Jump to content

Magenta Community

Patrick Hutter

Member
  • Posts

    10
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Patrick Hutter's Achievements

Member

Member (2/7)

  • Feedbackgeber
  • Community Starter

Recent Badges

  1. Der 5g Mast is auf gleicher Höhe auf 10m Luftlinie von meinem Router entfernt. Eine externe Antenne fänd ich hier etwas overkill. Eigentlich sollte mein Ping aich ohne gut sein... eigenartigerweise jedoch nicht.
  2. Anbei findet man alle Infos wie man aktuell als Konsolenspieler das meiste aus seinem 5g-Rouer rausholt. 1.NAT-Typ Dazu findet man einiges auch schon in den Foren. Zum einen ist es wichtig erstmal den APN des Routers richtig zu setzten: Kennwort hierfür ist : tm Zweiter Schritt: Die einzelne Portfreigabe einer Konsole ist mühsam, sowie auch in der Anzahl bei manchen Router beschränkt. Besser geeignet ist hier die IP-Adresse der Konsole bei den Erweiterten Einstellungen --> Firewall --> DMZ einzutragen und das DMZ Setting zu aktivieren. Da ich persönlich mit dem Ping der NSA 5g Version noch etwas unzufrieden bin ( rund 70-80 bei mir obwohl ich direkt neben dem Sender wohne) hab ich hier folgenden Verbesserungsansatz: 2.Ping: Einstellen der MTU-Settings (Erweiterte Einstellungen-->Router Einstellungen) : Hierfür zuerst mittels PC wie in : https://kb.netgear.com/de/31507/Festlegen-der-optimalen-MTU-Größe-für-Ihren-Router-mithilfe-eines-Ping-Tests-1479991120725?language=de angeführt den optimalen MTU Wert bestimmen. Den MSS Wert 40 unter den MTU festlegen. Schlussendlich noch die richtigen Konsolensettings: Bei zB der PS4 so wie es aus etlichen YouTube-Videos bekannt ist, den richtigen DNS-Server (ich empfehle Google mit 8.8.8.8 8.8.4.4) bei der Netzwerkverbindung manuell einstellen. Hierbei ebenfalls den MTU Wert auf den selben wie im Router festlegen. Diese Settings haben bei mir eine Ping-Verbesserung von 70-80 auf 50-60 (Ingame als auch bei Ping-Test zu gleichen Servern) gebracht. Zwar immer noch nicht perfekt aber eine spürbare Verbesserung für alle Shooter-Fans.
  3. Nachdem nun Drei bereits für 2022 den Österreich weiten Ausbau von 5g standalone angekündigt hat, wollte ich wissen, wie es mit Magenta aussieht ? Gibt es hierzu bereits Informationen? Immerhin ist die 5G NSA Version zwar in der Bandbreite sehr gut, jedoch in der Latenz um ca 15% schlechter (Erfahrungswerte von meiner Seite), als das reine 4g Netz. Als "Mobilfunk-Gamer" ohne Zugang zu Festnetz-Internet hoffe ich hierbei natürlich auf Neuigkeiten.
  4. Wie ich aus diesem Beitrag entnehmen konnte , liegt es an der Art, wie 5g aktuell betrieben wird. Hat wer eine Ahnung , wann hierbei eine Änderung stattfinden soll?
  5. Hat in diesem Fall jedoch nichts mit dem Game-Server zu tun. Ich habe viele Pingtests zu vielen unterschiedlichen Servern gemacht. Habe daraus die Erkennznis gezogen, dass das 5g Netz hierbei zwar die bessere Bandbreite bietet , jedoch schwankt hierbei der Ping stärker, als wenn ich das Netz des Routers auf 4g stelle. Bei 4g habe ich durchschnittlich einen Ping von 48 nach Wien mit 20% Schwankungen, bei 5g einen Ping von 65 mit 30% Schwankungen. Warum 5g in der Bandbreite besser , jedoch im Ping schlechter ist , wird vermutlich am Signal-Routing von Magenta liegen. Normalerweise sollte bei 5g beides besser sein...
  6. Ich habe seit ein paar Tagen gewechselt auf die 250er 5G Leitung, da aktuell der LTE bei mir etwas stark schwankt. Da ich direkt neben dem 5G Masten wohne und 5G kaum bei uns ausgelastet ist, habe ich auch konstant die 250 Mbit . Einziges "Problem" . Der Ping schwankt unerklärlich beim Zocken. Zwar nur im Bereich von 40-80, also noch erträglich, aber mich würde es interessieren, ob man darauf Einfluss nehmen kann. Also ob man möglicherweise aufs Routing des Signales einen Einfluss haben kann. Habe bereits alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen: Die Konsole ist über Lan verbunden, alle Ports sind offen, hab verschiedene DNS Server getestet, der Router läuft über den buisness apn und da ich im 4ten Stock bin und der 5g Mast direkt am gegenüberliegenden Haus befestigt ist, liegen nur gerade 30 m Luftlinie zwischen Router und Masten. Es sollte eigentlich doch möglich sein einen Ping von konstant 40 zu erreichen, da auch über LTE ein 40er schaffbar war, solange keine Überlastungen auftraten. Falls dazu wer mehr weis, bitte um Antwort
  7. Dann wäre er aber im falschen Eintrag "Nat Typ öffnen Model B535-232"
  8. Der Techniker kannte aber meinen Tarif und mein Gerät. Ich möchte nicht über jeden vom Kundenservice schimpfen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Großteil davon entweder keine Ahnung hat oder keine Lust sich genauer zu befassen. Und beim Huawei B535 funktioniert es mit dem oben genannten Lösungsweg. Wenn er Ebenfalls dieses Gerät hat, spielt der Tarif an sich keine Rolle.
  9. Kundenservice kann man vergessen. Der Techniker meinte zu mir auch "Bei dem Router ist das technisch leider nicht machbar" und sehe da, es geht doch ..
  10. Also wie vorher schon angeführt muss man ein neues Profil anlegen wie im Link über mir. Das hat bei mir auf PS4 nur eine Verbesserung auf Moderat gebracht. Um Offen zu erreichen musst du nun beim B535 unter Erweitert-->Sicherheit--> Portweiterleitung ähnlich wie früher die jeweiligen Ports freischalten. Unterschied hierbei ist , dass du dass jeweilige Gerät, für das es freigeschaltet werden soll, festlegen musst. Um die IP von der PS4 zu erkennen, musst du einfach bei der Router-Konfiguration nach deiner PS4 suchen und kannst sie auch dort auf Ps4 umbenennen..... bei dir halt XBOX. (Schalte einfach alle anderen Geräte zb aus , dann ist es nicht schwer zu sehen was deine XBOX ist) Wenn du das gemacht hast , kannst du bei der Portweiterleitung einfach dein Gerät in der Dropdownliste auswählen.