Zum Inhalt springen

Magenta Community

Leaderboard

  1. MarioM

    MarioM

    Top Community Experte


    • Leaderboardpunkte

      1.716

    • Gesamte Inhalte

      2.041


  2. IT-Freak

    IT-Freak

    Top Community Experte


    • Leaderboardpunkte

      508

    • Gesamte Inhalte

      783


  3. Rexalius2000

    Rexalius2000

    Community Experte


    • Leaderboardpunkte

      370

    • Gesamte Inhalte

      136


  4. Michael Liendl

    Michael Liendl

    Top Spezialist


    • Leaderboardpunkte

      304

    • Gesamte Inhalte

      42



Beliebte Beiträge

Wichtigste Beiträge von 2020-07-07 anzeigen

  1. 82 Leaderboardpunkte
    Hey @Rosoma Wenn es um DSL geht, verwendet Magenta dieselbe Leitung wie A1 (die DSL-Leitung von A1). Es kann halt nur ein Anbieter die Leitung verwenden, deswegen das mit der Kündigung. Bei DSL sollte ein direkter Wechsel möglich sein. Nachdem du die Leitung bereits verwendest wird auch kein Techniker kommen müssen. Es wird zu einem Zeitpunkt die Leitung von A1 auf Magenta umgeschaltet (ein ungefährer Zeitpunkt von ein paar Stunden sollte die Kommuniziert werden) und sobald das A1 Modem die Verbindung verliert auf das Magenta Modem wechseln. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dass du weiterhin Arbeiten kannst, auch wenn die Umstellung nicht ganz glatt läuft, solltest du dir eine Wertkarten-Internet Lösung in der Hinterhand behalten, wobei du ja schreibst, dass zumindest das Magenta 4G/LTE Netz an deinem Standort eher nicht gut funktioniert. Wenn du dir beruflich keine Unterbrechungen leisten kannst, wäre es generell schlau eine Reserve zu haben, um bei einem Ausfall abgesichert zu sein. LG NTM
  2. 58 Leaderboardpunkte
    Heute war der Techniker da, Dose und Modem wurde getauscht Speed ist wieder voll da Ein großes Lob an den Techniker!
  3. 48 Leaderboardpunkte
    Es handelt sich wie oben geschrieben um den: B535-232 Was mich interessieren würde, sonst hat eine Fehlereingrenzung wenig Sinn - wie sind die Empfangswerte vom LTE Signal? Die findest du im Routermenü. LG Christian
  4. 48 Leaderboardpunkte
    Das mit 3G und 4G Mobilfunk lässt sich einfach erklären. 3G -> Bundesstraße 4G -> Autobahn Was macht man als Autofahrer wenn Stau auf der Autobahn ist, man weicht auf die Bundesstraße aus. Wenn beides dicht ist hilft es aber auch nichts. So in etwa ist bei 3G und 4G Mobilfunk auch. 5G WLAN ist ein Missverständnis. Es wird bei WLAN 5GHz oft mit 5G abgekürzt, hat aber nichts mit 5G Mobilfunk zu tun. Es gibt mehrere WLAN Frequenzen. Im normalen Bereich kommen einem da 2,4 GHz und 5 GHz unter. Im 5GHz Bereich gibt es mehr Kanäle für WLAN, sprich dort kann mehr übertragen werden. Wenn viele WLAN Netzwerke in der Nähe betrieben werden, kann das 2,4 GHz Band überlastet sein. APN ändern hilft nur bei sehr speziellen Problemen. Genug der Theorie. Das Problem bei dir ist, dass der Sender/Sektor überlastet ist. Je nach dem ob es anderen unausgelastete Sender gibt, könnte man versuchen mit einer guten Richtfunk Antenne versuchen einen unausgelasteten Sender anzupeilen. Das ist aber in den Bereich zeitaufwendig und teuer. Wie sieht es mit den alternativen aus? Gibt es bei dir Internet über Kabel TV oder ist die DSL Leitung kurz genug, dass diese genug Bandbreite liefern kann? Gibt es bei dir FTTH? Oft ist es so, wenn ein Netz dicht ist, werden die anderen auch eher gut ausgelastet sein. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Bei Internet über Mobilfunk würde ich eher Abstand von angemeldeten Tarifen nehmen und eher zu wertkarten greifen. By the way, Von wo hat dein Nachbar das Internet? Vielleicht liefert der einen Ansatz um eine bei dir gut funktionierende Internet Leitung zu bekommen.
