Jump to content

Magenta Community

  • 0

Huawei B315s-22 in Bridge Modus schalten


Rudolf Z.
 Share

Question

25 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Wenn du in den Einstellungen des Routers nichts gefunden hast, dann wird es vermutlich auch nicht gehen. Bridge Mode ist nicht Standard bei allen Routern.

Wenn du in die Bedienungsanleitung schaust, kann man leider auch nichts dazu finden: http://www.lte-anbieter.info/pdf/hersteller/Huawei-B315.pdf

Aber du brauchst ja nicht umbedingt den Bridge Modus, der Router dahinter schaffst ja dein Netzwerk auch so zu managen. Solange du keine 100 Portforwarding Einträge zu konfigurieren hast, etc ... Oder?

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Der Router (Asus RT-AC56U) dahinter wäre als VPN Server, DDNS Server, usw vorgesehen. Jetzt verwendet dieser nicht die wirkliche WAN IP (öffentliche IP) sondern denkt das Netzwerk welches der Router aufzieht sei das Internet, somit bekomme ich ein private IP Adresse fürs WAN hinterlegt.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Ich habe auch einen Asus Router hinter meiner HomeNet Box stehen und das funktioniert ohne Probleme. 

Dafür musst du zusätzlich noch die APN Einstellunge auf Business (business.gprsinternet) umstellen, damit du eine öffentliche WAN IP bekommst. Smiley

Link to comment
Share on other sites

  • 1

Laut techn. Hotline kann die aktuelle Firmware keinen Bridge-Modus.

Angeblich wurde aber beim Hersteller (Huawei) eine Firmware-Version mit Bridge-Modus angefragt - vielleicht hilft es ja hier ein wenig Druck zu machen...

Natürlich kann man einen Router ohne Bridge dahinter konfigurieren - dann hat man aber alle Nachteile von Doppel-NAT am Hals.

 

LG

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Versuche seit 2 Monaten jetzt schon eine Portweiterleitung einzurichten, habe eine Anfrage beim technischen Support gestellt, diese sagten mir auch dass der Router derzeit Softwaretechnischen defekt hat und ich einen neuen bekommen würde.
Somit wartete ich gut 2 Wochen auf eine Antwort und diese war dann dementsprechend kurz und unerfreulich: bekomme keinen neuen Router da anscheinend jetzt doch kein Technisches Problem vorliegt.
Muss ich mir als Kunde jetzt somit selbst einen neuen Router kaufen da TMobile es verabsäumt mir einen funktionstüchtigen Router zur Verfügung zu stellen?

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Ich komme auf die Seite stelle dort auch alles richtig ein, klicke auf Ok und speichern. wenn ich dann anschließend überprüfe ob die jeweiligen ports offen sind auf meiner öffentlichen ip kommt der fehler dass diese noch immer geschlossen sind. Lt technischen mitarbeiter von tmobile hat, wie schon erwähnt, bei diversen geräten softwareprobleme

Link to comment
Share on other sites

  • 0

wie kommt denn dein "fremder router" ins netz von t.mobile? hat der ein lte-modem eingebaut?
dann stell den APN einfach auf business.gprsinternet

Ansonsten den t-mobile router als reines modem verwenden, APN auf business.gprsinternet, und den Fremdrouter z.b. als Access Point. Du musst dann halt eventuell bei beiden Routern die Ports weiterleiten.

lg

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Du hast im Endeffekt dasselbe Problem wie ich. Wenn ich im Access Point Modus bin sind die ganzen anderen Funktionen deaktiviert. Ich hab meinen Netgear Router deshalb im Router Modus laufen. Aber auch da funktioniert VPN nicht da er keine Verbindung nach außen hat. Solange T-Mobile nicht einen reinen Modem-Modus anbietet (was nie passieren wird) kannst du nicht viel machen. Wie schon erwähnt kannst du aber Port-Weiterleitung nutzen. Ich habe z.B. PPTP auf meinen Windows Server weitergeleitet der nun die Aufgabe des VPN-Servers übernimmt. D.h. solange die Router reine Spielzeuge sind und keine vollständige Konfigurationsmöglichkeit anbieten kannst du nicht viel machen. Du kannst max. dir ein anderes VPN Gerät zulegen was mehr kann.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Kannst du mit der statischen IP irgendwie arbeiten? Ich hab meinen Router per DHCP eine fixe private IP gegeben. Leider hat das mir nicht geholfen. Er kann keine Verbindung zum Internet herstellen. Liegt wohl an der Firmware.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Ich blick bei eurer Konfiguration leider nicht ganz durch. Ich kann euch aber kurz meine aufzählen, mit der funktioniert der Zugriff von aussen:

