Zum Inhalt springen

Magenta Community

  • Ankündigungen

    • Phishing per E-Mail/SMS/MMS   
      05/23/22

      Betrüger versuchen weiter, per Phishing an Zugangsdaten für Bankkonten oder Verträge zu gelangen, diesmal per E-Mail. Und weiter gilt: weder Magenta noch irgendein Bankinstitut senden dir E-Mails, MMS oder SMS mit einem Link darin, mit dem du Sicherheitsupdates bestätigen oder deine sensiblen Zugangsdaten eingeben sollst (siehe Screenshot).  

      Weiterlesen...

Internet Flex 40 auf HomeNet-Box möglich? Hardware: E5170s-22 / CL1E5170SM

Hallo,

zurzeit habe ich eine ältere HomeNet-Box (E5170s-22 / CL1E5170SM)
mit dem Vertrag: My HomeNet LTE Light i    um 25,34€ (30down/6up)

 

da es den Vertrag: Internet Flex 40 (40down/8up) um 25€ gibt...

 

...stelle ich mir die Frage, ob ich beim Wechsel zum "Internet Flex 40" Vertrag einen Neue Box brauche bzw bekomme....

mein zusätzliches Problem:

ich bekomme zzt. nur max 20down und 6up

wird das mit der neuen Box bzw. Vertrag besser?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

44 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Ja sogar mehrfach geprüft.
Ist auch der einzige B3 Sender, der bei mir erreichbar ist. Auch beim Handy hab ich das geschafft, als ich am Dach gestanden bin und da gab es auch den Plot zu diesem Sender.
Aber bei WIndböen ab 40 km/h hat RSRP dann schon ziemlich zu schwanken begonnen, heftiger Regen oder Sturm und die Verbindung war weg. ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob sich eine Antenne lohnt, bekommst du sie einfach heraus. Nimm deine jetzige Box und stelle sie draußen aufs Fensterbrett. Schau, ob die Geschwindigkeit jetzt hör wird. Wird sie höher, lohnt sich die Investition in eine Antenne. Mach den versuche in allen vier Himmelsrichtungen. Danach weißt du, auf welcher Seite es am besten funktioniert Punkt hinsichtlich der Box lohnt sich auf jeden Fall einen Wechsel zu einem moderneren Bruder. Ich würde allerdings gleich zu einem cat. 19 Gerät raten, das holt aus dem Netz doppelt so viel Downloadrate heraus wie ein Cat. 6 Router. 

Mein Tipp: Huawei B818 oder Netgear Orbi 4G 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Signal von außen kommt, dann kann es draußen ja immer nur besser sein ;)
Aber der Test mit allen Himmelrichtungen ist natürlich sicher eine gute Methode.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(Der Titel dieses Threads passt zwar eigentlich nicht mehr aber was solls)

Ich hab letzte Woche dann mal bei Magenta angerufen, der Herr meinte, ich sollte den Vertrag (die Bindung ist 2019 ausgelaufen) verlängern, dann bekomme ich einen neuen LTE Router (Internet Flex Router Huawei B535s). Der Herr meine der neue Router wäre besser und sollte das Problem beheben.

Darauf organisiere ich mir selbst einen neuen Router (Huawei B535).

Die neuen Auswertungen mit HUA-Ctrl sind folgende:

Band 20 (800)

5fc144b0e43b9_WhatsAppImage2020-11-27at19_13.11(2).thumb.jpeg.2affcf555fe056da06e8db3c23d5f609.jpeg

 

Band 3 (1800)

5fc144b1a8131_WhatsAppImage2020-11-27at19_13.11(1).thumb.jpeg.4c2dc389983467a3b120e596157188b8.jpeg

 

Band 1 (2100)

5fc144b26f3f3_WhatsAppImage2020-11-27at19_13_11.thumb.jpeg.8b35a23de0fa5060fe5cf1a4c818bf65.jpeg

 

Bei diesem Gerät lassen sich auch mehr Daten auslesen (RSSI, RSRQ, RSRP, SINR)

Auch die CELL-ID und der eNBID (Masten ID) konnte ich auslesen.

Ich fand heraus, dass...

 

5fc14cdf795e5_SendemastenMagenta.thumb.jpg.ba2411e1da115f90963939d1f395fa62.jpg

 

 

Die Geschwindigkeiten haben sich mit dem Umstieg auf das neue Gerät nicht verändert, jedoch bekomme ich jetzt auch Band 1 und Band 3 herein...

 

Antennen sind noch keine angeschlossen

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Werte sind nicht gut aber mir einer Richtantenne könnte das ganz anders aussehen. 

SINR darf keinesfalls negativ werden und sollte deutlich über 0 liegen, besser zweistellig. 

Denkst du eine Antenne an? 