  5. 48 Leaderboardpunkte
    Wenn dann eher auf Kulanz. Das ist aber ein Thema für das Service Team und nicht für die Community magenta.at/hilfe-service/service-kontakt
  6. 48 Leaderboardpunkte
    @TonizioIch hab das Bild auch Sicherheitsgründen soeben entfernt. Bitte achte in Zukunft, dass du Zugangsdaten nicht öffentlich postet. Das dient zu deiner eigenen Sicherheit. Danke, LG Karo
  7. 46 Leaderboardpunkte
    Okay dann nutz er wohl eh brav Band 20 + Band 3, aber das Netz ist einfach zu voll. Hier gibt es die Details zu allen Magenta DSL-Tarifen: https://www.magenta.at/content/dam/magenta_at/pdfs/neue-pdfs-consumer/internet-zuhause/20200505.pdf 12 oder 24 Monate Bindung (12 Monate ohne Aktion 24 Monate mit Aktion). Derzeit gäbe es die Aktion die ersten zwei Monate 0€ Grundgebühr. Du kannst den Wechsel telefonisch, per WhatsApp Chat, Kontaktformular, oder im Shop in die Wege leiten. Standardmodem ist eine Fritz!Box 7530
  8. 46 Leaderboardpunkte
    zur Richtigstellung: vDSL hat keine Zugangsdaten wie diese früher bei (a)DSL benötigt wurden (PPPoE/A, vci/vpi). vDSL-Anschlüsse werden mittels LDAP-Freischaltung auf den DSLAM-Port erledigt sprich MAC<->DSLAM-Port wird miteinander verbunden. Die FritzBox schickt über den DSL-Port mit der DSL-MAC über den DSLAM-Port eine DHCP-Anfrage zum Server. Der Server prüft den LDAP-Eintrag sprich passt die MAC und der Port. Ja -> DSL-Seite vom Router bekommt eine IP. Nein -> DSL-Seite bekommt keine IP. vDSL in der heutigen Zeit ist nicht mehr zu vergleichen mit dem was man aus (a)DSL-Zeiten kennt. vDSL kann mittlerweile mit und ohne Vectoring bzw vPlus hergestellt werden. Da dies dem Anschlussnutzer nicht bekannt sein wird bzw. in den meisten Fällen irrelevant ist muss hier viel beachtet werden wenn der Provider-Router ersetzt werden soll. Zu allererst müsstest du wissen ob Vectoring aktiv ist oder nicht und wenn ja ob es vPlus ist oder nicht. Je nachdem braucht dein eigener Router eben das entsprechende vDSL-Modul welches die vDSL-Profile "versteht". https://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/1804231.htm Weiters kommt der Last-Mile DSLAM hinzu. Ist dein vDSL-Anschluss über eine A1-ARU oder einen Magenta-ISAM realisiert? Auch das kann dir als Endanwender im weitesten Sinne egal sein ausser es geht um eine A1-ARU. Dann behält sich A1 das Recht vor deinen Anschluss zu deaktivieren sollte dein DSL-Modem einen störenden Einfluss auf die anderen DSL-Kunden am selben DSLAM haben (sowohl A1- als auch Magenta- oder andere VATM-Kunden). A1 hat hier eine "Whitelist" A1 2016 - https://cdn1.telekomaustria.com/final/de/media/pdf/Modem-Whitelist2016.PDF A1 2020 - https://www.oja.at/wp-content/uploads/2019/11/modem_whitelist_05-2019.pdf Diese Liste(n) sind ein Anhaltspunkt. Dein Archer hat lediglich einen 1Gbit WAN-Port ohne DSL-Modul kann also mit den vDSL-Frequenzen nicht umgehen. https://www.tp-link.com/at/home-networking/wifi-router/archer-c7/#specifications Sofern du immer noch versuchen willst den Provider-Router zu ersetzen wird das ohne Modem nichts. Hast du das erledigt müsstest du das LDAP-Thema noch berichtigen - lassen durch hinterlegen der MAC deines Modems - spoofen indem du die MAC deine FB am Modem auf der DSL-Seite eintragen kanns du siehst... es wird schwierig. Viel Erfolg bei deinem zweiten Thema mit der Verkabelung bzw. den IPs. Was hast du hier eigentlich vor? Kannst du den Archer nicht in den Access-Pont-Modus setzen? Verkabelung sähe dann im AP-Modus so aus: DSL | | | (DSL-Port) FB | (LAN-Port) | | (LAN-Port) Archer DHCP macht die FB. Der Archer ist statisch konfiguriert und macht das WLAN.
