Jump to content

Magenta Community

nur_so

Member
  • Posts

    26
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

5,950 profile views

nur_so's Achievements

  1. Wird die Frage von einem Magenta Mitarbeiter eigentlich noch beantwortet oder bleibt es beim Ignorieren? Wozu ein Forum, wenn es dann eh keinen Austausch zwischen Kunden und Magenta gibt?
  2. Bin heute mal wieder nach 3443 Kracking gegangen und auch beim geplanten Sendestandort vorbei gekommen. Leider gibt es noch keine Bauarbeiten. Es ist noch gar nichts zu sehen, auch keine Bauvorbereitungen... Wann wird denn der Sendemast nun errichtet? Danke.
  3. Hallo, vielleicht gibt es hier eine Information von Magenta. Lt. Information der Gemeinde Sieghartskirchen von vor einem Jahr errichtet Magenta bei 3443 Kracking einen neuen Mobilfunkmast (2G,4G,5G - Standort siehe Stecknadel am ersten Screenshot), um die Versorgung in den Ortschaften 3443 Kracking, 3443 Rappoltenkirchen, 3443 Öpping und 3443 Tirolersiedlung zu verbessern und brauchbares 4G und 5G bereit stellen zu können. Leider ist dieser Sendemast noch immer nicht errichtet. Daher meine Frage: Wann wird dieser nun (endlich) errichtet? Die zweite Frage betrifft 2632 Penk und 2632 Altendorf: Hier hat Magenta einen gemeinsamen Masten mit A1 (dieser steht in 2632 Altendorf - siehe Stecknadel am zweiten Screenshot), aber dieser unterstützt nur 4G, das heillos überlastet ist. Wann kommt hier eine Erweiterung auf 5G? Ich wäre um Antworte sehr dankbar!
  4. was für xxx Kommentar (Stichworte LTE Geisterroaming, grenznahe Umbuchungen, etc.)
  5. Ab wann wird denn Magenta (endlich) eine Sperrmöglichkeit für Datenroaming außerhalb der EU anbieten? Eine solche Sperroption (nur Daten nur außerhalb der EU) bieten mittlerweile A1, Drei, HoT, yesss!, spusu,... an; nicht aber Magenta. Die RTR Behörde listet auf, welcher Betreiber hier konsumentenfreundlich eine Sperre anbietet: https://www.rtr.at/de/tk/Sperre_NichtEU
  6. Mit einer richtigen Karte würde es brauchbar gehen, mit der nicht.
  7. ...um z.B. in Wander- und Skigebieten zu prüfen, ob ich die A1 SIM brauche oder nicht.
  8. Scheinbar reicht so manchem, "einen bunten Fleck" zu sehen, ohne die Geografie und die Flächendeckung gut ablesen zu können. Brauchbar ist das in meinen Augen aber nicht und als Mobilfunkbetreiber sollte es eine brauchbare, kundenorientierte Möglichkeit zur Abfrage der Netzversorgung in einem Gebiet geben.
  9. Klar, aber mir kann keiner erklären, dass diese Karte eine gute Usability hat. #noway
  10. Nochmal: Man kann sich kaum orientieren, weil anstatt einer richtigen Karte, wie zB Google Maps, eine schlicht miese Grafik genommen wurde. Alle Netzbetreiber, national und international schaffen eine brauchbare Karte, auf der man sich orientieren kann, nur Magenta in Österreich liefert solchen grafischen Müll.
  11. Die Kartendarstellung ist fernab von gut und böse, weil die Orientierung einfach schwer möglich ist. Gerade, wenn ich mir eine Gegend ansehen will (keinen exakten Standort), ist die Karte leider unbrauchbar. Die Usability ist schlicht nicht gegeben. Magenta kann sich ein Bsp. an A1, Drei oder der Konzernmutter in Deutschland nehmen, wie eine Netzabdeckungskarte auszusehen hat.
  12. Liebe Community, Liebes Magenta-Team, wann wird es denn endlich eine Netzabdeckungskarte auf der Homepage geben, die auch benutzbar ist. Die seit paar Jahren verfügbare Karte ist völlig unbrauchbar, weil kaum lesbar. Da wurde leider das Corporate Design über die Usability gestellt.
  13. Es geht mir ums Prinzip. Aber gerade bei eSIM sollte es für Magenta simpel sein, erstens die Frage zu beantworten und zweitens die Umstellung durchzuführen.