Zum Inhalt springen

Magenta Community

Probleme mit Portforwarding trotz richtiger Einstellung

Guten Tag,

Ich weiß es gibt bereits einige Antworten, aber ich hoffe man verzeiht mir nach 2-4h an dem Teil, meine Frage. Ich habe den Homenet Youth Traif, wenn er so heißt, sprich der Einstiegsvertrag für Jugendliche unter 28 glaub ich war es. Nun sagen wir ich bin selbst aus der IT bzw. Netzer und hab mich doch verwundert, dass ein 25€ Asus bei mir zu Hause Portforwarding und alles sauber beherrscht und hier fängt es schon mit APN an.

Der Router B529s-23a wurde auf dem neusten Stand von mir gebracht No-IP DNS Dienst hinterlegt die ganzen Portforwardingregeln eingetragen, alle Sicherheitsregeln deaktiviert und auch die Firewall auf dem Server, zuvor wurde auf der Firewall jeder Port den ich benötige freigegeben, APN eingetragen.

Pingbar ist alles, aber sobald es um Portforwarding geht...

Tool test: All 400 scanned ports on 046124111250.public.t-mobile.at (46.124.111.250) are filtered

Bringt was einen neuen Router zu kaufen, weil den Vertrag kann ich ja nicht kündigen, wäre nämlich schön gewesen früher zu wissen, dass einfachste Dienste auf dem Teil nicht gehen, welche bis jetzt überall funktioniert haben, hatte nämlich Eolo, Swisscom, Raiffeisen Online, aber so viele Probleme mit der Anbindung hatte ich nie. Gibt es eine Möglichkeit den umzutauschen immerhin ist es ja nicht meine Schuld, dass die Korrekte APN nicht das Forwarding auch aktiviert.

Die Fehlermeldung des Scanningtools sagt ja eigentlich alles aus, Einstellungen des Forwarding oder APN werden anscheinend nicht angenommen, überhaupt weil ich nichts machen kann, das providerseitig für die Carrier Grade NAT Adresse meine Forwardings nicht akzeptiert werden.

 

Unbenannt.PNG

Unbenannt2.PNG

Unbenannt3.PNG

Unbenannt4.PNG

Unbenannt5.PNG

Unbenannt6.PNG

Unbenannt7.PNG

Bearbeitet von JonasZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

27 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

vor 46 Minuten schrieb IT-Freak:

Sicher das die Software Zugriff von anderen IP Netzen zulässt?

Nächster Schritt, mit einem anderen Server Dienst von einem anderen PC testen.

Idealerweise auf dem PC mit wireshark oder ähnlichem prüfen ob die Pakete ankommen.

Denn Rechner auf den ich arbeite, der 24h eingeschaltet ist, ist zwar restriktiv gesichert und fast alles gesperrt, aber wie gesagt, technisch bin ich bei zu 99% sicher bei meinen Sachen. Genau deswegen habe ich auch den PC bei mir zu Hause mit NGI Anbieter noch getestet, da auf den Asus Router selben NOIP Account verwendet mit 2. Domain, spielt aber keine Rolle, auf dem Router komme ich ja auf Port 80 welcher der einzig offene anscheinend ist. Zuhause hat somit auf der WIMAX Leitung+  global IP alles auf Anhieb geklappt, also entweder bei mir geht der Dienst nicht weil der Service etwas nicht übernimmt oder eben Gerät kaputt, wie ich es kenne, werden die von T-Mobile mich sowieso anrufen und wahrscheinlich ein Gerätetausch vorschlagen, weil ich ja die Hotline nicht mein Geld schenken will zu einem Stundensatz von einem normalen IKTler, die verschwendete Zeit und der schlechte Service hoffentlich machen eine Kündigung möglich, ich hab so langsam genug Zeit an dem Teil verschwendet.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie prüfst du den Zugriff? Vom LAN oder von Extern?

Bearbeitet von IT-Freak
2. Seite wurde nicht angezeigt
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb JonasZ:

Bei den Teilen der 500 Serie von Huawei bedeutet 8080-8080 es wird der 8080 Port freigeschalten bzw. alle Anfragen auf nur Port 8080 werden an so und so weitergeleitet, wenn man zwei unterschiedliche Zahlen z.B. 8080-8090 eingeben, dann forwarde ich gleich 10 Ports auf einmal, also "Range Forwarding", leer lassen kann man die 2. Stelle nicht, kommt dementsprechend eine Fehlermeldung.

Alles klar, daher frage ich ja :) Is ja bei jedem Gerät anders. :) Heißt, aber auch du hattest es schon probiert? Traue nie den Beschreibungen die du irgendwo findest. Schon gar nicht von solchen Herstellern :D

 

vor 13 Stunden schrieb JonasZ:

Wie durch Magie erhalte ich ja seit gestern Abend eine 78.x.x.xer Adresse, aber die bringt mir nichts, da ich an alle Settings spielen kann und die zeigen auch Wirkung wie WAN Port pingen oder nicht, aber auf Einstellungen in der Portweiterleitung reagiert er nicht und die sind 100% nicht falsch, weil mir heute ein Kollege dessen Frau das selbe Gerät hat auch Portforwarding für die Spieleconsole braucht und bei ihr klappt es, sie hat halt andere Ports, ändert aber softwaretechnisch nichts und auch unterschiedliche Ports umleiten habe ich versucht, also auch bekannten wie ftp im 2 stelligen und 3 stelligen Well Knowen Bereich.

Wie wäre es mit Gerät tauschen lassen? Eventuell Firmware neu aufspielen?

Bearbeitet von MarioM
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.