Zum Inhalt springen

Magenta Community

Wie alles begann-der erste Private GSM Provider startet in Österreich

Recommended Posts

Am 25. Jänner 1996 erwarb das Ö-Call-Konsortium die allererste private GSM 900-Mobilfunklizenz für Österreich. Im Oktober 1996 ging dann das Netz mit dem Namen " Max-Mobil " österreichweit in Betrieb. Ein sehr bekannter Werbeslogan war: "Was wäre ein Handy ohne max?" .1997 sorgte max-mobil, für einen drastischen Preissturz: Netzinterne Gespräche kosteten Rund um die Uhr nur mehr einen Schilling.

 

ZIB-Beitrag :https://www.youtube.com/watch?v=aMpRbu5qG-M

 

 

 

 

 

 

 

 

Bearbeitet von Rexalius2000
  • Cool 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für das Video.
Ich war von der ersten Minute an dabei und mein erstes Handy war von Siemens. :)
Das war eine coole Zeit und vor allem - ein Handy war früher echt noch was Besonderes.
Da gabs noch keine Daten oder so - das Hauptziel war da tatsächlich noch das Sprechen. ;)

  • Cool 2
  • Check 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Siemens war ein S6 mit Klax.Max. Danach machte ich mir eine Freude mit einem Ericsson GA 628. Damals lag der Fokus eindeutig im telefonieren sowie SMS schreiben. Es gab auch die Max Herzilein wo man zu einer 0676 Nummer um nur 1 Schilling sogar mit Wertkarte rund um die Uhr telefonieren konnte. Sehr interessant war auch der Max.Mobil Mondscheintarif der täglich von 22.00 Uhr bis 4.00 Uhr die Leitungen glühen ließ. O.o 

5f67238679698_MaxMobilhebtab.png.918a0245fbe2d99fbd9f64af8c294d1a.png5f6723754bf34_Screenshot(233).png.ba0e7cc3b4f28429951a0aabb10b379e.png

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für den beitrag!

kaum zu glauben was in den letzten 25 jahren alles passiert ist. wer mein erster netzanbieter war, kann ich nicht mehr sagen, aber mein erstes telefon war ein Ericsson GA 318 für sage und schreibe unglaubliche 5000,- schilling.. :/:D:D

 

hihi, by the way fällt mir gerade ein, hab noch von meinem vater einen originalen max mobil sende masten "rum liegen", da sollte ich mich auch mal darum kümmern.. ;)  was macht man mit so was heut zu tage denn noch? für alt metall eigentlich zu schade.. und ohne papiere wirds wohl auch keine aufstell bewilligung geben..

Bearbeitet von 5igi3lue
nachtrag
  • Cool 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also jetzt bist du aber uns ein Foto von diesen Sendemasten schuldigB| Wahrscheinlich noch mit Rundstrahlern?

 

Bearbeitet von Rexalius2000
  • Cool 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Rexalius2000:

Also jetzt bist du aber uns ein Foto von diesen Sendemasten schuldigB| Wahrscheinlich noch mit Rundstrahlern?

 

du der liegt schon etwas über 10 jahre und wird von mal zu mal mehr zugewachsen.. mal sehen

ist nur der masten alleine, bzw also glaub 2 dreieck elemente plus plattform und wenn ich mich nicht ganz täusche einem weiterem 10m mast mit diesen sprossen.. ich werd mal gucken ;)

 

  • Cool 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man alles so findet. Das war mein erstes Handy mit Kamera in der Kombination mit einer Klax.Max Wertkarte.  Sicher schon über 15 Jahre her laut den Ladebons B|

 

 

 

20200925_210444.jpg

Bearbeitet von Rexalius2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann mich noch gut erinnern, als wir in der Firma die ersten Blackberrys bekommen haben.
Das war mal echt ein feines Gerät und war eine echte Revolution. :)

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine "Zeitreise" in das Jahr 1997 max.mobil. und Siemens bringen max.edition. auf den Markt :$

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genialer Artikel. Was du immer so findest im Netz :)
Das waren noch lässige Zeiten - da war vieles noch so neu..........

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Christian_E:

Das waren noch lässige Zeiten - da war vieles noch so neu..........

