Zum Inhalt springen

Magenta Community

  • Ankündigungen

    • Ping Anrufe von +680   
      2020-06-02

      Es sind vermehr Anrufe mit der Vorwahl 00680 (Republik Palau) im Umlauf. Bitte hier auf keinen Fall zurückrufen und den Anruf ignorieren.  Für Interessierte: Palau auf Google Maps

      Weiterlesen...

Was sind "durchschnittliche Geschwindigkeit", "minimale Geschwindigkeit", "normalerweise zur Verfügung stehende Geschwindigkeit"?

Ich überlege, einen Kabelvertrag bei magenta abzuschließen, und habe mir dazu die Entgeltbestimmungen zu den verschiedenen Tarifen angeschaut. Die groß angepriesenen "bis zu"-Geschwindigkeiten sind natürlich Fantasiegeschwindigkeiten (genauso wie mittlerweile selbst die angegebenen Preise von Marketingexperten mit viel Fantasie klein gerechnet wurden und nicht dem entsprechen, was man dann tatsächlich zahlt). In den Entgeltbestimmungen steht dann immerhin was zu den tatsächlichen Geschwindigkeiten. So ganz klar ist mir das aber nicht, ich verstehe das eigentlich so:


"Die durchschnittliche im 24-Stunde-Mittel zur Verfügung stehende Geschwindigkeit beträgt X": Wenn ich zu einem beliebigen Zeitpunkt an 24h lang mit voller Geschwindigkeit das Internet nutze, so erreiche ich im Schnitt mindestens eine Datenrate von X


"Die normalerweise zur Verfügung stehende Geschwindigkeit ist Y": an 95% des Tages habe ich mindestens Geschwindigkeit Y, d.h. höchstens während 72min am Tag wird Y unterschritten.


"Die minimale Geschwindigkeit beträgt Z": es wird garantiert, dass die Geschwindigkeit jederzeit und unter allen Umständen nicht geringer als Z wird (mit ganz wenigen Ausnahmen wie größeren Netzstörungen).

 

Jetzt habe ich mir aber die Zahlen angeschaut, und meine obige Interpretation kann so nicht stimmen (z.B. ist die zu 95% erreichbare Uploadgeschwindigkeit beim Tarif "Internet 40" 6.4Mb/s, während das 24h-Mittel nur 3.8Mb/s ist. Wenn meine obige Interpretation stimmen würde, wäre das 24h-Mittel mindestens 5.96Mb/s). Kann mir jemand erklären, was ich falsch verstanden habe?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1 Antwort auf diese Frage

Recommended Posts

Ich denke das sind Werte, die vertraglich angegeben werden müssen aber die Realität ist von Fall zu Fall immer zu bewerten und anzusehen.
In deinem Fall würde ich fast vorschlagen - mach einen Test, wie es der Vertrag erlaubt.
D.h. das Produkt abschließen und die wahre Geschwindigkeit ermitteln und dann, wenn notwendig, vom Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.

Beim Kabel ist es ja einfacher, denn da sieht man schnell, was man bekommt und kann davon ausgehen, dass dieser Wert erhalten bleibt.
Anders und deutlich dynamischer sieht es mit LTE Tarifen aus, denn da kann die Schwankung über Monate nach oben und nach unten ausschlagen.

LG
Christian

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.