Zum Inhalt springen

Magenta Community

Expertentipps

Hervorgehobene Beiträge

  • ThinkWell

    Was tun bei keiner bzw. schlechter Internetverbindung? 12 Tipps aus dem Service

    Von ThinkWell

    Was tun bei Problemen mit der Internetverbindung? Was kann man selbst prüfen ohne den Kundenservice zu kontaktieren? Und ist wirklich die Internetverbindung zu langsam bzw. offline oder gibt’s nicht doch ein anderes Problem? Wir haben diesmal 12 Tipps für dich gesammelt, wenn die Verbindung ins Internet nicht so ganz flott geht, wie man es gewohnt ist oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht mehr vorhanden ist.   Ganz wichtig: Alle Tipps sind aus vielen Situationen gesammelt und können bei dir zutreffen, müssen aber nicht. Versuche demzufolge jeden Tipp durchzulesen und insofern auszuprobieren, wenn er für dich wenig Aufwand bedeutet und du auch Nerven dafür hast. Manche sind recht schnell durchgeführt, andere brauchen etwas mehr Zeit können sich für die Zukunft jedoch positiver auswirken. Auf alle Fälle stehen dir unsere Kolleginnen und Kollegen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.   Tipp Nr 1: Alle Rechnungen beglichen? Es ist zwar ärgerlich und für viele auch peinlich, doch es kommt öfters vor als man denkt: Die eine oder andere Rechnung wurde nicht eingezahlt und der Anschluss ist nun gesperrt. In diesem Fall müssen die offenen Rechnungsbeträge so schnell als möglich beglichen werden, damit der Anschluss wieder aktiviert werden kann.   Ein Tipp am Rande: Umstellen auf E-Bill mit Einzugsermächtigung. Somit werden alle Rechnungen automatisch beglichen und Rechnungskontrollen können bequem via PDF vorgenommen werden. Dies kann man als Business Kunde übrigens ganz einfach im Customer Service Center durchführen.   Tipp Nr 2: Houston... haben wir ein Problem oder nur ich? Wenn ein PC, Laptop oder Smartphone nicht mehr ins Internet kommt, so muss nicht zwangsläufig der ganze Anschluss offline sein. Am besten lässt sich die Ursache insofern eingrenzen, dass man mehrere Endgeräte prüft. Gibt es z.B. im Heimnetzwerk zwei Computer und der eine kann nach wie vor im Internet surfen der andere jedoch nicht, so ist die Ursache zu 99% auf dem zweiten Computer zu suchen. Das ist übrigens auch dann der Fall, wenn ein Computer mit voller Geschwindigkeit im Internet surft und der andere nicht. In diesem Fall empfehle ich übrigens auch eine intensive Suche nach Computerviren oder andere Schadsoftware.   Tipp Nr 3: Ein Reboot löst oft viele Probleme Die typische Frage unsere Kollegen im Callcenter lautet „Haben Sie das Modem oder den PC schon neu gestartet?“ – viele unserer Kunden finden diese Frage oft lächerlich und bestätigen das obwohl hin und wieder das Gegenteil der Fall ist. Dies endet dann in einem recht langem Supportgespräch die dem Kunden erstens Zeit und zweitens auch Nerven kostet. Irgendwann wird dann doch das eine oder andere Gerät neu gestartet und es funktioniert alles wie gewünscht.   Was ist passiert? Wenn das Modem schon länger online ist bzw. läuft so kann es passieren, dass Routinen im Modem selbst durch die vorgenommene Programmierung nicht mehr ganz rund laufen. Wie bei einem PC der immer langsamer wird desto mehr Programme man öffnet und desto länger dieser läuft. Die beste Abhilfe ist ein Neustart beider Geräte. Für das Modem empfehle ich persönlich den Stromstecker zu ziehen, ca. 10-20 Sekunden zu warten und erst dann den Strom wieder anzustecken.   Tipp Nr 4: Netzwerkadapter eingeschalten? Klingt komisch, ist es auch. Denn die Sache mit dem deaktivierten Netzwerkadapter ist gerade durch Tastaturkürzel und einem Auslösen der selbigen schnell passiert. Einmal falsch gedrückt und schon hat man seine WLAN-Karte deaktiviert. Deshalb am besten den Status der Netzwerkadapter prüfen. Vielleicht ist ja das LAN-Kabel auch nicht richtig eingesteckt und schon ist das Surfvergnügen eingeschränkt. Übrigens: Wenn es mit dem WLAN gar nicht klappt, dann empfiehlt sich die Verbindung mit einem LAN-Kabel zu testen. Unter Windows hilft es auch oft, den jeweiligen Netzwerkadapter einfach mal zu deaktivieren, kurz zu warten und wieder zu aktivieren.   Tipp Nr 5: WLAN Störquellen reduzieren Wer Probleme mit dem WLAN Signal und dessen Verbindung hat, dem lege ich eine genaue Prüfung seiner Umgebung ans Herz. Ein WLAN Router sollte immer höher platziert werden als dessen Empfänger. Jedes andere Gerät mit kabellosen Verbindungen (Wie z.B. ein Babyphone, Bluetooth Kopfhörer, etc.) kann das WLAN Signal jederzeit negativ beeinflussen. Ein Mindestabstand von ca. 2-3m zu anderen Signalquellen sollte angestrebt werden. Desto näher man sich übrigens beim WLAN-Empfänger befindet, desto besser sollte auch der WLAN Empfang an sich werden bzw. sein.   Tipp Nr 6: Eigene Netzwerkkomponenten prüfen Einige unserer Kunden verwenden neben dem Magenta Modem/Router noch weitere Netzwerkkomponenten wie z.B. eigene Router oder Repeater. Das auch diese Endgeräte dem Phänomen „Nach einem Reboot ist alles gut“ unterliegen, liegt auf der Hand. Doch sollte dies nicht zum Erfolg führen so stelle bitte sicher, dass eine Internetverbindung zwischen dem Endgerät (also z.B. einem Laptop) und unserem Magenta Modem ohne eigene Netzwerkkomponenten funktioniert. Ist dies der Fall, dann ist die Fehlerursache im eigenen Netzwerk zu suchen.   Ein Tipp am Rande: Verwendet das eigene Netzwerkgerät, also z.B. der zusätzliche Router eine eigene Konfiguration, dann ist diese auf Fehlerquellen zu prüfen.    Tipp Nr 7: Firewall Konfiguration Zum Schutz im Internet gibt es Firewalls. Manche sind Hardware-basierend, andere Software-basierend. Letzteres kann man sogar gratis beziehen bzw. ist unter Windows sogar enthalten. Erfährt diese Software im Hintergrund ein Update, dann kann die Internetverbindung schon mal den Geist aufgeben bzw. beeinträchtigt sein. Am einfachsten erkennt man das, wenn man einfach mal die Firewall deaktiviert und dann versucht eine Webseite anzusurfen. Funktioniert das ohne Probleme, bei eingeschalteter Firewall jedoch nicht mehr, so ist die Quelle des Problems einwandfrei identifiziert.   Tipp Nr 8: Ping DNS Diesen Tipp kennst du eventuell auch von unseren Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeitern. Klicke unter Windows auf Start > Ausführen (oder Windows-Taste + R) und gebe den Befehl cmd ein.     Nach einem Klick auf Enter bzw. OK wirst du mit einem DOS-Fenster konfrontiert. Keine Sorge, das ist nur eine Emulation innerhalb von Windows. Gib in diesem Fenster nun den Befehl ping 8.8.8.8 ein und drück auf Enter. Es werden durch diesen Befehl 4 kleine Pakete an den DNS-Server von Google gesendet. Dadurch kannst du erkennen, ob du grundsätzlich online bist, denn man kann davon ausgehen, dass die DNS-Server von Google wohl kaum offline sind.     Ist in dem Fenster die Zeile Pakete Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 erkennbar, dann funktioniert grundsätzlich deine Internetverbindung. Wurden hingegen alle Pakete verloren oder nur ein paar, dann ist deine Verbindung ins Internet fehlerhaft. Versuche dich dann an den vorherigen Tipps zu orientieren.   Tipp Nr 9: Ping Domain Wenn der vorherige Tipp funktioniert hat, aber trotzdem keine Webseiten aufgerufen werden können, dann scheitert es wohl am DNS. Unter dem Artikel https://community.magenta.at/blogs/entry/186-was-ist-eigentlich-eine-domain/ habe ich ja bereits erklärt, dass hinter jeder Adresse wie google.com auch ein Server mit einer IP-Adresse steht. Im vorherigen Tipp haben wir geprüft ob IP Adressen im Internet erreichbar sind. Doch funktioniert auch die Umwandlung von Domainname auf IP Adresse?   Öffne wieder ein DOS Fenster, sofern du es schon geschlossen hast und gib nun den Befehl ping google.com ein.     Ist in dem Fenster die Zeile Pakete Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 erkennbar, dann funktioniert deine Internetverbindung. Doch Sie ist eventuell langsam oder es gibt noch andere Probleme, wie z.B. im nächsten Tipp erwähnt. Wurden hingegen alle Pakete verloren aber im vorherigen Tipp alle Pakete empfangen, dann sind deine DNS Einstellungen fehlerhaft oder die eingetragenen DNS-Server sind aktuell offline.   Wie kann man einen anderen DNS Server verwenden? Normalerweise werden die DNS Server von Magenta bei jedem unserer Kunden automatisch eingetragen. Allerdings kann man auch andere DNS Server eintragen. z.B. jene von Google. Dazu öffnet man einfach die Systemsteuerung unter Windows und wechselt zu den Netzwerkverbindungen bzw. den Netzerwerkadaptern. Hat man seinen Netzwerkadapter identifiziert, mit dem man verbunden ist, so ist dieser mit der rechten Maustaste anzuklicken und im Dropdownmenü der Eintrag Eigenschaften auszuwählen:     Danach navigierst du zum Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) und klickst wieder auf Eigenschaften:     In diesem Fenster kannst du nun im unterem Abschnitt die eigenen DNS Server eintragen. Bitte stelle jedoch sicher, dass du gültige DNS Server verwendest und dich auch nicht vertippst - sonst funktioniert zwar deine Internetverbindung aber du kannst keine Webseiten mehr aufrufen. In diesem Beispiel sind übrigens die gültigen Google DNS Server angeführt:     Ein ganz persönlicher Tipp am Rande: Man ist dazu geneigt das neue Internetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6) zu verwenden. Klingt neuer und in gewissen Foren preist man es als Zukunft an. Allerdings ist diese Zukunft zum Teil noch etwas weit entfernt. Soll heißen, wenn du deinen Laptop oder PC auf das v6 Protokoll konfigurierst, versteht eventuell dein Router oder dein Drucker nicht mehr deinen PC. Dies kann soweit gehen, dass du nicht einmal mehr online kommst um nach Hilfe zu "googeln". IPv6 ist sicher mal die Zukunft, allerdings noch nicht in diesem Jahr.   Tipp Nr 10: Eine Wartung bzw. einen Ausfall erkennen Unser Netz ist eines der stabilsten überhaupt. Damit das so ist, werden regelmäßige Wartungen und Ausbauten vorgenommen. In diesem Zeitraum kann es passieren, dass dein Anschluss kurzzeitig offline ist oder nicht so ganz rund läuft. Unsere Techniker sind jedoch bestrebt, jeden Ausfall so kurz wie möglich zu halten. Künftige Wartungsarbeiten werden auf unserer Webseite unter https://www.magenta.at/business/stoerungsabfrage/ angekündigt.   Tipp Nr 11: Du bist gar nicht offline Ja, auch das haben wir schon öfters im Service erlebt. Es wird eine bestimmte Webseite versucht aufzurufen und diese wird aber einfach nicht geladen. Man startet das Modem neu, den PC, doch nichts hilft.   Es stellte sich heraus, dass unser Kunde gar nicht offline war, ganz im Gegenteil alles funktionierte einwandfrei. Nur die besagt Webseite hatte Probleme und war für einen Tag nicht erreichbar. Deshalb am besten auch andere Webseiten aufrufen, wenn es mal nicht so ganz mit der Internetverbindung klappt. Vielleicht liegt das Problem ja doch ganz woanders. Die Webseite http://www.downforeveryoneorjustme.com/ prüft übrigens diese Situation für dich. Sprich ist die gewünschte Webseite nur für dich nicht erreichbar oder für alle anderen auch nicht.   Tipp Nr 12: Zeit für ein Upgrade Wenn die Internetverbindung zwar grundsätzlich funktioniert, aber die Geschwindigkeit doch eine ISDN Verbindung von vor 20 Jahren gleicht, dann sollte man die Gelegenheit nutzen und mal seinen Vertrag prüfen. Vielleicht gibt dieser nämlich nicht viel mehr Geschwindigkeit her als eigentlich möglich wäre. Unsere aktuelle Produktpalette findest du übrigens unter https://www.magenta.at/internet/internettarife bzw. für B2B Kunden unter https://www.magenta.at/business/internet-festnetz/alle-internettarife     Ich hoffe diese 12 Tipps haben eventuell das eine oder andere Problem behoben und dir steht einem schnellen Surferebnis nichts mehr im Wege. Gibt es nach wie vor jedoch die eine oder andere Herausforderung, dann poste doch einen Kommentar oder kontaktiere uns, damit wir dir weiterhelfen können.   Wir freuen uns auf deinen Anruf   
    • 2 Kommentare
    • 8952 Aufrufe
  • Karo

