Jump to content

Magenta Community

  • 0

Verbindungsaufbau bzw. -abbruch


Oliver
 Share

Question

Hallo Leute!

Bei meinem Anliegen handelt es sich nicht wirklich um ein schwerwiegendes Problem, vielmehr bin ich auf der Suche nach einer eventuellen Umgehungsmöglichkeit. Es geht um folgendes:

Meine HomeNet Box läuft täglich rund um die Uhr , wird nicht mittels Ein/Aus Button aktiviert (da an einem nicht unbedingt bequem zugänglichen Platz aufgestellt) und ist mit einem Router über das LAN Port verbunden. Gibt es eine Möglichkeit, die automatische Neuverbindung zum Netz nach 24 Stunden zu unterbinden?

Folgendes Beispiel fürs leichtere Verständnis:

Ich verbinde mich am Montag um 18:00 Uhr das erste Mal mit dem Internet. Wie erwähnt bleibt die Box durchgehend ein - auch wenn Geräte nachts getrennt sind. Am Tag darauf verbinde ich verschiedene Geräte um 17:00 Uhr und starte diverse Streamingdienste (Amazon Video, Twitch, usw.). Fast auf die Sekunde genau dann um 18:00 Uhr trennt die Box automatisch die Verbindung zum Netz, bleibt ca. 15 Sekunden getrennt und verbindet dann neu inkl. Vergabe einer neuen IP. Sämtliche Streams stoppen vollständig und laden dann auch nicht weiter, da (vermute ich) eine neue IP vergeben wurde - muss also mühselig alles manuell neu laden. Das passiert täglich, die Uhrzeit variiert dementsprechend, je nach Zeitpunkt der "ersten" Verbindung nach zB Neustart der Box.

Gibt es hier Einstellungsmöglichkeiten bei der Box selbst oder ist das netzseitig so vorgegeben und lässt sich in der Folge eine "Always-on" Option von T-Mobile einstellen? Ich werde leider aus den Threads nicht schlau, da ich nichts Konkretes finden kann. Eventuell könnt ihr mir weiterhelfen oder - falls schon gelöst - auf den richtigen Post verweisen.

Danke für eure Mühe!

Link to comment
Share on other sites

3 answers to this question

Recommended Posts

  • 1

@Oliver das stimmt du kannst es nicht verhindern, weil es so konfiguriert worden ist, dass es sich immer neu einwählen muss nach einer bestimmten Zeit. Es existieren ja nicht unendliche viele IP´s, sonst hätte jeder eine eigene.

Du kannst aber den Abbruch verschieben, indem du den Router vom Stromnetz entfernst, dann sollte dieser Zeitpunkt übernommen werden für den IP-Wechsel. Versuch es mal bei einigen hat es funktioniert.

 

und colles Profilbild :)

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hi Oliver! ich kann dir nur sagen, wie das bei mir ist: wir haben unseren haus und hof server am router hängen. natürlich gabs da bei installation die grundlegenden einstellungen (apnänderung usw.). Es macht uns zwar keinerlei probleme, aber soweit ich weiß, ist die tägliche neueinwahl ins netz zwingend, weil sie ja keine fixen IPs haben, und dann ja die neue IP vergeben wird. Ich kann nicht meine hand ins feuer legen, aber ich geh davon aus, du das mit einstellungen bei dir nicht ändern kannst, so lange tmobile keine fixen IPs hergibt. sorry. LG A

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hi und danke für deine Antwort!

Ich habe mir sowas schon gedacht, da das ja bei einigen ISP's so üblich ist. Aber wenn ich hier weiterbohren darf: wäre es dann nicht sinnvoll netzseitig da was zu machen? Verlange jetzt nicht für jeden User fixe IP's, aber wie wäre es zum Beispiel mit einem Softwareupdate für die HomeNet Boxen, damit diese Neueinwahl dann geschieht, wenn nicht gerade die meiste Auslastung herrscht - nachts um 4 oder wenn die Box erkennt, dass länger keine Geräte im WLAN hängen? Vielleicht ist das ja eine Idee für die Zukunft *wink wink* an die Technik :)

LG
Oliver

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share