Zum Inhalt springen

Magenta Community

Wechsel von UPC Kombi zu Magenta Kombi und Magenta EINS

Hallo,

 

bei mir läuft aktuell die ehemalige UPC Kombi für TV und Internet: speed L & entertain L. Außerdem habe ich einen UPC mobile 10für10.

Was ich gern möchte:

Umsteigen auf: Magenta TV L + Internet 250 (54,99€/Monat) und Mobile Sim Only S(14,99€/Monat) inkl. Inanspruchnahme von 5€ Magenta EINS Rabatt

Korrekt soweit? Wie gehe ich da am besten vor? Online kann ich die TV/Internet Kombi nicht auswählen. Wie "switche" ich jetzt also möglichst problemlos?

Entstehen mir hier Aktivierungsgebühren o.ä.?

 

Danke für die Hilfe

LG André

Bearbeitet von n9nes
-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Hallo @n9nes,

vielen Dank für deine Beitrag. Wir bewegen uns hier in unserer Community, die zum Ziel hat, dass sich Kundinnen und Kunden gegenseitig bei Fragen unterschiedlichster Natur unterstützen.

Bei deiner Anfrage ist aber unser Serviceteam gefragt. Schick uns dazu bitte direkt über WhatsApp https://www.magenta.at/service/#whatsapp (bitte öffne den Link direkt am Handy). Unser Serviceteam findet dann bestimmt ein tolles Angebot für dich. 

LG Andrea

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab genau dieselbe Fragestellung.

@André: Was ist bei dir rausgekommen?

Lg, Bernd

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für mich ist die Frage auch interessant, aber eher im Hinblick darauf, warum ihr @n9nes und @Bernd P. die Pakete wechseln/ "switchen" wollt?

die "vormals von UPC-Verträge" wurden doch 1:1 von Magenta übernommen (beim UPC 10 für 10 Mobile-Tarif erfolgte 

sogar eine Besserstellung für den Kunden (Verdoppelung Freiminuten/SMS bei gleicher Gebühr)

für mich stellt sich eher die Frage, ob man diese "alten UPC" - Verträge längerfristig beibehalten kann oder ob man früher oder später 

auf ein aktuelles Magenta-Paket umsteigen "MUSS" ? 

da ich aktuell auch ein "Mischpaket" habe, ist der Kostenvergleich natürlich schwer und man könnte wohl ein adäquates Magenta-Paket

nur telefonisch beim Service-Team einholen, aber so rein überschlagsmäßig wäre selbiges nicht unbedingt "vorteilhaft" für mich.    

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Bernd P. und @hawkeye

 

den UPC10 für 10 Vertrag wollte ich wechseln, da es bei diesem kein VoLTE und kein WifiCalling gibt und wohl auch niemals geben wird - warum konnte mir leider keiner beantworten. Würde ich aber auf einen nativen Magenta Tarif wechseln, würde ich bei 14,99€ landen (statt jetzt 10€). Daran würde auch Magenta EINS nichts ändern, da nur für Neukunden ... (loyal usw)

 

Teilweise ergibt sich daraus auch der Grund für den Switch auf den nativen Magenta Internet/TV Tarif. Mein Plan war es, durch die Erfüllung der Voraussetzungen von Magenta EINS finanziell zumindest gleich auszusteigen wie jetzt. Da aber Magenta TV L + Internet 250 nicht wie im öffentlich zugänglichen Preis-PDF 54,99€ sondern 64,99€ kostet, sich die Servicepauschale von 1,25€/Monat auf 24,99€/Jahr (dieser Betrag ist also nicht mehr Bestandteil von 64,99€) ändert, UND weil wir keinen Magenta EINS Vorteil bekommen, wird es am Ende immer teurer.

Im Endeffekt würde ich mit dieser Konstellation am Ende VoLTE und WifiCalling fürs Handy und 25Mbit mehr Upload beim Internet zuhause haben, aber "deutlich" mehr dafür bezahlen. 

Perspektivisch umsteigen wirst du nicht müssen, was allerdings bei bestimmten Verträgen ab Dezember passieren wird, ist eine automatiche Erhöhung von vielen (allen?) UPC Verträgen. 

 

Ob dein Vetrag betroffen ist, siehst du hier:

https://www.magenta.at/pdf/RTR_Kundmachung_gemaess___25_Abs_2_TKG_vom_16.09.2019.pdf?utm_source=tarife.at&utm_medium=CPO&utm_campaign=tarife.at&utm_term=QErQ7O&emid=5db0316632bdf310e62782d4

 

tl;dr

loyal ist für Bestandskunden absolut egal

Bearbeitet von n9nes
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die in dem Link präsentierten Preiserhöhungen ab 1.12. sind aber nur marginal,

eher "Inflationsanpassungen" als strategische "Preiserhöhungen" im Zuge einer 

neuen, strategischen "Preispolitik". "Haarig" würde es dann werden, wenn man von den " vormals

UPC-Paketen", welche bei der Fusion/Übernahme 1:1 mit übernommen wurden auf ein (teureres?),

aktuelles Magenta-Paket umsteigen müsste ...

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, kann man so sehen. der unterschied beim mobile tarif 10für10 und der magenta Alternative, die 50% teurer ist, ist allerdings für mich nicht mehr marginal. Und im Jahr 2019 sind features wie VoLTE/wifi nichts was ich nicht auch bei der Konkurrenz bekommen würde. Für mich ist die Kombination der einzelnen Dinge das Problem. 

Ob die nativen UPC Verträge für alle Ewigkeit parallel existieren werden wir auch erst erfahren, wenns nicht mehr so ist ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 24 Minuten schrieb n9nes:

Ob die nativen UPC Verträge für alle Ewigkeit parallel existieren werden wir auch erst erfahren, wenns nicht mehr so ist ;)

 

genau zu dieser Frage habe ich mir eine Stellungnahme eines Community-Profis/Top Users erhofft ;-) ;-),

wenngleich ich natürlich weiß, dass dies schwer vorauszusagen ist, welche Vorgangsweise das Management

diesbezüglich für 2020/2021 geplant hat (oder auch nicht ;-), zumal ich mit meinem derzeitigen Stand (Preis/Leistung, wenn man so will)

durchaus sehr zufrieden bin. .   

Bearbeitet von hawkeye
Korrektur
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Hintergrund für Umstieg auf eines der neuen Magenta-Pakete war eigentlich nur: "Mehr Leistung ums gleiche Geld oder sogar ein wenig sparen"

Nach all diesen neuen Infos ist mir aber jetzt bewusst, dass man besser ein ganz persönliches Angebot einholen sollte durch ein geschicktes Gespräch mit dem Verkaufsteam.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mag sein, dass ich ungeschickt bin, aber genau das habe ich versucht. Mehr als ein 10€ Rabatt begrenzt auf ein Jahr war aber nicht drin. In Summe wäre das ca ein Nullsummenspiel gewesen, und nach einen Jahr fängt man wieder bei 0 an

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde vermutlich auch nichts ändern bei mir, mehr als ein paar Euro +/-  im Monat schauen nicht raus.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.