    MagentaEINS - Kombinier & Kassiert

    Von Karo

      Was steckt hinter der MagentaEins Welt? Welche Vorteile bietet dieses Programm und wie komme ich als Kunde dazu?  Diese und andere Fragen, sowie wichtige Facts möchte ich hier beantworten und euch in die spannende Vorteilswelt einführen.   1.  MagentaEINS Vorteile Ab dem 2. Vertrag bekommen alle Inhaber/Teilnehmer monatlich doppelte Gigabyte.           Welches Datenvolumen nicht verdoppelt werden kann und welche Tarife davon ausgenommen sind, wird in der FAQ ausgelistet. Der MagentaEINS Bonus wird ab dem 2. Vertrag von der Grundgebühr jedes berechtigten Tarifs abgezogen. Vergünstigte und spezielle Tarifangebote (Magenta Mesh WLAN, Mobile SIM Only Loyal Tarife) Rabatte auf Optionen:           Deezer Famliy um € 11,99 statt € 14,99           Fair & Sicher Family um € 22,- statt € 25,-           Speed Boost 5G Loyal statt um € 10,- um € 5,-   2.  Voraussetzungen Selbe Rechnungsadresse und/oder selbe Kundennummer (Vertragsinhaber muss nicht ident sein) Mindestens 2 Verträge           MagentaEINS gilt für Tarife mit und ohne Smartphone, Internettarife oder Kombi-Pakete           -   Internet (unabhängig welche Technologie) + Mobil (Telefonie) mit derselben Adresse und/oder selben Kundennummer           -   Mobil (Telefonie) + Mobil (Telefonie) mit derselben Kundennummer ausgenommen:           TV Only, Wertkarten, Bussiness-Verträge, Hi!Magenta Tarife   3.  Inhaber und Teilnehmer von MagentaEINS             Was bedeutet das? Es gibt einen Inhaber und mehrere Teilnehmer           Hinweis: MagentaEINS kann nur bei max. 5 unterschiedlichen Kundennummern aktiviert werden.   ACHTUNG! Wird der Vertrag des Inhabers gekündigt, mit welchem andere Teilnehmer/Kundennummer verknüpft sind, wird MagentaEINS automatisch aufgelöst und die Vorteile gehen bei allen teilnehmenden Verträgen verloren.     Die Eckpunkte zusammengefasst:   Ab dem 2. Tarif profitieren alle Personen im selben Haushalt bzw. unter einer Kundennummer von den MagentaEINS Vorteilen. Mit dem Magenta Bonus kann man bis zu € 10,- pro zusätzlichen Tarif jeden Monat sparen.           Die Hauptkarte bzw. der erste Vertrag ist von der Grundgebühr der Ermäßigung, sowie dem Bonus ausgenommen. Monat für Monat doppelte Gigabyte freigeschaltet.           Das zusätzliche Datenvolumen enthält kein Roaming und ist nur für die Nutzung in Österreich.     Abschließend habe ich euch noch ein paar Links rund um MagentaEINS zusammengefasst: https://www.magenta.at/magenta-eins https://www.magenta.at/magentaeins/doppelte-daten MagentaEINS schnell erklärt MagentaEINS Kombi-Pakete Doppelte Gigabyte beantragen  Doppelte Daten - jeden Monat doppeltes Datenvolumen  Exklusiver MagentaEINS Treuetarif: Mobile Simo Unlimited Loyal      Ich wünsche euch viel Freude und Spaß mit unseren Produkten und Möglichkeiten. LG Karo            
    • 0 Kommentare
    • 185 Aufrufe
  • Jonathan Dorian