Bereits zwei Jahre nach dem Start hatte max.mobil  240.000 Kunden und er war der erste (Quelle Magenta Newsroom):

Helmut K., 73, seit 6. August 1996 durchgehend Kunde

Lebensgroße 3D-Statue vom treuesten Kunden von T-Mobile enthüllt    :$

  • Check 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja auch net schlecht aber im Grunde ist doch jeder Kunde wertvoll, der schon ein paar Jahre bei TMobile/Magenta ist.
Durch die schnelllebige Zeit fällt mir heutzutage einfach schon zuviel unter den Rost.
Vor allem den Kundenbonus kann ich echt nicht verstehen, wenn er nur für Neukunden gilt, nicht aber auch für bestehende Kunden, die schon viele Jahre bei einer Firma sind.
Da schaut mal oft blöd drein und versucht vielleicht auch noch zu kündigen, damit man den Bonus bekommt...  Alles schon gelesen und gehört.

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt spannend. Man würde gerne in den 90er Jahren noch mal mit der Technik mitarbeiten wollen, denn da gab es echt noch Errungenschaften. :)

  • Cool 2
  • Check 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr coole Rückblicke - ich hab das damals noch als Volksschulkind nur passiv mitbekommen.

  • Check 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da tun sich jetzt die Generationen auf :)
Ich hab das schon gut miterlebt und war quasi voll dabei bei diesen gewaltigen Milestones.

  • Cool 1
  • Check 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt - ich hab mein erstes Handy dann glaube ich erst in der Unterstufe bekommen. Und das auch nur für Notfälle :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zu meinem 12 Geburtstag ein Philips Fizz mit Spar max bekommen. Damals noch beim ehemaligen Köck in Innsbruck gekauft den Max Shops gab es leider noch keine. Die Freude hielte allerdings nicht lange den die erste Rechnung war stolze 8500 Schilling hoch. Trotzdem hat sich mein Großvater sehr gnädig gezeigt und diesen hohen Betrag bezahlt und eine Wertkarte(Klax.max) mit 500 Schilling mir übergeben. 

 

 

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klax.jpg

  • Cool 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie geil doch die Werbungen früher waren :D

  • Cool 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Rexalius2000:

Ich habe zu meinem 12 Geburtstag ein Philips Fizz mit Spar max bekommen. Damals noch beim ehemaligen Köck in Innsbruck gekauft den Max Shops gab es leider noch keine. Die Freude hielte allerdings nicht lange den die erste Rechnung war stolze 8500 Schilling hoch. Trotzdem hat sich mein Großvater sehr gnädig gezeigt und diesen hohen Betrag bezahlt und eine Wertkarte(Klax.max) mit 500 Schilling mir übergeben. 

 

 

Ja sag mal - was hast denn da gemacht. Für 8500 Schilling hast auch zu früheren Zeiten schon etwas länger telefonieren müssen. ;)

@MarioM
Die Notfälle gab es dann sicherlich etwas häufiger.............................. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Just now, Christian_E said:

@MarioM
Die Notfälle gab es dann sicherlich etwas häufiger.............................. ;)

Naja später dann - mit der Wertkarte war man ja etwas begrenzt und ich hatte nicht unendlich viel Guthaben zu verfügung.

 

Es war eher so, dass ich angerufen wurde (ich glaub damals brauchte man auch Guthaben umangerufen zu werden? Oder vertu ich mich da? )

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Rexalius2000:

klax.jpg

Mondscheintarif - wie geil :)


 

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb MarioM:

Naja später dann - mit der Wertkarte war man ja etwas begrenzt und ich hatte nicht unendlich viel Guthaben zu verfügung.

 

Es war eher so, dass ich angerufen wurde (ich glaub damals brauchte man auch Guthaben umangerufen zu werden? Oder vertu ich mich da? )

Ja da könntest schon recht haben.
Ohne Guthaben gabs auch eine Frist, wo die Karte deaktiviert wurde.

Ja man musste echt noch nachdenken, damit man quasi "online" bleiben konnte. Jetzt kann sich das von den Jüngeren wohl niemand mehr vorstellen.

  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.