Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'outlook'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features
  • tele.ring ist Magenta
    • Ehemaliger tele.ring Vertragskunde
    • tele.ring Wertkartenkunde

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


3 Ergebnisse gefunden

  1. Meine Nachbarin hat eine Fritzbox (DSL) und eine @inode.at Email Adresse. In ihrem Outlook 365 war bis jetzt ein "inode.at" POP und SMTP Server angegeben, bis es heute wegen der Meldung "Zielprinzipalname ist falsch" endgültig nicht mehr ging. Es wird angeboten, ein Zertifikat zu installieren, das scheint aber keine Verbesserung zu bringen. Ich habe den untenstehenden Beitrag gefunden und nun "mail.mymagenta.at" eingetragen -- sowohl bei POP (port 995) als auch bei SMTP (port 465). Die bereits geschriebenen Test-Emails wurden sofort versendet, also ist SMTP in Ordnung. Aber es kommen keine neuen Emails an! Es werden aber auch keine Fehlermeldungen angezeigt! Ich habe keine Ahnung, warum keine eingehende Mails geholt werden. Ja, es sind eingehende Mails zum Abholen vorhanden: von der betroffenen Adresse und von meinem Handy an diese @inode.at Email Adresse gesendet. Was kann das Problem sein? Was kann ich prüfen? Das ganze ist leider auf Windows 10 und Outlook 365, darum leider "hübsch" statt detailliert einsehbar.
  2. Zielprinzipalname falsch

    Seit einiger Zeit bekomme ich beim Senden von Mails aus Outlook 2019 ständig die Meldung "Zielprinzipalname ist falsch". Es wird angeboten, ein Zertifikat zu installieren, das scheint aber keine Verbesserung zu bringen. Meine Internetsecurity Bitdefender hat unter Warnungen stehen: Outlook.exe hat versucht, auf Grundlage eines nicht übereinstimmenden Zertifikates eine Verbindung mit smtp.inode.at aufzubauen. Wie haben die Verbindung blockiert, um ihre Daten zu schützen, weil das verwendete Zertifikat für eine andere Web-Adresse als die Zieladresse ausgestellt wurde." Jetzt habe ich zwar in Bitdefender diese Verbindung zur Whitelist hinzugefügt und kann damit wieder Mails versenden - trotzdem ist die nach wie vor aufpoppende Meldung lästig. Kennt jemand das Problem und wie es zu korrigieren ist? PS: Bin in den kommenden Wochen nicht online, daher nicht wundern, falls keine Reaktion auf Eure Lösungsansätze kommt ....
  3. Hallo an alle, ich habe bisher noch eine relativ alte Outlookversion benutzt. Aufgrund dessen das ich nun einen PC Wechsel vorgenommen habe, hat sich auch alles andere erneuert. Ich habe damals bei Chello ( UPS ) eine Mailadresse angelegt und diese nutze ich bis zum heutigen Zeitpunkt. Nun habe ich aber das Problem das ich das Passwort verloren habe - Leider auch die anderen Zugangsdaten nicht mehr habe - Die Frage hierzu wäre - Wie komme ich zu einem neuen Passwort ? Alle Versuche über diese Website sind bisher gescheitert ... Gibt es seit dem Wechsel nun neue Daten ? Oder stehe ich hier einfach nur auf der Leitung. Bedanke mich jetzt schon für die Hilfe.
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.