Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'b525s-23a'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


6 Ergebnisse gefunden

  1. Wlan Kanäle bei B525s-23a

    Hallöle zusammen! Beim Huawei B525s-23a sind im 2,4 Ghz Wlan nur 11 Kanäle verfügbar. Hat das einen besonderen Grund? Mir kommt vor ich hätte da schon mal was gelesen/gehört, erinnere mich aber nicht mehr daran. LG Sigi
  2. Liebe Leute, Ich bin hier in Niederösterreich mit einem LTE Turbo ziemlich gut vernetzt, zwei Masten liefern ziemlich stabil und zu jeder Uhrzeit fast 65Mbps im Download und 16/17Mpbs im Upload. Drei weiße Tenda Nova MW6 Cubes verteilen das WiFi bis in die letzte Ecke unseres Hofes hier, praktisch bekomme ich überall Internet und das auch zu fast 100% der Geschwindigkeit. Bisher war alles gut - bis zum letzten Mac-Systemupdate vor zwei Wochen auf MacOS X 15.2 (Catalina). Denn Seitdem beobachte ich ein extrem seltsames Phänomen: - im von den Tenda Nova MW6 Cubes aufgebauten WiFi-Netz sind alle unsere Macs (wir sind eine kleine Filmproduktion und haben ausschließch Macs, davon 7 Stück) reduziert auf nur noch 12 bis 14Mpbs im Download, die Upload-Speeds sind ok / gleich geblieben. - über das (normalerweise und bisher immer ausgeschaltete weil nicht gebrauchte) "Wlan" des B525s-23a sind die Speeds normal - wenn ich die Macs im "Safe Boot" Modus starte - also das System ohne die meisten Extensions - sind die Speeds auch im Tenda Nova MW6 Wifinetz normal. - Smartphones egal welchen Herstellers haben normale Speeds in allen Netzen (also sowohl im Wlan der B525s-23a als auch im Wifi der Tenda Nova MW6) Ich habe so ziemlich alles versucht, u.a. auch die Tenda Novas über Bridge oder statisch zu verbinden, mithilfe des GoogleChrome F12 Hacks die externe DSN des B525s-23a zu verändern… aber nichts hilft. Da bis vor 2 Wochen alles super war, kann eigentlich nur das letzte geänderte Element im Zusammenspiel der Komponenten die Verantwortung haben - also die neue Software. Oder was meint ihr? Danke für geniale Ideen…
  3. B525s-23a verliert Verbindung

    Mein B525s-23a verliert immer wieder die Verbindung zum Internet. Nur Neustart hilft. Was kann ich tun? Meine Konfiguration: Am LAN-Port des B525s-23a hängt (mit dem WAN-Port) eine Fritz.Box 4040, die für das WLAN sorgt (das WLAN des B525s-23a nutze ich nicht). Mein WLAN läuft absolut stabil, aber es ist WAN-seitig immer wieder die Internetverbindung weg. Die Web-Oberfläche des B525s-23a ist im LAN erreichbar und die LTE-Anzeige hat alle Balken grün. Im Protokoll des B525s-23a ist nichts Auffälliges ersichtlich. Ideen dazu? Danke!
  4. B525s-23a Port-Weiterleitung (APN und Co)

