Zum Inhalt springen

Magenta Community

Habe einen 100Mbit (LTE) Vertrag für Homenet und einen ebenso schnellen Vertrag für das Smartphone. Dass die angegebene maximale Geschwindigkeit nicht oder nur selten erreicht wird ist bekannt.

Ich frage mich warum der Homenet-router beim Geschwindigkeitstest (verschiedene Programme) regelmäßig nur 20%-30% der Geschwindigkeit die am Smartphone zu erreichen ist, schafft. Habe den Router bereits von Magenta tauschen lassen, neue SIM-Karte erhalten, rückgesetzt auf Werkseinstellung. Alle Versuche erfolglos. Versuche auch in unterschiedlichen Gegenden Wiens durchgeführt, gleiches Ergebnis. Handy via LTE 3-5 mal schneller. 

 

Habe schon Foreneinträge aus 2017 gelesen in denen die selbe Problematik geschildert wird.

 

Meine Frage: Liegt es an der Hardware oder eventuell doch am Anbieter?

Wie bekommt man es hin, den Download am Router auf das gleiche Niveau zu bringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Hey @Huntsman

Es ist eine Mischung aus mehreren Faktoren warum die unlimited Daten-Tarife langsamer sind.

Zum einen eben die Hardware:

Aktuelle High-End Smartphones der letzten zwei-drei Jahre können deutlich mehr LTE Frequenzen Bündeln, als viele Router.

Bei Magenta gibt es je nach Standort bis zu vier LTE Frequenzen, welche im Download gebündelt werden können.

Die HomeNet Box 2. Generation bzw Internet Flex Box (Huawei B529) kann nur zwei Frequenzen im Download bündeln. Die HomeNet Box 1. Generation kann sogar nur eine gleichzeitig verwenden. Je nachdem welches Smartphone du hast kann dies je nach Standort mehr Bänder verwenden als die Router von Magenta. Es gibt aber auch Router, welche alle LTE Frequenzen von Magenta bündeln können.

Bei der HomeNet Box 2. Generation bzw Internet Flex Box ist auch zu beachten, dass im Akkubetrieb die Bandbreite auf ~20 Mbit/s im Download beschränkt wird.

Schreib also mal am besten, welchen Router und welches Smartphone du hast.

Zum anderen Verwendungsgruppen (A bis K):

Die alten T-Mobile Smartphone Tarife sind in Verwendungsgruppe A.

Die neuen Smartphone Tarife von Magenta sind je nachdem welchen man hat in den Gruppen F bis B.

Die alten HomeNet Tarife sind in Gruppe B, wobei einige Anfang des Jahres in Gruppe H hinunter gestuft wurden.

Die aktuellen Internet Flex Tarife sind auch in Gruppe H.

Also je nach genauem Tarif den du aktuell hast kann also das die Einstufung der Tarife im Netzwerkmanagement einen deutlichen Unterschied für die Datenraten machen. https://www.magenta.at/bandbreitenoptimierung/

Welche Tarife fürs Smartphone und Homenet Internet hast du derzeit (sollten es pre-Magenta Tarife sein, am besten die Bezeichnungen im Mein Magenta nachschauen)?

LG NTM

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@NTM

Erst einmal danke für die rasche Antwort.

Zu den Tarifen und Geräten:

Smartphone: Samsung Galaxy s10+, Tarif=Magenta Mobile L i

Router: Magenta Flex-Box (am 11.07.2019 im shop getauscht) und neue SIM eingesetzt. Tarif: Internet Flex 100 i

 

Welche Router können alle Frequenzen bündeln?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @Huntsman

Okay das Galaxy S10+ kann bis zu acht LTE Frequenzen im Download bündeln und die Flex Box nur zwei. Je nach Standort hat Magenta bis zu vier LTE Frequenzen. Beim Galaxy S10+ kannst du nachsehen welche verwendet werden, indem du in der Telefon App den Code *#0011# eingibst und dann für Sim-Slot1 Stack 1 oder für SimSlot2 Stack 2 auswählst. Bei der FlexBox kannst du sehen welche Bänder diese verwendet mit dem Huawei Band Tool (Windows, macOS & Linux). Da musst du die "huawei_band_tool_config.txt" bearbeiten und dann kannst du mit der Datei "SHOW_CURRENT_BAND" die Bänder anzeigen.

Aber Achtung: Sowohl das Galaxy S10+ also auch die FlexBox bündeln die Bänder nur während Daten herunter geladen werden (Downloads, Streaming, Downloadtest eines Speedtest, etc). Solltest du Hilfe beim Interpretieren brauchen, einfach sie entsprechenden Screenshots hier posten.

Der Magenta Mobile L ist in Klasse D und der Internet Flex 100 in Klasse G, also ist der Flex 100 durchaus etwas schlechter gestellt als dein Mobil L.

vor 44 Minuten schrieb Huntsman:

Welche Router können alle Frequenzen bündeln?

z.B. der Nighthawk M1, Nighthawk M2, Huawei B818

Ob sich ein besserer Router lohnen würde, müsstest du eben prüfen mit dem S10+ wie viele Frequenzen an den Standorten an denen du den Flex 100 nutzt. Auch kannst du die Sim vom Router ins S10+ legen um zu schauen, ob es was bringen würde (die Sim des Router sollte man auch auf eine nanoSim brechen können, den microSim Rahmen für den Router kannst du dann wiederverwenden), aber nur eine Sim ins S10+ gleichzeitig einlegen, denn sonst gehen die Datenraten auch runter. 

LG NTM

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und beim Homenet bitte mal einen Test zur "Unzeit" machen ;)
Also irgendwann nach Mitternacht oder bald in der Früh.

Die Speed wird da markant besser sein - dann kann man klar sehen, wie tagsüber die Verwendungsklassen zuschlagen.
Ist der Speed in der Nacht aber auch ganz schlecht, dann muss man ggfs. auch noch woanders suchen.

Wie ist denn der Signalpegel vom Router?
LG
Christian

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.