    Wissenswertes über die KLAX-Wertkarte

    Von Jonathan Dorian

    Wissenswertes über die KLAX-Wertkarte   Der Sommer steht vor der Tür und was darf bei einem Spaziergang am Meer im Ausland nicht fehlen? Richtig, die KLAX-Wertkarte von Magenta 😊. Worauf bei der Nutzung im Ausland zu achten ist und was unsere KLAX-Wertkarte kann, bringe ich euch hier etwas näher.   Agenda: 1. Vorteile einer Wertkarte? 2. Wo bekomme ich eine Wertkarte? 3. Welcher Tarif ist für mich geeignet? 4. Wie funktioniert die Wertkarten-Registrierung? 5. Wie kann ich Guthaben aufladen? 6. Wie kann ich mein Guthaben und meine Freieinheiten abrufen? 7. Kann von Wertkarte auf Vertrag umgestellt werden? 8. Worauf achten, damit ich im Urlaub Roaming nutzen kann? 9. Häufige Fragen und Antworten zur Wertkarte     1. Vorteile einer Wertkarte? ·         Keine Bindung ·         Volle Kostenkontrolle ·         attraktive Tarifangebote ·         Kein Aktivierungsentgelt ·         Keine Servicepauschale ·         Data Snack 500 MB monatlich geschenkt und in der Mein Magenta App aktivierbar     2. Wo bekomme ich eine Wertkarte? ·         Online unter https://shop.magenta.at/wertkarte ·         In einem unserer Magenta Shops: https://www.magenta.at/shopfinder/ ·         Oder einem unserer Partner (Supermärkte, Trafik)     3. Welcher Tarif ist für mich geeignet? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Hier gilt es die eigenen Bedürfnisse herauszufinden und den passenden Tarif zu finden. Viel-Telefonierer? Brauche ich möglichst viel Datenvolumen? Möchte ich Datenroaming nutzen? Einen Überblick unsere Tarife findest du >>hier<<     4. Wie funktioniert die Wertkarten-Registrierung? Seit 01.01.2019 gilt die gesetzliche Identifizierungspflicht* für Wertkarten-Kunden. Für alle Wertkarten-Kunden, die nicht identifiziert sind, ist seit 01.09.2019 ohne Registrierung keine Aufladung mehr möglich. Alles was du über den Identifizierungsprozess wissen solltest, findest du >>hier<<     5. Wie kann ich Guthaben aufladen? Einfach und unkompliziert aufladen, geht >>hier<< Wie viel Guthaben pro Monat aufgeladen werden kann, erfährst du >>hier<<     6. Wie kann ich mein Guthaben und meine Freieinheiten abrufen?  Die kostenfreie Abfrage ist über mehrere Wege möglich. Alle Infos dazu >>hier<<     7. Kann von Wertkarte auf Vertrag umgestellt werden? Ein Umstieg von deiner Wertkarte auf einen Vertragstarif ist jederzeit möglich und bringt viele Vorteile mit sich: · Rufnummer bleibt gleich · Ein vorhandenes Guthaben wird auf der ersten Rechnung gutgeschrieben · Neukundenangebote können genutzt werden · Bisher gesammelte Flamingos werden umgerechnet und auf der ersten Rechnung gutgeschrieben   Umsteigen kannst du ganz einfach in unserem Onlineshop, nachdem du Handy und Vertragstarif (bzw. einen Tarif ohne Handy) ausgewählt und im Schritt "Telefonnummer" den Umstieg von Wertkarte auf Vertrag ausgewählt hast.     8. Worauf achten, damit ich im Urlaub Roaming nutzen kann? · Nachdem die Wertkarte registriert ist und sofern ein fester Wohnsitz oder eine stabile Bindung in Österreich nachgewiesen werden kann, könne Freieinheiten für Telefonie und SMS in der gesamten EU-Zone genutzt werden. Es kann bei Tarifpaketen mit Datenroaming mit "Roam-like-at-Home" das inkludierte Datenvolumen auch für EU-Roaming genutzt werden. Alle Infos dazu findet ihr auch in unserer FAQ – Roaming mit Wertkarte.           Ohne "Roam-like-at-Home" können Travel & Surf EU Pässe erworben werden. Travel & Surf Pässe können allerdings nur zu datenroamingfähigen                Tarifpaketen zugebucht werden. Mehr Infos dazu >>hier<<   · Wichtig ist es natürlich auch, dass keine Roaming Sperren aktiv sind. Dies kann in der Mein Magenta App jederzeit nachgeprüft werden.   · Weiters ist zu kontrollieren, ob eine Verbindung zu einem unserer Netzpartner besteht. Diese sind für das jeweilige Land >>hier<< aufgelistet.   · Damit dem Surfvergnügen nichts im Wege steht, sollte natürlich auch im verwendeten Handy Roaming aktiviert sein.     9. Häufige Fragen und Antworten zur Wertkarte ·         Kann ich eine Wertkarte als eSIM nutzen? A: Die eSIM ist eine integrierte SIM, die fix als Chip in Smartphones, Tablets, Smart Watches oder Notebooks verbaut ist. Auf diesen Chip kann das eSIM-Profil von Magenta geladen werden, wodurch dieser zu einer Magenta SIM Karte wird. Eine eSIM kann derzeit nur von Privat- als auch Businesskunden mit Vertrag genutzt werden.   ·         Wie lange ist eine Wertkarte gültig? A: Die Gültigkeit einer Klax Karte startet mit der Aktivierung in einem Shop oder durch die erste Verbindung nach dem Erwerb und beträgt 12 Monate. Mit jeder weiteren Buchung von mindestens € 10 verlängert sich die Gültigkeit um weitere 12 Monate ab Aufbuchungsdatum. Wenn ein Tarifpaket genutzt wird, welches die monatliche Aufbuchung eines Guthabens erfordert, wird die Gültigkeit mit jeder Buchung um 12 Monate verlängert. Wird die Wertkarte nicht weiter genutzt, braucht man nur die Aufbuchungen einzustellen. Nach 12 Monaten (!) ohne Aufbuchung ist die Gültigkeit abgelaufen und die Klax Karte wird deaktiviert. Die Gültigkeitsdauer steht auch im Kundenportal Mein Magenta Mobil.   ·         Kann eine Wertkarte reaktiviert werden? A: Eine Reaktivierung ist leider nicht möglich.   ·         Ist eine Auszahlung eines Guthabens einer Wertkarte möglich? A: Nach Ablauf der Gültigkeit einer Wertkarte kann man die Auszahlung eines vorhandenen Guthabens in einem Magenta Shop in die Wege leiten. Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 14,90, dieser Betrag wird vom Guthaben abgezogen.                 In diesem Sinne wünsche ich viel Vergnügen – mit der KLAX Wertkarte von Magenta!                                                                             
    • 0 Kommentare
    • 440 Aufrufe
  • Jonathan Dorian

