Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'huawei b529s-23a'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


3 Ergebnisse gefunden

  1. Internetgeschwindigkeit viel zu langsam

    Hallo liebe Community, am 16.05.2019 von Drei zu T-Mobile gewechselt und schon ärgere ich mich.Obwohl lt. Vertrag Geschwindigkeiten bis 250 MBit/s möglich sein sollen, habe ich bisher max. 80 MBit/s erreicht. Meistens bin ich bei ca. 40-50 MBit/s. Von der Magenta Hotline wurde mir empfohlen meine Einstellungen im Huawei B529s-23a zu überprüfen,was ich auch getan habe. Ohne Erfolg. Ich habe den Tarif für bis zu 250 mbit down und 50 mbit up. den download erreiche ich nie, auch mit externe 4G LTE-Antene probiert. - mehrere Positionen im Haus versucht - Profile geändert - Neustart und Werkseinstellungen Wohnort: 9580 Drobollach Seeblickstraße Hat jemand schon mal so ein Problem gehabt? Wurde das gelöst? Hat jemand schon 250 Mbit/s zumindest mal annährend erreicht? Danke
  2. VPN mit Hawei B529s-23a verwenden

    Hallo, ich möchte folgendes machen: VPN Verbindung mit meiner Synology Diskstation aufbauen. Meine Verbindung würde folgendermaßen aussehen. Mobilgerät bzw. Notbook (außen) --> Huawei B529s-23a --> Netgearrouter --> Switch --> Diskstation VPN Server auf Diskstation ist eingerichtet mit L2TP Portweiterleitung auf Netgearouter für Prots 500, 4500 und 1701 ist eingerichtet Portweiterleitung auf Huawei B529s-23a funktioniert leider nicht (wie schon im Forum bekannt). Ich kann mir auch nicht erklären warum Magenta das sperrt!!! Welche Möglichkeiten habe ich noch? Kann mir jemand helfen, bin schon am verzweifeln :-( Bringt mir der VPN Client etwas am Huwei Router? Danke und lG Martin
  3. 250Mbps weit verfehlt - was kann ich optimieren?

    Durch meinen Arbeitgeber erhielt ich die Möglichkeit der Anmeldung zum 250Mbps LTE Tarif. Ich bekam den normalen Huawei B529s-23a dazu. Der Kollege im Shop wollte mir um €70 Aufpreis ein angeblich "besseres" Gerät andrehen, konnte mir allerdings nicht erklären, warum das besser sein sollte, also habe ich dankend abgelehnt. Habe das Teil jetzt seit 6 Tagen in Betrieb und bekomme im Schnitt nur 50Mbps down / 40Mbps up = ein Fünftel der angebotenen Download Leistung! (Seltsam dass Upload dabei so gut sein kann?!) Natürlich bin ich damit nicht zufrieden und suche nach Verbesserungsmöglichkeiten. Einige Fakten vorweg: Hybrid wird bei mir nicht angeboten, also die Diskussion können wir uns gleich ersparen. Ich kann die Gemeinde nicht anflehen, für mich ein Kabel einzugraben, und die kommerziellen Anbieter tun's einfach nicht. Dabei ist 2100 Korneuburg gerade mal 10 Km von Wien weg, also nicht etwa ein abseits gelegenes ländliches Gebiet. Magenta Netzabfrage bestätigt, dass LTE-A und LTE bei mir verfügbar sind ("von Kunden bestätigt"). Laut Senderkataster ist der LTE-A Funkmast <500 Meter entfernt! Huawei B529s-23a hat aktuelle Firmware. Laut Router sind die Signalstärken -8/-89/14dB (RSRQ/RSRP/SINR), sollten nach meinem Verständnis gut sein. Der Router zeigt volle Empfangsstärke (5 von 5 Strichen), aber nur "LTE" und nicht "LTE+". APN umstellen zwischen "HOMENET" oder "LTE" oder "business.gprsinternet" macht keinen nennenswerten Unterschied. Die DL-Rate schwingt bei allen 3 APN's zwischen 5 und 80 Mbps. Der Router steht indoor im Erdgeschoß, aus baulichen Gründen nicht bei einem Fenster aber bei einer Außenwand (Holzriegelbauweise = kein Beton oder Metall) Richtung Sendemast. Ich habe den Router auch im Obergeschoß und auch outdoor getestet, auf der Terrasse sichtfrei zum Sendemast, aber das ändert praktisch nix an den Messwerten. Als "Otto Normalverbraucher" denke ich sollte es möglich sein, halbwegs die angebotene Ware zu erhalten -- und zwar mit der ausgehändigten Standardausrüstung, ohne gleich etliche hundert Euronen in €300-Spezialrouter und Richtfunkantennen investieren zu müssen. "Bestes Netz" ist offenbar ein relativer und sehr dehnbarer Begriff... Welche Tipps könnt Ihr lieben Spezialisten mir noch geben, die ich ausprobieren kann? (Bestenfalls erstmal ohne neue Investitionen und externe Antennen, da ich ungern Löcher durch die Hauswand bohren möchte.)
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.