  9. 37 Leaderboardpunkte
  10. 36 Leaderboardpunkte
    @smoff Setz das Modem bitte mal auf Werkseinstellung zurück und teste dann die Geschwindigkeit per LAN. Wird das Ergebnis nicht besser, kann ich dich nur bitten, nochmals beim Technikteam unter 0676 200 7777 anzurufen und den Anschluss überprüfen zu lassen. In der Community übernehmen wir ja keinen individuellen Support und ohne Daten kann ich leider nichts konkretes dazu sagen. LG Karo @ASTERJ Hast du den Router schon mal neu gestartet? Falls das nichts bringt, gilt meine Empfehlung wie bei @smoff. LG Karo
  11. 36 Leaderboardpunkte
    Hey @KeinTalent Die Fiber Box 2 kann W-Lan ac Wave 2 bzw. WiFi 5 mit 4x4 MiMo auf 5GHz und W-Lan n bzw. WiFi 4 3x3 MiMo auf 2.4 GHz Eine Kabel Box mit WiFi 6 wird es wahrscheinlich mit der Einführung von DOCSIS 4.0 geben, welche für 2021 geplant ist (siehe futurezone).
  12. 36 Leaderboardpunkte
    Ganz normal das mit der Slovakei .Viele Große Unternehmen haben dort im "Ostblock" ihre Reparaturwerkstätten. Warum? Das muss man glaube ich nicht erklären
  13. 36 Leaderboardpunkte
    Du kannst es am Handy sehr einfach deaktivieren und nicht mehr einschalten. Dann wird dir nichts passieren. Komplett sperren - da bitte die Hotline anrufen. Was ist denn der Grund dafür?
  14. 36 Leaderboardpunkte
    den Technik-Support aber ---> 0676 200 7777
  15. 36 Leaderboardpunkte
    Ja das sieht nach einem überlasteten Mobilfunkmasten aus. Download und Ping gar nicht schön, Upload okay. Wobei die Frage ist, ob der Upload nicht die vollen 30 Mbit/s des My HomeNet LTE Extreme erreicht, weil der Empfang zu schlecht ist oder LTE Band 20 für den Upload verwendet wird wo nur maximal 25 Mbit/s möglich wären (geteilt mit anderen Nutzern). Also an sich sollte es bei dir LTE Band 20 + Band 3 geben. Schau mal, wenn du etwas herunterlädst (auch der Download Test eines Speedtest), ob der Router 4G+ oder LTE-A auf der Startseite des Routers anzeigt (192.168.1.1 oder 192.168.8.1, Standard-Passwort steht auf der Unterseite des Routers). Sollte aber die Adresse vom Screenshot deine sein, Gratulation hier sind mittlerweile 200 Mbit/s DSL verfügbar. Solltest du noch Bindung haben sollte ein Wechsel auf einen aktuellen DSL-Tarif möglich sein. Magenta bietet derzeit maximal 125 Mbit/s DSL-Tarife bzw. maximal 150 Mbit/s DSL-Jugendtarife an.
  16. 36 Leaderboardpunkte
    Nur extrem wenige Geräte können 60GHz W-Lan (so ein paar Laptops und vielleicht VR Headsets).
  17. 36 Leaderboardpunkte
  18. 36 Leaderboardpunkte
    Nein, alle Smartphones, Tabletts und mobile Router der letzen Jahre, welche man bei Magenta (früher T-Mobile oder UPC) erworben hat, haben keine Sperre. Es gab früher (und teilweise immer noch anderswo) Netlocks (Sperren auf ein Netz) aber eigentlich keine Simlocks (Sperre auf eine SIM).
  19. 34 Leaderboardpunkte
    Guten Morgen @Rexalius2000, du kannst hier ganz unbesorgt sein. Die Option verschwindet nach Ablauf der 14 Tage automatisch aus deiner App. Zusätzliche Kosten entstehen dir dadurch nicht. Viel Freude mit dem zusätzlichen Datenvolumen und ich wünsche auch einen erholsamen Sommer. LG Andrea