Aber super schon mal, dass du nun die Bänder auswählen kannst. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob sich eine Antenne lohnt, bekommst du sie einfach heraus. Nimm deine jetzige Box und stelle sie draußen aufs Fensterbrett. Schau, ob die Geschwindigkeit jetzt hör wird. Wird sie höher, lohnt sich die Investition in eine Antenne. Mach den versuche in allen vier Himmelsrichtungen. Danach weißt du, auf welcher Seite es am besten funktioniert Punkt hinsichtlich der Box lohnt sich auf jeden Fall einen Wechsel zu einem moderneren Bruder. Ich würde allerdings gleich zu einem cat. 19 Gerät raten, das holt aus dem Netz doppelt so viel Downloadrate heraus wie ein Cat. 6 Router. 

Mein Tipp: Huawei B818 oder Netgear Orbi 4G 

  • Verwirrt 1
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Antennenfreak:

Ob sich eine Antenne lohnt, bekommst du sie einfach heraus. Nimm deine jetzige Box und stelle sie draußen aufs Fensterbrett. Schau, ob die Geschwindigkeit jetzt hör wird. Wird sie höher, lohnt sich die Investition in eine Antenne. Mach den versuche in allen vier Himmelsrichtungen. Danach weißt du, auf welcher Seite es am besten funktioniert Punkt hinsichtlich der Box lohnt sich auf jeden Fall einen Wechsel zu einem moderneren Bruder. Ich würde allerdings gleich zu einem cat. 19 Gerät raten, das holt aus dem Netz doppelt so viel Downloadrate heraus wie ein Cat. 6 Router. 

Mein Tipp: Huawei B818 oder Netgear Orbi 4G 

Hey.... 

Er hat doch schon eine neue Box.......... Hat er im letzten Posting geschrieben. 

Bearbeitet von Christian_E
2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Christian_E:

Also die Werte sind nicht gut aber mir einer Richtantenne könnte das ganz anders aussehen. 

SINR darf keinesfalls negativ werden und sollte deutlich über 0 liegen, besser zweistellig. 

Denkst du eine Antenne an? 

Aber super schon mal, dass du nun die Bänder auswählen kannst. 

 

Die "besten" Werte hab ich beim Band20 (ist ja auch der Masten in meiner Nähe.

Direkte Sicht hab ich aber keine. Es liegen Bäume dazwischen und er steht aus Meiner Sicht hinter einer Geländekante unten im  Tal ...

 

Skizze zum B20 Masten: (direkte Entfernung ca. 700m)

5fc1540eba2ad_Gelnde.jpg.fdb22c089d5158513b177c44b9f5e69b.jpg

 

 

 

 

Meine verschiedenen Test-Antennen hätten auch heute geliefert werden sollen, vl kommen sie ja morgen oder Montag...

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Versuch ist es auch bei den anderen Bändern wert. Ich hab auch keine Sicht zum Masten und schaffe trotzdem eine gute Verbindung mittels B3 Band. Evtl. die Antenne am Dach testen. 

Jedenfalls bin ich neugierig auf die Ergebnisse. 

Welche Antennen bekommst du denn? 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Box wirst Du keinen Blumentopf gewinnen. Weder kann er mehrere Frequenzen bündeln, noch beherrscht er die neuen Modulationsverfahren. Allein der Wechsel auf einen Cat. 19 Router kann die Geschwindigkeit bereits verdoppeln, zum Beispiel Huawei B818, Netgear M1, Netgear Orbi 4G oder von Magenta den ZTE MF289D. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

P. S.: Magenta hat auf Band20 50 MBit Bandbreite für Cat4-9 und 100 MBit für Cat. 11 aufwärts. Wenn Du davon 20 bekommst, ist das schon sehr viel für ein Shared Medium. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn der B535 schlecht ist, dann hab ich noch ein schlechteres Teil - den B525s-23a
Muss aber sagen, dass ich mit dem schon gute Werte bekomme.
Also den Antennentest würde ich mit dem 535er auf alle Fälle machen oder hat der weniger wie der 525er?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der B535 bietet gegenüber dem B525 keine Vorteile im Magenta Netz

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Antennenfreak Ich fordere keine 100Mbits....   ich will nur stabil an die 40Mbits ran kommen... 

und dafür hab ich nicht im Sinn 200-400 Euro nur für den Router auszugeben...

 

um gut über die 20Mbit zu kommen brauch ich an meinem Standort dazu sowieso noch eine Antenne...

 

mein Vertrag: 40down/8up

Folgende Werte noch ohne Antenne:

 

Beim B20 bekomm ich 10down/8up(max)

Beim B1 bekomm ich 17down/1up

Beim B3 bekomm ich 5down/1up

 

@Christian_EMit der Richt-Antenne die nächte Woche kommt https://amzn.to/2V966RM

werde ich versuchen die Masten auf meiner Skizze mit:

- B1 (relativ weit weg, aber "fast" freie Sicht, download ist auch schon nicht schlecht, ev. bekomm ich mit der Antenne auch B3 von dem Masten)  

    bzw.