    Magenta TV auf dem Amazon Fire TV Stick nutzen

    Von Jonathan Dorian

    Magenta TV auf dem Amazon Fire TV Stick nutzen   Du nutzt die Magenta TV App auf deinem Handy, Laptop, Tablet oder PC? Wusstest du, dass du die App auch auf dem Magenta TV Stick oder dem Amazon Fire TV Stick (Version 2020 & 2021) nutzen kannst? Wie es bei Letzterem funktioniert, erklären wir hier.   Agenda: 1.     Wie installiere ich Magenta TV auf dem Amazon-Fire-TV-Stick 2.     Magenta TV wird nicht gefunden – was tun? 3.     Magenta TV aktualisieren 4.     Amazon-Fire-TV Stick aktualisieren 5.     Liste der TV-Kanäle auf Magenta TV 6.     Allgemeine Fragen zu Magenta TV   1. Magenta TV App installieren Step 1: Nach dem Einschalten und nach dem alle Updates installiert sind, siehst du die Menüleiste mit "Bibliothek", "Startseite", "Finden" & "Live".       Step 2: Wähle da nun "Finden" aus und drücke auf "Suchen".      Step 3: Gibt dort "Magenta TV" ein (alternativ nutze die Sprachfunktion)                Step 4: Installiere nun die App. Anschließend kannst du die App auch bereits starten.      Alternativ nutze diesen Link um die Magenta TV App via amazon.at herunterzuladen. Weitere Infos siehe auch hier und hier.     2. Magenta TV (AT) wird nicht gefunden (nur DE Version) Es kann sein, dass dein Amazon Account nicht die richtige Ländereinstellung hat. Das hat zur Folge, dass dir bei der Suche nach der Magenta TV App nicht die österreichische Version angezeigt wird. Wie du das korrigieren kannst:   Step 1: Amazon - Mein Konto öffnen und Inhalte und Geräte auswählen      Step 2: Einstellungen aufrufen      Step 3: Länder und Regionseinstellung ändern Deutsch (Österreich) statt Deutsch (Deutschland)   Step 4: Zum Schluss ist es wichtig, den Amazon Fire TV Stick neu zu starten und sich einmal ab- und wieder anzumelden.     3. Wie aktualisiert man Magenta TV auf dem Fire-TV-Stick? Öffne den App-Store, mit dem du Magenta TV auf deinem Gerät installiert hast. Suche nach der Magenta TV App und öffne die Detailseite der App (runde Taste mit den drei Balken). Wenn ein Update verfügbar ist, wird eine Update-Option angezeigt. Danach auswählen, herunterladen und installieren.        4. Wie kann ich meinen Amazon Fire TV Stick aktualisieren? Step 1: Öffne die Einstellungen      Step 2: „Mein Fire TV“ auswählen      Step 3: „Info“ auswählen      Step 4: Nach Updates suchen auswählen      Es wird angezeigt zu welchem Zeitpunkt zuletzt ein Update gemacht wurde. Sofern ein Update zu Verfügung steht, wird dieses zur Installation angeboten. Sollte ein Update zur Verfügung stehen, führe es aus.     5. Verfügbare TV Kanäle Alle verfügbaren TV-Kanäle, welche im TV Produkt enthalten sind, findest du auf unserer Webseite: 1. https://bit.ly/3E3wQIs   2. https://www.magenta.at/senderliste 3. https://www.magenta.at/tv-kanaele (Auswahl „TV S“)     6.Du hast Fragen zur Magenta TV App?   Übersicht allgemein: https://www.magenta.at/hilfe-service/faq#!technische+anfrage/fernsehen/tv+app     Magenta TV App Voraussetzungen https://www.magenta.at/hilfe-service/faq#!technische+anfrage/frage/20388      Magenta TV App Funktionen https://www.magenta.at/hilfe-service/faq#!technische+anfrage/frage/20354     Magenta TV App Kindersicherung https://www.magenta.at/hilfe-service/faq#!technische+anfrage/frage/20294     Du hast Fragen zum Amazon Fire TV Stick? In diesem Fall hilft die der Support von Amazon gerne weiter. Schau einfach hier rein.       Ich hoffe, dieser Artikel hat euch gefallen und ich konnte die eine oder andere Anfrage klären. Viel Spaß beim Binge-Watching 😉 Liebe Grüße, Jonathan  
    • 0 Kommentare
    • 2374 Aufrufe
  • Topologik

    Was ist eigentlich ein Ping?

    Von Topologik

    Mit einem „Ping“ kannst du die Zeitspanne messen, die ein kleines Datenpaket von deinem Gerät zu einem Server im Internet und wieder zu dir zurück benötigt. Gemessen wird die Ping Zeit in Millisekunden. Wenn du also von deinem Computer aus Datenpakete, nimm z.B. ein Bild vom Sommerurlaub, ins Internet hochlädst, wird diese Datei über Knotenpunkte (Server) transportiert und verarbeitet, bis sie schlussendlich beim Empfänger landet. Umso weiter der Empfänger weg ist, desto höher ist auch der gemessene Ping Wert. Wohnst du z.B. in Wien und bist in einem Computerspiel mit einem Server verbunden, welcher in Nordamerika liegt, wird dein Ping Wert eine höhere Zahl aufweisen, als die deines Mitspielers aus Kanada. Den Ping ermitteln Mit einem Ping Test kannst du sowohl die Verbindung zu einer Webseite, deinem lokalen Netzwerk oder einem Server überprüfen. Wie kann ich meinen Ping überprüfen? So überprüfst du deinen Ping mittels Windows Konsole (bei MAC startest du den Ping über den Terminal): Drücke die Tastenkombination Windows Taste + R, damit sich der Ausführen Dialog öffnet. Gib „cmd“ ein und drücke die Eingabe-Taste, bzw. klicke auf „OK“. Nun öffnet sich die Eingabekonsole. Gib den Befehl „ping www.google.at“ ein. (Du kannst für den Test jede beliebige Webseite/Server/Rechnernamen verwenden) Windows schickt standardmäßig 4 Pakete an den Google Server und wartet auf dessen Antwort. Am Ende kannst du sehen wie viele Pakete gesendet, empfangen oder verloren wurden und wie lange die durchschnittliche Antwort (Ping Wert) gedauert hat. Aus Datenschutzgründen haben wir die IP Adressen in den nachfolgenden Bildern ausgeblendet. In diesem Beispiel sind alle 4 gesendeten Pakete erfolgreich angekommen. Der Ping beträgt durchschnittlich 20 Millisekunden.   Ping mit weiteren Parametern ausführen: Der Befehl „ping“ kann durch zusätzliche Parameter erweitert werden. Eine Auflistung der möglichen Funktionen rufst du, getrennt mit einem Leerzeichen und /? auf. Also „ping /?“(ohne Anführungszeichen).   Wann sollte ich meinen Ping testen? Wenn du z.B. zwischenzeitlich mit Aussetzern des Internets zu kämpfen hast und wissen willst, ob es an deinen Geräten, der Webseite oder an deinem Spiel bzw. Server liegt, ist ein Dauerping („ping –t“) sinnvoll. Hier werden bis zum Anhalten des Befehls (drücke Strg + C auf deiner Tastatur um den Ping zu beenden) Datenpakete verschickt. Abbrüche des Signals sind dann mit sogenannten „Timeouts“ dokumentiert. In diesem Beispiel sind 2 der gesendeten Pakete nicht angekommen. Der Ping beträgt durchschnittlich 13 Millisekunden.   Ping Plotter und Co. Es gibt Programme, mit denen sich der Ping ebenfalls über einen längeren Zeitraum messen lässt und diese Tests grafisch darstellen. Dies bringt nicht nur den Vorteil einer übersichtlicheren Zusammenfassung, sondern auch die Möglichkeit, gespeicherte Tests miteinander zu vergleichen. Diese Tools haben oftmals Funktionen die über eine Ping Statistik hinausgehen und sind für Technik Profis bestimmt interessant. Du findest sie zum Download auf einschlägigen Webseiten und Foren.   Kann ich meinen Ping verbessern? Folgende Maßnahmen können zur Verbesserung des Pings beitragen: Kontrolliere über den Task Manager (Strg + Alt + Entf), welches Programm viel Bandbreite beansprucht und schalte es aus, wenn du es nicht benötigst. Stelle die Aktualisierungen diverser Programme (Windows, Steam und Co) auf „manuell“. So läufst du nicht in Gefahr, dass diese Programme unkontrolliert große Datenpakete runterladen, während du gerade zockst oder einen Film streamst. Verwende ein LAN Kabel statt einer WLAN Verbindung, da andere elektronische Geräte oder Netzwerke dein WLAN Signal beeinträchtigen können.   Fazit: Wenn dein Internet also nicht das tut was es soll, kann ein Ping Test sehr aufschlussreich sein.  Je mehr Informationen unserem technischen Support zur Verfügung stehen, desto schneller finden sie die Ursache für etwaige Einschränkungen deiner Internetverbindung. Wenn du also bereits Tests dieser Art durchgeführt hast, bevor du unser Technikteam kontaktierst, teile ihnen dein Ergebnis mit.
    • 7 Kommentare
    • 14964 Aufrufe
  • Ankündigungen

    • Phishing per E-Mail/SMS/MMS   
      05/23/22

      Betrüger versuchen weiter, per Phishing an Zugangsdaten für Bankkonten oder Verträge zu gelangen, diesmal per E-Mail. Und weiter gilt: weder Magenta noch irgendein Bankinstitut senden dir E-Mails, MMS oder SMS mit einem Link darin, mit dem du Sicherheitsupdates bestätigen oder deine sensiblen Zugangsdaten eingeben sollst (siehe Screenshot).  