  20. 34 Leaderboardpunkte
    Hello, wurde bei mir nicht automatisch verlängert Liebe Grüße
  21. 34 Leaderboardpunkte
    Hey @derschoeneledge Wie @MarioM bereits geschrieben hat die FiberBox (ehem. Connect Box) keinen DynDNS Client. Ich weiß leider nicht ob man der von der Connect Box aus ein Wake On Lan Paket überhaupt an den PC senden kann. Ich hätte eben entweder die "einfache" aber teurere Lösung vorgeschlagen, die FiberBox in den Modem Modus umzuschalten und einen eigenen Router hinter der FiberBox zu betreiben, welcher DynDNS und Wake on Lan fähig ist (und optional auch als VPN Server dienen kann). Oder die "aufwendigere" dafür günstigere Lösung einen Raspberry Pi mit microSD (und optional sollte man keines rumliegen haben, ein USB-Netzteil mit mindestens 5V 2A oder mehr Ampere und Kabel). Den Raspberry Pi kannst du so konfigurieren, dass er alles macht, damit du auf den PC zugreifen kannst. Ich persönlich verwende Lösungs-Ansatz 1, weil mein eigener Router sowieso alles softwaremäßig eingebaut hat, damit ich auf meinen PC von unterwegs zugreifen kann. Ich verwende allerdings Microsoft Remote Desktop (dafür benötig man eine Windows Pro Version, z.B. Windows 10 Pro; man kann dafür auch für <15€ einen Key bekommen). Der eigene Router macht DynDNS und ist als Open VPN Server konfiguriert. Unterwegs verbinde ich mich per Open VPN auf meinen eigenen Router (damit bin ich Quasi in meinem Heimnetz) und verbinde mich dann mit dem Microsoft Remote Desktop Client auf meinen PC. Als Router verwende ich einen von Asus hinterm Modem, welches im Bridge Modus ist. Wake On Lan verwende ich persönlich nicht, weil ich den PC höchstens tagsüber laufen lasse, um auf ihn zuzugreifen. Ich habe zwar auch einen Raspberry Pi im Netzwerk, den verwende ich aber für andere Aufgaben. LG NTM
  22. 34 Leaderboardpunkte
    Der beste Weg ist meistens Kündigen, die Nummer vorübergehend auf Klax umstellen lassen oder zu einem anderen Provider ohne Bindung portieren und dann wieder neu bei Magenta anmelden wenn das Angebot passt. Ist leider so und bei den restlichen 2 Providern genau das selbe Spiel. Als Neukunde wirst du immer Bevorzugt.Die Zeiten von Max.Mobil wo man als Bestandskunde noch umworben wurde sind leider schon lange vorbei. Alles weitere am besten wie von Michael erwähnt mit Magenta Support abklären. Meine subjektive Meinung als Kunde seit 1997 Good luck!
  23. 34 Leaderboardpunkte
    Aus Erfahrung, das kann der 5G Hub nicht. Es geht 60GHz mit 2,4 oder 5 gemeinsam.
  24. 34 Leaderboardpunkte
    Ja es kostet nicht mehr. Aber wenn die Verbindung des Modems zum Internet ausfällt, funktioniert das Internet über WLAN auch nicht. Somit, wenn nicht das Kabel zwischen Modem und PC für die Internet Probleme sorgt, rettet dich das WLAN auch nicht.
  25. 24 Leaderboardpunkte
    Hi @kajo versuch mal die Kontakte im Outlook ins CSV oder vCard Format zu exportieren. Diese Formate können in Webmail importiert werden. Ich kann dir aber keine Garantie geben, dass es klappt. Es kommt auch immer auf die Outlook Version an. LG Karo
  26. 24 Leaderboardpunkte
    Schade... Kann ich leider auch nicht beantworten, da ich das nicht nutze. Gibts da keine Importfunktion im Menü? Wenn nicht und wenn da aus der Community nichts kommt, würde ich besser die Hotline anrufen. Die sollte solche Fragen beantworten können.
  27. 24 Leaderboardpunkte
