Jump to content

Magenta Community

  • 0

Brettner
 Share

Question

% Hallo habe eine  Internet Flex 75 06/20 i Tarif und habe seit über 8 Monaten immer Probleme mit meinem Internet

statt 75Mbits habe ich jeden Tag am ca. 16:00 nur unter 10Mbits

Heute waren es sogar nur 0,2Mbits 

 

das ist absolut lächerlich und ich bin wirklich wütende auf die grottenschlechte Versorgung und den noch schlechteren Service

 

habe mich schon mehrmals im Shop und der Hotline beschwert

wurde immer damit abgespeist das in meinem gebiet die Sender zu sehr ausgelastet sind

ich wohne in unmittelbarer nähe zur A2 im Bereich Poggersdor und habe 2 Mobilfunksender quasi vor der Haustüre

 

Da ich selber für diverse Mobilfunkanbieter (auch T-Mobile) Glasfaserausbau plane, kenne ich mich in der Materie sehr gut aus und bin entsetzt welch ein Blödsinn von Serviceexperten aufgetischt wird.

Einerseits wird gesagt das der Sender ausgelastet ist und man quasi Pech hat, andererseits wird gesagt das das  Modem defekt ist und man in einem Shop austauschen soll.

Wenn man dann mit dem Modem im Shop auftaucht wird einem gesagt das man das Modem nicht tauschen kann weil eine Bindung darauf ist und wahrscheinlich nur die Sim Karte einen Fehler hat.  --> Sim wird getauscht

Sollte das Moden wirklich eine Fehler haben kann man es nur einschicken um zu schaun was los ist alternativ wurde mir ein minderwertiges Modem als LEIHMODEL angeboten....

 

Ganz ehrlich was soll das??

Ich habe damals 100€ extra für das Modem bezahlen müssen um 75mbits zu empfangen  udn jetzt wird mir gesagt ich kann erst ein funktionierendes Modem haben wenn meine Bindung abgelaufen ist 

 

Ich fühle mich wie im Irrenhaus wo keiner weis was der andere tut.

 --> Formular A38 von Asterix und Oberlix war einfach zu lösen im Vergleich zu einer kompetenten Hilfe bei Magenta zu kommen :-(

Exkurs:

Hatte zusätzlich 2 Mobilfunktarife die ich mittlerweile auch kündigen musste weil sie nicht lt. Vertrag beliefert wurden.

1Tarif war noch von UPC und wurde von Magenta übernommen 

--> 95% der Zeit wurde ich nur mit H+ versorgt obwohl es ein LTE+ Tarif war -->wieder wurde mir erzählt, dass die Sim schuld ist

also Sim Tausch und... gleiche [das geht auch mit einem anderen Wort] kein versprochene besserung

 

Wenn ich nur 10mbits wollte hätte ich einen normale Kupfer Anbindung über die Telekom genommen da hätte ich die 10 mbits wenigsten fix 

 

Kann ich meine den Magenta  irgendwie dazu bringen auf meine Beschwerden einzugehen oder mich entsprechend dem Vertag zu beliefern?

Gibt es eine Möglichkeit  eine Entschädigung für die nicht erbrachte Leistung zu erhalten??

 

Anbei auch ein Netztest der Bände Spricht.

Mit 0.19mbits und einen Ping von über 600 kann man hier von einer Versorgung sprechen...,

Netztest 30.11.pdf

Link to comment
Share on other sites

9 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Hallo @Brettner und willkommen in der Magenta Community,

 

Ich kann deinen ärger verstehen. Schaut wohl so aus, dass der Masten ab 16 Uhr ziemlich in die Knie geht. Verrate bitte uns mal was für einen Router du verwendest und ob die Messungen über LAN oder WLAN durchgeführt wird. Eventuell kann man dir mit einer LTE Frequenzoptimierung am Router behilflich sein, solltest du einen geeigneten wie z. B. von Huawei dafür verwenden.

 

LG

Rexalius 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

habe die Internet Flex Box B529s von huawei

 

wenn ich merke das mein internet schwächelt mache ich immer eine test via Lan

 

der hardware support hat mir auch schon mal eine link geschickt zur Sicherheit - APN / NAT-Typ ändern ( https://bit.ly/3AsxVa2 )

und hat mir weis machen wollen das ich mir mich mit den neuen einstellungen in den anderen Mobilfunksender einwählen würde und so einen besseren empfang hätte

 

 nachdem das auch nicht geklappt hat hat er mir den tausch des modems empfohlen da es nur kaputt sein kann wenn das nicht funktioniert

 

wie oben beschrieben war dies dann aber nicht möglich

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Habe heute morgen erneut eine Test gemacht 

 

liege immer noch deutlich unter meinen Erwartungen

 

nur 24mbits das sind gerade mal 32% der versprochenen Geschwindigkeit

bin teilweise im Homeoffice und muss über VPN Verbindungen auf große AutoCAD Zeichnungen zugreifen können

mit 24mbits ist das aber nahezu unmöglich

Netztest 01.12.pdf

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Leider kann man bei einem mobilen Internetzugang, dieser dem geteilten Medium unterliegt nichts versprechen, was die Geschwindigkeit betrifft. Es gibt  aber die Möglichkeit, mit dem Tool huactrl bestimmte LTE Frequenzen zu priorisieren, diese je nach Auslastung der Mobilfunkzelle die Geschwindigkeit steigern können. Wenn du dich ins Webinterface über  (192.168.8.1) einloggst und einen aktiven Download startest, wird dir das neben der Netzanzeige ein 4G+ oder LTE+ angezeigt?  

