Zum Inhalt springen

Magenta Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fritzbox 7530'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Tags (Schlagwörter) mit einem Beistrich oder Enter.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV On
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Kategorien

  • Community Details

Expertentipps

Keine Ergebnisse

Keine Ergebnisse


3 Ergebnisse gefunden

  1. DSL IPv6

    Ich habe ein Fritzbox 7530-Modem für mein neues DSL-Abonnement erhalten. Die Internetverbindung funktioniert seit der Installation, aber das Modem empfängt keine IPv6-Adresse vom DHCPv6-Server. Der telefonische Kundendienst stellte Ratschläge zusammen und sagte nur, dass sie den Kunden keine IPv6-Adresse geben würden. Der andere Kollege bittet um Geduld, während das Modem registriert ist. Totales Chaos. Das Problem kann mithilfe eines HE-Tunnels gelöst werden, aber ich möchte es mit einer einfachen Magenta-IPv6-Adresse lösen. Kennt jemand eine Lösung? Wem soll ich schreiben, um mein Modem auf dem DHCPv6-Server zu registrieren?
  2. Ich habe einen Kabelanschluss, aktuell mit einer Gigaset Basis Station die leider keine abrufbare Anrufliste hat. Vor kurzem hab ich mir ein Fritzbox 7530 gekauft und dachte ich kann das irgendwie für DECT nutzen als Basis. Aber irgendwie klappt das nicht so ganz, sind da spezielle Einstellungen zu setzen? Bei Fon wird das angesteckt oder muss das seitlich angesteckt werden auf RJ11 bzw RJ45? Geht das überhaupt?
  3. Hallo! Wir haben gestern unseren VDSL-Anschluss (in Tirol) von Magenta/UPC bekommen. Dabei ist eine fritzbox 7530 mit der der DSL-Anschluss auch funktioniert. Aus platz- und kabeltechnischen Gründen möchte ich aber nur den kürzlich erworbenen Archer C7 mit openWRT verwenden (der dzt. noch via Switch mit dem LTE-Router von Magenta verbunden ist). Lt. Hotline benötigt mein VDSL-Anschluss keine Zugangsdaten, also habe ich einfach mal das Telefonkabel (statt am DSL-Port der fritzbox) am WAN-Port des Routers angeschlossen. Wenn ich dann meinen bisherigen LTE-Router (auch Magenta) ausschalte, komme ich nicht mehr ins Internet. Habe natürlich schon befürchtet, dass es so einfach nicht wird. Derzeit ist der WAN-Port am Router als "DHCP Client" eingestellt und es scheint auch Traffic darüber zu laufen??? Hier wird doch sicher jemand sein (zwinker @IT-Freak), der statt der fritzbox lieber seinen eigenen (openWRT-)Router erfolgreich verwendet? Danke schon jetzt für eure Unterstützung!
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.