    Wenn der Router so oft wechselt kann das viele Gründe haben. Entweder wird das Signal sehr stark reflektiert und damit kommt der Router dann nicht zurecht und wechselt hin und her. Oder es strahlen mehrere Sender rein und der Router wechselt dazwischen hin und her. Folgender Vorschlag von mir: Nimm den Router mal zum Test und stell ihn raus auf das Fensterbrett. Dann schau mal, wie sich die Geschwindigkeit beim Surfen verhält (Speedtest) und wie dann der Empfang ist. Dann gibts natürlich die Variante mit der Antenne aber das ist ein wenig Aufwand. Hast du da jemanden, der dir dabei helfen kann? LG Christian
  28. 24 Leaderboardpunkte
    Ja auch eine Möglichkeit aber jetzt wäre mal wichtig, mehr über die Empfangsparameter zu erfahren. Also lieber Fragesteller - versorg uns doch bitte mal mit Infos.
  29. 24 Leaderboardpunkte
    Wenn du schon andere Hardware hast, dann versuche es einmal damit. Vielleicht verhält sich diese besser. (Auch wenn die kein 5G kann)
  30. 24 Leaderboardpunkte
    Welcher E-Mail Client wird verwendet? OK, ich wollte glauben, dass man nicht den Namen und die IP des Rechners sieht, von dem man die Mail verfasst. Das war ein großer Irrtum. Jetzt ist der Punkt erreicht, wo es nicht mehr lustig ist. Das heißt aber auch, dass mir keine Lösung für dieses Problem gibt, außer IP zu wechseln. Probiere es einmal aus über den Hotspot eines Mobiltelefon ob da das Problem auch vorhanden ist. Das Telefon sollte eine andere IP haben als das Fixed Internet.
  31. 24 Leaderboardpunkte
    Nicht so Klug, SSID mit dazugehörigem Passwort in einen für jeden im Internet zugänglichen Forum zu posten.
  32. 24 Leaderboardpunkte
    hmm, hast du schon mal nach einem firmware- update gesucht, viell wurde der fehler bereits behoben..
  33. 24 Leaderboardpunkte
    Hallo, vielen Dank für den Tipp mit dem Raspberry Pi, das Ding erfüllt genau meine Zwecke und kann darüberhinaus noch vieles mehr. Die Konfiguration war zwar etwas aufwendiger aber dank der vielen Tutorials zu dem Thema nicht allzu schwer. Lg Michael
  34. 24 Leaderboardpunkte
    Ja das ist schade. Wenn man helfen will aber es kommt nichts mehr zurück oder es fehlt wertvolles Feedback, dann ist der Community Gedanken nicht mehr ganz intakt.
  35. 24 Leaderboardpunkte
    Es kann aber der Fall sein, dass es sich nicht um das eigene Smartphone handelt, man aber die Rechnung zu begleichen hat ;-)
  36. 24 Leaderboardpunkte
    Naja weil sie es können - so wie alle anderen Angriffe auch, die nicht wirklich Sinn machen
  37. 24 Leaderboardpunkte
    Ja und dann sollte die IP für andere nicht mehr bekannt sein. Hab es mal getestet - bei mir hat sich die IP geändert nach einem Neustart. Also Router aus und wieder ein.
  38. 24 Leaderboardpunkte
    A1 schaltet das Profil, welches für den Kunden, bestellt wird. Bei Magenta Hybrid kommt oft leider ein niedriges Profil zur Anwendung. Mein Tipp an der Stelle: Wenn man nicht über das Coax-Kabelnetz von Magenta versorgt wird, die Magenta Fix Tarife, telefonisch, schriftlich oder im Shop zu abzuschließen
  39. 24 Leaderboardpunkte
    Magenta hat im B20 10 MHz zur Übertragung, damit sind theoretisch maximal 75 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload möglich.
  40. 24 Leaderboardpunkte
    Gibts da einen aktuellen Stand? Was ist letztendlich raus gekommen?
  41. 24 Leaderboardpunkte
    Ich fürchte dass gibt es nicht für den Tarif
  42. 24 Leaderboardpunkte
    Eben - so sehe ich das auch. Am Land ticken die Bedürfnisse anders und das sind auch ganz andere Reichweiten zu bewältigen. Ich wohne auch am Land und kann von 100 MBit nur träumen - selbst 50 MBit sind aktuell kaum drinnen. Alles noch ein bissi langsamer