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hey @Brettner
Spannend, dass du für den B529 mit einem Vertrag mit Bindung noch etwas extra bezahlen musstest, da dieses Gerät für einige Jahre der Standard-Mobilfunkrouter war, welcher für 0€ im Vertrag angeboten wurde.

 

Die Gegend Poggersdorf 9130 wäre ganz okay versorgt, mit in der Regel drei oder vier Bändern je nach Mobilfunkmast. Wobei selbst mit den besten Mobilfunkroutern nicht unbedingt alle kombinierbar sind und mit dem B529 schon gar nicht, da dieser nur maximal zwei Bänder gleichzeitig verwenden kann und nur wenige bestimmte Kombinationen unterstützt. Hier macht sich leider bemerkbar, dass dieser für mehrere Jahre angeboten wurde, und deshalb nicht mehr unbedingt alle Möglichkeiten des heutigen Magenta Netz nutzen kann.

 

Wie @Rexalius2000 geschrieben hat, wäre es gut, wenn du nachprüfen könntest, ob der Router, zumindest während Daten heruntergeladen werden 4G+ oder LTE+ anzeigt. Sollte dies nicht der Fall sein, wäre es möglich, dass der Router in der Regel nur im Band 20 oder Band 8 hängt. Besonders Band 8 alleine ist nicht gut, da dieses Band pro Sektor nur 37,5Mbit/s an Kapazität bereitstellt. Neben huactrl könntest du auch auf das Huawei Band Tool zurückgreifen. Schau auch mal bei Cellmapper nach was dein nächster Sendemast für Bänder aussendet. 

 

Das Einzige was der APN macht, ist dem Anschluss eine öffentliche IP-Adresse zuweisen, statt einer privaten Adresse, damit der Router über andere Internetanschlüsse erreichbar ist, sonst nichts.

 

LG NTM

Edited by NTM
Link to comment
Share on other sites

  • 0

@NTM mir wurde damls im shop erzählt das wenn ich den großen tarif mit 75mbits nehme nur der eine router inf rage kommt da alle anderen die leistung nicht schafen und das 100€ extra tum zahlen sind weil er besser als der standart ist das qar genau zum beginn der corona krise im märz 2020 und ich war in der notlage das ich intternet im neuen Haus brauchte fürs homeoffice 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Da wurde diese Not von dem Geschäft wohl scharmlos ausgenutzt. Denn im März 2020 hat es bereits einen etwas besseren Standard-Router gegeben (bereits seit ein paar Monaten zu dem Zeitpunkt), den Huawei B535 (ebenfalls im Vertrag um 0€). Sollte es ein Magenta Shop gewesen sein, sei auch gesagt, die meisten werden nicht von Magenta geführt. 

 

Wenn du Zeit hast, schau dir dann noch die anderen Tipps von oben an.

 

Edited by NTM
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Okay der B618 wurde tatsächlich als Premium-Router angeboten.

Zwischen dem B529 und dem B618 ist ein klarer Unterschied. Der B618 kann zwar auch nur zwei Bänder gleichzeitig nutzen, aber unterstützt mehr Kombinationen als der B529 und kann auch 4x4 MiMo.

 

Zwischen B535 und B618 ist der Unterschied aber deutlich geringer. Also der B535 kann auch nur zwei Bänder gleichzeitig nutzen, unterstützt aber auch einige Kombinationen mehr als der B529, kann allerdings kein 4x4 MiMo. Wobei 4x4 MiMo nur bei den höheren Frequenzen Relevanz hat.

 

Hast du dir schon angesehen, welche Bänder verfügbar sind?

Wenn du dies nicht via Cellmapper machen möchtest, kannst du dies auch via einem der breits genannten Tools machen, oder auch via ltewatch. Dies ist wohl das einfachste Programm, wenn man einfach nur herausfinden möchte, welche Bänder der Router empfangen kann und von welchen Sendemasten diese kommen. Dazu beim Eintrag Frequenzband auf den + Button klicken und ein Band auswählen. Magenta nutzt, je nach Sender, Band 20 (800MHz), Band 8 (900 MHz), Band 3 (1800 MHz), Band 1 (2100 MHz) und Band 7 (2600 MHz). Wenn du eines gewählt hast, einfach ein paar Sekunden warten, ob eine Verbindung möglich ist. Achte dabei auf den Eintrag Global Cell-ID. Sollte sich hier der Wert vor dem Bindestich ändern, dann kommen die Bänder von unterschiedlichen Masten und können ebenso nicht kombiniert werden. Umgekehrt natürlich, wenn der Wert gleichbleibt, kommen sie vom selben Masten. Der Wert rechts vom Bindestrich bezieht sich auf die genaue Zelle und wird bei jedem Band einen anderen Wert haben.

 

Nachdem du schreibst der Router meldet nur LTE als Netztyp, kann der nächste Sendemast, welcher dich versorgt wohl nur Band 20 + Band 8 oder der Router hängt fest und braucht einfach nur einen Schubs.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share