Zum Inhalt springen

Magenta Community

  • Ankündigungen

    • Ping Anrufe von +680   
      2020-06-02

      Es sind vermehrt Anrufe mit der Vorwahl 00680 (Republik Palau) im Umlauf. Bitte hier auf keinen Fall zurückrufen und den Anruf ignorieren.  Für Interessierte: Palau auf Google Maps

      Weiterlesen...

GPRS-Einstellungen für Siemens M50?

Hilfe!

 

Ich will, des Spaßes halber, mit einem Uralt-Handy, einem Siemens M50, ins Internet.

 

CSD ist offenbar seit diesem Jahr abgestellt - verflixt: https://www.magenta.at/business/csd#cloud-it

 

Mir bleibt also noch, abgesehen von "anderweitigen CSD-Fummeleien" mit privatem Access Point und so, noch GPRS. - Aber was sind die Einstellungen? Im Netz finde ich immer Zeug für Telering, was sind sie für Magenta?

 

Lieben Dank im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum selber basteln:

https://www.kannel.org/overview.shtml

Das war so der erste Treffer bei Google.

Was noch eine Idee wäre, den MMS Proxy als WAP Gateway zu probieren. 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haaa, aber da gibt es NOCH ein Problem, und das habe ich jetzt quasi bestätigt: WAP.

 

Diese antike Geschichte benötigt nämlich ein WAP-Gateway. Die letzten Anleitungen dazu stammen von Telering aus 2012. Ich glaube, es gibt wohl kein WAP-Gateway mehr...

 

Was ich nämlich sehr wohl geschafft habe, ist, das Handy manuall als PPP-Modem zu verwenden, und damit per Computer ins Internet zu gehen... DAS geht sehr wohl...

 

IT-Freak, für deine Antwort danke ich dir sehr, wenn du mir noch eine Idee für das WAP-Gateway geben könntest, wäre es wohl geschafft... Vielen Dank für deine Zeit und deine Mühe!

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum selber basteln:

https://www.kannel.org/overview.shtml

Das war so der erste Treffer bei Google.

Was noch eine Idee wäre, den MMS Proxy als WAP Gateway zu probieren. 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe tatsächlich kannel konfiguriert - falls es "jemanden nach mir" je interessieren sollte, das hier war total hilfreich:

 

http://www.unjeep.com/article/119516.html

 

Ich habe es auch geschafft, zu "Testzwecken" - man schafft es ja vielleicht nicht sogleich ins LAN oder ist sich unsicher, ob die Portweiterleitung geklappt hat - eine ECHTE WAP-Seite aufzutreiben:

 

http://wap.vladix.net/

 

Mehr findet man über Google mit filetype:mwl und site:wap.* - aber das meiste sind chinesische Fakes.

 

Sonst hat NIEMAND mehr WAP, überspitzt gesagt. Nicht mal mehr Google hat WAP. Aber die Seite klappte, da wusste ich, dass kannel WIRKLICH GEHT! ... Ja, lach, @IT-Freak, so viel du willst... WAP-Seiten, die Zukunft von gestern, sind nun ECHT RAR.

 

Ich habe dann in Windows ApacheHaus konfiguriert:

 

https://www.apachehaus.com/cgi-bin/download.plx

 

Und es tatsächlich geschafft, mir eine "Webseite" anzeigen zu lassen, und zwar, indem ich den Browser auf die WML-Datei richtete. Interessanterweise hat diese kapriziöse Diva von Mobilbrowser, OpenWave "5.0.2.3.100 (GUI)" - eine glatte Lüge, das hat so viel GUI wie lynx - verweigert, sich die WML-Datei per lighttpd oder in Powershell per python3 -m http.server 80 --directory "C:\BLABLA\" servieren zu lassen. Aber Apache wurde akzeptiert.

 

Und nun die Kapitulation: Dieser Browser kann wirklich und ausschließlich _N_U_R_ mit WML-Dateien umgehen! Er lädt sonst NICHTS, weder Bilder, noch Töne, noch... Jar-Files! OK, damit bin ich schachmattgesetzt. Jar-files waren für mich so was wie "Obi-Wan, you are my only hope", nachdem ich KEINE andere Möglichkeit mehr hatte, etwas AUF das Telefon HINAUF zu laden. Wen das also interessiert, lautet die Conclusio: man KANN tatsächlich über kannel den Browser zum Leben erwecken, nur ist er ein sehr dummes Monster, das schlicht nichts kann...

 

Danke nochmals für die freundliche Hilfe!

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, damit wir es auch gleich "hier" haben - hoffentlich gibt es dieses Forum noch ein paar Jahre für zukünftige suchende Geister - meine /etc/kannel/kannel.conf lautet, wobei "deinpasswort" eben durch das echte Passwort zu ersetzen ist:

 

group = core
admin-port = 13000
admin-port-ssl = false
admin-password = deinpasswort
status-password = deinpasswort
admin-deny-ip = "*.*.*.*"
admin-allow-ip = ""
wapbox-port = 13002
wdp-interface-name = "*"
log-file = "/var/log/kannel/bearerbox.log"
log-level = 1
box-deny-ip = "0.0.0.1"
box-allow-ip = "*.*.*.*"
admin-deny-ip = "0.0.0.1"
admin-allow-ip = "*.*.*.*"
udp-deny-ip = "0.0.0.1"
udp-allow-ip = "*.*.*.*"


group = wapbox
bearerbox-host = localhost
log-file = "/var/log/kannel/wapbox.log"
log-level = 1

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, DOCH geschafft, dem Handy das JAR zu servieren! - Und hier ist das "wie", als Referenz anderer Abenteurer:

 

Wenn das Midlet erstellt wird, erscheinen ZWEI Dateien, eine JAR und eine JAD.

 

Unter der Apache root directory sind BEIDE abzulegen. Die JAD-Datei ist eine Textdatei und lässt sich mit Notepad editieren. In der JAD gibt es eine Zeile, die lautet:

 

MIDlet-Jar-URL: whatever.jar

 

- diese ist zu ändern in die absolute Web-Adresse des JARs

 

MIDlet-Jar-URL: http://333.333.333.333/whatever.jar

 

(klarerweise nimmt man da seine eigene valide IP).

 

Wenn mann DANN im OpenWave-Browser sagt, er solle diese Seite öffnen:

 

http://333.333.333.333/whatever.jad

 

- dann wird er automatisch danach fragen, ob man das Midlet haben mag, und er wird es herunterladen.

 

Das ist also der "Trick": Das JAD enthält den "Zeiger" auf das JAR, und man richtet den Browser auf das JAD UND NICHT auf das JAR, was intuitiv, aber falsch ist. (Spätere Browser schaffen das auch ganz ohne das JAD, was ja die Sache so extrem verwirrend macht.)

 

Eine Art "index.wml" braucht man im Übrigen gar nicht mal erstellen, man kann das "direkt" machen, wie beschrieben.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.