  43. 24 Leaderboardpunkte
    Entweder das oder eventuell auch einen anderen Port testen? Ansonsten wirklich mal mit einem anderen Kabel testen - auch LAN Kabel können kaputt gehen, musse ich selbst schon mal erfahren
  44. 24 Leaderboardpunkte
    alles klar werde das mit dem Dateiupload und einer Word Datei machen PC mit 1000Mbit Netzwerkkarte und 1000Mbit Kabel direkt amgeschlossen RTR Netztest, Magenta Speedtest
  45. 24 Leaderboardpunkte
    Hey @stopet Ja, es klingt wirklich so, als ob das Mobilfunknetz von Magenta am Abend bei dir gut ausgelastet ist. Sollten die Bandbreiten außerhalb des Zeitraums 18-22 Uhr deutlich höher sein, liegt eine Überlastung vor. Wenn es Tagsüber und besonders nachts nicht viel besser ist, dann spielt auch der Empfang eine Rolle. Du könntest einen Wechsel auf Coax-Kabel oder DSL machen, oder sollte dies nicht möglich sein die Mobilfunk-Lösung versuchen zu optimieren. Welchen Router hast du denn derzeit im Einsatz (Modellbezeichnung oder auch ein Foto des Geräts)? Ist bei dir laut Netzabdeckungskarte LTE oder LTE-Advanced verfügbar? LG NTM
  46. 24 Leaderboardpunkte
    Es ist ein UPC Kabelmodem, mit Ethernet Verbindung zum Computer. Gerade habe ich gesehen, dass unter dem Modem zig Codes wie SSID drauf stehen. Das habe ich im Smartphone eingegeben, ink. Passowort, und ich bin verbunden. Ich glaub, dadurch wurde meine Frage beantwortet. Es ging mir ja darum, gratis am Smartphone "mitsurfen" zu können. Ich hoffe, dies ist gratis? Ich bin davon ausgegangen, dass man das erst im Internet registrieren muss, habe jetzt aber gesehen, dass es auch mit diesen Codes geht. Das Kabelnetz fällt gern mal aus, und da wäre eine WLAN "Rettung" dann praktisch.
  47. 24 Leaderboardpunkte
    Die "Illegal - Dropped FORWARD packet:" Geschichte taucht immer wieder in Zusammenhang mit der Fiber Box bzw Connect Box auf.
  48. 24 Leaderboardpunkte
    Beim Original Problem ja, aber bei dem Problem von @cmoss ist es nicht eindeutig.
  49. 24 Leaderboardpunkte
    Hello, ich würde dafür direkt beim Support anrufen Die können dir da schneller weiterhelfen und dir ggf. auch sagen ob das Paket schon raus ist. Liebe Grüße
  50. 24 Leaderboardpunkte
    Vor der Frequenzauktion (700/1500/2100MHz) werden sich die Anbieter nicht wirklich äußern (in DE sind die Frequenzen bereits vergeben). In DE kommt der 5G Ausbau, aber auch 4G Nutzern zu gute da, die Frequenzen (besonders 700MHz & bei DTAG auch 2100 MHz) nicht nur für 5G oder 4G verwendet werden, sondern für beides Gleichzeitig (DSS = Dynamic Spectrum Sharing), heißt als 4G Nutzer bekommt man extra Bandbreite/Kapazität, da noch mehr Spektrum für 4G zur Verfügung steht, anstelle das neue Spektrum für 5G zu reservieren oder gar von 4G noch Spektrum weg zu nehmen (gerade bei 800/1800/2100 MHz). Wenn man dann ein 5G Gerät hat, welches volle Carrier Aggregation zwischen 4G und 5G beherrscht hat kann man auf noch höhere Bandbreiten/noch mehr Kapazität zugreifen. Gigabit (n77/78) 5G wird es wohl nicht überall geben, aber anders als bei früheren Mobilfunk-Technologie-Transitions stehen die Chancen gut, dass Nutzer der vorherigen Generation nicht im Regen stehen gelassen werden. Wie das Ganze in Ö gehandhabt wird werden wir sehen, wenn die Auktion vorbei ist.
Das Leaderboard verwendet die Zeit Wien/GMT+02:00
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.