    Hallo liebe Community, das Thema "Port-Weiterleitung" ist hier durchaus ein sehr beliebtes und zuerst wird immer gern darauf verweisen den APN entsprechend zu adaptieren. Hierzu findet man ein paar Anleitungen dazu von verschiedenen Usern in diesem Forum, oder hier eine sehr offizielle Version, jedoch leicht veraltet (zumindest sieht das Interface vom letzten Post leicht anders aus als mein aktuelles). Doch die Anleitung reicht und man bekommt eine public IP-Adresse aka 78.xxx.xx.xxx (xyz.public.t-mobile.at) - erhalten via IP-Chicken Service und auch unter "Geräteinformationen" bei meinem "B525s-23a"-Gerät. Soweit so Gut! Jetzt geht's um die Port-Weiterleitung - pfff - hier spalten sich die Geister in diesem Forum von einem Extrem ins andere. Manche behaupten es geht nur mit G3 und nicht im LTE, andere behaupten es geht gar nicht und die meisten Posts bzw. Fragen hier sind nach den Hinweis auf den APN still, somit dachte ich mir "das scheint geholfen zu haben", doch bei mir leider nicht... "Firewall Filter Schalter" sind alle aus, Router wurde neu gestartet, PC bzw. Server ebenfalls, alle gesetzten Ports bleiben zu - auch mit diversen Diensten wie z.B. Port-Scanner bestätigt - kein Erfolg, ich komme von außen nicht in mein Eigenheim. Meine Port-Einstellungen sind wie folgt (falls sich hier ein Fehler eingeschlichen hat), Name: *beliebig* / WAN-Port: 8443-8443 / LAN-IP-Adresse: *IP zu dem PC/Server der den Port offen haben möchte* / LAN-Port: 8443-8443 / Status: An / Optionen:... (siehe ebenfalls Bild im Anhang!). Meiner Meinung nach sieht das ja ganz OK aus und sollte funktionieren. Falls nicht, lasst es mich bitte wissen ich verzweifle hier schon leicht, danke! Zu gut der Letzt bin ich auf diese Frage gestoßen (das Gerät in Frage war hier jedoch "B529s-23a"). Der User hat, nachdem er/sie es geschafft hat eine public Adresse zu erlangen, doch schaffte es wohl auch nicht einen Port weiter zu leiten. Was mich bei einem IT-Spezialisten (Zitat aus der verlinkten Frage "ich bin IT Ing.") doch etwas Unbehagen bereitet. Ich habe mich immerhin vorab erkundigt ob Port-Weiterleitung möglich ist - siehe z.B. dieses tolle YouTube Video welches einem alle Schritte erklärt, jedoch trifft das angezeigte Interface nicht meinem "B525s-23a"-Gerät und die restlichen Schritte wurden befolgt - kann T-Mobile das jetzt schlicht weg nicht? kann das, aus welchen Gründen auch immer, meine Hardware nicht? mache ich schlicht weg was falsch? Vielen Dank für eventuelle Antworten, ich werde weiterhin die oberhalb verlinkte Frage vom User "JonasZ" verfolgen, doch mit seinem letzten Login am 18.Sept.2018 habe ich das Gefühl er/sie hat das Handtuch geworfen - was dann die Frage in den Raum stellt, ob die angedrohte Kündigung durch nicht einhalten der vertraglich festgelegten bzw. beworbenen Funktionen tatsächlich funktioniert hat. Falls weitere Informationen benötigt werden, lasst es mich bitte wissen, danke!
  5. NAT Typ

    Hallo liebe Community, ich habe mir vor einiger Zeit den Home Net Router von T-Mobile zugelegt. Die ersten paar Tage war ich auch sehr zufrieden mit dem Gerät, jedoch habe ich mich kurz darauf entschlossen meine Konsolen zu benutzen, um ein bisschen online zu spielen. Soweit so gut alles hat funktioniert und meine Konsolen gingen online, jedoch habe ich das Problem, dass meine Xbox den NAT Typ "Strict" aufweist und ich somit nur mit anderen "Strict"-Personen spielen kann. Schnell wurde es gegoogelt. Dort stand ich müsse Ports öffnen. Also habe ich das auch probiert...das selbe Resultat erschien. NAT Typ "strict"..Danach habe ich mich weiter informiert.Ein weiterer User meinte, ich solle die UPnP deaktivieren und aktivieren, jedoch wurde dies aus der Software des "Backends" des Routers entfernt und ich konnte es nicht umstellen. Ich habe nun auch dasselbe Problem bei meiner Nintendo Switch, wobei ich hier in keinster Weise online spielen kann. Bitte um schnelle und gute Hilfe LG Alex Freib
  6. hallo zusammen! habe den HomeNet Router Huawei B525s-23a in verwendung (alternativ HomeNet Router HUAWEI B315s-22). bei der einrichtung meines NAS Synology DiskStation DS216+II für den zugriff vom internet aus stoße ich gleich mal auf ein problem. die diskstation benötigt für die einrichtung den bridge modus am router. business ist aktiviert, quickconnect bzw. synology ddns ist eingerichtet und aktiv. kann mir da wer weiterhelfen? screenshot im anhang. thx und lg
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.