheren Pakete eher nicht empfehlen. 

Zu dem Nutzungsklassen gibt es hier mehr Infos: https://www.magenta.at/bandbreitenoptimierung/

Als Router würde ich einen Huawei B715 nehmen, da dieser ein besseres LTE Modem als der Standard Magenta Flex Router hat und an vielen Standorten höhere Bandbreiten schaffen würde als Standard Magenta Flex Router (wenn mehr als zwei LTE  Bänder am Standort verfügbar sind).

Welche LTE Bänder bei dir Verfügbar ist kann ggf die Hotline sagen, oder man kann es auch selber bei Samsung Galaxy Smartphones oder iPhones mit einer Sim Karte im Magenta Netz nachsehen

LG NTM

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Hey @Roman P

Zu Groß-Enzersdorf kann ich leider nichts sagen, aber ich würde einen Vorschlag abgeben:

Ich kenne die Konditionen, welche du, über das Unternehmen wo du arbeitest, bekommen würdest nicht oder ob du schon einen Magenta Smartphone Tarif hast, aber ich würde eher einen Mobile Sim Only Gold Smartphone Tarif nehmen und einen guten Router dazu kaufen.

Denn der Mobile Sim Only Gold

  • ist in einer höheren Nutzungsklasse (C, im Vergleich zu D beim Internet Flex 250) also potenziell mehr Bandbreite bei Auslastung.
  • ist 5G Ready (sobald 5G am Standort verfügbar ist und mit entsprechender Hardware).
  • hat 30 GB EU-Roaming (für Urlaub zum Beispiel).
  • hat keine Bindung.
  • wäre auch ohne die besseren Konditionen bereits etwas billiger als der Internet Flex 250.
  • hat Priorität bei der Magenta Hotline.
  • für 20€ pro Monat gäbe es die Möglichkeit eine zweite Sim (Multi-Sim) zu nehmen (z.B. Smartphone + Internet-Tarif in einem).

Bei beiden Tarifen würden mehr als 5TB pro Monat als unzulässige bzw missbräuchliche Nutzung gelten.

Magenta LTE hat in der Regel einen besseren Ping als drei LTE, aber einen wirklich guten Ping würde man nur per DSL (Magenta Fix), Coax-Kabel (Magenta Fiber), oder FTTH bekommen. Da es derzeit keinen Verfügbarkeitscheck gibt, müsstest du dich bei der Hotline über die alternativen Verfügbaren Internet Tarife informieren. Hybrid würde ich wegen dem Modem (da dies kein zeitgemäßes LTE Modem hat) und der Nutzungsklasse K für die höheren Pakete eher nicht empfehlen. 

Zu dem Nutzungsklassen gibt es hier mehr Infos: https://www.magenta.at/bandbreitenoptimierung/

Als Router würde ich einen Huawei B715 nehmen, da dieser ein besseres LTE Modem als der Standard Magenta Flex Router hat und an vielen Standorten höhere Bandbreiten schaffen würde als Standard Magenta Flex Router (wenn mehr als zwei LTE  Bänder am Standort verfügbar sind).

Welche LTE Bänder bei dir Verfügbar ist kann ggf die Hotline sagen, oder man kann es auch selber bei Samsung Galaxy Smartphones oder iPhones mit einer Sim Karte im Magenta Netz nachsehen

LG NTM

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super danke für die Info, mehr als 5TB im Monat werden es eh nicht, als Router hätte ich den Huawai b618s-22d ich hoffe der funktioniert. 

Lg

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @Roman P

Ja der B618 funktioniert natürlich auch. Der B715 wäre halt günstiger, wenn man noch keinen vernünftigen hat.

Übrigens für online Gaming braucht man bei Magenta den Business APN (funktioniert auch wenn man keinen Business Tarif hat).

LG NTM

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke @NTM für deine Hilfe drei Fragen hätte ich noch:

Habe was gelesen, dass es Router Huawei gibt, welche wenn ein Anruf kommt sofort auf die Mailbox weiterleiten oder den Anruf auflegen, ist da der B618 auch betroffen?

Und kann es Probleme mit Magenta geben, wegen der Multi-Sim Nutzung in einen LTE-Router?

Bezüglich Business APN, ist da die Speed die gleich, war das früher nicht langsamer? 

Danke im vorhinein für Dein Bemühen,

 

lg Roman

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem bei einem Router ist, das der meistens kein CS (Citcuted Switched), sprich Telefonie, kann. 

Dadurch leitet das Netz den Anruf in die Mailbox, weil die SIM im CS nicht registriert ist. Bei einer Multi SIM müsste sich das anders verhalten, da es bei dieser egal sein müsste ob nun die 2. SIM im Netz ist oder nicht. 

 

Sollte der Router doch CS können, würde dieser bei einem Anruf aus dem LTE Netz fallen und auf 3G umschalten. Um das zu verhindern, den Router auf LTE only schalten. 

 

Die APNs sollten gleich schnell sein. 

4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.8.2019 um 09:35 schrieb Roman P:

 

Und kann es Probleme mit Magenta geben, wegen der Multi-Sim Nutzung in einen LTE-Router?

 

 

Hi,

zum Thema MultiSIM - das ist die Frage, wie der Router auf die Anrufe reagiert. 

Weist dieser den Anruf ab, wird der Anruf generell abgewiesen. Das heißt, es könnte zu Problemen mit der Erreichbarkeit auf Haupt -als auch Nebenkarten kommen. 

LG///MrG0ku

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.