 

- B20 (relativ nahe, aber hinter Geländekante, bekomme aber max upload) anzupeilen.

 

Der Masten im Osten von dem ich B3 bekomm ist sehr weit weg und ich hab auf keinster Weise Sichtkontakt.

Ich machte große Augen, als ich auf Cellmapper die ID suchte und der Masten angezeigt wurde...

 

der B535 findet schon mehr Bänder als der b5170 und damit bin ich jetzt schon einmal sehr zufrieden...

und die Antenne kommt ja auch noch...

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt nach einem guten Plan. Die Antenne hab ich selbst im Einsatz. Ich bin überzeugt, da wird sich bei deinem Werten was tun und dann gibt's in jedem Fall Verbesserungen. 

Ich bin neugierig. Danke für dein Feedback. 

LG Christian 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So...
Die Antenne ( https://amzn.to/2V966RM ) habe ich vor 2 Tagen bekommen, am B535 angeschlossen, außen montiert und in Richtung Masten mit Band 1 und Band 3 gerichtet. (Westen - 5,7km)

Direkter Sichtkontakt besteht hier aber auch nicht.

 

Die Werte sind jetzt wie folgt:

5fcb7297e6fee_Screenshot_2100-lte.thumb.jpg.2503c742151047128ae8e71bd2bea828.jpg

 

RSSI und RSRP haben sich um ewta 10dBm am Band 1 verbessert und SINR wurde auch etwas besser...

Großes PLUS: mit der Antenne habe fast immer LTE+ (Carrier Aggregation) mit Band1 + Band3  (auch wenn nur 2/5 Striche Empfang ist)

 

UND mein Speed hat sich auch bis ans maximum des Vertrags verbessert. (wenn auch nicht immer, aber LTE ist ja ein shared Medium, und das Wetter macht ja auch einiges aus oder?)

 

Vertrag: 40down/8up

 

5fcb72993382f_Screenshot_2100-lte-speedtest.thumb.jpg.ee775a9107e544936bab61f1be53dcd3.jpg

 

 

Jetzt bleibt mir nur noch die Frage, ob es sich was bringt, die Antenne noch genauer auszurichten, um stabilere DL/UL-Raten zu haben?

 

LG

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super!
Das sind gute Nachrichten und entspricht auch den Erwartungen. Die Antennen liefern in der Regel 10dB Plus.:)
Wenn dann auch noch das Ergebnis passt, dann ist es perfekt.
Und ja - bitte spiel dich noch mit der Antenne - das bringt auf alle Fälle was. FOKUS primär: RSRP.
Mit RSRP sollten auch die anderen Werte mitziehen.

Tja und dann noch die Tipps mit - Montage so hoch wie möglich und Kabel natürlich hochwertig und so kurz wie möglich.
Also keine Schlaufen lassen und wirklich ordentliche Kabel verwenden, wobei die mitgelieferten Kabel normalerweise schon ok sind.

Mach mal ein Bild von der Antenne, wie du sie montiert hast.

Ja und noch was - nicht nur die Antenne drehen.
Auch eine vertikale Neigung solltest du testen und ggfs. auch die Antenne (in ihrer eigenen Achse) etwas drehen. Also wirklich alle Achsen durchtesten.
Bei mir hat es was gebracht, als ich die Antenne etwas mehr zum Boden geneigt habe - allerdings ist bei mir die Antenne am Dach auf etwa 10 Meter Höhe.
Das Notebook am besten mitnehmen und im BigModus mit LTE Watch testen.

Viel Erfolg.
LG
Christian




 

Bearbeitet von Christian_E
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Gewinn kommt bei dieser Konfiguration nur durch die bessere Position, nicht durch die Antenne, denn die bei diesem dünnen Kabeltyp viel zu große Länge frisst een Gewinn dieser Antenne komplett wieder auf. Der RSRP ist grenzwertig, da reicht Schneefall, und es kommt gar nichts mehr an

  • Verwirrt 1
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Antenne ist definitiv nicht schlecht. Und nein - das Kabel frisst das sicher nicht zur Gänze auf.
Habe bei mir das Originalkabel (10m) gegen ein selbst gebasteltes Kabel mit guten Steckverbindungen getauscht (1,5m) und hatte aber nur rund 2 bis 3 dB mehr. 
Aber letztendlich ist doch das Resultat mal gut - RSRP kann man sicher noch verbessern, wenn man sich mit der Antenne spielt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Rechnung: die Antenne wird mit 14 dBi angegeben als Antennengewinn. Real sind es max. 7 dBi je Antennenelement bei der Peakfrequenz. Das Kabel hat je nach Frequenz einen Verlust von 0,5 - 0,8 dB pro Meter. Den Rest macht die Mathematik. 

Beim selvstgebastelten Kabel hängt es vom Kabeltyp und der Verarbeitung ab, was Du verlierst. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.