      Weiterlesen...

  • Was sind die Expertentipps?

    In unserer Community findet ihr ab sofort auch Expertentipps zu verschiedensten Themen. Diese Tipps sollen euch bei offenen Fragen ein Hilfestellung bieten. Verfasst werden die Beiträge von den Moderatoren der Community und ausgewählten Usern.

    Mit der Zeit werden hier mehrere Bereiche zu finden sein, in denen die Tipps bereit gestellt werden. Wenn zu eurem Thema (noch) nichts vorhanden ist, empfehlen wir einen Blick in die bestehenden Fragen zu werfen - hier findet ihr eine große Anzahl an Antworten und Lösungen. Oder über unsere erweiterte Suche könnt ihr anhand verschiedener Einstellmöglichkeiten die Ergebnisse eingrenzen.

  • Expertentipps

    • MagentaEINS - Kombinier & Kassiert


      •  
        Was steckt hinter der MagentaEins Welt? Welche Vorteile bietet dieses Programm und wie komme ich als Kunde dazu? 
        Diese und andere Fragen, sowie wichtige Facts möchte ich hier beantworten und euch in die spannende Vorteilswelt einführen.
         
        1.  MagentaEINS Vorteile
        Ab dem 2. Vertrag bekommen alle Inhaber/Teilnehmer monatlich doppelte Gigabyte.           Welches Datenvolumen nicht verdoppelt werden kann und welche Tarife davon ausgenommen sind, wird in der FAQ ausgelistet.
        Der MagentaEINS Bonus wird ab dem 2. Vertrag von der Grundgebühr jedes berechtigten Tarifs abgezogen. Vergünstigte und spezielle Tarifangebote (Magenta Mesh WLAN, Mobile SIM Only Loyal Tarife) Rabatte auf Optionen:           Deezer Famliy um € 11,99 statt € 14,99
                  Fair & Sicher Family um € 22,- statt € 25,-
                  Speed Boost 5G Loyal statt um € 10,- um € 5,-
         
        2.  Voraussetzungen
        Selbe Rechnungsadresse und/oder selbe Kundennummer (Vertragsinhaber muss nicht ident sein) Mindestens 2 Verträge           MagentaEINS gilt für Tarife mit und ohne Smartphone, Internettarife oder Kombi-Pakete
                  -   Internet (unabhängig welche Technologie) + Mobil (Telefonie) mit derselben Adresse und/oder selben Kundennummer
                  -   Mobil (Telefonie) + Mobil (Telefonie) mit derselben Kundennummer
        ausgenommen:           TV Only, Wertkarten, Bussiness-Verträge, Hi!Magenta Tarife
         
        3.  Inhaber und Teilnehmer von MagentaEINS      
              Was bedeutet das?
        Es gibt einen Inhaber und mehrere Teilnehmer           Hinweis: MagentaEINS kann nur bei max. 5 unterschiedlichen Kundennummern aktiviert werden.
         
        ACHTUNG! Wird der Vertrag des Inhabers gekündigt, mit welchem andere Teilnehmer/Kundennummer verknüpft sind, wird MagentaEINS automatisch aufgelöst und die Vorteile gehen bei allen teilnehmenden Verträgen verloren.
         
         
        Die Eckpunkte zusammengefasst:
         
        Ab dem 2. Tarif profitieren alle Personen im selben Haushalt bzw. unter einer Kundennummer von den MagentaEINS Vorteilen. Mit dem Magenta Bonus kann man bis zu € 10,- pro zusätzlichen Tarif jeden Monat sparen.           Die Hauptkarte bzw. der erste Vertrag ist von der Grundgebühr der Ermäßigung, sowie dem Bonus ausgenommen.
        Monat für Monat doppelte Gigabyte freigeschaltet.           Das zusätzliche Datenvolumen enthält kein Roaming und ist nur für die Nutzung in Österreich.
         
         
        Abschließend habe ich euch noch ein paar Links rund um MagentaEINS zusammengefasst:
        https://www.magenta.at/magenta-eins
        https://www.magenta.at/magentaeins/doppelte-daten
        MagentaEINS schnell erklärt
        MagentaEINS Kombi-Pakete
        Doppelte Gigabyte beantragen 
        Doppelte Daten - jeden Monat doppeltes Datenvolumen 
        Exklusiver MagentaEINS Treuetarif: Mobile Simo Unlimited Loyal 
         
         
        Ich wünsche euch viel Freude und Spaß mit unseren Produkten und Möglichkeiten. LG Karo
         
         
         
         
         
         
        [...]
    • Die neue Android TV-Box

      • Die neue Android TV-Box
         
        Wir dürfen euch unser neues, technisches Highlight – die Android TV-Box vorstellen .
         
         

         
         
        Sie besticht nicht nur durch die außerordentliche Bild- und Ton-Qualität, sondern bietet mehr Entertainment-Vielfalt und ermöglicht ein noch schnelleres wechseln zwischen Magenta TV und anderen TV-Diensten.
         
        Bei der neuen Android TV-Box handelt es sich auch um eine komplett neue Technologie.
        Dieser Receiver unterstützt Android TV und kann erstmalig mit allen Internetformen (Kabel/Festnetz, DSL, LTE/5G) kombiniert werden.
        Dies ermöglicht noch die dagewesene Einsatzmöglichkeiten wie die hybride TV-Lösung. Hier wird Kabel-TV mit IPTV Internet-Fernsehen vereint.
        DLS und Mobilfunkkunden ist es nun auch möglich über Magenta fernzusehen und unser komplettes TV-Portfolio zu nutzen.
         
        Der Receiver ist auch nicht mehr nur an einen Standort gebunden. Habt ihr einen Zweitwohnsitz mit Internet von Magenta, könnt ihr die Android TV-Box (innerhalb Österreichs) einfach mitnehmen und auch am Wochenende/im Urlaub die gewohnte TV-Produktpalette nutzen.
         
        Eine kurze Vorstellung über die neue TV-Lösung findet ihr auch im Magenta Newsroom .
         
        Facts zur Android TV-Box:
        kompakter 4K/HDR**-Receiver, unterstützt von Android TV*  herausragende Dolby Vision** Bildqualität und mitreißende Dolby Atmos** Sound-Technologie Chromecast-built-in*: Streamen Sie vom Smartphone, Tablet oder Laptop auf die TV-Box Zugriff auf tausende Apps im Google Play Store Schneller Wechsel zwischen Magenta TV und weiteren Streaming-Diensten Einfache Installation Verbindung via WLAN- oder LAN möglich Live TV über DVB-C oder IP-Streaming (je nach technischer Verfügbarkeit) Bluetooth-Fernbedienung made in Austria Replay darf natürlich nicht fehlen - ebenso wenig die cloud-basierten Aufnahmen, damit keine Aufnahmen bei einem Boxentausch verloren gehen In der FAQ Magenta TV - Was ist das? findet ihr weitere alle Infos.  
        ** Die TV Box unterstützt die genannten Formate. Verfügbare Inhalte, kompatible Geräte und ausreichend Internetbandbreite werden vorausgesetzt.
        * Die Magenta TV Box wird von Android TV unterstützt. Die Verwendung der TV Box erfordert die Zustimmung der Google Nutzungsbedingungen, der Google-Datenschutzerklärung sowie der Google Play Nutzungsbedingungen. Die Nutzung bestimmter Google Dienste (z.B. Google Play Store) setzt ein Google-Konto voraus. 
        Chromecast built-in ist eine Plattform, mit der Sie Inhalte von Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop direkt auf die TV Box streamen können.
         
