Jump to content

Magenta Community

  • 0

Eigener Router + IPv6 prefix-delegation


honk
 Share

Question

Im Router-Mode der Compal Connect-Box bekomme ich nur einen /64 Prefix assigned, aber keine IPv6 Prefix-Delegation.

Da antwortet mir der DHCPv6 Server trocken:

"Status Code: NoPrefixAvail (6)

Status Message: Server support for prefix delegation is not enabled. Sorry buddy."

Der Support empfiehlt mir daraufhin den Bridge-Modus.

Um den Bridge-Mode aktivieren zu können muss man mich auf Legacy IP (v4) umstellen. OK. Gesagt. Getan.

Im Bridge-Mode bekomme ich nun gar keine Antwort mehr auf Router-Solicitation bzw. DHCPv6 Requests. Klar, ich wurde ja auch auf Legacy IP umgestellt und bekomme deshalb über DHCPv4 "nur" eine IPv4 Adresse assigned.

Wie komme ich jetzt an meine versprochene IPv6 Prefix-Delegation? Wieder auf IPv6 zurückstellen lassen, aber im Bridge-Mode bleiben? Geht das überhaupt? Oder ganz was anderes?

Link to comment
Share on other sites

14 answers to this question

Recommended Posts

  • 1

Ich möchte, daß mein Router vom DHCPv6 Server eine Prefix-Delegation (irgendetwas größeres als /64) bekommt, damit ich meinen internen VLANs wiederum /64er Prefixes weitergeben kann. Im DS-Lite Modus bekam ich allerdings nur direkt ein einziges /64 zugewiesen und der DHCPv6 Server hat meine Prefix Solicitations wie oben erwähnt abschlägig beantwortet:

"Status Code: NoPrefixAvail (6)

Status Message: Server support for prefix delegation is not enabled. Sorry buddy."

Link to comment
Share on other sites

  • 1

Anders gefragt: Wann wird sich hier etwas tun? Ich finde es extrem schade, dass ich mich entweder fuer Legacy-Only-Internet via IPv4, oder aber die alleinige Verwendung des fuer meine Zwecke unzureichenden UPC-Endgeraets als Router entscheiden muss.

 

Es waere wirklich hoch an der Zeit, Magenta-Kunden die Moeglichkeit des echten Dual-Stack-Betriebs einzuraeumen - oder *zumindest* IPv6 mit Prefix-Delegation freizuschalten.

Link to comment
Share on other sites

  • 0
vor 5 Stunden schrieb IT-Freak:

@TheCableGuy

Für jedes VLAN braucht man ein eigenes /64 sonst kommen gewissen Clients nicht mit dem Netz zurecht. 

(Gewisse Clients können sich nur selbst die IP zuweisen und haben akzeptieren DHCPv6 nicht)

 

Völlig richtig. Allerdings vergibt Euer DHCPv6 Server wie oben erwähnt keine Prefix-Delegations:

"Status Code: NoPrefixAvail (6)

Status Message: Server support for prefix delegation is not enabled. Sorry buddy."

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo zusammen, ich weiß das Thema ist aus 2019. Aber ich wollte an dieser Stelle fragen ob es hier (2021) News gibt?!

Ich pers. würde es auch begrüßen wenn ich Prefixe delegieren kann..

 

Die Workarounds mit IPv4 only bzw. im Bridge-Mode und HE Tunnelbroker sind halt nur Workarounds und nicht das gelbe vom Ei. 

 

Wenn ich hier bei "wünsch dir was" wäre, wäre mein Wunsch folgender:

- Router-Mode und Möglichkeit von prefix-delegation

- Bridge-Mode und dann natives v4 und v6 bzw. Möglichkeit von DS-Lite anstelle von IPv4 only

- ODER einfach die Möglichkeit mein eigenes Kabelmodem verwenden zu können (vgl. Deutschland) dann würde mir ein /64 bisher reichen

 

Ich freu mich auf Antworten. Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Tja, der Wunschliste kann ich mich nur vollumfänglich anschließen.
Aber: Wenns Home-Anschlüsse gäbe, wo ECHTES Internet rausfällt, könnten sie ja keine teuren Business-Anschlüsse mehr verkaufen ...
Naja, vielleicht geschehen irgendwann noch Zeichen und Wunder.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Gibt es denn ueberhaupt einen Business-Tarif fuer Internetzugang via DOCSIS/Kabel, der dieses Problem nicht hat, bzw. mit dem richtiger Dual-Stack-Betrieb mit eigenem Router/Gateway moeglich ist?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share