Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hybrid Technik mit anderem Router betreiben

Hallo zusammen,

 

ich würde mir gerne um die Verbindungen etc. zu verbessern einen neuen Router zulegen. (Im Kopf schwebt mir der FritzBox 7590)

Aktuell verwende ich von Magenta den Vertrag mit 150MBIT über DSL mit der LTE Zuschaltung, also der Hybrid Technologie.

 

Ich bin mir jetzt aber nicht sicher, ob ich einfach die Fritzbox an die Telefondose hängen kann und dann auch die LTE Verbindung zugeschalten bekomme, oder dann lediglich die DSL Leistung habe.

Gibt es hier eine Möglichkeit die Vorteile des Fritzbox Routers zu erhalten ohne auf die LTE Verbindung verzichten zu müssen?

 

Bereits im Einsatz habe ich den Magenta Mesh, welcher aber nicht die gewünschte Wirkung erzielt.

 

Vielen Dank,

lG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Es gehen nicht alle Vorteile der FRITZ!Box aber manche Heimnetzwerkfeatures wären machbar, wenn man eine FRITZ!Box als Client im Netzwerk einsetzt.

Damit würde diese dann das WLAN übernehmen, GästeWLAN/Seitensperren und Zugangsbeschränkungen sind damit nicht möglich,

Alternativ könnte man einen Doppelnat Aufbau machen, wo dann andere Nachteile zum Tragen kommen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb IT-Freak:

Es gehen nicht alle Vorteile der FRITZ!Box aber manche Heimnetzwerkfeatures wären machbar, wenn man eine FRITZ!Box als Client im Netzwerk einsetzt.

Damit würde diese dann das WLAN übernehmen, GästeWLAN/Seitensperren und Zugangsbeschränkungen sind damit nicht möglich,

Alternativ könnte man einen Doppelnat Aufbau machen, wo dann andere Nachteile zum Tragen kommen.

 

Das wäre kein Problem.

Sollte ich dies noch benötigen schalte ich eine Forti dazwischen, ist aber aktuell noch kein Thema. :)

 

Aba in dem Fall ist es kein Problem, die Fritzbox per LAN an den Router von Magenta anzuschließen?

Habe ich in dieser Konstellation auch keinen Leistungsverlust o.Ä. und wird auch die gesamte Bandbreite über die Fritzbox geleitet wenn sie richtig eingestellt wurde?

 

Vielen Dank!

lG.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die FRITZ!Box als Client konfiguriert ist, dann sollte es zu keine Probleme kommen. Im Doppelnat Ansatz könnte es mit dem qos schwierig werden, da bei Hybrid die Bandbreite nicht konstant ist und dadurch regelmäßig nachgeregelt werden müsste.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.