Zum Inhalt springen

Magenta Community

Schönen guten Tag liebe Community,

 

vielleicht befindet sich ja unter euch jemand der mir helfen kann :)

 

So nun mal zu meinem Problem : nach ewigem Theater bei A1 läuft mein vertrag nun bald bei A1 aus, und da kein Kabel verfügbar ist stehe ich nun zwischen der Wahl aus reinem DSL und Hybrid.

laut Magenta ist bei mir eine 80er leitung verfügbar.

ich kann wählen zwischen 75Mbit/s DSL oder 125MBit/s Hybrid.

 

Und hier stellt sich mir eine Essenzielle frage die mir niemand beantworten kann, oder teilweise im Support bei Magenta sogar wiedersprüchlich beantwortet wird: wird bei Hybrid die volle Leistung von DSL genutzt oder nicht?

 

sagen wir als Beispiel meine leitung (DSL) kann 75Mbit/s und ich nehme DSL dann bekomme ich ja alles über DSL. Wenn ich jetzt 75er Hybrid nehme kann dann meine leitung auch 75 oder wird das gedrosselt und aufgeteilt.

 

ich möchte einfach nicht den 125er Hybrid Tarif nehmen und anschließend weniger Speed haben wie beim 75er DSL Tarif wenn LTE nicht so gut ist. Das bei LTE Handys etc. bevorzugt werden ist mir klar, aber heute hat mir ein Support Mitarbeiter mitgeteilt, dass bei Hybrid auch eine Hirachie beim DSL besteht.

 

danke für eure Antworten.

 

LG

Philipp

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Ich würde DSL bevorzugen, wenn wirklich die 75 MBit/s über DSL erreicht werden. 

Was sagt denn das A1 Modem, was über DSL machbar sein sollte?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, danke dir erstmals.

 

naja laut Speedtest waren es mal 30, aber mittlerweile nur noch 1-2, wenns überhaupt geht. Nicht mal mehr A1 TV funktioniert, aber das intressiert die ja nicht.

Gibts einen weg zu sehen, was wirklich beim Modem ankommt?

 

Aber warum reines DSL, hybrid müsste ja immer besser sein, da ja ebenso das gleiche Kupferkabel verwendet wird? 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab Hybrid - in dem Fall eine 8 MBit DSL und bis 40 MBit laut Vertrag - dabei handelt es sich um einen Vertrag bei der A1.
Die Verteilung läuft so, dass ich immer die volle DSL habe und was LTE hergibt, das wird dann über das Bonding System addiert.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass da das DSL gedrosselt wird aber im Grunde kann man das Produkt ja testen und wieder zurück schicken.
Die Antwort kann nur Sinn machen, wenn man weiß, wie stark das LTE Signal ist - fangen da schon die Probleme an, dann im Grunde Hände weg von Hybrid.
Ist LTE aber stark, dann wäre es ein Test wert.

Zur Grundfrage - wenn man mit der DSL Geschwindigkeit auskommt, würde ich auch reines Kabel (DSL) bevorzugen.
LG
Christian

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb philipp_f222:

Aber warum reines DSL, hybrid müsste ja immer besser sein, da ja ebenso das gleiche Kupferkabel verwendet wird? 


Bei DSL hast die Geschwindigkeit sofort.
Bei Hybrid erkennt das System selbstständig, ob LTE benötigt wird.

Das macht sich so bemerkbar:

Beim Speedtest vom Kabel läuft die Speed sofort zum Maximum.
Beim Speedtest vom Hybrid Modem läuft die Speed zuerst zu max. Kabelgeschwindigkeit und wird noch mehr benötigt, dann erkennt der Server und schaltet die LTE Komponente dazu - das kann manchmal aber zeitverzögert ausfallen. 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.