Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'lte router'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


2 Ergebnisse gefunden

  1. Fritzbox 6890 LTE statt Huawei B535

    Hallo liebe Community, meine Frau und ich benutzen jetzt seit ein paar Wochen den LTE Tarif Flex 75. Da wir im ländlichen Raum wohnen und bei uns in der Ortschaft vom etablierten Provider lediglich ein Tarif mit einer Leistung von 12/2 Mbits angeboten wird, Glasfaser noch nicht in Sicht ist und wir keinen Telefonanschluss (DSL) haben, entschieden wir uns für diesen Magenta Tarif. Mit der Bestellung haben wir jetzt den Huawei LTE Router B535 bekommen. Funktioniert soweit sehr gut und wir haben 24/7 eigentlich immer die komplette Geschwindigkeit. Ich habe momentan meine alte Fritzbox 4040 als Mesh Master über IP Bezug des Huawei B535 eingestellt und funktioniert tadellos. Leider habe ich es nicht zusammgebracht die B535 in einen Modem only Zustand zu bringen (kenne ich mich zu wenig aus) und so habe ich keinen Zugriff auf MyFritz außerhalb meines Netzwerkes. VPN L2TP funktioniert auch nicht da sich der entsprechende Port nicht weiterleiten lässt - B535 unterstützt L2TP selbst als client und wird deswegen gesperrt sein. Ich hätte aber vor in nicht allzu absehbarer Zeit vor die Fritzbox zu ersetzen (Smarthome, Dect usw) und da ich dann auch gerne nur mehr 1 Gerät haben möchte stellt sich mir die Frage ob ich den Huawei B535 gegen die Fritzbox 6890 austauschen kann - Internet Zugang über LTE, WLAN, Dect, alles würde dann über die Fritzbox 6890 als einziges Gerät anstatt der B535 und der Fritzbox 4040 laufen. Würde es funktionieren in die Fritzbox 6890 die Simkarte einzulegen, die APN Einstellung einzugeben und die Verbindung solltwird hergestellt, oder funktioniert das nicht? Andere Frage: kann man die B535 in einen Modem Only Zustand setzen, sodas eine nachfolgend angeschlossene Fritzbox die Routerfunktion komplett übernimmt?. Vielen lieben Dank Markus
  2. Speedport Pro

    Die Deutsche Telekom hat vor ein paar Tagen auf der IFA den Speedport Pro vorgestellt: https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/speedport-pro-datenturbo-mit-gigabit-wlan-536822 Von den Eckdaten her sieht es mal nicht so schlecht aus und Hybrid soll das Ding auch können. Ich bin zwar persönlich kein Fan von Dingen, welche das Modem integriert haben, aber es hat zum Glück auch einen Ethernet WAN Port. Möglicherweise lässt sich daran auch eine Kabel Modem anschließen. Das wäre doch was, eine Box für alle Produkte. Bei Kabel oder FTTH muss man halt das Modem dazu anstecken, aber das ist machbar. Über 8 GBit WLAN im 5 GHz Bereich, das ist doch Irre. Mal sehen, wann man das in Österreich braucht. Irgendwie 10 GBit Ethernet Ports wäre aber bei dem Preis auch cool gewesen, irgendwie muss man ja die Internet fürs WLAN liefern. Was ich kritischer sehe, ist der Preis. Dagegen sind Fritz Boxen noch billig und wenn man dann noch ein Modem dazu braucht, wird es schwierig zu argumentieren warum man jetzt 2 Boxen braucht, wo früher eine ausreichte. Wird die Box bei TMobile mal erhältlich sein? Was denkt ihr über den Router?
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.