        Alle technikaffinen User können die Spezifikationen zur neuen Android TV-Box auf unserer Wehttps://www.magenta.at/tv/tv-box#bseite nachlesen (scrollt dazu ganz nach unten).
         
         
        Kein Platz - gibt es nicht mehr 
        Das kleine Design der Android TV-Box erlaubt auch eine flexible Nutzung und findet überall Platz.
         ©Deutsche Telekom AG/Astrid Grosser
         
        Was brauche ich, um die Android Box nutzen zu können?
        Magenta Internetverbindung über WLAN oder LAN (Magenta TV ist über ein Fremdnetz nicht abspielbar) mit einer Mindestbandbreite           von 20 Mbit/s (Download).
        TV-Gerät mit HDMI-Eingang Steckdose in Nähe der geplanten Platzierung der TV-Box (kein Akku vorhanden) Für die Wiedergabe von 4K Inhalten: kompatibler UHD-Fernseher (u.a. ein HDMI-Eingang mit HDCP 2.2 Unterstützung) Nur innerhalb von Österreich nutzbar.  
        Weitere Details findet ihr hier:  Kompatibilität und Voraussetzungen.
         
         
        Wie funktioniert die Ersteinrichtung?
        Zu Beginn bekommt ihr mit den Vertragsunterlangen automatisiert ein E-Mail, in welcher sich einen Link und Beschreibung für die 2-Klick Registrierung befindet. Anschließend ist es erforderlich sich mit den Kundendaten auf der Android TV- Box einzuloggen.
         

         
        In unserer FAQ gibt es weiter eine Beschreibung für die erste Einrichtung der Box, sowie eine Anleitung, wie die Fernbedienung mit dem TV-Gerät gekoppelt werden kann: https://bit.ly/36ImcdU
        Auf Youtube könnt ihr euch ein Video für die Ersteinrichtung ansehen. 
         
        Tipp: Entkoppeln der Fernbedienung: Bei gleichzeitigem Drücken (>3 Sekunden) der Tasten 4+6 wird die Fernbedienung entkoppelt.
         
        Wir empfehlen grundsätzlich die Box über Ethernet-Kabel (LAN) anzuschließen.
        Ist das Kabel angesteckt und eine aktive Internet-Verbindung vorhanden, wird dies am Bildschirm angezeigt. Ist eine WLAN-Verbindung gewünscht,
        ist das LAN-Kabel zu entfernen (Es erscheint dazu auch eine Aufforderung am Bildschirm).
         
        Verwendest du keine Kabel-Verbindung und besitzt ein Android-Smartphone, kannst du das Setup über das Google-Konto einrichten.
         
         
        Vorteile mit der Nutzung eines Google-Kontos:
        Du hast Zugriff auf Google Play (den Google Play Store), um weitere Apps herunterzuladen           Achtung! Um die die vorinstallierten Apps wie Amazon Prime Video, YouTube, Disney+, usw. nutzen zu können, ist keine Google Konto notwendig.
        Es werden dir auch Android-TV-Apps zur Installation vorgeschlagen, die du auf anderen Geräten schon nutzt. Diese Apps können jedoch im Gegensatz zu den vorinstallierten abgewählt werden.  
        Wichtig zu wissen:
        Um Magenta TV (auch über die Android TV-Box) nutzen zu können, braucht ihr einen Zugang bei Mein Magenta .
        Auf unserer Webseite findet ihr auch Infos wie die TV-Registrierung in wenigen Schritte gemacht wird.
         
         
        Über den Browser könnt ihr euch hier anmelden: https://tv.magenta.at/
        Möchtet ihr Magenta TV direkt am Handy/Tablet nutzen könnt ihr die TV-App hier downloaden:
        https://play.google.com/store/apps/details?id=com.lgi.upctv.at&hl=de_AT
        https://apps.apple.com/at/app/upc-tv-österreich/id1339575665?ls=1
         
        Oft gestellte Fragen zur App findet ihr hier https://www.magenta.at/tv/tv-app (Am Ende der Webseite)
         
         
        Infos zum Handling:
        Habt ihr den Mein Magenta Zugang eingerichtet, kann es auch schon losgehen .
         
        Eine Übersicht der Kanäle findet ihr hier: https://www.magenta.at/tv-kanaele
         
        Kann ich Sky über die Android TV-Box nutzen?
        Ja, allerdings er ab TV M.
        https://www.magenta.at/tv/tv-kanaele#/sky
         
        Kann ich die Sprache der TV-Box ändern?
        Ja, ihr könnte Magenta TV in deutscher und englischer Sprache nutzen.
        Bitte beachtet: Titel und Beschreibungen von Sendungen liegen nicht immer in beiden Sprachen vor.
        Schritte: Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Magenta TV-Einstellungen > Spracheinstellungen > Menü-Sprache
         
        Wie ändere ich die Tonspur?
        Steht die jeweilige Sendung auch im Original zur Verfügung, könnt ihr die Sprache des Audiokanals direkt auswählen.
        Sobald ihr zu einem anderen Kanal wechselt oder den Player verlasst, wird die Tonspur wieder auf die Standard-Einstellung zurückgesetzt.
        Schritte: Player > Spracheinstellungen-Symbol > Ton

         
        Wie aktiviere ich Untertitel?

        Schritte: Player > Spracheinstellungen-Symbol > Untertitel
         
        Möchtet ihr die Untertitel immer angezeigt haben, geht bitte so vor:
        Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Magenta TV-Einstellungen > Spracheinstellungen > Untertitel
         
        Wie kann ich den Kanal wechseln / zappen?
        Live TV startet ihr auf der TV-Box entweder über die Taste TV auf der Fernbedienung oder dem Menüpunkt TV zwischen Suche / Lupe und Start.
         
        Möchtet ihr einen Kanal wechseln, ist dies durch Eingabe der Kanalnummer und über rauf/runter-Tasten auf der Fernbedienung möglich. 
        Mit drücken des Steuerrads entweder nach oben oder unten, öffnet sich ein kleines TV-Programm, über das ebenso auf einen anderen Kanal gewechselt werden kann.
         
        Info rund um Aufnahmen
        Ob eine Sendung aufgenommen werden kann, hängt von der lizenzrechtlichen Freigabe des jeweiligen Senders ab.
        Zu erkennen – am weißen Punkt. 
        Auf unserer Homepage gibt es eine genaue Aufstellung aller Sender und Aufnahmemöglichkeiten: https://www.magenta.at/tv/tv-kanaele

         
         
        Wie viel kann ich aufnehmen?
        In TV M und TV L sind bis zu 100 Stunden Aufnahmen mit maximal 1 Jahr Speicherdauer möglich.
        Davon betroffen sind auch Inhalte, die Sie geschützt haben
        Achtung! Steigt ihr auf TV S um, werden alle bestehenden Aufnahmen unwiederbringlich gelöscht.
         
        Wie komme ich zu meinen Aufnahmen?
        "Meine Aufnahmen" im Start-Menü Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Mein Magenta TV > Meine Aufnahmen Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Magenta TV-Einstellungen > Aufnahmen / Replay > Zu den Aufnahmen  
        Good to know:
        Solltet euch zu wenig Aufnahme-Speicher für die nächsten Aufnahmen zur Verfügung stehen, werden Inhalte automatisiert gelöscht. Ihr habt aber die Möglichkeit, wichtige Aufnahmen vor frühzeitigem Löschen zu schützen. 
         
        Wie schütze ich eine Aufnahme?
        Ihr geht in die Übersicht eurer Aufnahmen, wählt eine aus und könnt dann entscheiden, ob diese gelöscht oder geschützt werden soll.

         
        Mit Klick auf Aufnahme im Zeitraum eines Jahres schützen, werdet ihr nach einem PIN gefragt.
        Diesen könnt ihr über Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Magenta TV-Einstellungen > Sicherheit / PIN festlegen.
        Achtung! Dieser PIN gilt auch für Jugendschutz-Einstellungen und On Demand Bestellungen.
         
