Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hallo, T-Mobile nutzt die LTE-Bänder Band20-800MHz, Band3-1800MHz, Band7-2600MHz. Mein Gerät kann nur Band 3 und 7. Band20-800MHz werden nicht unterstützt. Kann ich es dennoch für LTE nutzen?
Sind immer alle Bänder überall aktiv und mein Gerät sucht das passende Band oder sind die Bänder von der jeweiligen Region abhängig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, sind nicht überall aktiv. Höhere Frequenzen 1800 und 2600 sind eher Frequenzen für Ballungsräume und 800 für ländliche Gebiete. 

Ich kann mir vorstellen, dass du in der Stadt ganz gut durchkommst, aber sobald es in Richtung Land geht, hast du kein LTE. 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

9 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Nein, sind nicht überall aktiv. Höhere Frequenzen 1800 und 2600 sind eher Frequenzen für Ballungsräume und 800 für ländliche Gebiete. 

Ich kann mir vorstellen, dass du in der Stadt ganz gut durchkommst, aber sobald es in Richtung Land geht, hast du kein LTE. 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, gibt es irgendwo nähere Informationen, eine Karte oder Liste?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich mal gelesen habe, werden diese Infos zu Frequenzen nicht geteilt. Aber du hast hier die Daten von T-Mobile http://www.t-mobile.at/netz/ und dann schau auch mal bei http://www.senderkataster.at/rein. Vielleicht hilft`s. ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.2.2017 um 11:20 schrieb Sputnik:

Danke, gibt es irgendwo nähere Informationen, eine Karte oder Liste?

 

Was bringt dir eine genaue Auflistung?

Eigentlich ist das in dem Fall eher ein Try and Error. Eine reele Lösung wäre eher eine Hardware, die alle LTE-Frequenzen kann.

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Die von den Providern angebotene Hardware ist zu teuer
2. Habe ich durch die Firma 2 SIM-Karten und benötige ein Dual-SIM-Gerät. Diese gibt es, aber teuer und teilweise ist die Dual-Funktion deaktiviert.
3. Dual-SIM-Geräte die LineageOS unterstützen sind selten.

Fazit: Das Xiaomi MI5 Prime kostet ca. 250,- und ist vergleichbar mit dem Galaxy S6
Sollte jemand ein günstigeres, vergleichbares Gerät kennen wäre ich dankbar.
Die Frage nach der Karte ergab sich, ob ich in den Regionen wo ich unterwegs bin LTE habe oder komplett darauf verzichten müsste.

Bearbeitet von Sputnik
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal ein paar Apps probiert? 

https://play.google.com/store/search?q=LTE frequency&hl=de 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu deinen Anforderungen. Klingt nachvollziehbar, aber auch nach einer recht großen Herausforderung. 

Wenn du viel unterwegs bist, würde ich dir raten hier beim Budget zu schrauben. Auch wenn du weißt wo welche Frequenz aktuell aktiv ist, heißt das noch lange nicht, dass die Frequenz sich nicht ändert mit der Zeit. Umstellungen im Netz sind ja bei jedem laufend vorhanden und da könnte es schon passieren, dass aus eine 1900er eine 800er wird. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab meinen Vertrag geändert und damit reicht HSDPA.
Und wenn ich in den nächsten Tarif kommen würde, so hätte ich 42Mbit/s statt der Vertraglichen 50Mbit/s mit LTE. Zuhause hab ich nur 1,8/1,9Mbit/s mit HSDPA (Teilweise nur die Hälfte)
Lediglich in den Tarifen Ultra und Extreme wird's interessant auch wenn die Spezifikationen von HSDPA ausreichen würden. Ist nur die Frage wie es die Provider umsetzen und wo die realistischen Grenzen liegen. Theoretisch könnte HSDPA 337,5Mbit/s und LTE/3.9G nur 300Mbit/s. LTE-Advanced hätte 1000Mbit/s wenn man sich nicht bewegt.
Aber zeig mir mal wie viele Server 1000Mbit/s nur für dich im Upload zur Verfügung stellen.

Ist wie mit den Autos. Leute kaufen ein Auto das 250km/h fahren könnte um auf einer Autobahn mit 130km/h zu fahren.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass die hiesigen Betreiber auf eine Weiterentwicklung von HSDPA aus sind, sind alle noch emsig mit LTE beschäftigt und soweit ich es vernommen habe, ist das nächste 5G. Hier kann schon mal der gesteigerte Datenhunger besser erfüllt werden. 

Ja, deine HSDPA Performance ist für Streamer und Co. Jetzt nicht berauschend,  aber für den Rest am Handy reicht es,  würde ich mal sagen. 

Generell behaupte ich mal,  dass mehr als 20MBit/s, wenn nicht sogar weniger für das Handy voll reicht, außer vielleicht jemand nutzt es oft als Hotspot für mehrere Geräte, wobei es hier sicher bessere Lösungen gibt. 

Für mich ist das so, als würde man Wegstrecken von 10km auf der Landstraße immer fahren mit einem Auto das 230 kann und sich dann beschwert, das er es nicht kann. Die praktische Zeitersparnis (muss ja auch beschleunigen und abbremsen) ist wohl zu vernachlässigen wenn man davon ausgeht, dass es auch andere auf der Straße gibt. Ist mehr eine psychologische Komponente, wie auch bei den Tarifen bis zu 150 MBit am Handy. Schick beim Speedtest... 

Das Ganze erinnert mich auch stark an die Megapixel Diskussion bei dem Kameras, aber keiner spricht von der Linienauflösung.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Neue Mein Magenta App

    Die neue Mein Magenta App ist online und mit ein bisschen Glück bis 31.Mai 2020 5 Jahre Internet für Zuhause gewinnen. Einfach einloggen und am Gewinnspiel teilnehmen. https://magenta.at/magenta-app

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.