-T-Mobile Router Huawei B315s mit business APN
-Daran per Cat6-Kabel ein Archer C5 am WAN-Port im Access-Point Modus - dieser macht auch das DHCP in meinem Netzwerk - hier ist die WAN-IP entscheidend- kann ich euch am Abend reinschreiben.
-DynDNS macht meine IP-Kamera über noip.com (könnte aber auch der Router machen)
-Portweiterleitung am Archer C5 und am Huawei.

Ich kann von außen auf meine IP-Kamera und das NAS zugreifen.

 

LG

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Ich kann dazu leider derzeit noch garnichts sagen, denn mein Router kann derzeit nichteinmal Ports öffnen (Portforwarding funktioniert nicht), TMobile weigert sich derzeit dass sie mir einen neuen Router geben, da dies anscheinend, ich zitiere, "kein genereller Defekt" sei.
Hatte bei TMobile schon mehrmals beim technischen Support (0,88c/Min) angerufen, wo man übringens für die Warteschlange bezahlt!! - Naja nachdem man dort bald die Telefonrechnung fast höher war wie ein neuer Router wurde mir gesagt dass der technische Support auch über dem Chat von MO-FR von 11-16 Uhr erreichbar ist - seither chatte ich über mindestens 15 Sessions mit TMobile, und werde von Abteilung zu Abteilung geworfen, muss jedes Mal wieder aufs neue jedem erklären um was es geht, die technische Abteilung sagt dass der Router softwaretechnisch defekt ist, muss mich anschließend selbst melden beim Service, das machen sie nicht und ihnen dass wieder erklären was bisher Geschah. Diese sagen dann, dass ich mich per Mail melden sollte und nach der äußerst kurzen Reaktionszeit von 2,5 Wochen wurde mir dann eben gesagt dass "kein genereller Defekt" vorliegt.
Jetzt muss ich den Router einschicken, könnte mir als Ersatz ein Leihgerät in einem 50km entfernen TMobile Shop holen, jedoch kann man ja das Gerät auch "testen" und so kommt es zu dem Zufall dass nahestehende Leute in meinem Reparaturzeitraum dieses Gerät testen. Mal sehen ob Sie den Router behalten werden.

Also dieses System von TMobile kann ich nicht verstehen

und somit kann ich TMobile auch keineswegs Empfehlen

-habe auch schon etlichen Leuten zu Drei geraten - besseren, kompetenteren Support mit besserer Hardware bei mindestens gleicher Bandbreite und Preis

Eigentlich sollte diese Nachricht nicht als Kommentar, sondern als neuer Thread verfasst werden.

Bridge Modus geht derzeit nicht und wird höchstwahrscheindlich auch nie gehen da TMobile sich nicht um die Kunden juckt.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Nun, dass ein gebrandetes Gerät gewisse Dinge nicht kann, weil zb. die Firmware entsprechend "customized" (also beschnitten) ist, ist zwar nicht schön, aber nicht neu und unbekannt - machen alle und ist halt so.

Wer das nicht will, muss sich in diesem Fall einen freien Router kaufen und nur die SIM vom Provider holen ... Dann hat man allerdings auch keinen Support vom Provider - oder halt nur sehr rudimentär.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

DHCP macht bei mir das T-Mobile-Modem. Evtl. macht das ja den Unterschied?

Wenn der zusätzliche Router im Accesspoint-Modus ist, ist DynDNS automatisch deaktiviert. Deshalb geht nur Router-Modus.

Eben die Kamera kann damit umgehen, der zusätzliche Router leider nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Der Link funktioniert einwandfrei - eben mit IE und Chrome getestet.

@Rudolf Z. : Nein, ich habe die FW nicht getestet (ich brauche dieses Feature nicht. Ich bin mit dem Funktionsumfang derzeit zufrieden). Ob die Seite seriös ist, weiß ich nicht. Habe lediglich ein Google-Suchergebnis gepostet. Zu diesem Thema gibt es noch weit mehr ...

Aber wenn Dir die Seite nicht serös genug ist, schau halt auf die Herstellerseite:

http://consumer.huawei.com/en/support/smart-home/b315-en.htm

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
Nach oben