         
        Wie nehme ich einzelne Episoden / Filme auf?
        Ich könnt einen Film zum Beispiel über das TV-Programm, die Detailseite der Folge oder des Films „programmieren“ bzw. die Reservierung setzen.
         
        Ihr erkennt diese Einzelaufnahme durch einen Punkt.
        weißer Punkt = Aufnahme ist noch nicht erfolgt
        roter Punkt = Inhalt wurde bereits aufgenommen
         
        Wie nehme ich ganze Serien auf?
        Die Aufnahme könnt ihr über das TV-Programm bzw. die jeweilige Detailseite der Serie bzw. der Staffeln setzen.
        Ihr erkennt die Serien-Aufnahme durch drei Punkte.
        weiße Punkte = Aufnahme ist noch nicht erfolgt
        rote Punkte = Inhalt wurde bereits aufgenommen
         
        Wie lösche ich Aufnahmen?
        Aufnahmen verwalten > Aufnahme löschen
         
         
        Wie stelle ich den Jugendschutz ein?
        Möchtet ihr für Kinder/Jugendliche eine Altersfreigaben einstellen, könnt ihr das auf der TV-Box über folgende zwei Schritte machen:
        Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Magenta TV-Einstellungen > Jugendschutz (adäquates Alter auswählen)
          Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Magenta TV-Einstellungen > Sicherheit / PIN > Altersfreigabe berücksichtigen  
         
        Wie setze ich Favoriten?
        Habt ihr Lieblingssender und möchtet auf diese rasch zugriefen, könnt ihr sogenannte Favoriten setzen.
        Favoriten hinzufügen / entfernen
        Schritte: Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Mein Magenta TV > TV-Kanäle

        Graue Herzen werden weiß, wenn ihr sie als Favoriten markiert. Erneute Auswahl entfernt den Favoriten wieder.
        Über Alle Kanäle > Meine Kanäle > Meine Favoriten habt ihr dann einen Überblick über die gesetzten Favoriten.
         
         
        Was ist eine Merkliste?
        Möchtet ihr Filme, einzelne Episoden oder ganze Serien nicht aus den Augen verlieren, könnt ihr diese auf eine Merkliste setzen.
        Auf jeder Detailseite findet ihr Merken-Symbol (Pinnnadel). Sobald dieses aktiviert wurde, ist der Inhalt auf der Liste gespeichert. Erneute Auswahl entfernt den Inhalt wieder.

        Wo finde ich die Merkliste?
        Schritte: Einstellungen (Zahnrad ganz links oben im Top-Menü) > Mein Magenta TV > Meine Merkliste
         
        Ich hoffe, ich konnte euch einen ersten Überblick über das neue Gerät verschaffen.
         
        Wir wünschen euch eine gute Unterhaltung und viele schöne Stunden mit der neuen Android TV-Box.
         ©Deutsche Telekom AG
        [...]
    • SIM-Karten & eSIM-Profile wieder im Serviceportal aktivieren

      • Seit einiger Zeit sind Anforderung und Aktivierung von physischen Sim-Karten und eSIM-Profilen für eSIM-fähige Geräte auch wieder im Serviceportal Mein Magenta Mobil möglich.
         
        Neuanmeldungen
         
        Bei Neuanmeldungen kann man bereits im Onlineshop bei der Bestellung wählen, ob man eine physische SIM-Karte möchte oder ein eSIM-Profil (siehe Screenshots). Der Lieferung liegt dem Gerät dann entweder eine physische Sim-Karte mit Anleitungsbrief oder eben ein eSIM-Brief bei, welcher unter anderem einen Link für die Aktivierung der eSIM enthält, da Neukunden in der Regel noch keinen Zugang zum Serviceportal Mein Magenta Mobil haben.
         

         
        Vertragsverlängerungen
         
        Steigt man im Rahmen einer Vertragsverlängerung auf ein eSIM-fähiges Smartphone um, nimmt man dieses am besten mit der vorhandenen physischen SIM-Karte in Betrieb. Dann loggt man sich in das Serviceportal Mein Magenta Mobil ein und führt die eSIM-Aktivierung aus Sicherheitsgründen im Rahmen einer so genannten 2-Faktor-Authentifizierung durch. Dazu ist eine WLAN-Internetverbindung notwendig.
         
        Nach der Anforderung eines eSIM-Profils unter "Tarif & Vertrag" - "SIM-Verwaltung" poppt ein Fenster auf, wo man die fehlenden 5 Stellen der IMEI (Gerätenummer) des Gerätes eingeben muss. Die IMEI ist entweder auf der Verpackung des Smartphones angeführt (IMEI oder bei Dual-SIM-Geräten IMEI1) oder kann über die Tastatur des Gerätes mit dem GSM-Code *#06# abgerufen werden (siehe Screenshots).
         
               

        Anschließend wird ein QR-Code angezeigt, den man mit dem Gerät einscannt um die Aktivierung der eSIM anzustoßen.
         
        Alternativ kann man eSIM-Profile auch mit Eingabe der 32-stelligen eID aktivieren, die auf der Verpackung oder bei Verwendung des GSM-Codes zusammen mit der IMEI angezeigt wird. Allerdings funktioniert diese Aktivierung nur bei Android-Geräten, nicht mit iPhones.
         
        Durch die Aktivierung der eSIM wird die physische SIM-Karte automatisch deaktiviert. Der Slot kann daher anderweitig verwendet werden, z.B. für lokale Wertkarten in Reisedestinationen außerhalb der EU, wo die Freieinheiten des Tarifs nicht im Rahmen von Roam-like-at-Home nutzbar sind.
         
        Besonderheit iPhone
         
        Beim iPhone gibt es in den Einstellungen keine sichtbare Trennung zwischen „Sim-Karten“ und „eSIMs“ wie etwa bei Samsung. Stattdessen werden unter "Mobilfunktarife" so genannte „Etiketten“ vergeben, man hat die Wahl zwischen „Geschäft“, „Mobile Daten“, „Privat“, „Primär“, „Sekundär“ und „Reise“. Im Zuge der Aktivierung der eSIM wird man aufgefordert, dieser ein Etikett zuzuweisen. Hinter welchem Tarif sich die physische SIM befindet, sieht man erst, wenn man den Tarif aufruft.
         
        Belässt man die deaktive physische SIM im Slot, wird "Keine Nummer" angezeigt, aktiviert man sie, kommt der Hinweis "Gesperrt". Sobald die SIM aus dem Slot entfernt worden ist, ist in in den Einstellungen nur noch die eSIM ersichtlich.
         
         Um dann eine z.B. eine lokale Wertkarte zu aktivieren, legt man diese in den Slot ein und geht in den Einstellungen auf „Mobilfunk“ und dann unter „Mobilfunktarife“ auf „Mobilfunktarif hinzufügen“ (siehe Screenshots).
         
                 
         
         
        Sim-Karten-Tausch bei physischen Sim-Karten
         
        Ist ein Tausch der Sim-Karte erforderlich, z.B. nach Defekt der Karte oder Diebstahl/Verlust, kann man ganz einfach über die Sim-Verwaltung eine neue Karte anfordern und nach Erhalt ebendort auch aktivieren.
         
        Direktlogin zur SIM-Verwaltung
         
        In den FAQ gibt es ausführliche Informationen zum Thema eSIM und SIM-Tausch.
         
        [...]
    • Wissenswertes über die KLAX-Wertkarte

      • Wissenswertes über die KLAX-Wertkarte
         
        Der Sommer steht vor der Tür und was darf bei einem Spaziergang am Meer im Ausland nicht fehlen? Richtig, die KLAX-Wertkarte von Magenta 😊. Worauf bei der Nutzung im Ausland zu achten ist und was unsere KLAX-Wertkarte kann, bringe ich euch hier etwas näher.
         
        Agenda:
        1. Vorteile einer Wertkarte?
        2. Wo bekomme ich eine Wertkarte?
        3. Welcher Tarif ist für mich geeignet?
        4. Wie funktioniert die Wertkarten-Registrierung?
        5. Wie kann ich Guthaben aufladen?
        6. Wie kann ich mein Guthaben und meine Freieinheiten abrufen?
        7. Kann von Wertkarte auf Vertrag umgestellt werden?
        8. Worauf achten, damit ich im Urlaub Roaming nutzen kann?
        9. Häufige Fragen und Antworten zur Wertkarte
         
         
        1. Vorteile einer Wertkarte?
        ·         Keine Bindung
        ·         Volle Kostenkontrolle
        ·         attraktive Tarifangebote
        ·         Kein Aktivierungsentgelt
        ·         Keine Servicepauschale
        ·         Data Snack 500 MB monatlich geschenkt und in der Mein Magenta App aktivierbar
         
         
        2. Wo bekomme ich eine Wertkarte?
        ·         Online unter https://shop.magenta.at/wertkarte
        ·         In einem unserer Magenta Shops: https://www.magenta.at/shopfinder/
        ·         Oder einem unserer Partner (Supermärkte, Trafik)
         
         
        3. Welcher Tarif ist für mich geeignet?
        Wer die Wahl hat, hat die Qual. Hier gilt es die eigenen Bedürfnisse herauszufinden und den passenden Tarif zu finden. Viel-Telefonierer? Brauche ich möglichst viel Datenvolumen? Möchte ich Datenroaming nutzen? Einen Überblick unsere Tarife findest du >>hier<<
         
         
        4. Wie funktioniert die Wertkarten-Registrierung?
        Seit 01.01.2019 gilt die gesetzliche Identifizierungspflicht* für Wertkarten-Kunden. Für alle Wertkarten-Kunden, die nicht identifiziert sind, ist seit 01.09.2019 ohne Registrierung keine Aufladung mehr möglich. Alles was du über den Identifizierungsprozess wissen solltest, findest du >>hier<<
         
         
        5. Wie kann ich Guthaben aufladen?
        Einfach und unkompliziert aufladen, geht >>hier<<
        Wie viel Guthaben pro Monat aufgeladen werden kann, erfährst du >>hier<<
         
         
        6. Wie kann ich mein Guthaben und meine Freieinheiten abrufen?
         Die kostenfreie Abfrage ist über mehrere Wege möglich. Alle Infos dazu >>hier<<
         
         
        7. Kann von Wertkarte auf Vertrag umgestellt werden?
        Ein Umstieg von deiner Wertkarte auf einen Vertragstarif ist jederzeit möglich und bringt viele Vorteile mit sich:
        · Rufnummer bleibt gleich
        · Ein vorhandenes Guthaben wird auf der ersten Rechnung gutgeschrieben
        · Neukundenangebote können genutzt werden
        · Bisher gesammelte Flamingos werden umgerechnet und auf der ersten Rechnung gutgeschrieben
         
        Umsteigen kannst du ganz einfach in unserem Onlineshop, nachdem du Handy und Vertragstarif (bzw. einen Tarif ohne Handy) ausgewählt und im Schritt "Telefonnummer" den Umstieg von Wertkarte auf Vertrag ausgewählt hast.
         
         
        8. Worauf achten, damit ich im Urlaub Roaming nutzen kann?
        · Nachdem die Wertkarte registriert ist und sofern ein fester Wohnsitz oder eine stabile Bindung in Österreich nachgewiesen werden kann, könne Freieinheiten für Telefonie und SMS in der gesamten EU-Zone genutzt werden. Es kann bei Tarifpaketen mit Datenroaming mit "Roam-like-at-Home" das inkludierte Datenvolumen auch für EU-Roaming genutzt werden. Alle Infos dazu findet ihr auch in unserer FAQ – Roaming mit Wertkarte.
                 
        Ohne "Roam-like-at-Home" können Travel & Surf EU Pässe erworben werden. Travel & Surf Pässe können allerdings nur zu datenroamingfähigen                Tarifpaketen zugebucht werden. Mehr Infos dazu >>hier<<
         
        · Wichtig ist es natürlich auch, dass keine Roaming Sperren aktiv sind. Dies kann in der Mein Magenta App jederzeit nachgeprüft werden.
         
        · Weiters ist zu kontrollieren, ob eine Verbindung zu einem unserer Netzpartner besteht. Diese sind für das jeweilige Land >>hier<< aufgelistet.
         
        · Damit dem Surfvergnügen nichts im Wege steht, sollte natürlich auch im verwendeten Handy Roaming aktiviert sein.
         
         
        9. Häufige Fragen und Antworten zur Wertkarte
        ·         Kann ich eine Wertkarte als eSIM nutzen?
        A: Die eSIM ist eine integrierte SIM, die fix als Chip in Smartphones, Tablets, Smart Watches oder Notebooks verbaut ist. Auf diesen Chip kann das eSIM-Profil von Magenta geladen werden, wodurch dieser zu einer Magenta SIM Karte wird. Eine eSIM kann derzeit nur von Privat- als auch Businesskunden mit Vertrag genutzt werden.
         
        ·         Wie lange ist eine Wertkarte gültig?
        A: Die Gültigkeit einer Klax Karte startet mit der Aktivierung in einem Shop oder durch die erste Verbindung nach dem Erwerb und beträgt 12 Monate. Mit jeder weiteren Buchung von mindestens € 10 verlängert sich die Gültigkeit um weitere 12 Monate ab Aufbuchungsdatum. Wenn ein Tarifpaket genutzt wird, welches die monatliche Aufbuchung eines Guthabens erfordert, wird die Gültigkeit mit jeder Buchung um 12 Monate verlängert. Wird die Wertkarte nicht weiter genutzt, braucht man nur die Aufbuchungen einzustellen. Nach 12 Monaten (!) ohne Aufbuchung ist die Gültigkeit abgelaufen und die Klax Karte wird deaktiviert. Die Gültigkeitsdauer steht auch im Kundenportal Mein Magenta Mobil.
         
        ·         Kann eine Wertkarte reaktiviert werden?
        A: Eine Reaktivierung ist leider nicht möglich.
         
        ·         Ist eine Auszahlung eines Guthabens einer Wertkarte möglich?
        A: Nach Ablauf der Gültigkeit einer Wertkarte kann man die Auszahlung eines vorhandenen Guthabens in einem Magenta Shop in die Wege leiten. Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 14,90, dieser Betrag wird vom Guthaben abgezogen.
         
         
                   
        In diesem Sinne wünsche ich viel Vergnügen – mit der KLAX Wertkarte von Magenta!
         
                                                                                  
        [...]
    • Die neue Webhost Verwaltung mittels Plesk

      • Magenta Business versteht sich als österreichischer und professioneller Anbieter für Domains und Webhosting. Als zuverlässiger Partner für dein Business entwickeln wir stets unsere Systeme weiter und sind stolz darauf, dir ab sofort die neue Webhosting Plattform namens Plesk anbieten und vorstellen zu können.
         
        Mit der neuen Plattform stehen dir viele Möglichkeiten zur Verfügung um die Verwaltung deiner Domain bzw. deines Webhosts noch einfacher zu machen. Wenn du übrigens noch keinen Magenta Webhost erworben hast, so kannst du dir unter https://www.magenta.at/business/webhosting/ einen Überblick über unsere Pakete verschaffen und diese auch gleich bestellen.
         
        Der Einstieg bzw. das Login
        Der Einstieg in die neue Webhost Verwaltung erfolgt über das bereits erwähne Customer Service Portal unter https://csc.magentabusiness.at/ - solltest du keinen Login für dieses Portal haben oder nicht genau wissen, was man da tun kann, dann empfehle ich dir als erstes den Beitrag:
        Klicke nach der erfolgreichen Anmeldung im Customer Service Center unter "Administration" auf den neuen Link namens "Webhost (PLESK)". Du wirst dann auf eine Übersicht deiner aktiven Webhost Verträge geleitet, in die du dann jeweils mittels "SignIn" einsteigen kannst.
        Übersicht & Benutzen von PLESK
        Nach dem Einloggen wirst du mit der Administrationsoberfläche von PLESK konfrontiert. Dies kann beim ersten Mal etwas verwirrend sein, ist aber doch recht logisch aufgebaut. Die komplette Anleitung für diese Oberfläche steht dir in unserer PDF Anleitung zur Verfügung: Webhost-Plesk
         
        In diesem Artikel möchte ich auf spezielle Funktionen und Hinweise der PLESK Oberfläche eingehen.
         
         
        [...]
  • Statistik Expertentipps

    13
    Expertentipp-Bereiche
    78
    Expertentipps
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.